Grüne Hauptstadt Essen

Beiträge zum Thema Grüne Hauptstadt Essen

Ratgeber
In  den Herbstferien findet ein Bürgerprojekt zur Ideenbörse 2020 der Grünen Hauptstadt Agentur statt: "Von A wie Apfel bis Z wie Zero Waste".

Online-Seminare - Exkursion - Tag der Initiativen
Von A wie Apfel bis Z wie Zero Waste

In den Herbstferien wird's richtig spannend: An der Umwelt interessierte Essenerinnen und Essener kommen zusammen, um gemeinsam nachhaltige Ideen zur Vermeidung von Abfall zu entdecken und zugleich etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Zwei Online-Seminare, eine Exkursion und ein Tag der Initiativen machen’s möglich. Alles ist kostenlos! Die Veranstaltung ist ein Bürgerprojekt zur Ideenbörse 2020 der Grünen Hauptstadt Agentur. Diese Programmpunkte werden angeboten: - Online-Seminar:...

  • Essen-West
  • 23.08.20
  • 2
  • 2
Politik
Schnelle Müllentsorgung ist nicht alles, ein modernes Abfallwirtschaftskonzept, das wertvolle Stoffe wieder aus dem Müll herauslöst um es neu zu verwerten, wäre schon erheblich mehr - erst recht in in einer ehemaligen grünen Hauptstadt.
2 Bilder

Grüne beantragen Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes
Fliß: Stadt Essen hat großen Nachholbedarf bei Abfallvermeidung und ökologischer Abfallverwertung

In der Ratssitzung am 25. September beantragt die Ratsfraktion der Grünen, das Abfallwirtschaftskonzept der Stadt Essen aus dem Jahr 2014 fortzuschreiben und die Ziele aus der Grüne Hauptstadt-Bewerbung umzusetzen. Diese sehen eine Steigerung der Recyclingquote von 40% (2012) auf 65% (2020), eine Reduzierung des Abfallaufkommens pro Einwohnerin bzw. Einwohner und eine Erhöhung des Sammelaufkommens bei Elektroschrott (Urban Mining) vor. Dazu erklärt Rolf Fliß, umweltpolitischer Sprecher der...

  • Essen-Nord
  • 24.09.19
Natur + Garten
Abwärts zum See
24 Bilder

Impressionen BALDENEYSTEIG

Ein Wanderweg der alles bietet 26,7 km lang 600 Höhenmeter sind zu überwinden tolle Ausblicke Abstecher zu kulturellen Höhepunkte, die von dem Steig aus angelaufen werden können. Der Steig ist durch den ÖPNV gut angebunden, dass individuell Teilstrecken erwandert werden können. Eine Wanderkarte ist im Internet oder "Analog" n.a. EMG-Touristikzentrale am Hauptbahnhof erhältlich. Nun viel Spaß bei der kleinen Auswahl der Bilder.

  • Essen-Nord
  • 10.07.18
Politik
Aus dem Plakatwettbewerb zur Grünen Hauptstadt - nicht der Siegerentwurf, aber doch auch eine schöne Idee, die den Umgang mit dem alten Bergbau, mit neuen Wegen zum Wasser und dem oft gefährdeten Grün der Stadtlandschaft aufgreift.
2 Bilder

Grüne Ratsfraktion: Positive Bilanz der Stadt Essen als Grüne Hauptstadt Europas 2017

Grüne-Hauptstadt-Ziele auch nach 2017 weiter verfolgen Angesichts des zu Ende gehenden Jahres der Grünen Hauptstadt in Essen erklärt Hiltrud Schmutzler-Jäger, Vorsitzende der Ratsfraktion der Grünen: „Für den Umwelt- und Klimaschutz war das Grüne Hauptstadt-Jahr ein starker Impulsgeber und hat Essen in wichtigen umweltpolitischen Zielen nach vorne gebracht. So haben die über 460 Veranstaltungen nicht nur dazu beigetragen, den Umweltgedanken in alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen zu...

  • Essen-Nord
  • 02.01.18
  • 1
Kultur
Carola Bühn, künstlerische Leitung „Grün auf! Altendorf“, und Simone Raskob, Umwelt- und Baudezernentin sowie Projektleiterin der Grünen Hauptstadt Europas mit den beiden Gewinnern des Fotowettbewerbs Stefan Fabritz und Norbert Rittmann.
3 Bilder

"Grün auf! Altendorf"

Die "Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017" veranstaltet unter dem Motto „Grün auf! Altendorf“ ein interkulturelles Familien- und Gartenfest, zu dem alle Bürger am 17. September auf der Altendorfer Straße eingeladen sind. Die Gäste erwartet ein abwechslungsreiches Programm aus Konzerten, Ausstellungen und vielen Do-it-yourself-Aktionen. "Altendorf gehört zu den Gewinnern der Grünen Hauptstadt Europas", eröffnet Oberbürgermeister Thomas Kufen die Pressekonferenz zu "Grün auf! Altendorf". Wenn es...

  • Essen-West
  • 06.09.17
  • 1
  • 1
Überregionales
25.07.2017, Essen, Grüne Hauptstadt Europas, Fototermin "Grüne Inseln" in der Essener Innenstadt.
Hier v.l.n.r.:
- Marius Wolf, Knappmann GmbH & Landschaftsbau KG
- Simone Raskob, Grüne Hauptstadt
- Peter Knappmann, Knappmann GmbH & Landschaftsbau KG
- Michael Treutwein, Dipl.-Ing. Landschaftsarchitekt bei Land Germany GmbH

(c) Rupert Oberhäuser, www.oberhaeuser.com, rupert@oberhaeuser.com

Grüne Spur in der Grünen Hauptstadt : 59 bühende Inseln in der Essener Innenstadt

Die Projekte der Grünen Hauptstadt machen auch vor Essens Zentrum nicht halt: 59 Grüne Inseln wurden in den vergangenen Wochen entlang der Grünen Spur, die die Orte der Grünen Hauptstadt verbindet, aufgestellt. Das Foto (Rupert Oberhäuser) zeigt (v.l.n.r.): Marius Wolf (Bauleiter bei Knappmann GmbH & Co. Landschaftsbau KG), Simone Raskob (Umwelt- und Baudezernentin und Projektleiterin der Grünen Hauptstadt) sowie Peter Knappmann (Geschäftsführer der Knappmann GmbH & Co.).

  • Essen-Nord
  • 27.07.17
  • 1
  • 1
Überregionales
Die stolzen Gewinner, Organisatoren und Sponsoren freuten sich gemeinsam mit Oberbürgermeister Kufen und Simone Raskob von der Grünen Hauptstadt (Foto: Prengel)

Anerkennung für Essens Engagierte – Preisverleihung zum 12. SauberZauber 2017

Rekord: Im Jahr der Grünen Hauptstadt meldeten sich 17.164 Menschen mit 433 Aktionen an. Dieser ehrenamtliche Einsatz verdient Anerkennung. Dank starker Sponsoren konnten unter allen Teilnehmern Preise ausgelost werden. Zur Preisverleihung luden die Entsorgungsbetriebe als Hauptsponsor ein. Oberbürgermeister Thomas Kufen und Umwelt- und Baudezernentin Simone Raskob übergaben gemeinsam die Preise an die Engagierten. Der neue Rekord beweist, dass sich die Aufräumaktion in den vergangenen 12...

  • Essen-Süd
  • 24.04.17
  • 2
Überregionales
vor der Kirche, vor der Veranstaltung...Sven Plöger im Gespräch mit Simone Raskob... auch Herr Kipar ist zu sehen auf dem Foto...

WETTERexperte und MODERATOR Sven PLÖGER...

E S S E N, KREUZESKIRCHE "Diskussionsrunde" zum Thema "MEIN GRÜN" am DONNERSTAG, 16.03.17 gab es in der Essener KREUZESKIRCHE eine Veranstaltung aus der REIHE "Diskussionen..." GRÜNE HAUPTSTADT Europas.... Zu diesem Zwecke hatte man den Wetter-Propheten und Moderator Sven PLÖGER eingeladen, die Runde, den Info´-Abend... zu moderieren ... NUN, ich schaute mir das mal´an... und fand den Abend gar nicht mal´so übel! Der WDR berichtete kurz LIVE von dieser Veranstaltung... siehe hier:...

  • Essen-Nord
  • 18.03.17
  • 12
  • 19
Überregionales
2 Bilder

Stoppenberg ist wunderschön: Mit Spaziergangs-Paten Linda und Jürgen Brinkämper den Stadtteil entdecken

Linda und Jürgen Brinkämper führen als Spaziergangs-Paten Interessierte durch Stoppenberg. Im Jahr der Grünen Hauptstadt laden sie zudem an jedem letzten Donnerstag zu einem großen historischen Rundgang durch „ihren“ Stadtteil ein. 25 Jahre waren die Brinkämpers unter Wasser in allen Meeren der Welt unterwegs. Seit nunmehr fünf Jahren bringen die einstigen Globetrotter nun Menschen die schönen Seiten, unmittelbar „vor der Haustür“, näher: Jeden Donnerstag geht’s mit an Natur und Geschichte...

  • Essen-Nord
  • 02.02.17
  • 1
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Das jetzige "Haus der Begegnung"

Das "Haus der Begegnung" zieht um !

Das „Haus der Begegnung“ am Weberplatz besteht seit 1982 und wird von dem am 08. März 1971 gegründeten Verein „Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen in Essen e.V.“ (früher: Arbeitsgemeinschaft Hilfe für Behinderte in Essen) geführt. Er ist ein Zusammenschluss von aktuell 45 Essener Selbsthilfegruppen und Vereinen der Behindertenhilfe. Zehn Vereine sind im Hause ansässig und werden ebenfalls in die neuen Räume in der 1. Weberstr. 28 (Kastanienhöfe) einziehen. Wie schon in dem...

  • Essen-Nord
  • 05.01.17
  • 2
Ratgeber
Energieberater Reinhard Gabriel-Mika prüft das Haus vom Keller bis zum Dach. Foto: Heuer
2 Bilder

Energiesparen im Haus

Der Energieverbrauch der deutschen Haushalte lag 2014 mit zirka 608 Terawattstunden (TWh) Energie (608 Milliarden Kilowattstunden) fast genauso hoch wie im Jahr 1990. Damit benötigen die deutschen Haushalte rund ein Viertel der Gesamtenergie Deutschlands. Dreiviertel dieses Anteils nutzen die Menschen für wohlige Wärme und Warmwasser. Hier setzt die Energieberatung an, die Kettwiger Hauseigentümern kostenlos von der Stadt Essen angeboten wurde (wir berichteten). Der Kettwig Kurier begleitet...

  • Essen-Kettwig
  • 03.11.16
Überregionales
Fotos: Renate Debus-Gohl
3 Bilder

45. Katernberg-Konferenz: Bezirk VI wird schön und einladend

Um die Schönheit des Bezirks sechs ging es bei der 45. Auflage der Katernberg-Konferenz am vergangenen Sonntag im Gründungs- und Unternehmenszentrum ZukunftsZentrumZollverein –„Triple Z“. Themen waren: die Gewässer-Umbaumaßnahme am Katernberger Bach und die „Grüne Hauptstadt Essen“ im Bezirk VI. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung der Werbegemeinschaften des Bezirks VI Zollverein - Werbeblock Schonnebeck Werbegemeinschaft Stoppenberg und dem Katernberger Werbering - gefolgt....

  • Essen-Nord
  • 28.06.16
  • 2
Überregionales
Kennen Sie diese Korbblütler? Warum die so gesund sind - wissen Verra und Alois Ilas. Fotos: Norbert Rittmann
22 Bilder

Großer Schatz - im Garten

Das Paradies vor der Tür – macht mächtig Schule! Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt… Rösslein? Vera und Alois Ilas sind zwar keine Bauern, haben aber ein wuchtiges Wissen, Können, da ist mancher Fachmann platt und baff. Beide wuseln, werkeln, ernten das ganze Jahr in, auf ihrer Parzelle. Das Paar hat zehn grüne Daumen. Ach, schauen Sie doch einfach mal rein in das prächtige Paradies… Hereinspaziert, Rüselstraße, Kleingartenanlage. Da platzen die Knospen bei Sonnenschein vor Wonne – zack...

  • Essen-West
  • 11.03.16
  • 6
  • 5
Natur + Garten
Petra Hinz ist es gelungen, die Kollegen im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages von der Notwendigkeit und Wichtigkeit einer deutlich stärkeren Förderung des Umweltprojekts "Essen - Grüne Hauptstadt Europas 2017" zu überzeugen.

"Essen - Grüne Hauptstadt Europas 2017"; Haushaltsausschuss des Bundestages beschließt 1 Million Euro Bundesmittel

Petra Hinz, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Essener Westen und Süden, teilt mit, dass in gerade beendeten Beratungen des Haushaltsausschusses des Bundestages für 2016 in Berlin dem Umweltprojekt „Essen – Grüne Hauptstadt Europas 2017“ Bundesmittel in Höhe von einer Million Euro zur Verfügung gestellt werden. Damit erhält das Projekt fast doppelt so viel als die Budgetplanung der Stadt Essen für das Jahr 2016 eingeplant hatte. Die Ruhrstadt war ursprünglich von 600.000 Euro an öffentlicher...

  • Essen-Nord
  • 13.11.15
  • 1
Natur + Garten
Der absolute Lieblingsort in Essen ist für Horst und Margret Winnenberg die Kleingartenanlage Essen-West, Rüdesheimer Straße.
93 Bilder

Was ist Ihre grüne Lieblingsoase?

Sitzen Sie gerne gemeinsam im Stadtpark oder genießen die Idylle am Baldeneysee? Oder kennen und lieben Sie ein ganz besonders grünes Fleckchen, zu dem sie immer wieder gerne kommen, um sich zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen? Dann sollten Sie bei unserer neuen Aktion „Mein grüner Lieblingsort in Essen“ mitmachen! Sicher wissen Sie längst, dass Essen im Jahre 2017 den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ trägt. Nach einem längeren Auswahlverfahren konnte sich Essen damit gegen die Städte...

  • Essen-West
  • 07.08.15
  • 15
  • 14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.