Antrag

Beiträge zum Thema Antrag

Wirtschaft
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  • 1
Ratgeber
Solo-Selbstständige, Freiberufler, Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen, die von der Corona-Krise betroffen sind, können seit dem 27. März Anträge auf finanzielle Unterstützung von Land und Bund stellen.

Corona Dorsten
Knapp 1.300 Dorstener Unternehmer haben Anträge auf NRW-Soforthilfe gestellt

Solo-Selbstständige, Freiberufler, Existenzgründer sowie kleine und mittlere Unternehmen, die von der Corona-Krise betroffen sind, können seit dem 27. März Anträge auf finanzielle Unterstützung von Land und Bund stellen. Insgesamt sind in der ersten Antragwoche 42.562 Anträge für den Regierungsbezirk Münster eingegangen, davon alleine 10.214 Anträge aus dem Kreis Recklinghausen. Insgesamt waren es in NRW 380.338 Anträge. Die 10.214 Anträge verteilen sich auf die Städte wie folgt: Castrop-Rauxel...

  • Dorsten
  • 03.04.20
Politik
Symbolfoto

SPD beklagt ärztliche Unterversorgung in Rhade

Rhade. 5500 Einwohner leben im schönen Örtchen Rhade. Ein lebendiges Vereinsleben, eine hervorragende Nahversorgung, direkte Anbindung ans Schienennetz und sehr gute Sportangebote prägen den Ort. Eigentlich eine perfekte dörfliche Struktur. Wäre da nicht die ärztliche Unterversorgung, die jetzt von der SPD Rhade in den Fokus gerückt wird. In einem Antrag an den Bürgermeister Tobias Stockhoff beschreibt die SPD die Lage in Rhade mit folgenden Worten: "Zur hausärztlichen Versorgung gibt es in...

  • Dorsten
  • 21.03.18
Politik
Schloss Lembeck. (Foto: Küsters)

Erster Lembecker „Porteabend“ im Jubiläumsjahr

Lembeck. Am Mittwoch, 3. Mai, 19.30 Uhr, findet in der Galerie des Schloss Lembeck, zweiter Torbogen links, der erste Lembecker „Porteabend“ in diesem Jubiläumsjahr statt. Jeder Bürger ist eingeladen, viele Themen aus dem Dorf zu besprechen. Zudem kann zum ersten Mal über einen Antrag aus dem neu geschaffenen „Bürgerbudget Dorsten“ entschieden werden, mit dem Projekte aus den Stadtteilen finanziell gefördert werden.

  • Dorsten
  • 25.04.17
Ratgeber
Benno hört nicht nur aufs Wort, er ist auch ordnungsgemäß angemeldet. Dies kann in Dorsten ab sofort auch online erledigt werden.

Hunde können in Dorsten ab sofort online an- und abgemeldet werden

Dorsten. Ein neuer Online-Service steht ab sofort auf der Homepage der Stadt Dorsten zur Verfügung. So lässt sich eine Hund jetzt online bei Stadtsteueramt (Hundesteuer) anmelden. Ein Antrag auf Steuerermäßigung und auf Befreiung der Hundesteuer ist ebenfalls online verfügbar. Auch die Abmeldung eines Hundes von der Hundesteuer ist auf diesem Wege möglich. Eine automatische Anmeldung beim Ordnungsamt erfolgt nur dann, wenn diese auf dem Formular angeklickt wird. Das entsprechende Formular kann...

  • Dorsten
  • 12.09.16
Politik
"Lohntüte" ohne Arbeit? Das Bedingungslose Grundeinkommen soll - je nach Modell - wirklich jeder bekommen.

Frage der Woche: Was haltet ihr vom bedingungslosen Grundeinkommen?

Jeden Monat Geld bekommen, von dem man gut leben kann – das hört sich für die einen paradiesisch an, bei anderen klingeln die Alarmglocken. Kann das klappen, Geld ohne Arbeit? In dieser Woche widmen wir uns einem kontrovers diskutierten Thema: dem Bedingungslosen Grundeinkommen. Bedingungslos, also ohne jede Verpflichtung gegenüber dem Geldgeber (dem Staat) sollen jede Bürgerin und jeder Bürger monatlich einen Betrag erhalten, von dem ein menschenwürdiges Leben und gesellschaftliche Teilhabe...

  • 28.07.16
  • 33
  • 7
Ratgeber

Es eilt: Bildungspaket-Antrag stellen!

Bis Donnerstag, 30. Juni 2011 können Berechtigte bei der Arge/beim Jobcenter Leistungen aus dem Bildungspaket beantragen und erhalten dann die Zuschüsse rückwirkend bis Januar dieses Jahres. Später eingehende Erstattungsanträge gelten erst ab dem Tag des Antragseingangs bei der Ar-ge/beim Jobcenter. Die ÖGA Schermbeck rät also allen Beteiligten, schnell zu handeln und den An-trag bei der Arge/beim Jobcenter einzureichen! Im Rahmen des Bildungspakets werden rückwirkend ab 1. Januar 2011...

  • Dorsten
  • 09.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.