Behinderung und Integration

Beiträge zum Thema Behinderung und Integration

Vereine + Ehrenamt
Mit gebührendem Abstand beim symbolischen Spatenstich mit (von links) Bürgermeister Frank Schneider, der 1. Vorsitzenden der Lebenshilfe e.V. Kreisvereinigung Mettmann, Nicole Dünchheim und Architekt Peter Stepke.von Stepke Architekten aus Monheim.
4 Bilder

Lebenshilfe baut für Menschen mit Behinderung
Symbolischer Spatenstich für Wohnstätten-Neubau in Langenfeld

Langenfeld. Die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann baut an der Gladbacher Straße 52a in Langenfeld ein neues Wohnhaus für Menschen mit Behinderung. Der Neubau für rund vier Millionen Euro ergänzt das bisherige Angebot der Lebenshilfe im Auguste-Piccard-Weg. Den symbolischen Spatenstich nahmen heute Langenfelds Bürgermeister Frank Schneider, die erste Vorsitzende des Lebenshilfe-Vorstands, Nicole Dünchheim, Marius Bartos, Kaufmännischer Geschäftsführer der Lebenshilfe, Uli Gaßmann,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.11.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Die Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten, Claudia Middendorf, begrüßt die Einrichtung des Pflegebonus für die Beschäftigten in der Altenpflege sowie die Aufstockung durch die nordrhein-westfälische Landesregierung.

Die Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten in Nordrhein-Westfalen teilt mit:
Claudia Middendorf: „Der Einsatz pflegender Angehöriger und Beschäftigter der Eingliederungshilfe muss gewürdigt werden!“

Die Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten, Claudia Middendorf, begrüßt die Einrichtung des Pflegebonus für die Beschäftigten in der Altenpflege sowie die Aufstockung durch die nordrhein-westfälische Landesregierung. Sie bittet nun im nächsten Schritt darum, auch den pflegenden Angehörigen und Beschäftigten in der Eingliederungshilfe eine Sonderzahlung zu ermöglichen. Dazu erklärt die Landesbehinderten- und -patientenbeauftragte,...

  • Gelsenkirchen
  • 21.06.20
Vereine + Ehrenamt
Die Teilnehmer durften sich unter anderem im Armbrustschießen messen.
4 Bilder

Bereits zum sechsten Mal
Spaß-Olympiade am Schemmannsfeld

Inklusion wird beim SC Frintrop schon lange groß geschrieben. Nicht nur, dass die Sportanlage am Schemmannsfeld 2020 zu einem Bürger- und Inklusionspark umgebaut werden soll, der Verein unterstützt seit langem auch verschiedene Veranstaltungen im Inklusionssport. Eine davon ist die Spaß-Olympiade für Menschen mit Behinderung, die jetzt  zum sechsten Mal stattfand.  "Ich hab schon acht Spiele fertig gespielt", erzählt Markus Becker und umklammert dabei stolz seine Teilnehmerkarte. "Das macht mir...

  • Essen-Borbeck
  • 14.09.19
Kultur

Rezension: Dachdecker wollte ich eh nicht werden/ Raúl Aguayo-Krauthausen

Das Leben aus der Rollstuhlperspektive Raúl Aguayo-Krauthausen ist 1980 in Peru geboren. Schon im Kleinkindalter wurde die Diagnose Osteogenesis imperfecta gestellt. Glasknochen ist die umgangssprachliche Entsprechung. Außerdem kleinwüchsig ist er von jeher auf den Rollstuhl angewiesen. Zusätzlich benötigt er bei vielen Dingen des täglichen Lebens Hilfe. Obwohl der Autor auf ca. 230 Seiten beinahe kurzweilig Episoden aus seinem Leben aufgeschrieben hat, musste ich mir beim Lesen viel Zeit...

  • Essen-Süd
  • 21.09.14
Kultur

Aihasissi- das etwas andere Theaterensemble

Achim* ( alle Namen geändert)ist immer schon eine halbe Stunde früher da. Er stellt 18 Stühle zu einem Stuhlkreis in die Mitte der sonst recht kahlen Aula der Kranichschule. Nach und nach trudeln die anderen Schauspieler ein, klatschen sich ab, setzen sich in den Kreis, werfen noch mal einen Blick auf ihr Handy. Trotz dieser so alltäglichen und normalen Gepflogenheiten junger Menschen sind sie anders. "Wir passen nicht in eure Welt", äußerte Ömer bei einer Befindlichkeitsübung. Er sprach damit...

  • Duisburg
  • 17.04.14
Überregionales

Selbstaktiv AG Hilfe und Unterstützung für Behinderte Menschen

Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich Rüdiger Homeier aus Essen Gerschede, bin ab sofort Ihr Ansprechpartner für Essen und das restliche Ruhrgebiet. Die Selbstaktiv AG setzt sich für die Belange und Rechte behinderter Menschen ein. Ich suche weitere Menschen die politisch interessiert sind und sich für unsere Arbeit einsetzen möchten Ich stehe Ihnen unter der Rufnummer 01 51 28 29 90 03 und unter der Mail Adresse ruediger.homeier@selbstaktivessen.de gerne zur Verfügung. Besuchen Sie meine Homepage....

  • Essen-Borbeck
  • 16.05.13
Politik
2 Bilder

Toleranz von klein auf

„Ach, der Junge hat eine Behinderung. Das ist doch etwas ganz Normales! Das Thema behandeln wir gerade im Deutschunterricht.“ So selbstverständlich geht eine Schülerin der Klasse 4 aus der Essener Schillerschule mit der Behinderung eines Kindergartenkindes um. Die Klasse erarbeitet zurzeit die Ganzschrift „Vorstadtkrokodile“ von Max von der Grün. Das Buch ist seit seiner Veröffentlichung im Jahre 1976 eine beliebte Schullektüre. Im Laufe der Erzählung greift der Autor gesellschaftlich relevante...

  • Essen-Nord
  • 08.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.