Arbeitskreis Dorfgeschichte

Beiträge zum Thema Arbeitskreis Dorfgeschichte

Vereine + Ehrenamt
In die Verantwortlichkeit des Vereinsrings fallen wie gewohnt ihre langjährig organisierten Veranstaltungen wie Osterfeuer, Schnadegang, Seniorenfahrt, Martinszug, Volkstrauertag und Ninive im Lichterglanz sowie die Terminkoordination, der Internetauftritt und die Durchführung von IKEK (Integriertes kommunales Entwicklungskonzept auf Dorfebene).
  2 Bilder

Trennung nach 20 Jahren Zusammenarbeit
Niedereimer: Arbeitskreis und Vereinsring arbeiten wieder jeder für sich

Nach mehr als 20-jähriger zweckvoller Zusammenarbeit erfolgte auf Wunsch des Arbeitskreis Dorfgeschichte Niedereimer e.V. die einvernehmliche Trennung von AKD und Vereinsring Niedereimer zum Jahresende 2018. Die beiden eigentlich eigenständigen Gruppen hatten sich 1996 zusammengeschlossen, um die Vereinsarbeit im Dorf besser zu bündeln und zu koordinieren sowie die Verantwortung des damaligen Vorsitzenden zu minimieren. "Aus organisatorischen, rechtlichen und versicherungstechnischen Gründen"...

  • Arnsberg
  • 08.02.19
Überregionales
Das Unterdorf mit Kirche. Foto: privat

Zeitreise anhand alter Fotos beim Arbeitskreis Dorfgeschichte

Für einen „Bildertag“ öffnet der Arbeitskreis Dorfgeschichte Niedereimer in diesem Jahr am Montag, 3. Oktober, sein Archiv am Stephanusweg. In der Zeit von 14 bis 18 Uhr unternimmt der AKD anhand alter Fotos eine interessante Zeitreise in das Dorfleben von Ninive. Zu sehen sind alte Bilder von Festen und Veranstaltungen sowie Gebäuden und Plätzen aus den vergangenen 100 Jahren. Dieses war allerdings nur möglich, da der Verein seit bereits über 30 Jahren erfreulicher Weise von den...

  • Arnsberg-Neheim
  • 20.09.16
Vereine + Ehrenamt
Detlev Becker und Simone Toch ließen sich als neues Königspaar in Breitenbruch feiern - und Mitglieder der Schottischen "Linlithgow Reed Band" freuten sich mit. Foto: Albrecht

Niedereimer Dorfchronik: Detlev Becker ist neuer Schützenkönig

Das war am Montagmorgen ein Fall für die Dorfchronik: Ortsheimatpfleger Detlev Becker (47) holte den Vogel von der Stange. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Simone Toch (34) regiert der „Dorfchronist“ zum ersten Mal die St. Hubertus-Schützen. Bereits vor vier Jahren legte er auf den Vogel an, hatte jedoch keinen Erfolg. Jetzt konnte er sich gegen drei Mitwerber in rund 60 Minunten durchsetzen und machte mit dem 124. Schuss alles klar. In diesem Jahr freuten sich dann Hauptmann Ralf Schilde, Adjutant...

  • Arnsberg
  • 13.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.