ADFC

Beiträge zum Thema ADFC

LK-Gemeinschaft
Geisterfahrrad
3 Bilder

Unfallstelle hat ein Geisterrad bekommen
Wieder ein Kind im Straßenverkehr umgekommen

Unfallstelle hat ein Geisterrad bekommen An dieser Stelle ist ein kleines Kind auf dem Weg zur Schule, von einem abbiegenden LKW erfasst und mitgeschleift worden. Zunächst erinnerten nur Plüschtiere an die Unfallstelle. Nach einem Jahr wurde nun auch ein Geisterfahrrad an der Unfallstelle aufgestellt. Autofahrern fällt das nun sofort auf. Mehr aber auch nicht. Tritt man aber mal an diesen Ort heran, bekommt man doch ein beklemmendes Gefühl. Ein junger Mensch, der dass Leben noch vor sich hatte...

  • Essen-Süd
  • 03.02.21
  • 3
Wirtschaft
Als Vertreter der Stadt Essen gratulieren der Oberbürgermeister Thomas Kufen (2. v.l.) und die Umwelt- und Verkehrsdezernentin Simone Raskob (5. v.l.) den Stadtwerken Essen zur Auszeichnung als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“. Von der Grüne Hauptstadtagentur gibt es obendrein auch noch einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Das Geld kommt der Fahrradinitiative der Stadtwerke Essen zu Gute. Andreas K. Bittner (4. v.l.) vom ADFC-Bundesverband übergab die Silber-Auszeichnung an Lars Martin Klieve (1. v.l.), Vorstand der Stadtwerke Essen, und Nelly Winterscheid (3. v.l.), Teammitglied im GreenLab der Stadtwerke
Essen.

Glückwünsche zur Verleihung auch vom Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzenden Thomas Kufen
Stadtwerke Essen als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ ausgezeichnet

Seit 2017 vergibt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die EU-weite Zertifizierung „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“. Nun wurden die Stadtwerke Essen für die betriebliche Fahrradfreundlichkeit ausgezeichnet und konnten sich das begehrte Siegel in Silber sichern. Andreas K. Bittner, Auditor und Berater beim ADFC-Bundesverband, übergab die Urkunde und gratulierte: „Die Stadtwerke Essen fördern den Radverkehr mit vielen verschiedenen Maßnahmen. Das bringt gleich mehrere Vorteile: Es stärkt...

  • Essen-Süd
  • 11.01.21
LK-Gemeinschaft
Neues Schild
3 Bilder

Fahrradstraßen nehmen zu
Der Hype ums Radfahren

Der Hype ums Radfahren Man kann sagen, sie schießen wie Pilze aus dem Boden. Die Städte widmen Straßen zu Fahrradstraßen um. Ziel unter andere Sichere Verkehrswege für Radfahrer und CO² Vermeidung. Jetzt gibt es sogar ein neues Verkehrszeichen. KFZ, dürfen keine Fahrradfahrer mehr überholen, wenn kein Abstand von 1,5 – 2 Meter gegeben ist. Aber was ist mit den Radfahrern, wenn die bei stockenden Verkehr an den Autos, ohne Mindestabstand vorbeifahren und der Autofahrer auf der Strecke nicht...

  • Essen-Süd
  • 18.10.20
  • 4
LK-Gemeinschaft
Servicestation für E-Bike
2 Bilder

Fahrradservicestation
Englische Telefonzelle wird eine Fahrradservicestation

Fahrradservicestation Englische Telefonzelle wird eine Fahrradservicestation. Zunächst diente die Telefonzelle als optischen Leckerbissen für Münzfernsprecher der Telekom. Da diese aber durch Smartphones nicht mehr häufig genutzt werden, wurde diese kurzerhand umgewidmet. Aus einer Telefonzelle wurde eine Servicestation für Elektrofahrräder. Mitten auf dem Marktplatz von Niebüll steht die Zelle, praktischerweise gleich neben einer Eisdiele und Kinderspielgeräten. Es gibt zwei Abschließbare...

  • Essen-Süd
  • 13.06.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Tage werden länger und wärmer: Jetzt heißt es wieder rauf aufs Rad.

Auch ADFC legt neuen Tourenplan vor - Eltern und Kinder wollen am 21. März ein Zeichen setzen
Biergarten oder Zeche? Radtouren in Essen für jeden Geschmack

Wer sein Rad die Wintermonate über eingemottet hat, den juckt es schon wieder sprichwörtlich in den Fingern oder besser noch in den Füßen. Endlich sind sie wieder möglich: ausgedehnte Touren mit dem Rad. Die Stadt Essen und Grün und Gruga haben eine Menge Tourenvorschläge zusammengestellt, inklusive Kartenmaterial und Beschreibung. Verschiedene Schwierigkeiten und Themen bieten für jeden Geschmack etwas Passendes. Wer Lust auf eine Biergarten-, eine Kirchen- oder eine Zechentour hat, wird im...

  • Essen-Borbeck
  • 15.03.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Unter einer Laubschicht können sich unsichtbare Hindernisse verbergen.

ADFC warnt: Mehr Laub auf Radwegen

Lange Trockenheit sorgte für frühen und massiven Abwurf der Blätter Der goldene Oktober glänzte zuletzt mit sommerlichen Temperaturen und weitgehender Trockenheit. Die Herbsturlauber freut das und natürlich auch die Radfahrerinnen und Radfahrer. Diese müssen momentan allerdings mehr buntes Herbstlaub auf den Radwegen in Kauf nehmen, weil viele Laubbäume - wegen der starken Trockenheit - ihre Blätter deutlich früher abgeworfen haben. Dies führt dazu, so der ADFC, dass Radwege komplett von...

  • Essen-Ruhr
  • 22.10.18
Kultur

Radtouren erinnern an den Bergbau

Knapp 300 Zechen hat es einst in Essen gegeben, jedoch ist seit über 30 Jahren das Kapitel des Kohlebergbaus in dieser Stadt beendet. Anlässlich des bevorstehenden Endes des Kohleabbaus im Ruhrgebiet veranstaltet der ADFC-Essen zwei ganztägige Fahrradtouren entlang von 40 Standorten ehemaliger Esse­ner Bergwerke. Darunter sind auch heute noch so bekannte Zechen wie Carl, Hele­ne, Wolfsbank oder Bonifacius. Wer aber kennt beispielsweise noch die Namen Centrum, Kunstwerk, Capellenbank oder...

  • Essen-Süd
  • 04.07.18
  • 1
Überregionales
Vor dem Sportzentrum Ruhr im Franz Sales Haus (v.l.n.r.): Dr. Erich Bauch (EWG), Margret Schulte (Grüne Hauptstadt Europas 2017), Rudolf Jelinek (1. Bürgermeister), Olaf Poch (Grüne Hauptstadt Europas 2017), Günter Vornholt (Direktor Franz Sales Haus), Andreas K. Bittner (ADFC), Ewald Brüggemann (Sportlicher Leiter im Franz Sales Haus) und dahinter radelnde Mitarbeiter des Franz Sales Hauses.

Franz Sales Haus wurde ausgezeichnet

Zertifizierung als fahrradfreundlicher Arbeitgeber „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“, so kann sich das Franz Sales Haus ab jetzt nennen, denn es erhielt vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. (ADFC) das Zertifikat als „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in Silber. In NRW gibt es acht und in Essen sind es mit dem Franz Sales Haus jetzt zwei zertifizierte Unternehmen. Im Zertifizierungs-Audit punktete das Unternehmen mit vielen Angeboten und Aktionen, die es den Mitarbeitern mit und ohne...

  • Essen-Süd
  • 06.06.18
  • 1
Politik
Stellvertretende Bezirksbürgermeisterin BV III Doris Eisenmenger (Grüne) flankiert von Günther Schröder (SPD) und der Fahrradbeauftragten
4 Bilder

Feierliche Eröffnung von Fahrrad-Parkhaus in Holsterhausen

Gestern wurde bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen auf der Savignystraße in Holsterhausen das erste Essener Fahrrad-Parkhaus feierlich im Kreis von gut 50 Personen eingeweiht. Als Fahrrad- und Mobilitätsbeauftragte der Bezirksvertretung III freue ich mich mit den GRÜNEN und Vertretern weiterer Parteien besonders über die neu installierte Fahrradgarage in unserem Bezirk, eine zweite ist zeitgleich in Rüttenscheid (BV II) eröffnet worden. Wie die Baudezernentin Frau Raskob...

  • Essen-Süd
  • 19.04.18
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Norbert Prang, Hilmar von dem Bussche, Jörg Brinkmann, Jörg Althoff, Mirko Sehnke und Rüdiger Sang (v.l.).

Stabwechsel beim ADFC Essen

Seit 34 Jahren ist Jörg Brinkmann nun schon für den Radverkehr in Essen tätig, zunächst in der Essener Fahrrad-Initiative (EFI), dann im Essener Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Exakt 25 Jahre war er dort Mitglied im Vorstand, davon die letzten 14 Jahre als dessen Vorsitzender. Nun ist bei der Vorstandswahl vornehmlich aus gesundheitlichen Gründen nicht noch einmal angetreten. Auch der bisherige Co-Vorsitzende Rüdiger Sang hat sich nicht erneut aufstellen lassen. Die...

  • Essen-Süd
  • 12.03.17
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Norbert Prang, Hilmar von dem Bussche, Jörg Brinkmann, Jörg Althoff, Mirko Sehnke und Rüdiger Sang (v.l.).

Stabwechsel beim ADFC Essen

Seit 34 Jahren ist Jörg Brinkmann nun schon für den Radverkehr in Essen tätig, zunächst in der Essener Fahrrad-Initiative (EFI), dann im Essener Kreisverband des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). Exakt 25 Jahre war er dort Mitglied im Vorstand, davon die letzten 14 Jahre als dessen Vorsitzender. Nun ist bei der Vorstandswahl vornehmlich aus gesundheitlichen Gründen nicht noch einmal angetreten. Auch der bisherige Co-Vorsitzende Rüdiger Sang hat sich nicht erneut aufstellen lassen. Die...

  • Essen-Süd
  • 12.03.17
  • 1
  • 1
Ratgeber
Zusammen mit dem Fahrrad auf der Straße: Vorsitzender im Bau- und Verkehrsausschuss und EFI-Sprecher Rolf Fliß, Vorstandsmitglied ADFC Jörg Althoff, Vorstand der Mobilität-Werk-Stadt Dr. Martin Arnold und Friederike Behr Miglied Velo City Ruhr fahren Hand in Hand.

100 Fahrradstraßen

Sich "positiv und fröhlich im Straßenverkehr bewegen zu können" fordert Friederike Behr, Mitglied bei Velo City Ruhr. Viele Radliebhaber, insbesondere die Alltagsradler kennen das Gefühl der Unsicherheit und Hemmung im Straßenverkehr. Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. (ADFC), GRÜNE, Mobilität-Werk-Stadt und Velo City Ruhr setzen sich für die Umsetzung einer sicheren und umweltfreundlichen Fahrradkultur in Essen ein. Essen ist mit zurzeit 37 Fahrradstraßen an der Spitze in NRW. Die...

  • Essen-West
  • 24.08.16
  • 3
Überregionales
Bilder und Besprechung vor der Tour.
22 Bilder

Radtour mit dem ADFC

Sonntag 07.08.2016 war es soweit. Die mehrstündige Radtour, ausgelost vom Stadtspiegel, fand bei schönstem Wetter statt. Geführt wurde sie von Jörg Brinkmann vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club). Also schwang ich mich auf den Fahrradsattel und fuhr die 10 km zum Treffpunkt Eiscafe Unigelände Essen. Begrüßen, Stadtspiegelbilder machen, Route zeigen, dann ging es auch schon los. Eine sehr schöner Rundkurs von 42 km durch Teile unseres grünen Ruhrpotts. Einige Impressionen habe ich...

  • Essen-Süd
  • 10.08.16
  • 26
  • 25
Ratgeber

Bis Ende November Teilnahme noch möglich - ADFC-Fahrradklimatest 2014

Die Stadt Essen hatte bislang in punkto Fahrradfreundlichkeit keinen sonderlich guten Ruf. 1991 hatte sie bei der damals initiierten Umfrage unter Deutschlands Radlern die „Rostige Speiche“ als fahrradunfreundlichste Stadt erhalten. Das aber ist 23 Jahre her. Angesichts der damals eingeleiteten Wende in der Radverkehrspolitik gibt es seither in Essen spürbare Fortschritte zu verzeichnen. Dennoch hat es auch immer wieder Rückschläge gegeben, weswegen die Stadt nach wie vor unter besonderer...

  • Essen-Nord
  • 12.11.14
  • 1
Überregionales
Fahrradpiktogramm. Foto: ADFC
5 Bilder

ADFC-Essen dreht 30 Jahre am Rad - Geburtstagsgeschenk für ALLE

Auch im Essener Westen tut sich was Besonderes zum Jubel-Jahrzehnt! Vorweg: Jörg Brinkmann, den muss man kennen. Den Drahtesel-Befürworter! Ohne Rad läuft nichts bei ihm. Er lässt sich nie unterkriegen, entmutigen. Selbst mit schweren Krankheiten kämpfte er weiter für das Rad, mit Ideen für Radwege. Hartnäckig! Wenn er es nicht längst hätte, das Bundesverdienstkreuz! Er ist immer wieder verdienstvoller „Ordenträger“. Denn Rad-Arbeit ist oft nicht rosig, eher rostig… Auch der ADFC begann mal...

  • Essen-West
  • 03.10.14
  • 1
  • 1
Sport
Eine gute und gut funktionierende Beleuchtung am Rad ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an der Tour.

Radtour führt am 20. September durch das nächtliche Essen

Der Praxis-Lichttest fürs Fahrrad, bevor die dunkel Jahreszeit hereinbricht, findet am kommenden Freitag, 19. September. Als traditionelle Abschlussaktion zum „Stadtradeln“ findet wieder das alljährliche „Nachtradeln“ statt. Gestartet wird um 20 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz (gegenüber dem Hauptbahnhof). Beim ersten „Nachtradeln“ 2012 nahmen 170, im vergangenen Jahr 240 Radler teil. Und in diesem Jahr soll garantiert werden, dass wirklich im Dunkeln geradelt wird. Voraussetzung für die...

  • Essen-Nord
  • 15.09.14
Kultur
3 Bilder

Kostenlose Fahrradcodierungen beim Raderlebnistag 2014

Im Rahmen des Raderlebnistages 2014 am 27.04. ist auch die Fahrradwerkstadt der Diakonie Essen mit einem Stand vertreten und bietet eine kostenlose Fahrradcodierung an, leider jedoch nur für Teilnehmer aus Essen. "Nichtessener" können jedoch u.U. vorher selber ihren Code unter www.adfc.de/code ermitteln und diesen mitbringen. Durchgeführt wird die Aktion jedoch nicht am Start- und Zielpunkt in Rüttenscheid sondern von 11:00 - 17:00 Uhr am Standort Zeche Carl und somit leider nur auf der Tour...

  • Essen-Nord
  • 24.04.14
Vereine + Ehrenamt
Zu solchen Radlerstaus kommt es selten, vielleicht nur, wie hier, beim Ruhrschnellweg-Stillleben 2010. Doch wie radfahrerfreundlich ist Essen heute?

Umfrage soll klären: Wie fahrradfreundlich ist Essen heute?

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) führt mit Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums eine bundesweite Umfrage zum Fahrradklima in deutschen Städten durch. 1991 hatten die Radler die Stadt Essen so schlecht bewertet, dass diese auf dem letzten Platz landete und die „Rostige Speiche“ verliehen bekam. Das sorgte für Aufsehen, so dass die Stadt sich veranlasst sah, in Sachen Radverkehr eine Kehrtwende zu vollziehen. Ein Radroutennetz wurde konzipiert, dessen erste Ausbaustufe...

  • Essen-Nord
  • 05.10.12
  • 14
Überregionales

Mega-Chaos-Stau: Aufs Rad umsteigen

Ferienzeit – herrliche Zeit! Kopfschütteln, Kritik kommt prompt von Jörg Brinkmann. Denn der ADFC-Vorstandssprecher weiß, „geradezu eine Baustellenlawine läuft auf Essen zu. Auch die Radtour, 29.7., ist davon betroffen… Es wird fast nur über die drei-monatige Sperrung der A40 berichtet. „Dass zur gleichen Zeit während der gesamten Sommerferien auch noch die S-Bahnlinie 6 zwischen Essen und Düsseldorf wegen zahlreicher Baumaßnahmen der Deutschen Bahn gesperrt ist, lässt auf massive...

  • Essen-West
  • 09.07.12
  • 5
Überregionales

Sportliche Eröffnung VUZ - Neujahrsempfang und mehr

Wer hätte gedacht, dass diese „Ehe“ so lange hält! Jedenfalls bedeutend länger als die von Heidi Klum mit Seal, die nach gut sieben Jahren auseinanderbricht.Fast 18 Jahre betreiben liebevoll, sportlich der ADFC-Essen und die Essener Fahrrad-Initiative (EFI) gemeinsam mit dem Verkehrsclub Deutschland (VCD) sowie dem Bund für Umwelt- und Naturschutz (Bund) das „Verkehrs- und Umweltzentrum“ VUZ in der Maxstraße. Seit August 2011 ist dieser Standort Geschichte. Beileibe kein Aus. Das VUZ ist...

  • Essen-West
  • 24.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.