CDU Gelsenkirchen

Beiträge zum Thema CDU Gelsenkirchen

Politik

CDU Bulmke
Birgit Lucht sorgt sich um Torhäuser

An den Schalker Verein, einst größte Eisengießerei auf dem europäischen Kontinent, erinnern drei denkmalgeschützte Gebäude. Das Schalthaus, welches bald als Teil eines Schulprojektes genutzt wird. Der Erzbunker, durch sich durch seine Bauweise als nahezu unkaputtbar erwiesen hat und heute die Basis eines Solarkraftwerkes darstellt sowie die Torhäuser an der Wanner Straße. Die beiden kleinen winkelförmigen Backsteinbauten mit expressionistischen Details wurden im Jahr 1923 gebaut. Sie werden...

  • Gelsenkirchen
  • 05.06.20
Politik

CDU Gelsenkirchen
Schiedsperson für Resse/Resser Mark gesucht

Das Amt der Schiedsperson für den Ortsteil Resse / Resser Mark ist neu zu besetzen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich jetzt bewerben. Schiedspersonen führen in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten (nachbarrechtliche Streitigkeiten, Schadensersatz oder Schmerzensgeld) und Strafsachen (Beleidigung, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung etc.) Schlichtungsverfahren durch. Nach dem nordrhein-westfälischen Schiedsamtsgesetz müssen sich Schiedspersonen nach ihrer Persönlichkeit und ihren...

  • Gelsenkirchen
  • 15.05.20
Politik

CDU Gelsenkirchen
Unverständnis über Verzögerungen bei Corona-Tests in Schlachtbetrieben

Nachdem sich in anderen Landesteilen, u. a. im Kreis Coesfeld, in der vergangenen Woche Schlachtbetriebe zu einem möglichen Hotspot einer wieder aufflammenden Infektionswelle mit dem Corona-Virus herausgestellt haben, wurde Anfang dieser Woche auch mit Tests in Schlachtbetrieben in Gelsenkirchen begonnen - aus Sicht der CDU zu spät. Dazu erklärt der CDU-Kreisvorsitzende, Sascha Kurth: „Während in anderen Städten, auch im Ruhrgebiet, bereits mit Hochdruck und viel Einsatz am vergangenen...

  • Gelsenkirchen
  • 12.05.20
Politik

CDU Gelsenkirchen
CDU verurteilt Anschlag auf Moschee

„Wir verurteilen den Anschlag auf die Moschee in der Kesselstraße, so wie wir jedwede Anschläge auf Kirchen und Synagogen verurteilen. Wir sind gekommen, um ihnen unsere Unterstützung und Hilfe anzubieten“, erklärten Oliver Wittke MdB, der CDU-Oberbürgermeisterkandidat Malte Stuckmann sowie der CDU-Stadtverordnete Ilhan Bükrücü bei einem Besuch der Moschee an der Kesselstraße. Dort war in der Nacht zum 1. Mai die Moschee mit Farbe beschmiert worden. Diese sind zwischenzeitlich von der Gemeinde...

  • Gelsenkirchen
  • 05.05.20
Politik

Erklärung zum 1.Mai von Malte Stuckmann, OB-Kandidat der CDU bei den Kommunalwahlen in NRW 2020:
Wohlstand sichert Arbeitsplätze, Unternehmen und den sozialen Zusammenhalt Tag der Arbeit in Zeiten der Coronavirus-Pandemie

„Der Tag der Arbeit 2020 findet unter ganz besonderen Rahmenbedingungen statt. Das Coronavirus bestimmt die Schlagzeilen der Medien und den Alltag tausender klein- und mittelständischer Betriebe und ihrer Belegschaften, den Alltag der Pflegefachkräfte und Ärztinnen und Ärzte, den Alltag der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hilfskräfte, der Verwaltung und aller Menschen im Land. Und noch etwas ist in diesem Jahr anders als in den vergangenen Jahren: Die Angst vieler Arbeitnehmerinnen und...

  • Gelsenkirchen
  • 30.04.20
Politik

Das Stadtteilgespräch der CDU Bismarck wird im April digital
CDU Stadtteilgespräch digital

Wir bleiben im Gespräch! Auch in der aktuellen Lage wollen wir im persönlichen Austausch bleiben und bieten unser "Stadtteil-Gespräch" einfach mal digital an :) Am kommenden Donnerstag steht der Bezirksverordnete und Vorsitzende der CDU Bismarck Julian Pfeifers allen Nachbarinnen und Nachbarn zur Verfügung. Wie kann man sich anmelden? Ganz einfach: Eine E-Mail an julian.pfeifers@cdu-ge.de mit Angabe des Namens genügt. Natürlich sind Fragen oder interessante Themen vorab herzlich willkommen. Das...

  • Gelsenkirchen
  • 18.04.20
Politik

Die Junge Union Gelsenkirchen stellt die Idee eines Autokinos als Beispiel für Konzepte gegen die aktuellen Umstände vor
Autokino Gelsenkirchen - Machbar?!

Aus den aktuellen Umständen können neue Chancen und Ideen erwachsen. Eine davon, die Idee des Autokinos, um fehlende Einnahmen von Kinobetreibern zu kompensieren, ist in Gelsenkirchen eine gute alte Bekannte. Bereits in den 1970er Jahren konnten Gelsenkirchnerinnen und Gelsenkirchen auf dem Gelände des "Berger Feld" unter freiem Himmel Filmvorstellungen besuchen. Warum also nicht einfach diese Idee neuaufleben lassen? Unter anderem in Marl ist dieses Konzept umgesetzt worden. Dabei lässt sich...

  • Gelsenkirchen
  • 09.04.20
Politik
Werner Wöll ist seit 1872 Mitglied der CDU und begann in der Jungen Union.

CDU-Ratsfraktion und -Kreisverband gratulieren
Bürgermeister Wöll feiert 65. Geburtstag

Am gestrigen Freitag, 27. März, feierte Bürgermeister Werner Wöll seinen 65. Geburtstag. Eigentlich sollte dieser Anlass auch im Hans-Sachs-Haus gebührend gefeiert werden, doch der geplante Geburtstagsempfang musste wegen der aktuellen Situation durch den Coronavirus abgesagt werden. Wolfgang Heinberg, der Fraktionsvorsitzende der CDU im Rat der Stadt: „Werner Wöll ist seit Jahrzehnten in der CDU als Mandatsträger aktiv. Er hat so manche Erfolge und herbe Rückschläge für die CDU miterlebt –...

  • Gelsenkirchen
  • 28.03.20
Politik
Bereits durch das Feuer verschlechterte sich der Zustand des alten Rittergutes und seitdem hat sich dort, wie es scheint, nichts mehr zum Besseren verändert.

Werner Wöll (CDU) mahnt
Endloses Abwarten besiegelt Verfall von Haus Leithe

Nach dem Brand im Juli des vergangenen Jahres in dem Torhaus des ehemaligen Rittergutes „Haus Leithe“ hat sich der Zustand der denkmalgeschützten Anlage zusehends verschlechtert. Mittlerweile sind Teile der Fassade mit wilden Schmierereien überzogen und unterstreichen den Eindruck von Verwahrlosung und Verfall. „Wir wollen 'Haus Leithe' nicht dem Verfall preisgeben. So darf man nicht mit der ältesten Immobilie im Stadtgebiet umgehen!“, ärgert sich Werner Wöll, Sprecher der CDU-Fraktion im...

  • Gelsenkirchen
  • 15.01.20
Politik
 Im März besuchte Oliver Wittke im Rahmen des diesjährigen EU-Projekttages die Gesamtschule Horst, eine von 56 Europaschulen in NRW, und diskutierte mit Schülern über die Bedeutung der EU in Zeiten von Brexit und nationalistischen und populistischen Tendenzen. Archiv-Foto: Gerd Kaemper

Der Parlamentarische Staatssekretär wechselt in die Wirtschaft
Oliver Wittke auf neuen Wegen

Seit 30 Jahren ist Oliver Wittke in der Gelsenkirchener Polit-Szene bekannt, 25 Jahre davon widmete er sich der Berufspolitik in Positionen als Landtags- und Bundestagsabgeordneter, Oberbürgermeister, Landesbau- und Verkehrsminister sowie Generalsekretär der NRW-CDU. Mit Mitte 50 bricht Wittke nun auf nach neuen Ufern. Auch neben seinen politischen Ämtern war Wittke immer in der Wirtschaft tätig als Projektassistent einer Entwicklungsgesellschaft, Abteilungsleiter eines Immobilienkonzerns...

  • Gelsenkirchen
  • 02.11.19
Politik
Das Foto zeigt die Ministerin  zwischen dem CDU-Kreisvorsitzenden  Sascha Kurth und dem MdB und Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Oliver Wittke. Foto: Gerd Kaemper
4 Bilder

Eine Gastrednerin beim CDU-Neujahrsempfang
Locker-launig ins neue Jahr

Wer glaubte, nach dem Bundespräsidenten a. D. Christian Wulf im vergangenen Jahr könnte die Gelsenkirchener CDU ihre Liste der Festredner beim Neujahrsempfang nicht mehr toppen, lag wohl ziemlich falsch. Denn die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Julia Klöckner machte sehr schnell deutlich, dass sie alles andere als ein „Landei“ ist. In einer locker-launigen Rede wollte sie die Gäste nicht langweilen mit Ernährungstipps oder Geschichten vom Lande, sie hatte vielmehr ganz klar...

  • Gelsenkirchen
  • 19.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.