Apfelwiese

Beiträge zum Thema Apfelwiese

Vereine + Ehrenamt
Dank des Engagements des "Freundeskreises Marcq-en-Baroeul" verfügt die "Apfelwiese" in Stadtmitte nun über eine neue Hinweistafel.

"Freundeskreis Marcq-en-Baroeul" engagiert sich auch in Stadtmitte
Hinweistafel auf der Gladbecker "Apfelwiese" offiziell eingeweiht

Eigentlich sollte das "Appeltatenfest" ja den feierlichen Rahmen für die Aktion werden, doch wurde aus dieser Idee aus bekannten Gründen nichts. Trotzdem wurde es am "Appeltaten-Samstag" auf der "Apfelwiese" an der Ecke Friedrich-/Goethestraße ein wenig offiziell: Mit einem Glas in den Händen wurde die vom "Freundeskreis Marcq-en-Baroeul" stammende Hinweistafel eingeweiht. Der "Freundeskreis" engagierte sich schon in den vergangenen Jahren für die "Apfelwiese". So pflanzte Bürgermeister Ulrich...

  • Gladbeck
  • 10.09.20
Vereine + Ehrenamt
Martin Striebeck (links) und Volker Musiol wagen einen zweiten Anlauf, haben den Hundekotbeutel-Spender auf der "Apfelwiese" in Stadtmitte wieder hergerichtet und hoffen nun darauf, dass verantwortungsbewusste Hundehalter das kostenlose Angebot auch nutzen.

Beutelspender auf der "Apfelwiese" steht wieder zur Verfügung
Kotbeutel zum Nulltarif für Gladbecker Hundehalter

Gladbeck. Eine neuerliche Aufwertung erhalten hat jetzt die so genannte "Apfelwiese" an der Ecke Friedrich-/Goethestraße in Stadtmitte. Dort gibt es eigentlich schon seit einigen Jahren einen Beutelspender für die Hinterlassenschaften von Hunden. Der Metallkasten befand sich allerdings in einem arg ramponierten und verdreckten Zustand, nachdem er mehrfach Ziel von Vandalen war. Nachdem nun aber die Gladbecker Appeltatenmajestäten für die Grünfläche gleich mehrere Bäume spendeten, versuchen...

  • Gladbeck
  • 20.05.19
  • 1
Natur + Garten
Gleich fünf neue Apfelbäume erhält die "Apfelwiese" in Stadtmitte. zur "Taufe" der neuen Bäume durch Bürgermeister Ulrich Roland sind alle Gladbecker am Samstag, 20. April, ab 11 Uhr an der Ecke Goethe-/Friedrichstraße willkommen.

Bürgermeister wird die "Taufe" übernehmen
Gladbecker "Apfelwiese" erhält fünf neue Bäume

Gladbeck. Die "Apfelwiese" an der Ecke Goethe-/Friedrichstraße in Stadtmitte wird aufgeforstet: Am kommenden Samstag, 20. April, werden dort gleich fünf neue Apfelbäume offiziell "getauft". In erster Linie zu verdanken haben dies die Gladbecker Bürger Peter Weis, Inhaber des Fachgeschäftes "Optik Rodewald" an der Hochstraße in der Fußgängerzone. Seit seiner Geschäftsübernahme engagiert sich Peter Weis ganz besonders im Bereich des "Appeltatenfestes". Und dazu gehört natürlich auch die...

  • Gladbeck
  • 15.04.19
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Mitglieder des "Freundeskreis Marcq-en-Baroeul" und Freunde aus der nordfranzösischen Partnerstadt Gladbecks waren gemeinsam auf der "Apfelwiese" in Stadtmitte im Einsatz.

"Freundeskreis Marcq-en-Baroeul" mit Freunden aus Frankreich im Einsatz
Ganz viel gute Laune beim Baumschnitt in Gladbeck-Mitte

Gladbeck. Gut gelaunt ging es jetzt auf der so genannten "Apfelwiese" in Stadtmitte zu. Unter fachlicher Anleitung waren an der Ecke Goethe-/Friedrichstraße Mitglieder des "Freundeskreises Marcq-en-Baroeul" gemeinsam mit Freunden aus der nordfranzösischen Stadt bei einer "Baumschnittaktion" im Einsatz. Zunächst wurde der Grünstreifen vom herumliegenden Wohlstandsmüll befreit, der anschließend vom "ZBG"-Mitarbeitern abtransportiert wurde. Dann rückten die Hobby-Gärtner den zu lang gewordenen...

  • Gladbeck
  • 04.03.19
Vereine + Ehrenamt
Da freuen sich die Gladbecker "Appeltatenmajestäten": Ab sofort zieren Apfel-Motive den Verteilerkasten am Rande der "Apfelwiese" an der Ecke Friedrich-/Goethestraße in Stadtmitte.

Toller Blickfang direkt an Apfelwiese an der Ecke Goethe-/Friedrichstraße
Grauer Verteilerkasten in Gladbeck-Mitte trägt nun ein buntes Appeltaten-Motiv

Gladbeck. Die Graffiti-Aktion "Kunst am Stromkasten", die ihren Ursprung in Rentfort fand, breitet sich nach und nach über ganz Gladbeck aus: Vor wenigen Tagen erhielt nun auch der bislang trist-graue Verteilerkasten an der Ecke Friedrich-/Goethestraße ein farbenfrohes Motiv. Den Auftrag für diesen neuerlichen Einsatz erhielt Graffiti-Künstler Maurizio Bet dieses Mal von den Gladbecker "Appeltatenmajestäten", nachdem zuvor die Telekom ihr OK zu der Aktion gegeben hatte. Zuvor hatte Kerstin...

  • Gladbeck
  • 31.10.18
Überregionales
Saubere Apfelwiese: Die Vorratsbeutel sollten nur zum eigentlichen Zweck entnommen- und nicht wahllos herausgerissen und in Vorgärten entsorgt werden. Foto: Kariger

Apfelwiese: Behälter der Hundekotbeutel oft leer - Sponsoren appellieren an Vernunft

Gladbeck: Apfelwiese Ecke Friedrichstr./Goethestr. | Wir erinnern uns: Dieses Stück Wiese in Gladbeck, direkt zwischen Parkstreifen und Parkplatz an der Friederichstr. Goethestr. gelegen, (ehemalige Rollschuhbahn), wurde 1990 in Verbindung mit dem Gladbecker Appeltatenfest von der Stadt als Rasenstück nach der Idee der 2. Appeltatenmajestät und Initiatorin Doris Lowitzki zur Bepflanzung von Apfelbäumen einst freigegeben.Thema Apfelwiese/Hundeklo: Erst im vergangenen Jahr 2014 wurde im Zuge...

  • Gladbeck
  • 05.03.15
  • 1
  • 1
Überregionales
3 Bilder

Aus Hundewiese – wird – Apfelwiese

Apfelbaumschneide-Aktion Samstag 22.03.2014 ab 10:00 Uhr Wiese: Ecke Friedrichstr./Goethestr.zwischen VB-Ruhr-Mitte e.G. und Parkplatz In einer Gemeinschaftsaktion: des BZV Gladbeck der Kleingärtner e.V. der Gladbecker Appeltaten-Majestäten der Umweltsheriff’s der Caritas und Unterstützung des ZBG’s werden die Apfelbäume auf der Apfelwiese obstbaumgerecht, durch Fachberater der Kleingärtner in Gladbeck, ehrenamtlich geschnitten. Dieses Engagement für die Gladbecker Innenstadt kann man nicht...

  • Gladbeck
  • 18.03.14
  • 1
  • 3
Überregionales
Das Gladbecker Appeltatenfest wurde 1989 von Erna-Johanna Fiebig, der damaligen Redaktionsleiterin eines hiesigen Blattes und der Geschäftsfrau Ulrike Rodewald wieder "ausgegraben", nachdem zuvor Jahrzehnte dieses Brauchtum im Hintergrund schlummerte.

VIDEO - Kennen Sie die Apfelwiese in der Innenstadt?

Gladbeck: City Talk im Lokal Video | In einer kleinen Umfrage wollten wir wissen, welchen Bekanntheitsgrad die Gladbecker Apfelwiese in der Innenstadt, an der Ecke Goethe-/Friederichstr. gelegen, beim Bürger hat. Was dabei herausgekommen ist, hat uns eigentlich nicht großartig überrascht, ahnten wir doch im Vorfeld bereits das Echo auf unsere Fragen, die Werner Hülsermann in der Innenstadt stellte.Aber sehen und hören Sie selbst, wie die Befragten reagierten. Wir bedanken uns übrigens bei allen...

  • Gladbeck
  • 27.02.14
  • 1
  • 2
Überregionales
Wer weiß denn schon als Passant, dass man sich hier an der Gladbecker "Apfelwiese" befindet, die zu Ehren Gladbecker Brauchtums, dem Appeltatenfest, von Doris Lowitzki im Jahre 1990 initiiert wurde? Foto: Kariger

Apfelwiese in Gladbeck - Wo liegt sie, od. schon vergessen?

Gladbeck: Apfelwiese Friederichstr.-/Gothestr. | Schon gewusst oder noch in Erinnerung? Dieses Stück Wiese in Gladbeck, direkt zwischen Parkstreifen und Parkplatz an der Friederichstr./Goethestr. gelegen, (ehemalige Rollschuhbahn), wurde 1990 in Verbindung mit dem Gladbecker Appeltatenfest von der Stadt als Rasenstück nach der Idee der 2. Appeltatenmajestät und Initiatorin Doris Lowitzki zur Bepflanzung von Apfelbäumen einst freigegeben. Auch der damalige BM W. Röken (SPD) und weitere Personen...

  • Gladbeck
  • 25.02.14
  • 1
  • 3
Kultur
4 Bilder

Herr und Frau Steinkauz haben Wohnungen im Ruhrkulturgarten bekommen!

Hilfe für die kleinste heimische und vom Aussterben bedrohte Eulenart haben Brigitte Stüwe und Angelika Krumat vom Kunstverein Virtuell-Visuell initiiert: Die kleinen Steinkäuze haben es schwer, in unserer sich täglich verändernder Kulturlandschaft den für sie passenden Lebensraum zu finden. Alte Bäume mit geeigneten Nisthöhlen werden gefällt und durch Umwandlung in Ackerflächen geht in den letzten Jahren auch das Grünland in der Landschaft erheblich zurück. Darum schützen die NABU-Gruppen im...

  • Dorsten
  • 19.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.