Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Die Ausstellung im Wilhelm-Fabry-Museum moderne Wunderkammer - Kuriositäten der Welt“ findet mit der Finissage am 29. Mai einen würdigen Abschluss.
Foto: Peter Siepmann

Moderne Wunderkammer
Finissage der Ausstellung Kuriositäten der Welt

Aufgrund der großen Nachfrage bietet das Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a, zum Abschluss der Ausstellung "Die moderne Wunderkammer - Kuriositäten der Welt“ am 29. Mai noch eine Führung an. Die Ausstellung ist ein Parforceritt durch Zeit und Raum, mit dem uns der Kosmos der Wunderkammer auf mannigfaltige Weise nähergebracht wird. Angefangen von einem Traktat Wilhelm Fabrys von 1615, einem präparierten Krokodil von 1840 oder einer zauberhaften Alraune, führt sie zu Positionen...

  • Hilden
  • 18.05.22
Kultur
Cartoon von dem Duo Schilling & Blum, deren Zeichnungen auch auf der Ausstellung im H6 zu finden sind. Foto: Monika Medam

6. Cartoon Biennale
Preisverleihung im H6 für den besten Cartoon

Im Haus der Hildener Künstler findet am Freitag, 20. Mai, um 19 Uhr die Vernissage HILDEN CARTOON – die SECHSTE statt. Bei diesem Event wird auch der Künstler prämiert, der den ersten Platz der 6. Cartoon Biennale gewonnen hat. Der Künstlerverein H6 und die Stadt Hilden haben nun zum sechsten Mal per internationaler Ausschreibung Zeichner von klassischen Cartoons gesucht. Die Resonanz auf den Wettbewerb war wieder sehr hoch, denn dieses Mal haben sich rund 350 Cartoonisten aus 43 Ländern mit...

  • Hilden
  • 18.05.22
Kultur
2 Bilder

"Bandbreite" ist Kunst dicht an dicht
Vernissage am Samstag

Die „Bandbreite“ ist eine Ausstellung der besonderen Art. Alle zwei Jahre haben die Vereinsmitglieder des Haus Hildener Künstler, Hofstraße 6, die Möglichkeit, ein gemeinsames, großes Kunstwerk zu erstellen. Der Name beschreibt das Konzept: Dicht an dicht werden die Arbeiten der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler zu einem großen, komplexen Bild zusammengefügt, das wie ein Band den ganzen Ausstellungsraum umgreift und dadurch eine sehr eigene Bildästhetik erhält. Ein breites Band der...

  • Hilden
  • 21.04.22
Kultur
Beispiel einer "Wunderkammer" wie sie auch in Hilden aussehen könnte.

Vom 3. April bis Ende Mai
Ausstellung "Kuriositäten der Welt"

Die moderne Wunderkammer“ wird im Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a, in Hilden zu sehen sein. Im 16. Jahrhundert entstanden als Vorläufer der modernen Museen die sogenannten Wunderkammern. Betuchte Adlige, Gelehrte und wohlhabende Bürger begannen in sechs Kategorien zu sammeln, was ihnen bedeutend für die Erzählung der Welt erschien. Von damals bis heute fasziniert das Konzept der „Wunderkammer“. Neben Exponaten aus dem 17. Jahrhundert, einem Alligator von 1840, werden auch Arbeiten...

  • Hilden
  • 09.03.22
LK-Gemeinschaft
Fotografin Juliane Rückriem und Oliver Vennedey, Geschäftsführer der Bismarckpassage, am Ausstellungsort.
Foto: Sandra Abend

Passagen weltweit
62. Hildener Kunstcafé im März in der Bismarckpassage

Hilden. In der Ausstellung "Passagen" von Juliane Rückriem In der Städtischen Galerie im Bürgerhaus auf der Mittelstraße ist auch die Hildener Bismarckpassage zu sehen. Diese Serie zeigt Passagen und Metrostationen aus der ganzen Welt. Aufgrund der positiven Resonanz zur Ausstellung, hat Sandra Abend, Leiterin des Wilhelm-Fabry-Museums, und ihr Team, noch ein kleines Highlight organisiert. Das 62. Hildener Kunstcafé findet daher am 2. März, um 18.30 Uhr, direkt in der Bismarckpassage, am Ort...

  • Hilden
  • 16.02.22
  • 1
  • 1
Kultur
Aquarell von Alexandra Skedzuhn
3 Bilder

Ausstellung in Hilden
Künstlerinnen im H6 widmen sich der Heimat

Heimat, dieser Begriff bedeutet für jede und jeden etwas anderes. In ihrer aktuellen Ausstellung im Haus Hildener Künstler H6 widmen sich Tina Borrenkott und Alexandra Skedzuhn den verschiedenen Möglichkeiten, Heimat zu empfinden, sie zu beschreiben oder sie einfach wahrzunehmen. Heimat ist nicht nur der Ort, an dem man aufgewachsen ist, sondern bezieht für die Künstlerinnen auch solche Orte mit ein, an denen man sich wohlfühlt, die einem Schutz bieten, die inspirieren können und an die man...

  • Hilden
  • 14.02.22
  • 1
Kultur
Abgebildet: Albert Edelfelt: Louis Pasteur (1822 – 1895), im Labor, um 1890.

Kunst und Medizin
Wilhelm-Fabry-Museum mit neuer Ausstellung

Vom 13. Februar bis 20. März wird erstmalig die vom Wilhelm-Fabry-Museum neu erworbene Sammlung zum Thema Kunst und Medizin gezeigt. Sie stammt von dem renommierten Arzt, Medizin- und Kunsthistoriker Professor Dr. med. Dr. phil. Axel Hinrich Murken, der einen großen Teil seiner umfassenden Kunstsammlung, mit Schwerpunkt Medizingeschichte, 2021 an das Wilhelm-Fabry-Museum gegeben hat. Zu Hilden hat Murken einen besonderen Bezug, denn zusammen mit Prof. Dr. med. Dr. h. c. Hans Schadewaldt hatte...

  • Hilden
  • 31.01.22
Kultur
2 Bilder

Kunstcafé findet am Samstag, 12. Februar statt
61. Hildener Kunstcafé im Kunstraum Gewerbepark-Süd

Die Kunst- und Kulturvereine Hofstraße 6 – Haus Hildener Künstler e.V. (H6) und QQTec e.V. (steht für „Kunst, Kultur, Technik“) präsentieren zur Zeit eine vielfältige Auswahl von Gemälden, Mixed-Media und Skulpturen ihrer Mitglieder im Kunstraum Gewerbepark-Süd, Hofstraße 64, in Hilden. Beide Vereine haben eine spannende Entstehungsgeschichte und sind fest verankert im kulturellen Leben der Stadt Hilden. Beim 61. Hildener Kunstcafé sind die beiden Vorsitzenden Horst Thiele und Helmut Stein zu...

  • Hilden
  • 28.01.22
Kultur

Geschichten von „Daheim und unterwegs“
Bernd Gemeiner stellt im H6 aus

von Beatrix Gerling Nur an diesem Wochenende zeigt Bernd Gemeinerim Künstlerhaus H6, Hofstraße 6, seine Bilder, die Geschichten von „Daheim und unterwegs“ erzählen. „In diesen doch sehr ruhigen Zeiten habe ich mir meine Skizzenbücher mal wieder genauer angesehen und einige Eindrücke aus den vergangenen Jahren auf die Leinwand gebracht“, berichtet der Künstler. Zu sehen sind Bilder vom Meer und von Seen, von verwunschenen Wegen und immer wieder von Häusern. Viele davon stehen oder standen früher...

  • Hilden
  • 27.01.22
Kultur
Da wegen der aktuellen Pandemie-Lage die Mumien-Familiennacht abgesagt werden musste, hält das Team des Neanderthal Museums im Kreis Mettmann ein alternatives Angebot bereit. So wird eine zusätzliche Taschenlampenführung durch die Sonderausstellung „Mumien- Geheimnisse des Lebens“ stattfinden.
4 Bilder

„Mumien – Geheimnisse des Lebens“
Mit Taschenlampen im Neanderthal Museum im Kreis Mettmann

Da wegen der aktuellen Pandemie-Lage die Mumien-Familiennacht abgesagt werden musste, hält das Team des Neanderthal Museums im Kreis Mettmann am Freitag, 4. Februar, um 18.15 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) ein alternatives Angebot bereit. So wird eine zusätzliche Taschenlampenführung durch die Sonderausstellung „Mumien- Geheimnisse des Lebens“ stattfinden. Wer also bisher kein Ticket für die schon ausgebuchten Taschenlampenführungen bekommen hat, erhält nun eine weitere Chance. Im Schein der...

  • Ratingen
  • 26.01.22
LK-Gemeinschaft
Im Rahmen der Ausstellung "Meeresstille" findet das 60. Hildener Kunstcafé mit Karin Dörre und der Diplompsychologin Dagmar Hebestreit statt.
Foto: Christiane Herz

Meeresstille
60. Hildener Kunstcafe

Hilden. Die Gruppenausstellung „Meeresstille – Künstlerische Auseinandersetzung mit Leben und Werk eines Genies“, kuratiert von Karin Dörre, präsentiert Werke von 13 Kunstschaffenden in Annäherung an den Komponisten Ludwig van Beethoven (1770 - 1827) und ist zurzeit im Wilhelm-Fabry-Museum, Benrather Straße 32a, zu sehen. Am Samstag, 22. Januar, findet im Rahmen dieser Ausstellung das 60. Hildener Kunstcafé mit Karin Dörre und der Diplompsychologin Dagmar Hebestreit statt. Der Ausstellungstitel...

  • Hilden
  • 19.01.22
  • 1
  • 1
Ratgeber
Im Jugendtreff am Weidenweg (JaW) in Hilden findet erstmalig das interaktive Ausstellungsprojekt „Klang meines Körpers“ zur Prävention von Essstörungen statt. Diese sind vor allem im Jugendalter weit verbreitet.

Ausstellung im Jugendtreff am Weidenweg
"Klang meines Körpers" in Hilden - Prävention von Essstörungen

Im Jugendtreff am Weidenweg (JaW) in Hilden findet erstmalig das interaktive Ausstellungsprojekt „Klang meines Körpers“ zur Prävention von Essstörungen statt. Diese sind vor allem im Jugendalter weit verbreitet. Die Ausstellung erzählt die Geschichten verschiedener junger Menschen, die wegen einer Essstörung in Behandlung waren.  Elternabend mit Projektleiterin Aus diesem Anlass findet am Montag, 7. Februar, um 19 Uhr im JaW ein Elternabend mit Stephanie Lahusen, Projektleiterin und Gründerin...

  • Hilden
  • 18.01.22
LK-Gemeinschaft
Ausstellung von Zdenek Mudroch am 18. November im Bürgerhaus Hilden. Foto: Zdenek Mudroch

Akt und Portrait
Ausstellung von Zdenek Mudroch am 18. November

Hilden. Einmal im Jahr stellt ein Künstler oder eine Künstlerin aus der tscheschichen Städtepartnerstadt Nové Město in der Städtischen Galerie im Bürgerhaus, Mittelstraße 40, aus. Am Donnerstag, 18. November, um 18:30 Uhr wird die Ausstellung „Akt und Portrait“ von Zdeněk Mudroch im Bürgersaal im Bürgerhaus, Mittelstraße 40, eröffnet. Der 1949 geborene Fotograf begann seine künstlerische Karriere Anfang der Siebzigerjahre mit klassischer Schwarzweißfotografie, analog, auf Film und Fotopapier....

  • Hilden
  • 10.11.21
Kultur
Exklusiv nur in Hilden sind die Arbeiten der aus Köln stammenden Künstlerin Andrea Temming zu sehen. Sie lenkt in ihren figurativen Malereien die Aufmerksamkeit auf die soziale Isolation des gehörlos gewordenen Ludwig van Beethovens. Hier: "Goldener Käfig" (Blattgold auf Leinwand).

„Künstlerische Auseinandersetzung mit Leben und Werk eines Genies“: Ausstellung ab Sonntag, 10. Oktober, 11 Uhr in Hilden
Exklusiv nur im Hildener Wilhelm-Fabry-Museum: Arbeiten der Künstlerin Andrea Temming

„Meeresstille – Künstlerische Auseinandersetzung mit Leben und Werk eines Genies“ ist der Titel der Ausstellung im Wilhelm-Fabry-Museum Hilden (Benrather Straße 32a), die am Sonntag, 10. Oktober, um 11 Uhr im Hof Museums durch Bürgermeister Claus Pommer eröffnet wird. Die Einführung übernimmt der Kunsthistoriker Eric Blanke. Für die musikalische Umrahmung sorgt das Duo Streiholzbox. Um eine Anmeldung zur Eröffnung per Mail an: wilhelm-fabry-musem@hilden.de oder unter Telefon 02103/5903 wird...

  • Hilden
  • 06.10.21
Kultur
Im Kunstraum Gewerbepark-Süd in Hilden schlüpfen die Betrachter mit der Virtual-Reality-Brille in den Kopf der Insekten und erleben das Heilsversprechen von der anderen Seite: Klaffende Menschenmünder und überfüllte Zuchtstationen. Hier: Portraitfoto: Bianca Kennedy & Swan Collective.
2 Bilder

"Animalia Sum: Ich bin Tiere. Ich esse Tiere." / „Power Plants“: Vernissage am Sonntag, 17. Oktober, 11 Uhr
Faszinierende Kunst-Visionen in Hilden

In absehbarer Zukunft zwingen Naturkatastrophen und Ressourcenknappheit unsere Gesellschaft zum Verzehr von Insekten. Hochwertige Proteine und ungesättigte Fettsäuren machen sie zum idealen Hauptnahrungsmittel - und besondere Molekülverbindungen garantieren neue Antibiotika-Medikamente. Im Kunstraum Gewerbepark-Süd in Hilden schlüpfen die Betrachter mit der Virtual-Reality-Brille in den Kopf der Insekten und erleben das Heilsversprechen von der anderen Seite: Klaffende Menschenmünder und...

  • Hilden
  • 24.09.21
Kultur
© Jerzy Laciak
3 Bilder

Fotoausstellung H6 Neanderland Museumsnacht
Fotoprojekt "Schattenspiele". Mitglieder des H6 stellen aus.

Das Fotoprojekt im Haus Hildener Künstler H6 findet zum 12. Mal statt und ist eine Ausstellung von Mitgliedern des Kunstvereins. 2009 wurde die Projektidee von Henriette Astor und Friedel Warhus ins Leben gerufen, seitdem ist es ein fester Ausstellungstermin im Jahresablauf des Kunsthauses. Das aktuelle Thema lautet „Schattenspiele“, 20 Mitglieder zeigen ihre Sichtweisen zum Thema. Einige der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler befassen sich schon seit Jahren mit Fotografie, andere mit dem...

  • Hilden
  • 21.09.21
Kultur
„Upcycling“ heißt die Ausstellung der Künstlerin Lena Lund, die noch bis Sonntag, 3. Oktober, im Kunstraum Gewerbepark-Süd zu sehen ist. Am Samstag, 25. September, werden die Natur, Nachhaltigkeit und auch Lunds persönlicher Zugang zur Kunst die Themen beim 59. Hildener Kunstcafé in der Ausstellung sein.

Natur, Nachhaltigkeit und Lena Lunds Zugang zur Kunst: Samstag, 25. September, beim 59. Hildener Kunstcafé im Gespräch
Hildener Kunstcafé in der Ausstellung "Upcycling"

„Upcycling“ heißt die Ausstellung der Künstlerin Lena Lund, die noch bis Sonntag, 3. Oktober, im Kunstraum Gewerbepark-Süd zu sehen ist. Durchschnittlich wirft jeder in der Bundesrepublik pro Jahr 80 Kilogramm Lebensmittel im Wert von über 200 Euro weg. Aktuell werden Lebensmittel doppelt und dreifach verpackt, die absolute Absurdität stellen dabei in Plastikfolie eingeschweißte Gurken, Möhren oder Bananen dar. Wir alle kennen die Bilder der von Plastikprodukten vermüllten Meeren und den...

  • Hilden
  • 16.09.21
Kultur
Eine Livespraying-Aktion mit den Graffiti-Künstlern Dominik Hebestreit und Felix Gephart findet am Mittwoch, 22. September, um 16 Uhr auf dem Alten Markt (Mittelstraße) in Hilden statt. Einen Tag später folgt die Ausstellung der beiden Künstler „Murals zu Münchhausen“.

Vor der Ausstellung „Murals zu Münchhausen“ der Graffiti-Künstler Dominik Hebestreit und Felix Gephart in Hilden
Livespraying-Aktion auf dem Alten Markt in Hilden

Eine Livespraying-Aktion mit den Graffiti-Künstlern Dominik Hebestreit und Felix Gephart findet am Mittwoch, 22. September, um 16 Uhr auf dem Alten Markt (Mittelstraße) in Hilden statt. Einen Tag später folgt die Ausstellung der beiden Künstler „Murals zu Münchhausen“. „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Aktion mit Unterstützung der städtischen Schreinerei realisieren können“, so Dr. Sandra Abend, Leiterin des Wilhelm-Fabry-Museums und im Kulturamt Hilden verantwortlich für die Bildende Kunst....

  • Hilden
  • 15.09.21
Kultur
Das Titel-Foto der Online-Ausstellung zeigt einen Einschulungsgottesdienst in der Düsseldorfer Synagoge.

Online-Ausstellung der Archive im Kreis Mettmann
Jüdisches Leben im Kreis Mettmann

Eine virtuelle Ausstellung des Kreisarchivs und der zehn Stadtarchive präsentiert jüdisches Leben im Kreis Mettmann. Kuratiert von der Historikerin Dr. Andrea Niewerth und Kreisarchivar Joachim Schulz-Hönerlage führt die Ausstellung durch die verschiedenen Phasen jüdischen Lebens in unserem Land und in unserer Region. Dabei wird nicht nur gezeigt, wie sich Judentum entwickelt hat und was die besonderen Sitten und Gebräuche sind, sondern auch und ganz wesentlich, dass Juden Teil unserer...

  • Velbert
  • 21.07.21
Kultur
Seit fast zwei Jahrzehnten befasst sich Margit Seiwert intensiv mit der Aquarellmalerei.

Margit Seiwert zeigt Aquarelle im "Haus der Hildener Künstler"
Farbe und Form im Prozess

Seit 2004 befasst sich die Künstlerin Margit Seiwert intensiv mit Aquarellmalerei: „Im Aquarellieren, das heißt im Zusammenspiel von Farbe und Wasser, entwickeln sich abstrahierte Farb- und Formverläufe, die ich mit entsprechender Steuerung als Schwerpunkt meiner Bildgestaltung nutze,“ so Seiwert über ihre Arbeitsweise. Ihr Malmittel wird ergänzt durch den Einsatz von Gouache- und Acrylfarben. Begleitende Schulungen, Seminare und Malreisen motivieren sie immer wieder neu zu Experimenten in...

  • Hilden
  • 18.06.21
  • 1
  • 1
Kultur
Die Ausstellung von Ana López-Montes wurde verlängert.

Ausstellung in der Städtischen Galerie im Bürgerhaus Hilden
„Das Leben in der Linie“ noch einmal verlängert

Bereits seit Anfang Dezember hängt die Ausstellung „Das Leben in der Linie“ der mexikanischen Künstlerin Ana López-Montes in der Städtischen Galerie im Bürgerhaus, Mittelstraße 40, in Hilden. Aufgrund der Corona-Pandemie hatten aber nur wenige Besucher die Möglichkeit, die Werke zu sehen. „Darum haben wir uns dazu entschlossen, die Ausstellung noch einmal bis zum 3.  Juli zu verlängern", unterstreicht Dr. Sandra Abend, die bei der Stadt Hilden verantwortlich für die Bildende Kunst ist. Die...

  • Hilden
  • 18.06.21
  • 1
  • 1
Kultur
Im Haus Hildener Künstler werden 100 Arbeiten aus den Sparten Malerei, Skulptur und Fotografie gezeigt.

Frühjahrsausstellung im Haus Hildener Künstler verlängert
Besuch wieder möglich

Die unjurierte Frühjahrsausstellung der Vereinsmitglieder des Hildener Künstlerhaus H6 gehört zu den Veranstaltungshöhepunkten des Künstlervereins. Ursprünglich gestartet am 17. April musste die Kunstschau kurz danach wegen zu hoher Inzidenzwerte geschlossen werden. Nun freuen sich die 50 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler, dass Besuch ab Donnerstag, 3. Juni, wieder möglich sind. Es werden 100 Arbeiten gezeigt aus den Sparten Malerei, Skulptur, Fotografie. Auch der Besuch des...

  • Hilden
  • 01.06.21
Kultur
Die Outdoor-Ausstellung der Berliner Fotografin Angelina Vernetti wird am Alten Markt und im Innenhof des Wilhelm-Fabry-Museums zu sehen sein.

Outdoor-Ausstellung „Smile Effekt“ an zwei Stationen in Hilden
60 Jahre Antibabypille

Jedes zweite Mädchen in Deutschland nimmt sie, die Antibabypille. Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums in Deutschland zeigt das Hildener Wilhelm-Fabry-Museum die Ausstellung „Smile Effekt“ der Berliner Fotografin Angelina Vernetti. Die Outdoor-Ausstellung wird an zwei Stationen zu sehen sein. Die erste Ausstellungsstation ist der Alte Markt (Mittelstraße), von Dienstag, 1. Juni, bis Freitag, 4. Juni. Ab Samstag, 5. Juni, wird sie im Innenhof des Wilhelm-Fabry-Museums, Benrather Straße 32a,...

  • Hilden
  • 30.05.21
Kultur
Das Plattencover "Chalres Wilp dirigiert . . . "

Ausstellung mit Werken von Charles Wilp in Hilden
Kunst und Werbung

Das Kulturamt der Stadt Hilden zeigt ab Sonntag, 30. Mai, die Ausstellung „Carles Wilp - Kunst im Rausch der Werbung“ im Kunstraum Gewerbepark-Süd. Charles Wilp war ein Pionier auf dem Gebiet der modernen Werbung und innovativer visueller Konzepte. Seine frechen und provozierenden Kreationen, beispielsweise für den Limonadenproduzenten Karl Flach (Afri Cola) oder VW, markieren einen Höhepunkt und zugleich den Wandel in der bundesdeutschen Werbewirtschaft. Seine Kampagnen sind ebenso zur...

  • Hilden
  • 27.05.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.