Alles zum Thema BlackBox

Beiträge zum Thema BlackBox

Kultur
Zu Gast in der Blackbox ist  der Wiener Philosoph und Künstler Fahim Amir, der in seinem Buch „Schwein und Zeit“, so provokant wie kurzweilig ein Umdenken über die Tiere unserer Städte fordert.

Revolte der Tiere

Das Schauspiel lädt Freitag (12.4.) um 20 Uhr zu einem Gespräch in der Blackbox ein. Thema ist diesmal: „Tiere und Revolte“. Zu Gast ist der Wiener Philosoph und Künstler Fahim Amir, der in seinem Buch „Schwein und Zeit“, so provokant wie kurzweilig ein Umdenken über die Tiere unserer Städte fordert. Es werde Zeit, Tiere nicht bloß als Opfer zu begreifen, sondern als Akteure im Kampf für neue Ökologien und neue Formen des Miteinanders. Fahim Amir plädiert für ein Umdenken über...

  • Dortmund-City
  • 11.04.19
Kultur

Ex-Neonazi in der Blackbox

Insight NSU ist das Thema der nächsten „Blackbox“-Veranstaltung am kommenden Mittwoch, 17. Februar, um 20 Uhr im Institut des Schauspiels. Zu Gast ist der ehemalige Neonazi Steven Hartung. Neun Jahre war er Teil der rechtsradikalen Thüringer Neonazi-Szene, bis ihm 2010 mit dem Aussteiger-Programm EXIT der Ausstieg gelang. Er war zuletzt eine der führenden Figuren, hatte Kontakt zu Ralf Wohlleben, der zurzeit im Münchner NSU-Prozess vor Gericht steht. Die Moderation übernimmt David Schraven,...

  • Dortmund-City
  • 15.02.16
Kultur
Der Künstler Max Knippert und die Fotografin Ursula Meissner erarbeiteten mit der „Blackbox“ ein Kunstwerk, das unter anderem an den Toten Krieger des Bildhauers Ewald Mataré erinnern soll. Am Mittwoch wird die Arbeit zum neuen Standort an der Stiftskirche in unmittelbarer Umgebung zum Toten Krieger aufgestellt.

BlackBox zieht zum "Toten Krieger"

Kleve. Die BlackBox, eine Gemeinschaftsarbeit von Max Knippert und Ursula Meissner, wandert auf den Spuren des Toten Krieger von Ewald Mataré durch Kleve. Am Mittwoch, 22 Juli, wird der Umzug stattfinden. Der neue Standort wird der Kirchenvorplatz der Stiftskirche sein, in unmittelbarer Nähe zum Toten Krieger von Ewald Mataré. Die Skulptur des Toten Kriegers wurde 1934 durch die Klever Nationalsozialisten zusammen mit der ebenso neugeschaffenen Anlage des Ehrenmals, gegenüber des...

  • Kleve
  • 20.07.15
Überregionales
Ursula Meissner, Kriegsfotografin, und Bildhauer Max Knippert zeigen in der Blackbox gegenüber dem Stein-Gymnasium Szenen des Krieges.
3 Bilder

"Der Krieg hat ein unmenschliches Gesicht"

Kleve. Er sitzt in einem Wohnzimmer in Kleve. Erst vor wenigen Stunden ist der Mann mit Frau und Tochter aus London in Kleve angekommen. Jetzt liegt ein Buch auf seinem Schoß. Er blättert, betrachtet die Bilder, fragt, ob es das Buch auch in englischer Sprache gebe. Blättert weiter, hält inne. „Ja, das ist es, mein schönes Afghanistan.“ Er blickt aus dem großen Wohnzimmerfenster in die flache niederrheinische Landschaft, vor Augen wohl eher seine Heimat, erzählt in knappen Worten von Flucht...

  • Kleve
  • 06.05.15