Antidepressiva

Beiträge zum Thema Antidepressiva

Ratgeber
Wer hätte das gedacht? Der Gladbecker Apotheker Christoph Witzke warnt vor der Kombination bestimmter Nahrungs-/Arzneimittel, denn durch deren Einnahme kann es  zu heftigen Nebenwirkungen kommen.

Wer hätte das gedacht? Medikamente und "gesunde" Lebensmittel können zu unerwünschten Nebenwirkungen führen!

Gladbeck. Das Kleingedruckte der Packungsbeilagen liest sich für so manchen Patienten wie eine „Horrorliste“. Dafür sorgen in der Regel die möglichen Nebenwirkungen, die durch ein Medikament im menschlichen Körper hervorgerufen werden können. Doch es gibt auch bestimmte Nahrungsmittel, die die Wirkung von Arzneimitteln beeinträchtigen können, warnt der Gladbecker Apotheker Christoph Witzek. „Aus diesem Grund hängt die Wirksamkeit der Medikamente nicht nur von der Uhrzeit und der Menge ab,...

  • Gladbeck
  • 22.12.14
  •  1
Politik
Ute Brettner (r.) und ihrem Team macht Reparieren Freude. Fotos: Backmann-Kaub
  10 Bilder

Warum wegwerfen? Hier wird Kaputtes repariert

Der elektrische Wasserkocher ist kaputt. Der schöne alte Stuhl wackelt. Der Videorecorder funktioniert nicht mehr richtig. Weg damit und ein neues Teil kaufen? Nein. Das muss nicht sein. Fast alles lässt sich reparieren. Und wer das selbst nicht schafft, findet Rat und Hilfe im Lüner Repair Café. Es ist das erste in der Region. Eine Anlaufstelle für alle, die Kaputtes nicht einfach in den Müll werfen wollen. Einmal im Monat öffnet das Reparatur-Café, ein Angebot der Lüner Grünen, samstags im...

  • Lünen
  • 19.10.13
  •  6
  •  7
Ratgeber
  2 Bilder

Erprobung von Medikamenten am Menschen: Anwerbung von Studienteilnehmern wird aufdringlicher

Seit ein paar Wochen wird sie erneut in den Tageszeitungen geschaltet: die groß aufgemachte Anzeige des vergangenen Frühjahrs, mit der zur Teilnahme an einer offenbar großangelegten Studie zur Erprobung eines neuen Medikaments gegen Depressionen aufgerufen wird. In seiner Größe ist der Aufruf nicht zu übersehen. Er kann deshalb je nach eigenem Empfinden als aufdringlich erfahren werden und hinterlässt zunehmend Unbehagen, je öfter er zu finden ist. Der Mensch als angeworbenes...

  • Bochum
  • 03.10.12
  •  5
Ratgeber
  2 Bilder

Aufruf zur Studie am Menschen

Es war eine groß aufgemachte Anzeige in der Tageszeitung, 13 x 25 cm groß. Wer den Anzeigenteil durchblätterte, konnte sie nicht übersehen. Sie zu lesen weckte großes Unbehagen und warf eine Menge Fragen auf. Durch eine klinische Studie zur Depression soll ein Medikament am Menschen ausgetestet werden. Auch wenn man wegen seiner Depressionen in Behandlung sei, könnte die Erkrankung noch immer sehr belastend sein, hieß es in großer Überschrift. Gegen sie etwas zu tun, bedeute für viele...

  • Bochum
  • 18.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.