Altenheim

Beiträge zum Thema Altenheim

Ratgeber
Die mobilen Teams nehmen ab sofort die Erstimpfungen in den nordrheinwestfälischen Alten- und Pflegeheimen wieder auf.

Corona-Krise
Impfungen in Pflegeheimen werden fortgesetzt

Die mobilen Teams nehmen ab sofort die Erstimpfungen in den nordrheinwestfälischen Alten- und Pflegeheimen wieder auf. Mitte Januar hatte das NRW Gesundheitsministerium einen zwischenzeitlichen Impfstopp für Neuimpfungen verhängt, da der Pharmahersteller BioNTech seine prognostizierte Impfstoff-Liefermenge reduziert hat.   Laut Auswertungen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) sind im Landesteil Westfalen-Lippe rund 90 Prozent der berechtigten Alten- und Pflegeheime bereits...

  • Dorsten
  • 01.02.21
Kultur
Dan Tarna und Nicola Borsche sorgten mit ihrem  Violinenspiel für eine schöne Abwechslung.

Musik im Altenzentrum Maria Lindenhof
Mozart und Bach mit Abstand

Mozart und Bach klingen auch mit Abstand sehr schön. Davon konnten sich die Bewohnenden des Altenzentrums Maria Lindenhof sowie die Gäste der Tagespflege überzeugen. Dan Tarna und Nicola Borsche, Mitglieder der Neuen Philharmonie Westfalen und des Lionsclub Gelsenkirchen, sorgten mit ihrem meisterhaften Violinenspiel für eine schöne Abwechslung.

  • Dorsten
  • 24.09.20
Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann kündigte heute Lockerungen der Besuchsverbote in Pflegeeinrichtungen an. Foto: Land NRW/Mark Hermenau

Coronakrise: NRW-Gesundheitsministerium setzt Expertenteam ein
Laumann will Besuchsverbot für Hochbetagte lockern

Rund 170.000 Menschen leben in nordrein-westfälischen Alten- und Pflegeheimen. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann möchte, dass die Hochbetagten bald wieder Besuch bekommen können. Bis heute gibt es in NRW 408 Corona-bedingte Todesfälle, vor allem betroffen sind hochbetagte und schwer vorerkrankte Menschen. ""Wir haben den Besuchs-Stopp, weil das Virus für diese Gruppen hoch gefährlich ist", sagte Laumann heute in Düsseldorf. Gleichzeitig müsse man sehen, wie man das Besuchsverbot...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  • 1
Reisen + Entdecken
Wenn die Eltern beispielsweise als Erntehelfer in Deutschland oder einem anderen Land Arbeiten, bleiben die Kinder oft alleine zu Hause.
4 Bilder

Im Armenhaus Europas
Wie Lambert Lütkenhorst den Ausbruch der Corona-Krise in Rumänien erlebte

Der Dorstener Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst war Anfang März in Rumänien, um für sein Hilfsprojekt TransSilvania e.V. zu arbeiten. Das Land, das als Armenhaus Europas bezeichnet werden kann, hat stark mit der Corona-Krise zu kämpfen. Lambert Lütkenhorst erlebte den Ausbruch der Virus-Infektion hautnah in einem Land, dessen Gesundheitssystem sich auch ohne Virus in der Krise befindet. Für den Stadtspiegel schildert er seine Erfahrungen in einem ganz persönlichen Bericht: Es ist...

  • Dorsten
  • 06.04.20
Vereine + Ehrenamt
Bei den regelmäßigen Hilfstransporten und Aufhalten erleben die Mitglieder des TransSilvania e.V. immer stärker werdende Notsituationen in den Familien. Viele Menschen, insbesondere die Alten und die Kinder, müssen oft hungern.
6 Bilder

TransSilvania e.V. bittet um Hilfe
Lebensmittelspenden für notleidende Menschen in Rupea/Rumänien

Seit fast 30 Jahren engagieren sich im Rahmen des Vereins TransSilvania Mitglieder von Kirchengemeinden in Hilfsprojekten in Rumänien. Unterstützt wird nicht nur das Kinderheim in Rupea, dass vor 25 Jahren erbaut wurde. Auch das Altenheim in Fiser, in dem 30 Menschen in Würde alt werden können, wird von TransSilvania regelmäßig mit Hilfsmitteln unterstützt. Gemäß dem Motto "Bildung schafft Zukunft" werden zudem in der eigenen Schreinerwerkstatt in Rupea ca. 40 junge Leute im Schreinerhandwerk...

  • Dorsten
  • 04.11.19
Politik

St. Anna Alten- und Pflegeheim
Senioren-Union besichtigt Großküche

Die Senioren-Union der CDU lädt zu einem weiteren Besichtigungs-termin in diesem Jahr ein. Am Dienstag, 29. Oktober, besuchen Mitglieder und interessierte Bürger die Großküche des St. Anna Alten- und Pflegeheims an der Kirchhellener Allee. Heidi Vogler, Vorsitzende der SenU: „Die Besichtigung der Großküche wird spannend. Täglich werden dort 1500 Mittagessen frisch zubereitet, nicht nur für die Bewohner von St. Anna sondern auch für den Menü-Service „Essen auf Rädern“. Aufgrund neuer...

  • Dorsten
  • 17.10.19
Überregionales

83-Jährige kam nicht zurück / Polizei sucht vermisste Seniorin

Seit gestern Abend (Donnerstag, 18. Mai) wird eine 83-jährige Frau aus Bottrop vermisst. Sie wurde zuletzt gegen 22 Uhr an ihrer Wohnanschrift im Altenheim an der Karl-Englert-Straße gesehen. Die Frau ist auf Medikamente angewiesen. Sie ist 1,55m groß und wiegt etwa 60 Kilo. Die 83-Jährige hat hellgraue Haare und ist nur mit einem schwarzen Schlafanzug und Hausschuhen unterwegs. Außerdem "humpelt" sie vermutlich. Wer die Frau gesehen hat, wird gebeten, sich unter 0800/2361 111 zu melden. UPDATE...

  • Dorsten
  • 19.05.17
Ratgeber

„Sterben in Würde“ - Aktionstag rückt Tabuthema Tod in den Fokus

AWO Seniorenzentrum leistet Beitrag zum „Internationalen Tag der Pflege“ Der Tod zählt zu den Tabuthemen in der Gesellschaft. Deshalb nimmt die Initiative der Freien Wohlfahrtspflege den „Internationalen Tag der Pflege“ am 12. Mai zum Anlass, um das Sterben in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. „Wir begleiten Sie - würdevoll bis zuletzt!“ – unter diesem Thema finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Das AWO- Seniorenzentrum Barkenberg hat sich mit einer Aktion daran beteiligt. Von 11 Uhr...

  • Dorsten
  • 13.05.16
Vereine + Ehrenamt
Die Stammtischgruppe im neuen St. Marien Seniorenheim

Stammtischgruppe des Fanfarencorps Hervest-Dorsten besichtigt das neue Altenheim St. Marien

Die Mitglieder und Freunde der Stammtischgruppe des Fanfarencorps Hervest-Dorsten 1957 trafen sich am vergangenen Freitag zur Besichtigung des Altenheims St. Marien. Herbert Fiege hatte als Leiter der Stammtischgruppe die Besichtigung des Altenheims St. Marien organisiert. Um 15 Uhr begann die Besichtigung mit Kaffee und Kuchen im hauseigenen Cafe des Altenheims. Im Anschließenden Rundgang mit Leiterin Ortmann wurden der Ablauf und die Organisation des Altenheims ausführlich erklärt. Sehr...

  • Dorsten
  • 10.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.