Bodenbelastung

Beiträge zum Thema Bodenbelastung

Natur + Garten

Bodenbelastungen in Wanheim-Angerhausen - Einladung zur Bürgerarbeitsgruppe am 22.06.2016

Wie die Stadt Duisburg meldet findet das nächste Treffen der Bürgerarbeitsgruppe zum Thema der Bodenbelastungen in Wanheim-Angerhausen und Hüttenheim am kommenden Mittwoch, 22. Juni, um 18 Uhr statt. Bei dem Treffen geht es dieses Mal um den Stand der Sanierungsplanung und die ersten Sanierungsarbeiten in Wanheim-Angerhausen und Hüttenheim. Umweltdezernent Dr. Ralf Krumpholz lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger aus Wanheim-Angerhausen und dem nördlichen Hüttenheim zur Mitarbeit...

  • Duisburg
  • 16.06.16
Politik

Grundwasserkontaminierung

Kreis Recklinghausen Herrn Landrat Süberkrüb Kurt-Schumacher-Allee 1 45657 Recklinghausen Anschreiben via FAX, das Dokument incl. Anlage via EMAIL Allgemeinverfügung Nr. 103/2015 vom 09.07.2015 Sehr geehrter Herr Süberkrüb, ich nehme Bezug auf Ihre Allgemeinverfügung und den Pressebericht in der heutigen Zeitung. Hieraus ist zu entnehmen, dass die Konzentration der Kontaminierung gestiegen ist. „Dass hier (siehe Grafik) das Grundwasser mit giftigen PAK belastet ist, ist nicht...

  • Herten
  • 10.07.15
Politik

Umstrittene Grenzwerte: Ulrich Häpke (Die Linke) widerspricht Verwaltung

Als besorgniserregend bezeichnet Ulrich Häpke, sachkundiger Bürger für Die Linke im Umweltausschuss, in einem Schreiben an die Stadtanzeiger-Redaktion die Ergebnisse des Bodengutachtens für das Bebauungsplangebiet „Am Hasenwinkel“ (siehe Artikel). Seiner Meinung nach weisen die entnommenen Bodenproben, die zum Teil zu vier Mischproben vermengt wurden, eine zu hohe Konzentration an Blei, Cadmium und Benzo(a)pyren (BaP) auf. Den von Häpke genannten Grenzwerten hatte Philipp Röhnert, Leiter des...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.06.15
Politik

Am Hasenwinkel: Diskussion über Schadstoffe im Boden

Über den Bebauungsplan „Am Hasenwinkel“, wo acht Wohnhäuser in der Nähe des Hammerkopfturms entstehen sollen, wurde am Donnerstag (11. Juni) heftig während der Sitzung des Bauausschusses diskutiert. Knackpunkt waren die gezogenen Bodenproben, da Uneinigkeit bei den Fraktionen darüber herrschte, ob die ermittelten Schadstoffwerte bedenklich seien oder nicht. Den Stein ins Rollen hatte Engelbert Denneborg gebracht, der wie schon zwei Tage zuvor im Umweltausschuss die Fragestunde für Einwohner...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.06.15
Ratgeber
Haken dran!

Nach Compo-Rauchwolke: Gemüse aus Obst aus betroffenen Gebieten kann bedenkenlos verzehrt werden

(Mitteilung der Bezirksregierung Düsseldorf) Die durch das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) untersuchten Pflanzen- und Bodenproben weisen keine Belastungen auf, die im Zusammenhang zu dem Brandereignis stehen. Gemüse und Obst kann auch aus den von der Brandwolke betroffenen Gebieten wieder ohne Bedenken verzehrt werden. Unabhängig davon gelten die bereits seit längerem von der Stadt Duisburg ausgesprochenen Verzehrsempfehlungen aufgrund anderer Ursachen natürlich...

  • Wesel
  • 04.10.12
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.