Bezirk VI Zollverein

Beiträge zum Thema Bezirk VI Zollverein

LK-Gemeinschaft

Margot Ackermann... seit über 20 Jahren "jeck op Pänz"

Seit über 20 Jahren ist Margot Ackermann vernarrt in den Karneval. Ohne Sie gäbe es nicht die KG Närrische Elf, die Tanzgarde oder den Kinder-Kostümball auf Zollverein. So "ganz nebenbei" ist Sie nun auch schon in der vierten Amtszeit die Kinderbeauftragte des Bezirks VI in Essen. Engagiert, positiv verrückt und eben "jeck op Pänz"... Am 20.01.2017 findet die Galasitzung in der Halle 12 auf Zollverein statt. Am 21.01.2017 folgt dann ebenda der Kinder-Kostümball.

  • Essen-Nord
  • 05.12.17
Ratgeber

In Katernberg wird Sonntag konferiert

Das aktuell heißdiskutierte Thema Bildung ist auch ein Schwerpunkt der 48. Katernberg-Konferenz am Sonntag, 26. November, um 11 Uhr, in der Halle 2, Schacht XII, auf dem Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181. Auf Einladung der Werbegemeinschaften in Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg können alle interessierten Bürger über Lehrermangel, Unterrichtsausfall und andere Missstände an den Schulen im Stadtbezirk diskutieren.

  • Essen-Nord
  • 24.11.17
Politik
Die Vertreter der einladenden Werbegemeinschaften,v.l.: Johannes Maas (Katernberger Werbering), Siegfried Brandenburg (Schonnebecker Werbeblock) und Franz B. Rempe (Werbegemeinschaft Stoppenberg)
  2 Bilder

48. Katernberg-Konferenz, 26. November, 11 Uhr: Schule, Integration und Investitionen im Bezirk Zollverein

Das aktuell heißdiskutierte Thema Bildung ist auch ein Schwerpunkt der 48. Katernberg-Konferenz am Sonntag, 26. November, um 11 Uhr, in der Halle 2, Schacht XII, auf dem Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181. Auf Einladung der Werbegemeinschaften in Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über Lehrermangel, Unterrichtsausfall und andere Missstände an den Schulen im Stadtbezirk diskutieren. Die Beiträge der Teilnehmer sollen in einem...

  • Essen-Nord
  • 21.11.17
Politik
SPD-Politiker Michael Franz (Rat), Manfred Reimer (schulpolitischen Sprecher der SPD-Ratsfraktion)   Heike Brandherm (Rat), André Vollmer (Fraktionssprecher BV) und Michael Zühlke (Bezirksbürgermeister) von rechts

Schulsituation im Bezirk VI (Zollverein) unbefriedigend

Nach Umwandlung der ehemals eigenständigen Richard-Schirrmann-Realschule in eine Dependance der Franz-Dinnendahl-Realschule in Steele und dem Auslaufen der Katholischen Schule in Katernberg verbleibt als einzige weiterführende Schule in kommunaler Trägerschaft im Bezirk Zollverein die Gustav-Heinemann-Gesamtschule. Dieser Sachverhalt ist nach Auffassung der bezirklich zuständigen SPD-Politiker Michael Franz (Rat), Heike Brandherm (Rat), Michael Zühlke (Bezirksbürgermeister) und André Vollmer...

  • Essen-Nord
  • 19.10.16
  •  1
  •  2
Überregionales
Fotos: Renate Debus-Gohl
  3 Bilder

45. Katernberg-Konferenz: Bezirk VI wird schön und einladend

Um die Schönheit des Bezirks sechs ging es bei der 45. Auflage der Katernberg-Konferenz am vergangenen Sonntag im Gründungs- und Unternehmenszentrum ZukunftsZentrumZollverein –„Triple Z“. Themen waren: die Gewässer-Umbaumaßnahme am Katernberger Bach und die „Grüne Hauptstadt Essen“ im Bezirk VI. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung der Werbegemeinschaften des Bezirks VI Zollverein - Werbeblock Schonnebeck Werbegemeinschaft Stoppenberg und dem Katernberger Werbering -...

  • Essen-Nord
  • 28.06.16
  •  2
Politik
Frank Bente, Projekt-Planer Till und Katrin Westerhoff (Photo: Steinbrink)
  5 Bilder

Eine Nordessener Erfolgstory: Das Jugendforum Zeche Zollverein

Das Jugendwerk der AWO, die Bezirksvertretung VI und das zuständige Jugendamt koordinieren seit zwei Jahren das Jugendforum im Essener Norden. Hier setzen Kinder und Jugendliche ihre Ideen für die Stadtteile Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg in gemeinnützige Projekte um. Bereits im letzten Jahr konnte das Jugendforum Zeche Zollverein einige erfolgreiche Jugendprojekte aus der Taufe heben. Das Bekannteste – ein „Parkour“-Gelände auf dem Gelände des Kulturerbes - wurde gerade mit...

  • Essen-Nord
  • 12.04.16
  •  2
Politik
Ratsfrau Heike Brandherm Schonnebeck
  2 Bilder

Flüchtlingsunterkünfte im Bezirk VI / Zollverein

Flüchtlingsunterkünfte im Bezirk VI/ Zollverein DiE vier SPD Ratsvertreter aus dem Bezirk VI/ Zollverein, Arndt Gabriel und Michael Franz für Katernberg sowie Rudi Jelinek (Stoppenberg) und Heike Brandherm (Schonnebeck) sind sich einig: die Standortentscheidung zur Unterbringung von Flüchtlingen in unserer Stadt ist eine der größten gesellschafts- und sozialpolitischen Entscheidungen, die der Rat der Stadt Essen seit vielen Jahren zu treffen hat. Umso mehr kritisieren alle vier SPD...

  • Essen-Nord
  • 12.02.16
  •  2
  •  3
Politik
Gruppenfoto mit den Jubilaren, v.l.n.r.: Raimund Burauen (40 Jahre), Friedhelm Kölsch (25 Jahre), Parteivorsitzender Matthias Hauer MdB, Michael Neuhaus, Jutta Eckenbach MdB, Egon Galinnis (25 Jahre), Gisela Juschka (40 Jahre), Siegfried Brandenburg, Günter Vogt (50 Jahre), Franz-Josef Hinsken (40 Jahre), Helmut Wagemann (40 Jahre), Thorsten Schoch, Florian Fuchs, Willi Maas und OB Thomas Kufen

Neujahrsempfang der CDU Zollverein mit Matthias Hauer und Thomas Kufen: Gerechtere Verteilung der Flüchtlinge gefordert

Die aktuelle Flüchtlingspolitik und die Zukunft der Stadt waren die beherrschenden Themen beim traditionellen Neujahrsempfang der CDU Zollverein im Saal der serbisch-orthodoxen Gemeinde in Essen-Stoppenberg. Viel Beifall erhielten Festredner Matthias Hauer und Oberbürgermeister Thomas Kufen für ihre Forderungen nach einer gerechteren Verteilung der Flüchtlinge auf die Kommunen. Der Essener Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende, Matthias Hauer, unterstrich in seiner Ansprache seine...

  • Essen-Nord
  • 02.02.16
Politik
SPD Fraktionsmitglieder AUVG mit Hubertus Ahlers

SPD-Fraktion besucht den Erlebnisgarten Bonnekamphöhe

Die Mitglieder der SPD-Fraktion im Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz, Grün und Gruga besuchten am gestrigen Donnerstag (13.08.) den Erlebnisgarten Bonnekamphöhe in Essen-Katernberg. „Der Erlebnisgarten Bonnekamphöhe leistet einen wichtigen Beitrag zu einer umweltbewussten Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbildung. Die Bonnekampstiftung führt mit dem Konzept „Urbane Landwirtschaft“ aber auch erfolgreich Leben und Arbeiten in der Großstadt zusammen“, erklärt SPD-Ratsfrau Heike Brandherm,...

  • Essen-Nord
  • 14.08.15
Politik
SPD Rastsherr Manfred Tepperis

Barrierefreier Umbau der Haltestelle „Abzweig Katernberg“ rückt näher

Die VIA, die EVAG und die Stadt Essen beabsichtigen den barrierefreien Umbau des ÖPNV-Knotenpunktes „Abzweig Katernberg“. Der Bau- und Verkehrsausschuss soll in seiner nächsten Sitzung die Planung und Baureifmachung des Vorhabens beschließen. Dazu meint der Katernberger SPD-Ratsherr Michael Franz: „Wir fordern den Umbau der Haltestelle seit Jahren. Im Bereich der Bushaltestellen ist es wiederholt zu Unfällen mit Schülern gekommen. Ein Umbau der Haltestelle würde den Schulweg für die...

  • Essen-Nord
  • 22.05.15
Politik
Zollverein im Blick, aber nicht im Namen haben die Erlebnisgärten auf der Bonnekamphöhe.

Bezirksvertretung VI berät ein letztes Mal vor der Wahl

Die politische Frühjahrspause der Osterferien ist vorbei. Dennoch tritt nicht jede Bezirksvertretung vor der Kommunalwahl nochmal zusammen. Das für Altenessen, Karnap und Vogelheim zuständige Gremium tagt erst wieder am 17. Juni und wird sich dann gemäß der Wahlentscheidung neu konstituieren. Die Kollegen aus dem Bezirk Zollverein jedoch arbeiten vor der Wahl eine Tagesordnung ab, und zwar am kommenden Mittwoch, 21. Mai, 16 Uhr im Stoppenberger Rathaus. Erlebnisgärten auf der...

  • Essen-Nord
  • 17.05.14
Ratgeber
An junge Leute und Firmen aus dem Bezirk VI Zollverein richtet sich das Angebot.

Bezirk VI: "Wir von Hier" will Jugendlichen den Weg in den Beruf erleichtern

Jugendlichen den Einstieg in den Beruf erleichtern möchte die Initiative „Wir von Hier! Unternehmen mit sozialer Verantwortung“. Ihnen geht es konkret um den Bezirk VI Zollverein und dabei um jene Jugendlichen, denen das Leben ohnehin schon diverse Stolpersteine in den Weg gelegt hat. Dazu müssen Unternehmen angesprochen und zum Mitmachen bewegt werden. Das geschah in der letzten Woche bei der Auftakt-Veranstaltung auf dem Welterbe. Das geschieht nun weiterhin in persönlichen Gesprächen....

  • Essen-Nord
  • 11.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.