Beziehungen - kein schöner Land

Beiträge zum Thema Beziehungen - kein schöner Land

Kultur
Diese Bank an der Mülheimer Freilichtbühne ziert das Filmplakat von Alexander Waldhelms zweitem Film.
5 Bilder

Zweiter Film des Drehbuchautors, Regisseurs und Produzenten Alexander Waldhelm
Krimi feiert doppelte Premiere in der Lichtburg

2017 debütierte der Mülheimer Alexander Waldhelm mit dem Film „Pottkinder – ein Heimatfilm“ als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent. Mit fünf Monaten Verspätung feiert nun sein zweites Werk Premiere. „Beziehungen – kein schöner Land“ wird in der Essener Lichtburg dabei gleich zweimal gezeigt. Die nächsten drei Drehbücher hat er auch schon im Kopf. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen dürfen nur 500 Zuschauer in den riesigen Kinosaal in der Essener Innenstadt. Daher schlug die Lichtburg...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.10.20
Kultur
Alexander Waldhelm und Volker Pispers beim Dreh von 'Beziehungen - Kein schöner Land'.

"Beziehungen - kein schöner Land"
Pottkrimi feiert Premiere

Es gibt einen neuen Termin: Die Premiere des Ruhrgebietskrimis "Beziehungen - kein schöner Land" wird am Dienstag, 3. November, ab 19.30 Uhr, in der Lichtburg in Essen stattfinden. "Ich freue mich sehr, dass es wieder mit der Lichtburg klappt", sagt Regisseur Alexander Waldhelm, der auch das Drehbuch zum Film geschrieben hat. "Die Lichtburg ist nun mal die Kathedrale des deutschen Kinos und es ist jedesmal etwas ganz Besonderes, seinen Film dort zum ersten Mal auf der großen Leinwand zu sehen....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.04.20
  • 1
  • 1
Kultur
Regisseur Alexander Waldhelm mit Kameramann Frank Koch bei den Dreharbeiten.

„Beziehungen – kein schöner Land“ erst Ende 2020 in den Kinos
Premiere verschiebt sich

Cutter Jean Paul Philipp wartet noch immer darauf, den Computer bestellen zu dürfen, mit dem er der 16 Terabyte 4K-Daten vom Dreh des Krimis "Beziehungen - kein schöner Land" Herr werden kann. Gedreht wurde der zweite Film des Mülheimer Regisseurs Alexander Waldhelm im Sommer zum großen Teil wieder in der Ruhrstadt. Der Computer, der bei "Pottkinder - ein Heimatfilm" - Waldhelms ersten Film, gedreht in Full HD - noch vollkommen ausreichend war, genügt nun leider nicht mehr. Dadurch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.11.19
Kultur
Die letzte Klappe für Alexander Waldhelms neuen Film is gefallen.

Fünf Wochen Arbeit endeten mit Promi-Dreh in der HRW
Dreharbeiten zu neuem Waldhelm-Film beendet

Am 22. Juli begannen die Dreharbeiten zum Revier-Krimi „Beziehungen – kein schöner Land“ in der Kneipe „Zum schrägen Eck“ im Mülheimer Dichterviertel. Nun endeten Sie mit einem großen Promi-Dreh in der Hochschule Ruhr West (HRW). „Es war der krönende Abschluss, auf den ich gehofft hatte“, erklärte Alexander Waldhelm. Der Krimi ist nach „Pottkinder – ein Heimatfilm“, der vorletztes Jahr in den Kinos lief, sein zweiter Film. Erneut zahlreiche prominente Unterstützer „Ich freue mich sehr,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.08.19
Kultur
Das gesamte Filmteam freute sich über "traumhafte Bedingungen" in Kalkar.

Revier-Krimi
Dreharbeiten im Wunderland Kalkar für neuen Kinofilm

Im Kernwasser Wunderland in Kalkar fanden zu Beginn der Woche Dreharbeiten für einen Kinofilm statt. Der Regisseur und Drehbuchautor Alexander Waldhelm drehte dort mehrere Szenen seines neuen Revier-Krimis „Beziehungen – kein schöner Land“. Es ist der zweite Kino-Film des Mülheimers, der 2017 mit „Pottkinder – ein Heimatfilm“ sein Leinwanddebüt feierte.“ Eine Leiche, ein Grundstück und viele offene Fragen: „Es ist ein klassischer Krimi, in dem es zu Beginn eine Leiche gibt und sich der Rest...

  • Kalkar
  • 23.08.19
Kultur
Alexander Waldhelm wagt seinen dritten Film und dreht in der Stadt an verschiedenen Orten mit prominenter Unterstützung.
2 Bilder

Waldhelm dreht neuen Film „Beziehungen – kein schöner Land“
Film-Dreh beginnt am Montag

In der Biergaststätte „Zum schrägen Eck“ im Dichterviertel beginnen am Montag die fünfwöchigen Dreharbeiten zum Krimi „Beziehungen – kein schöner Land“. Der neue Film des Mülheimer Filmemachers Alexander Waldhelm wird – wie schon sein Vorgänger „Pottkinder – ein Heimatfilm“ - zum Großteil innerhalb der Stadtgrenzen gedreht. Auch diesmal unterstützen einige Promis die Entstehung des Films, der im Frühjahr nächsten Jahres in die Kinos kommen wird. Zahlreiche Mülheimer Unterstützer ermöglichen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.07.19
  • 1
  • 1
Kultur
Michael Mölders und Regisseur Alexander Waldhelm arbeiteten schon in "Pottkinder" gut zusammen.
2 Bilder

Mülheimer Filmszene
Waldhelm dreht wieder: Krimi folgt auf Heimatfilm

Zweieinhalb Monate vor Beginn der Dreharbeiten steht nun die Besetzung für den neuen Krimi des Mülheimer Regisseurs Alexander Waldhelm fest. "Beziehungen - kein schöner Land" ist der direkte Nachfolger von "Pottkinder - ein Heimatfilm". Auch im zweiten Film des Mülheimers werden wieder einige Prominente zu sehen sein. So wird Kai Magnus Sting ebenso als Pathologe debütieren, wie Rene Steinberg als ein wenig spezieller Kripo-Beamter. Volker Pispers wird einen Immobilienmakler verkörpern. In...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.