Baumriesen

Beiträge zum Thema Baumriesen

Natur + Garten
9 Bilder

Baumriesen
die Blutbuche, ein wahrer Baumveteran

.....willkommen  ... ich war einmal eine Blutbuche. Ich wurde ca. 220 Jahre alt und stand schon zu Napoleons Zeiten. 15 Jahre wurde ich als sterbender Baum begleitet, bis ich aus Sicherheitsgründen gefällt werden musste. Seit 2015 liege ich hier und darf zerfallen. An meinem ehemaligen Standord wurde eine neue Blutbuche gepflanzt. So schließt sich der Kreis, Altes vergeht, Neues entsteht.

  • Wesel
  • 29.11.20
  • 14
  • 6
LK-Gemeinschaft

Abschied nehmen
Tut weh und muss doch sein

Dieses Foto ist mir heute unter die Haut gegangen. Wieder heisst es Abschied nehmen von einem weiteren Baumriesen in unserem schönen Benrather Schlosspark. Ein Foto mit einer gewissen Symbolik. Wir alle müssen schon wieder Abschied nehmen von unseren lieb gewordenen Gewohnheiten. Theater, Sport, Restaurantbesuche, ein Besuch der Eisdiele mit Kindern, Reisen ob fern oder nah, Treffen und Feiern mit Familie oder Freunden. Vorbei für zunächst einen Monat. Angesichts der rasant steigenden...

  • Düsseldorf
  • 29.10.20
  • 8
  • 6
Fotografie
Fest verwurzelt seit Jahrzehnten
18 Bilder

Orte der Stille und gewachsene Riesen
Das Lüner Umland im (Tele-) Blick - Teil 2

Nachdem uns der erste Teil der kleinen fotografischen Reise über Langern zu den "knorrigen Alten" im Schlosspark von Cappenberg geführt hat, geht heute die Reise dort weiter.  Auch diese Bilder entstanden im Gegensatz zu meiner sonstigen Vorgehensweise eher mit dem Tele-Blick, als im Weitweitwinkel. Mit dem Teleobjektiv ist der Blick gleich ganz anders, die Perspektive verdichtet sich und der Hintergrund rückt näher an das eigentliche Motiv. So entsteht ein besonderer Blick auf das Motiv und...

  • Lünen
  • 07.03.20
  • 10
  • 1
Reisen + Entdecken
16 Bilder

Romantisches Taubertal - in und um Creglingen
Kunigunde und die 1000-jährige Linde

Die heilige Kunigunde wurde nach ihrer Heiligsprechung im Jahr 1200 eine der populärsten Heiligen, vor allem in Franken. Nach der Legende geht die Erbauung der Kapelle direkt auf sie zurück. Sie hatte gelobt, drei Kirchen zu erbauen und wollte die Wahl der Bauplätze der göttlichen Fügung überlassen. Sie ließ vom Bamberger Schloss drei Schleier fliegen:  wo diese gefunden würden, sollte jeweils eine Kirche erbaut werden. Einer der Schleier wurde vom Wind bis zum Alten Berg getragen, wo er in...

  • Wesel
  • 04.01.19
  • 13
  • 8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.