corona betrüger

Beiträge zum Thema corona betrüger

Ratgeber
Immer mehr Betrüger nutzen die Angst vor dem Coronavirus aus: In Dorsten, Marl und Gladbeck wurden am Montagmorgen gleich mehrere Personen von einem jungen Mann angerufen, der sich als „Herr Dr. Weber“ vorstellte und als Arzt des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses ausgab.

Corona-Betrug
Fake-Anrufer gibt sich als Arzt des Dorstener Krankenhauses aus

Immer mehr Betrüger nutzen die Angst vor dem Coronavirus aus: In Dorsten, Marl und Gladbeck wurden am Montagmorgen gleich mehrere Personen von einem jungen Mann angerufen, der sich als „Herr Dr. Weber“ vorstellte und als Arzt des Dorstener St. Elisabeth-Krankenhauses ausgab. Der Telefon-Betrüger behauptete, dass ein Angehöriger des Kontaktierten stationär im Krankenhaus behandelt würde, schwer an Covid-19 erkrankt sei und die Nacht nicht überleben würde. Dabei ist die gute Kenntnis des Anrufers...

  • Dorsten
  • 23.02.21
  • 1
Blaulicht

Kriminelle in Hattingen nutzen Corona für ihre Zwecke
Betrügerin meldet sich bei Seniorin als erkrankte Tochter

Eine 81-jährige Hattingerin wurde von ihrer angeblichen Tochter angerufen, welche schwer an Corona erkrankt sei. Für die Behandlung im Hattinger Krankenhaus würden 30.000 Euro benötigt. Zunächst übergab die Hattingerin in der Moltkestraße eine Tasche mit Schmuck an einen unbekannten Mann. Dieser kann wie folgt beschrieben werden:30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,75 m groß, vermutlich deutsch, dunkle Haare, etwas dickere Statur. Bankangestellter informierte die Polizei Anschließend machte sich die...

  • Hattingen
  • 20.11.20
Blaulicht
Achtung CORONA - BETRÜGER UNTERWEGS

Vorsicht Betrüger
Gelsenkirchener Polizei warnt vor angeblichen Corona-Testern

Betrüger haben bereits Ende Juni 2020 unter einem Vorwand versucht, sich Zutritt zur Wohnung einer 86-jährigen Gelsenkirchenerin zu verschaffen. Die beiden bislang unbekannten Männer passten die Seniorin vor dem Haus auf dem Helene-Weber-Weg in Buer ab und behaupteten, Polizeibeamte zu sein. Sie gaben vor, dass sie bei der Gelsenkirchenerin einen "Corona-Abstrich" machen müssten und verlangten Einlass in ihre Wohnung. Die Seniorin lehnte dieses vehement ab, so dass das aufdringliche Duo sich...

  • Gelsenkirchen
  • 22.07.20
LK-Gemeinschaft

Corona-Betrüger lassen sich immer was Neues einfallen
Miese Masche!

Aus der Nachbarstadt Oberhausen wird eine neue Corona-Betrugsmasche gemeldet. Da wurde eine Bürgerin per Brief aufgefordert, sich mit einem Test-Set auf Covid-19 zu testen. Der Absender des Schreibens: die "Bundesstelle für Seuchenschutz" – die es aber gar nicht gibt. Die Frau wird in dem Schreiben zudem darauf hingewiesen, dass sie laut Auskunft des Einwohnermeldeamtes zu einer Risikogruppe gehöre, der Test daher kurzfristig durchgeführt werden müsse. Sollte sie dies nicht tun, sehe sich die...

  • Duisburg
  • 22.05.20
  • 2
Blaulicht
Die Polizei Hagen warnt vor dreisten Betrügern, welche die Corona-Krise schamlos ausnutzen.

Notsituation schamlos ausnutzen
Polizei Hagen warnt: Das sind die Maschen der Corona-Gauner

Die Hagener Polizei warnt vor Betrügereien im Zusammenhang mit dem Corona-Virus.  1. "Fake-Shops" und "falsche Polizeibeamte"  Kriminelle nutzen die Angst vor dem Corona-Virus momentan auf vielfältige Weise aus. Auf Fake-Shops bieten sie medizinische Geräte und Atemschutzmasken an, die Kunden nie erhalten. Oder sie geben sich als infizierte Angehörige aus, um Geld bei ihren Opfern zu erschleichen. In der neuen Variante geben sie sich als Amtspersonen aus, die vor allem bei älteren Menschen...

  • Hagen
  • 31.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.