Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

Kultur
Ausstellungen im Rahmen der Akzente wie hier in der Liebfrauenkirche wird es aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht geben. Die Deutsch-Französische Gesellschaft bedauert die Absage sehr.

Deutsch-Französische Gesellschaft bedauert "Akzente"-Aus
"Chance verpasst"

Die Deutsch-Französische Gesellschaft (DFG) Duisburg hat einen offenen Brief an Oberbürgermeister Sören Link geschrieben, in dem sie ihr Bedauern über die ersatzlose Streichung des Kulturfestivals Akzente zum Ausdruck bringt. Die 42. Duisburger Akzente zum Thema "Mauern" hätten vom 26. Februar bis 21. März stattfinden sollen. „Wir verstehen, dass die verheerende Corona-Pandemie auch unliebsame Entscheidungen notwendig macht und rechtfertigt", schreiben die Vorsitzende Waltraud Schleser und der...

  • Duisburg
  • 14.01.21
Sport
Einen Neujahrsempfang, bei dem, wie auf unserem Foto aus früheren Jahren, auch immer prominente Vertreter aus Politik und Sport mit von der Partie waren, wird es Corona-bedingt in diesem Jahr nicht geben.
Fotos: Reiner Terhorst
2 Bilder

TuS Neumühl stellt seine Mitglieder erneut drei Monate beitragsfrei
„Das Beste aus der Situation machen“

Wie alle Vereine, ist auch der TuS Hamborn-Neumühl, einer der großen Breitensportvereine im Duisburger Norden, von der Corona-Krise betroffen. Die aktiven Mitglieder mussten und müssen ihre sportlichen Aktivitäten weitgehend auf Eis legen. Das Vereinsleben kocht auf Sparflamme, denn fast nichts geht mehr. Jetzt hat der Verein erneut Zeichen der Motivation gesetzt, damit die Mitglieder an Bord bleiben. „Auch uns hatten die Auswirkungen der Corona-Pandemie fast das gesamte vergangene Jahr fest im...

  • Duisburg
  • 02.01.21
LK-Gemeinschaft

Übrigens
An der Schwelle?!

Die letzten Tage des alten, aber auch die ersten Tage des neuen Jahres haben den Menschen eine Menge abverlangt und werden es tun. Nicht nur kalendarisch sind wir an der Schwelle. Die Zeit zwischen den Jahren gestaltete sich nachdenklicher als erwartet. Der Blick in die Zukunft ist alles andere als ungetrübt. Durch die Corona-Pandemie liegen bei Vielen die Nerven blank. Und dennoch: Obwohl keiner weiß, wie die nächsten Wochen und Monate verlaufen, haben sich Politik, Vereine, Kirchen,...

  • Duisburg
  • 01.01.21
  • 1
Natur + Garten
Die Tiere müssen weiter auf Besuch warten. Der Zoo bleibt bis mindestens 10. Januar geschlossen.

Das Servicebüro des Zoos schließt ab einschließlich Mittwoch, den 16. Dezember seine Pforten.
Zoo Duisburg muss Tore für Besucher bis mindestens 10. Januar 2021 geschlossen halten

Der Zoo Duisburg wird seine Tore aufgrund der Corona-Pandemie in diesem nicht mehr für Besucher öffnen. Bis mindestens einschließlich 10. Januar 2021 bleiben die Kassen des Tierparks am Kaiserberg geschlossen. Auch das Servicebüro an der Mülheimer Straße wird aus Infektionsschutzgründen ab kommenden Mittwoch, 16. Dezember, geschossen bleiben. Wertgutscheine für Eintrittskarten und das erste Zoo Duisburg Wimmelbuch sind ebenso ausgefallene sowie hochwertige Geschenkideen zum Weihnachtsfest wie...

  • Duisburg
  • 14.12.20
Sport
Die Rollhockey-Cracks der RESG müssen sich weiterhin in Geduld üben. Die Saison ist zunächst bis Ende Januar unterbrochen. Ob und wie es überhaupt noch weitergehen kann, ist offen. Die Trainer der RESG haben Verständnis für die Maßnahmen.
2 Bilder

Der Rollhockey-Spielbetrieb ist bis Ende Januar eingestellt
Verlängerung der Zwangspause

Der bundesweite Rollhockey-Spielbetrieb bleibt bis Ende Januar 2021 eingestellt, mindestens. Grund sind die weiterhin hohen Infektionszahlen und deren Auswirkungen auf den Spiel- und Trainingsbetrieb. Trotz der von der Bundes- und den Landesregierungen ergriffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist weder der Spiel- noch der Trainingsbetrieb für die Vereine und Mannschaften möglich. Die Sporthalle Beckersloh, die Heimat der RESG Walsum, bleibt also weiterhin geschlossen....

  • Duisburg
  • 11.12.20
Kultur
Der Bergheimer Wasserturm steht auf der höchsten Erhebung der Umgebung und ist 50 Meter hoch. Der Wasserturm ist eine der Landmarken westlich des Rheins und steht seit 1990 unter Denkmalschutz.

Wasserturm erstrahlt auch im Winter 2020/21 in Grün
Leuchtende Landmarke

In normalen Jahren wird es westlich des Rheins im November grün. Denn dann wird der Bergheimer Wasserturm in den Abend- und Nachtstunden in eben dieser Farbe illuminiert. Immer dann, wenn die Schulen des Bezirks rund um den 11. November ihre Sankt-Martins-Umzüge veranstalten, ist der Wasserturm als „größte Laterne“ mit dabei. In diesem Jahr mussten alle Martinsumzüge wegen der Corona-Pandemie ausfallen – und auch der 50 Meter hohe Turm blieb Anfang November noch dunkel. Doch auch im Winter...

  • Duisburg
  • 04.12.20
Vereine + Ehrenamt
Klientin Melanie von der Beeck wohnt selbstständig, betreut durch die Theodor Fliedner Stiftung. Für Menschen mit geistigen Behinderungen ist die Corona-Pandemie eine Zeit mit besonderen Herausforderungen. Melanie hält ihre Kontakte mit Hilfe von Netzwerken wie WhatsApp aufrecht.

Theodor Fliedner Stiftung zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen
„Es gibt kein digitales Pendant für menschliche Nähe“

Corona – kaum eine Nachrichtensendung, kaum eine Zeitung kommt seit Frühjahr ohne das Wort in der täglichen Ausgabe aus. Dabei reichen die Blickwinkel in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Zum internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember ist die Theodor Fliedner Stiftung Sprachrohr für ihre Klienten. „Mein größter Weihnachtswunsch ist, alle wieder normal sehen zu können“, sagt Melanie von der Beeck. Die 42-Jährige wohnt selbstständig, betreut durch die Theodor Fliedner...

  • Duisburg
  • 02.12.20
Vereine + Ehrenamt
Die Tannen aus dem Sauerland sind angekommen, der Verkauf auf dem AWO-Ingenhammshof ist gestartet.

Es duftet schon weihnachtlich auf dem AWO-Ingenhammshof in Meiderich
Die „Nordmänner“ aus dem Sauerland sind da

Die ersten Nordmanntannen sind - frisch geschlagen - aus dem Sauerland eingetroffen. Ab sofort beginnt der Verkauf für den guten Zweck. Täglich von 10 Uhr bis 16 Uhr - auch samstags und sonntags - verkauft Hofleiterin Margret Haseke mit ihrem Team die Weihnachtsbäume direkt auf dem Hof in Meiderich. Der Erlös aus dem Verkauf unterstützt die Arbeit auf dem Lernbauernhof. Der AWO-Ingenhammshof ist auch von dem Teil-Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie betroffen und darf zurzeit keine...

  • Duisburg
  • 01.12.20
Sport
MSV-Kapitän wurde für seine Leistungen auf dem Spielfeld für die Zebras vom Stadtsportbund als Sportler des Jahres ausgezeichnet.

SSB Duisburg ehrte MSV-Kapitän am Montag in seinem Wohnzimmer
Moritz Stoppelkamp ist Sportler des Jahres

Der MSV-Fußballer Moritz Stoppelkamp ist der Duisburger Sportler des Jahres 2020. Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbundes (SSB) Duisburg ehrte den Kapitän des MSV Duisburg im Wohnzimmer des Fußball-Drittligisten, der Schauinsland-Reisen-Arena. Der 33-Jährige hatte sich gegen die weiteren Nominierten, den Wasserballer Dennis Eidner vom ASC Duisburg sowie den Handballer Patrick Wiencek vom THW Kiel, durchgesetzt. 15 Tore und zehn Vorlagen sowie sein Auftreten auch in schwierigen...

  • Duisburg
  • 30.11.20
Blaulicht
Die Mitarbeiter des Bürger- und Ordnungsamtes der Stadt Duisburg sind seit Beginn der Corona-Pandemie Anfang März im Dauereinsatz.

Weiterhin im Dauereinsatz: Bürger- und Ordnungsamt ziehen Corona-Bilanz
5.400 Verstöße gegen Corona-Regeln in Duisburg festgestellt

Die Mitarbeiter des Bürger- und Ordnungsamtes der Stadt Duisburg sind seit Beginn der Corona-Pandemie Anfang März im Dauereinsatz. Vor allem die Kollegen des städtischen Außendienstes (SAD) sind täglich mit bis zu 50 Mitarbeitern im gesamten Stadtgebiet unterwegs. In regelmäßigen Abständen werden zusätzlich Schwerpunktkontrollen gemeinsam mit der Polizei durchgeführt, um dabei etwaige Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung zu ahnden. "Leicht ist der Job nicht", findet auch Oberbürgermeister...

  • Duisburg
  • 25.11.20
Vereine + Ehrenamt
Hier die Engel, dort die Kinder! Die Idee, nicht mehr gebrauchtes, sehr oft aber noch gut erhaltenes Spielzeug einzusammeln, um es Kindern zu geben, die daran ihre helle Freude haben, ist einfach fantastisch.
2 Bilder

Geschenke für Kinder zu Weihnachten: Eine besondere Aktion nach einer besonderen Idee
Wenn Kinderaugen leuchten

Ohne Rücksicht auf Verluste mäht die Corona-Pandemie alle Veranstaltungen in Rumeln-Kaldenhausen nieder. Auch die Events des Runden Tisches. Seefest, Sommerparty und Weihnachtsmarkt - keine Chance! Programm-Perlen wie die vor elf Jahren von Iris Schulz geschaffene Aktion „Leuchtende Kinderaugen“ bleiben auf der Strecke. Wirklich? Nein, sagt Janine Peerebooms, wenn in diesem Jahr die Kinder schon nicht vom Nikolaus beschenkt werden dürfen, dann könnten doch zumindest die Kinder der Tafeln...

  • Duisburg
  • 20.11.20
Vereine + Ehrenamt
Eines der vielen Teams im Cafe Klamotte, von links: Monika Delveaux, Wolfram Mildner, Ruth Nellen, Klaus Volkmann, Angelika Lehmann und Angelika Eibach, die sich im Café ehrenamtlich um den Ablauf kümmern.

Das Projekt wirbt immer wieder auch um ehrenamtliche Mithilfe
Fünf Jahre Café Klamotte

Es war der Martinstag, der 11. November 2015, an dem das Café Klamotte in Rheinhausen erstmals seine Türen für Gäste geöffnet hat. „Das war kein zufälliges Datum“, erinnert sich Diakon Stefan Ricken. „Das Fest der Mantelteilung erinnert uns an den christlichen Auftrag der Solidarität und der Hilfe für unseren Nächsten.“ Genau das will das Café Klamotte seit nunmehr für Jahren. Das Konzept ist bekannt: Gebrauchte, gespendete Kleidung wird für einen kleinen Preis und für wirklich jeden Geldbeutel...

  • Duisburg
  • 18.11.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Die Duisserner Lutherkirche verwandelt sich am Sonntag immer in ein Studio.

Online-Gottesdienst aus der Kirche
Neuanfang in Krisenzeiten?

Die evangelische Kirchengemeinde Alt-Duisburg hat kurz nach Beginn der Corona-Pandemie mit dem Live-Streaming von Andachten und Gottesdiensten begonnen und behält dieses Angebot in der Duisserner Lutherkirche weiter bei. So lädt sie zur Feier des Gottesdienstes am Sonntag, 18. Oktober, um 11 Uhr in Kirche an der Martinstraße 39 ein. Interessierte können ihn live im Netz mitfeiern. Pfarrer Martin Winterberg geht in seiner Predigt der Frage nach, ob es einen Neuanfang in Krisenzeiten geben kann...

  • Duisburg
  • 17.10.20
  • 1
Kultur
Das Blockflötenensemble Neudorf  blickt mit großer Vorfreude auf das Jubiläumskontert.
Foto: Volker Nies

Jubiläumskonzert in der Duisserner Lutherkirche
Flötentöne live

Besser als mit einem Konzert kann eine Musikgruppe ihr Jubiläum nicht feiern. Davon sind die Musikerinnen und Musiker aus der evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West überzeugt, deren Blockflötenensemble jetzt seit 50 Jahren besteht. Und deshalb feiern sie den runden Geburtstag mit Klängen aus fünf Jahrhunderten, gespielt auf ihren Instrumenten. Damit der Abend am Samstag, 10. Oktober, ab 18 Uhr, in der Duisserner Lutherkirche an der Martinstraße 39 ein ganz besonderer wird, spielt das...

  • Duisburg
  • 03.10.20
Politik
Der Homberger SPD-Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir (r.) setzte sich dafür ein, dass sich am Rheinpreußenhafen endlich etwas tut. Mit Blick auf die aktuelle Corona-Pandemie und dem geringen Platz der Feuerwehren in Homberg soll auf der Brachfläche ein Katastrophenschutzzentrum gebaut werden.

Mahmut Özdemir setzt sich für den Bau eines Katastrophenschutzzentrums ein
Die Gespräche laufen

Es tut sich was am Homberger Rheinpreußenhafen. Die SPD Duisburg will gemeinsam mit Stadt und Bund auf der Brachfläche zwischen Feuerwache und PCC-Stadion ein Katastrophenschutzzentrum errichten. Bereits seit Jahren liegt die große Fläche am Rheinpreußenhafen brach. Früher gab es hier Kohlehalden des Bergbaus. Heute ist auf einem Teil die Feuerwache Homberg und auf einem Teil ein Tanklager. Aber ein Großteil der Fläche ist noch immer ungenutzt. Das soll sich nun ändern. Dafür setzt sich der...

  • Duisburg
  • 16.09.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
In der Obermarxloher Lutherkirche gehen nach längerer Corona-Pause am Mittwoch, 16. September, die meditativ-kreativen Abendgottesdienste unter Einhaltung aller Schutzregeln an den „Neustart“. 
Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

„AnGEdacht“-Gottesdienste gehen weiter
Neue Impulse mitnehmen

„AnGEdacht“ ist ein meditativ-kreativer Abendgottesdienst für alle, die Atem holen möchten für die Seele, neue Impulse mitnehmen möchten in den Alltag oder einfach nur zur Ruhe kommen wollen.  Wegen Corona gab es eine lange Pause. Jetzt geht es endlich weiter. Ab Mittwoch, 16. September, findet diese Angebot der Evangelischen Bonhoeffer Gemeinde Marxloh-Obermarxloh wieder regelmäßig an jedem dritten Mittwoch im Monat in der Lutherkirche, Wittenberger Straße 15, statt. Der Eingang erfolgt über...

  • Duisburg
  • 13.09.20
LK-Gemeinschaft
Das Foto zeigt den schläfrigen Emil mit seinen Eltern (links) und Angela Krug vom Vorbereitungskreis der Segensfeier. Aufgenommen wurde es bei der ersten Segensfeier im Duisburger Norden im Januar 2019 in der Lutherkirche.
Foto Sabine Merkelt-Rahm
3 Bilder

Keine ökumenische Segensfeier für Neugeborene mehr in diesem Jahr
Die nötige Nähe fehlt in diesen Zeiten

Die vier Segensfeiern für Familien mit Babys, die es seit Januar 2019 im Duisburger Norden gab und zu denen die katholische und evangelische Kirche eingeladen hatten, kamen gut an. Die für Mai geplante musste bereits wegen der Corona-Pandemie ausfallen und auch die für September angedachte Feier, für die sich schon Familien anmelden wollten, kann leider auch nicht gefeiert werden. Diese Entscheidung hat sich der Vorbereitungskreis um die evangelische Pfarrerin Birgit Brügge und die katholische...

  • Duisburg
  • 21.08.20
LK-Gemeinschaft

Übrigens
„Masken- Sprache“

Ich gehöre zu den bekennenden Maskenträgern, um in der Corona-Pandemie meine Mitmenschen zu schützen und hoffe, dass andere ebenfalls Masken tragen, um mich zu schützen. Um so peinlicher war es, als das Bändchen an meiner Maske beim Aufsetzen kurz vor dem Betreten eines Supermarkts riss. War nicht das erste Mal, aber diesmal hatte ich keine Zweitmaske dabei. Die Hilfe war nur knapp 50 Meter entfernt. Auf zur dortigen Apotheke. Schnell die lädierte Maske mit den Händen fest gedrückt, rein und...

  • Duisburg
  • 15.08.20
  • 1
Ratgeber
Aufgrund der Corona-Schutzverordnungen sind unter anderem die Liegen auf Abstand gestellt. Auch sonst gibt es noch einiges zu beachten, was aber durch Aushänge und Erläuterungen der Mitarbeiter erklärt wird.
Foto: Niederhein-Therme

Niederrhein-Therme hat seit knapp zwei Wochen wieder geöffnet – Erste Erfahrungen analysiert
Schwitzen und Schwimmen unter festen Regeln

Vor knapp zwei Wochen war es endlich wieder soweit. In der Niederrhein-Therme im Herzen des Revierparks Mattlerbusch waren Wohlfühlen und Wellness nach langer „Corona-Pause“ wieder angesagt, natürlich unter Einhaltung aller Schutzverordnungen.  „Die ersten Tage waren aufregend“, berichtet Betriebsleiterin Sandra Blat y Bränder im Gespräch mit dem Hamborner Anzeiger. Die Mitarbeiter waren froh, dass sie wieder arbeiten dürfen, alle waren gespannt was „passiert“. Und natürlich fragte man sich, ob...

  • Duisburg
  • 19.07.20
Wirtschaft
Christiane Schnitzler-Gürke (li.) und Svenja Kersken (r.) vor dem LVR-Wohnverbund Könzgenplatz in Duisburg-Röttgersbach

LVR-Helen-Keller-Schule und die Duisburger Werkstatt für Menschen mit Behinderung unterstützten im LVR-Wohnverbund Könzgenplatz
"Ein dickes Dankeschön"

Alles an ihrem Arbeitsplatz kennt Christiane Schnitzler-Gürke wie ihre Westentasche. Die Abläufe natürlich und vor allem ihre Kinder. Christiane Schnitzler-Gürke ist Krankenschwester an der LVR-Helen-Keller-Schule, die auf die Förderung der körperlichen und motorischen Entwicklung spezialisiert ist. „Hier weiß ich, was jedes Kind hat, was es braucht, was zu tun ist, wenn eins zum Beispiel einen epileptischen Anfall hat.“ In den vergangenen Wochen hat die Krankenschwester neue Erfahrungen...

  • Duisburg
  • 13.07.20
Sport

Wegen Corona: Absage von Duisburg bewegt sich
Die beliebte Veranstaltung der Duisburger Sportvereine fällt dieses Jahr leider ins Wasser

Aufgrund der Covid19-Pandemie kann "Duisburg bewegt sich", die jährliche Veranstaltung der Duisburger Sportvereine, die sich dort einem interessierten Publikum präsentieren, dieses Jahr leider nicht stattfinden. Alternativ muß man für die Suche nach dem passenden Sportverein andere Möglichkeiten nutzen. Am Einfachsten geht dies über das Suchformular auf der Seite des https://www.ssb-duisburg.de. Wenn man als Suchbegriff die gewünschte Sportart eingibt, bekommt die Namen aller Vereine auf, die...

  • Duisburg
  • 10.07.20
LK-Gemeinschaft
Wie unser Foto aus dem letzten Jahr, herrscht beim Röttgersbacher Weihnachtsmarkt immer reger Andrang. Aufgrund der Corona-Pandemie haben die Verantwortlichen, die Wohnungsgenossenschaft Hamborn und die Volksbank Rhein-Ruhr den diesjährigen Termin abgesagt. Niemand weiß, wie die Situation am Samstag, 1. Advent, sein wird. Zum einen braucht man aber Planungssicherheit, und zum anderen geht die Gesundheit der Beteiligten und der Besucher vor.     Foto: Reiner Terhorst

Die große Hilfe im Röttgersbach geht aber weiter
Weihnachtsmarkt abgesagt

Am Samstag vor dem 1. Advent wäre in diesem Jahr das 15. Kapitel der Erfolgsgeschichte „Röttgersbacher Weihnachtsmarkt“ aufgeschlagen worden, und nahezu der ganze Stadftteil wäre zum kleinen Jubiläum auf den Beinen gewesen. Nach vielen Überlegungen haben sich die Wohnungsgenossenschaft Hamborn und die Volksbank Rhein-Ruhr allerdings dazu entschieden, aufgrund der Corona-Pandemie den längst zur Tradition gewordenen Markt der großen Hilfe bereits jetzt abzusagen, damit die zahlreichenden Helfer...

  • Duisburg
  • 22.06.20
  • 1
Sport
Duisburg - Halbmarathon @Home: Mit der Nummer "F 376" startete die 52-Jährige in den frühen Morgenstunden am 7. Juni ihren Halbmarathon an der Wedau.
2 Bilder

Duisburg: #RRMHomeRun an der Regattbahn in Wedau
Duisburger Läuferin Silvia Görigk war flott unterwegs

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung, denn dann startete die Duisburger Läuferin Silvia Görigk am Sonntag ihren ersten #RRMHomeRun an der Regattbahn in Wedau, ihrer Lieblingsstrecke. Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Veranstalter, der Stadtsportbund Duisburg in Kooperation mit dem Lauf-Club Duisburg, die 37. Auflage des Rhein-Ruhr-Marathons abgesagt. Stattdessen konnten die rund 2.100 Teilnehmer ihren persönlichen Marathon nun auf einer beliebigen Strecke ihrer Wahl in Duisburg...

  • Duisburg
  • 08.06.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.