handicap

Beiträge zum Thema handicap

RatgeberAnzeige

Wohnortnahe Präsenzberatung
Offenes Beratungsangebot

Zum Schutz der Ratsuchenden mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen fand in der zurückliegenden Pandemie-Zeit die Beratung durch die Fachkräfte der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung (EUTB®) vorwiegend telefonisch oder online statt. Sowohl Menschen mit Beeinträchtigung, als auch ihre Angehörigen oder Begleiter*innen nahmen diese Form der Beratung zu allen Fragen der Teilhabe am Arbeitsleben und am öffentlichen Leben, der Rehabilitation, Bildung, Freizeit, Gesundheit sowie...

  • Kleve
  • 07.06.22
Blaulicht

Unbekannte werfen eine Flasche in den Garten eines Wohnheims für Menschen mit Behinderungen

Freitagabend (22. April) saßen gegen 20 Uhr drei Frauen (20j, 28j, 56j) in dem Garten eines Wohnheims für Menschen mit Behinderungen an der Hüttmannstraße. Unvermittelt wurde eine Flasche über den Gartenzaun von Seiten der Grieperstraße geworfen. Eine 56-jährige Bewohnerin des Heims konnte der Flasche gerade noch ausweichen, stürzte dabei jedoch und verletzte sich leicht am Arm. Die beiden anderen Frauen konnten zwei Personen erkennen, die Turnschuhe trugen. Eine Person soll eine schwarze und...

  • Marl
  • 24.04.22
LK-Gemeinschaft
Der bekannte Slogan "das macht SINN" könnte hier gar nicht besser passen. Alle Geschenke kommen Kindern mit Handicap in der Stiftung Volmarstein zugute.
2 Bilder

Zoobesuch und Freizeitpark
"Ein toller Tag für tolle Kinder": SiNN Hagen ermöglicht unvergessliche Erlebnisse

Ein unvergessliches Erlebnis verschenken, das wollten in diesem Jahr die Mitarbeiter und auch Kunden von SiNN Hagen, Friedrich Ebert Platz 3, und haben die Aktion "Ein toller Tag für tolle Kinder" des Lions-Förderverein Asteria e.V. unterstützt. Das Besondere: Gerade in dieser Zeit ist es schwierig, besondere Erlebnisse mit Erinnerungswert zu realisieren. Umso wichtiger ist es, Kindern eine Freude zu bereiten, die über den Grundbedarf hinausgeht: mit einem Besuch im Zoo, im Freizeitpark oder...

  • Hagen
  • 22.12.21
Politik

Stadt mit Qualität
Barrierefrei mit Aufenthaltsqualität

M. Hillefeld, Vorsitzende des Sozialausschusses und U. Gorris, Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen, richteten nachfolgenden Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: Barrierefreie Stadt mit Aufenthaltsqualität Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp, Bündnis 90/Die Grünen beantragen, alle öffentlichen Plätze und Wege in Wesel so herzustellen, dass die Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes erfüllt werden. Darüber hinaus beantragen wir, dass in allen Quartieren und...

  • Wesel
  • 06.12.21
  • 1
  • 1
Politik

Barrierefreiheit Rosen-/Blumenstr.
Barrierefreiheit!

Am 29.11.21 erging nachfolgender Antrag von M. Hillefeld, Vorsitzende im Sozialausschuss und         U. Gorris, Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: Barrierefreie Stadt, hier: Rastplatz im Kreuzungsbereich Rosen-/Blumenstraße Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Westkamp, Bündnis 90/Die Grünen beantragen, am öffentlichen Aufenthaltsplatz im Kreuzungsbereich der Rosenstraße und der Blumenstraße einen von allen Seiten barrierefreien Zugang für...

  • Wesel
  • 25.11.21
  • 1
Sport
Neuzugang im Team des BC Colours: Titus Beermann
2 Bilder

Poolbillard beim BC Colours Düsseldorf
Geglückter Saisonstart für den BC Colours 1 / Erfolg bei den Baltic Open in Tostedt

Geglückter Saisonstart für den BC Colours 1 In der Verbandsliga startete die 1. Mannschaft des BC Colours mit einem Sieg und einem Unentschieden. Nachdem es am Samstag bei der PSG Köln zu einem Unentschieden gereicht hatte, gewannen die Düsseldorfer ihren Heimauftakt gegen die Remscheider Löwen mit 5-3. An beiden Tagen war Fabian Breuer der überragende Spieler des Colours-Teams. Er steuerte jeweils 2 Siege bei und blieb damit ohne Niederlage und ein wichtiger Faktor für den Düsseldorfer...

  • Düsseldorf
  • 04.10.21
Politik
Matthias Münning
LWL-Sozialdezernent

LWL und örtliche Träger im Kreis Recklinghausen unterstützten Beschäftigung für Menschen mit Behinderung

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und die örtlichen Träger haben im Jahr 2020 Menschen mit Behinderung in Westfalen-Lippe gemeinsam mit insgesamt knapp 51 Millionen Euro im Arbeitsleben unterstützt. Der LWL zahlte davon knapp 47 Millionen Euro, die hauptsächlich aus der sogenannten Ausgleichsabgabe stammen. Diese Abgabe müssen Unternehmen zahlen, die keine oder zu wenige Menschen mit Behinderung beschäftigen. Mit weiteren gut vier Millionen Euro unterstützten die örtlichen Träger die...

  • Marl
  • 29.09.21
Ratgeber
So haben sich die Architekten die beiden Lebenshilfe-Gebäude an der Heinrich-Heine-Straße 32 und 34 in Brechten vorgestellt. Im Sommer 2022 sollen sie in Betrieb genommen werden. Links die Wohneinrichtung für junge Menschen mit Handicap, rechts das Mehrfamilienhaus mit Quartiersraum fürs neue Wohnviertel Brechtener Heide.
6 Bilder

Rohbauten von Mehrfamilienhaus und Wohneinrichtung für Kinder mit Handicap fertiggestellt
Lebenshilfe feiert Richtfest in der Brechtener Heide

Die Lebenshilfe e.V. hat Richtfest in der Brechtener Heide gefeiert: Die Rohbauten eines Mehrfamilienhauses sowie einer Wohneinrichtung für Kinder und Jugendliche mit Behinderung sind fertig gestellt. Die Inbetriebnahme ist für den Sommer 2022 geplant. Mit einem Richtfest-Doppelpack feierte die Lebenshilfe Dortmund in Anwesenheit von Stadträtin Birgit Zoerner im Baugebiet Brechtener Heide in Brechten die Fertigstellung der Rohbauten auf den Grundstücken Heinrich-Heine-Straße 32 und 34. Auf dem...

  • Dortmund-Nord
  • 27.09.21
LK-Gemeinschaft
Die Kinder und Jugendlichen mit Handicap erwartet ein buntes und abwechslungsreiches Programm.

Es gibt noch freie Plätze
Ferienbetreuung bei der Lebenshilfe

Der Familienunterstützende Dienst der Lebenshilfe Unterer Niederrhein bietet während der Sommerferien Betreuung für Kinder und Jugendliche in Wesel und Xanten an. Einige Plätze sind noch frei. Seit 2009 gibt es den Sommerferien-Spaß bei der Lebenshilfe Unterer Niederrhein schon. Hier erwartet die Kinder und Jugendlichen mit Handicap zwischen sechs und achtzehn Jahren ein buntes und abwechslungsreiches Programm – natürlich unter Einhaltung aller aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen. Vielfältiges...

  • Wesel
  • 01.07.21
Politik

Düsseldorfer Ratssaal wird barrierefrei

Der Ratssaal, der in Zeiten der Corona-Pandemie auch für Sitzungen der Ausschüsse und weiterer Gremien genutzt wird, ist leider nicht barrierefrei. Menschen, die im Rollstuhl sitzen können das Rednerpult aufgrund der Stufen im Saal und aufgrund der Stufen zum Pult hin nicht erreichen. In diesem Zusammenhang fragte Ratsfrau Claudia Krüger, Tierschutz / FREIE WÄHLER, die Verwaltung, ob sie bereits konkrete Überlegungen angestellt hat, den Ratssaal so umzubauen, dass er barrierefrei für alle...

  • Düsseldorf
  • 24.05.21
Vereine + Ehrenamt
Urlaubsreisen der Aktion Menschenstadt versprechen außer vielen schönen Erlebnissen auch eine tolle Gemeinschaft!

INKLUSION
Begleiter für Urlaubsreisen mit behinderten Menschen gesucht

Seit vielen Jahren bietet die Aktion Menschenstadt, das Behindertenreferat des Kirchenkreises Essen, Menschen mit Handicaps Urlaubsreisen an; Ziele sind beliebte Ferienregionen im In- und Ausland. Angesichts der nun in Aussicht gestellten Lockerung von Reisebeschränkungen hat das Freizeitteam mit einer optimistischen, aber auch vorsichtigen Planung begonnen. Das sonst sehr umfangreiche Angebot wurde angesichts der unsicheren Rahmenbedingungen reduziert; hinzukommen – unter dem Motto „Urlaub...

  • Essen-Nord
  • 08.05.21
  • 2
  • 1
Kultur
Ist am 1. Dezember vierzig Jahre alt geworden: Das Hilda-Heinemann-Haus an der Wüstenhoferstraße, eine Wohnstätte für Menschen mit Handicaps.

BORBECK
Hilda-Heinemann-Haus blickt auf vierzig bewegte Jahre zurück

Die Welt ist in Bewegung und unsere Gesellschaft verändert sich ständig. Manche Veränderungen finden eher im Verborgenen statt und fallen nur wenigen Menschen auf. Eine der erfreulichsten Veränderungen der letzten fünfzig Jahre stellt die Art und Weise dar, wie Menschen mit Behinderungen ein fast ganz normaler Teil unserer Gesellschaft geworden sind. Dafür ist das Hilda-Heinemann-Haus in Borbeck-Mitte ein gutes Beispiel. Heute, am 1. Dezember, wird die Einrichtung vierzig Jahre alt. Am Anfang...

  • Essen-Borbeck
  • 01.12.20
  • 1
Kultur
Über die Auszeichnung mit dem Prädikat „Essen ohne Barrieren“ freuten sich (v.li.n.re) Pfarrer Jörg Herrmann aus der Evangelischen Kirchengemeinde Rüttenscheid, Pfarrerin Monika Elsner als Beauftragte für die Marktkirche und Pfarrer Volker Emler von der Evangelischen Schwerhörigengemeinde Essen.

INKLUSION
Essener Marktkirche erhält Signet "Essen ohne Barrieren" in vier Kategorien

13 Essener Gebäuden wurde kürzlich von der Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfe behinderter Menschen und der Stadt Essen das Signet "Essen ohne Barrieren" verliehen; als eines von zwei Gebäuden ist die Marktkirche gleich in vier Kategorien - Bewegen, Sehen und Orientieren, Hören, Erklären und Verstehen - ausgezeichnet worden. Gleichzeitig hat auch die Reformationskirche der Evangelischen Kirchengemeinde Rüttenscheid das Signet in drei Kategorien erhalten. Monika Elsner: "Ich freue mich sehr über...

  • Essen-Nord
  • 05.11.20
Natur + Garten
Inmitten ihres farbenprächtigen Gartens in Leithe übergab Petra Kuhnhaus (re.) von der Offenen Gartenpforte am vergangenen Mittwoch einen symbolischen Scheck an Antje Dawideit, Projektleiterin für die Miniferien der Aktion Menschenstadt.

INKLUSION
"Offene Gartenpforte 2020" spendet 3.400 Euro für die Miniferienwohnung der Aktion Menschenstadt

Große Freude bei der Aktion Menschenstadt, dem Behindertenreferat der Evangelischen Kirche in Essen: Von den Eintrittsgeldern, die in diesem Jahr bei der Aktion Offene Gartenpforte 2020 gesammelt wurden, kommen 3.400 Euro dem Projekt „Miniferien“ zugute. Bei einem Treffen in ihrem herbstlich-farbenfrohen Garten am Brüninghofer Weg in Leithe übergab Petra Kuhnhaus von der Offenen Gartenpforte den symbolischen Scheck an Antje Dawideit von der Aktion Menschenstadt. An der Aktion Offene...

  • Essen-Steele
  • 03.11.20
  • 5
  • 1
LK-Gemeinschaft
Keine große Feier zum 2-Jährigen, aber leckere Grillwürstchen für die Bewohner der Appartements. Foto:privat

Lenzenplatz Appartementhaus feiert 2-Jähriges in Menden
Bewohnerin für WG gesucht

Seit zwei Jahren ist das Appartementhaus am Lenzenplatz von 16 Menschen mit Handicap bewohnt, gut betreut von einem engagierten Mitarbeiter-Team. Das bedeutet gleichzeitig: zwei Jahr inklusives Wohnen mitten in Menden! Eine kleine Feier mit Gästen war wegen der Pandemie nicht möglich. Aber auch im kleinen Kreis schmeckten die Grillwürstchen, Salate und Muffins den Teilnehmern des gut vorbereiteten Geburtstagsfestes. Es wurde viel gelacht und gescherzt. Mitarbeiter hatten eine spaßige Einlage...

  • Menden (Sauerland)
  • 13.10.20
Sport
Freudestrahlend absolvierten die Schüler der Felsenmeerschule den Hindernisparcourslauf.

Hindernisse überwinden
Felsenmeerschule erstmals beim Aktionstag „Jugend trainiert“ dabei

Die Deutsche Schulsportstiftung als Träger des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia & Paralympics" hat zusammen mit den Kultusministerien der Länder und den am Wettbewerb beteiligten Sportverbänden zum bundesweiten Aktionstag aufgerufen. Von André Günther Zu diesem Zweck bereitete jede teilnehmende Schule kreativ und individuell ein Bewegungsangebot, zum Beispiel in Form einer bewegten Pause oder im Rahmen einer Unterrichtsstunde, vor, das die lokalen und von den Schulen selbst verordneten...

  • Hemer
  • 07.10.20
Vereine + Ehrenamt
Thorsten Goepfert (v.l./Kreis Unna), Gerhard Knüpp (Vorstand Guse-Stiftung), Selms Bürgermeister Mario Löhr, Schulleiterin Doris Kraft, Anja Seeber (Kreis Unna) und Lothar Pott (Guse-Stiftung) waren bei der Spendenübergabe für das Förderzentrum Nord vor Ort. Foto: M. Woesmann/Stadt Selm

Spende für Förderzentrum
Edith-und-Martin-Guse-Stiftung finanziert Hippotherapie

"Kinder sind das Wichtigste im Leben" – das dachte sich Martin Guse und gründete eine Stiftung. Seit 2010 unterstützt die Edith-und-Martin-Guse-Stiftung Kinder und Jugendliche mit Behinderung finanziell. Auch die Kinder des Förderzentrums Nord mit den Standorten Lünen und Selm erhielten eine Unterstützung. Kreis Unna. In diesem Jahr verdoppelt die Stiftung den Betrag auf 12.000 Euro. Damit kann die Hippotherapie – auch bekannt als Therapeutisches Reiten – in Selm weitergeführt und auch in Lünen...

  • Kamen
  • 05.09.20
Blaulicht
DRK-Ausbilder Ralf Frede (links) und Christian Lange demonstrieren, wie die Herzdruckmassage funktioniert.

DRK Wattenscheid bietet neues Kursformat
Erste Hilfe-Kurse für Menschen mit Handicap

"Das Wichtigste ist, möglichst viele Menschen für Erste-Hilfe-Kurse zu gewinnen", betont Christian Lange vom DRK-Kreisverband Wattenscheid. Deshalb besteht in Wattenscheid bereits ein umfangreiches Angebot für die unterschiedlichsten Zielgruppen: Kinder, Senioren, Betriebshelfer, Einsatzkräfte und Sportler. Am Sonntag, 23. August, von 10 bis 15 Uhr können nun in den barrierefrei zugänglichen Räumen an der Voedestraße 53 Menschen mit Handicap vieles rund um Notruf, Verband und Herzdruckmassage...

  • Bochum
  • 21.07.20
Vereine + Ehrenamt
Elena Lazaridou ist eine von mehreren Ehrenamtlichen bei der KoKoBe Duisburg-Nord (Koordinierung, Kontakt & Beratungsangebote für Menschen mit geistigen Behinderungen). Die KoKoBe Duisburg-Nord und die Amalie Sieveking Gesellschaft sind dankbar für das Engagement von Elena Lazaridou und den vielen anderen ehrenamtlichen Helfern.

Ehrenamtliche Helfer sind sehr wichtig in der Amalie Sieveking Gesellschaft
Trotz Handicap im Einsatz

An jedem ersten und dritten Samstag im Monat ist es wieder so weit: Bis zu 30 Frauen und Männer mit Behinderungen kommen zusammen, tauschen sich aus über Gott und die Welt, spielen Kicker, Darts und Brettspiele. Zu Ostern und zu Weihnachten gibt es dazu noch einen Brunch. Das ist der „Samstagstreff“ der KoKoBe Duisburg-Nord, einer Anlaufstelle für Kontakt, Koordination und Beratung. Seit 2013 ist auch Elena Lazaridou hier zu Gast. Inzwischen gehört sie zum ehrenamtlichen Organisationsteam, weil...

  • Duisburg
  • 24.05.20
  • 1
  • 2
Sport
2 Bilder

Fußball-Benefizturnier der Schule am Ring, Wesel

Spiel, Spaß und auch sehr viel Spannung brachte die erneute Auflage des Fußball-Benefizturniers, das vor vielen Besuchern in der Sporthalle am Berufskolleg Wesel am vergangenen Samstag (15.02.2020) schon seine sechste Auflage feiern konnte. In dem von der Schule am Ring Wesel ins Leben gerufene Turnier für Kinder und Menschen mit Handicap sorgte Schalke-Maskottchen Erwin auf der vollen Tribüne für noch mehr gute Laune. Dank der Stiftung Schalke Hilft, die Erwin als besonderen Gast zu dem...

  • Wesel
  • 17.02.20
  • 1
Sport

Aktionstag für Menschen mit Handicap
Im Rollstuhl aufs Eis

Mit Straßenschuhen oder im Rollstuhl aufs Eis? Das ist in der ENNI.Eiswelt normalerweise nicht gestattet. Am Samstag, 25. Januar, gibt es jedoch eine Ausnahme von der Regel, die für großen Spaß sorgen soll. Denn die ENNI Sport & Bäder (ENNI) und die Sportjugend des Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen (BRSNW KiJu) laden zum dritten Aktionstag für Menschen mit Handicap ein. Spiel und Sport„Egal ob auf Straßen- oder Schlittschuhen, im Rollstuhl oder mit dem Schlitten –...

  • Moers
  • 21.01.20
LK-Gemeinschaft
Das Projekt „JederBus“ unterhielt Fahrgäste der VKU während der Fahrt mit dem Gesang des Chors Hellweg-Werkstätten. Foto: VKU

"Hör mal, wer da so schön singt!"
Kooperation von VKU und Hellweg-Werkstätten macht auf Projekt aufmerksam

Seit 2013 beauftragt der Kreis Unna die VKU mit der Durchführung des Projektes "JederBus". Das Ziel dieses besonderen Projektes ist es, das Busfahren für Menschen mit Beeinträchtigungen einfacher zu machen. Dazu arbeitet "JederBus" eng mit Einrichtungen, Behindertenbeiräten, Selbsthilfegruppen, Vereinen und Förderschulen zusammen. Kreis Unna. Das Projekt hat viele kleine und große Probleme entdeckt, die das Busfahren erschweren. Zum Beispiel mangelnder Respekt von Mitmenschen. Um den Respekt...

  • Kamen
  • 29.11.19
Sport
Die Baustelle am Handbach
2 Bilder

Voranmelderekord wackelt
Letzter Feinschliff vor dem Nikolauslauf am 01.12.2019

Einen großen Schreck ereilte den Mountainbiker der Nordtriathleten Oberhausen, als er am letzten Wochenende die 10km Strecke im Dunkelschlag befuhr. Da wo sonst eine Fußgängerbrücke über den Handbach führt, war nur eine große Baustelle und Behelfslösungen zu sehen. Mit Blick auf den Kalender rauchten die Köpfe, denn eine fehlende Brücke hätte zweifelsohne einen großen Einfluss auf den 26. Schmachtendorfer Nikolauslauf. Schnell gaben die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen GmbH (WBO) die erhoffte...

  • Oberhausen
  • 22.11.19
Blaulicht
In dieser und der vergangenen Woche ereigneten sich zwei Diebstähle in der Neheimer Fußgängerzone. Beide Male hatten es die Täter auf Menschen mit Handicap abgesehen.

Kaum zu glauben
Menschen mit Handicap in Neheim beklaut

In dieser und der vergangenen Woche ereigneten sich zwei Diebstähle in der Neheimer Fußgängerzone. Beide Male hatten es die Täter auf Menschen mit Handicap abgesehen. Wie die Kreispolizeibehörde HSK am heutigen Dienstag mitteilt, geschah der erste Diebstahl am 1. Oktober gegen 12 Uhr. Eine 78-jährige Arnsbergerin erledigte einen Einkauf in einer Metzgerei. Nach dem Bezahlen steckte die geh- und sehbehinderte Frau ihr Portemonnaie in ihre Tasche und legte diese in das Netz ihres Rollators. Beim...

  • Arnsberg-Neheim
  • 08.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.