Corona-Pandemie

Beiträge zum Thema Corona-Pandemie

Ratgeber
Die Fallzahlen für die Stadt befinden sich, wie im gesamten Bundesgebiet, auf Rekordniveau. Das Gesundheitsamt registriert dabei fast nur noch Omicron Fälle.

Coronavirus in Duisburg
Aktueller Inzidenzwert 668,9 – derzeit 2.268 Infizierte, 46.152 wieder Genesen, 804 Todesfälle – in Summe 49.224 Corona-Fälle

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt es von der Stadt Duisburg nur noch jeweils montags ein Corona-Update mit den aktuellen Zahlen. Alle aktuellen Daten sind aber weiterhin über das Dashboard (www.duisburg.de/coronadashboard) einsehbar. Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 49.224 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 804 Personen sind verstorben. 46.152 Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 2.268 Infizierte in der Stadt gibt. Der aktuelle...

  • Duisburg
  • 17.01.22
Ratgeber
Der SMS-Service erleichtert für die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes die Kontaktnachverfolgung und hat sich bereits in anderen Kommunen bewährt.

Coronavirus in Duisburg
Gesundheitsamt setzt SMS-Service zur Kontaktnachverfolgung ein

Die stark steigenden Inzidenzen stellen das Gesundheitsamt auch weiterhin vor große Herausforderungen in der Kontaktnachverfolgung. Um dem aktuellen pandemischen Geschehen täglich steigender Fallzahlen in der Kontaktnachverfolgung gerecht zu werden, wurde das System angepasst. Hierzu wird seit heute ein SMS-Service der Fa. CISS - Covid IT Solution genutzt. CISS unterstützt das Gesundheitsamt beim Erfassen von Daten und vereinfacht das Verfahren, Zeit und Aufwand werden gering gehalten. Diese...

  • Duisburg
  • 14.01.22
Ratgeber
Mehr Tempo bei den Booster Impfungen wünschen sich die Verantwortlichen der Stadt.

Duisburg fordert noch mehr Booster-Impfungen
Mehr Tempo zum Schutz in Pflegeheimen und bei ambulanten Pflegediensten

Seit Beginn der Corona-Pandemie stellen die Stadt Duisburg und ihr Krisenstab den Schutz der besonders vulnerablen Duisburger in den Vordergrund. Insbesondere in den Pflegeeinrichtungen ist dies zunächst mit einem umfangreichen Test- und später mit einem entsprechenden Impfangebot umgesetzt worden. „Wir dürfen beim Schutz der besonders gefährdeten Menschen keinen Millimeter nachgeben. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen sollten sich...

  • Duisburg
  • 14.01.22
Ratgeber
Nach der Zustimmung im Bundesrat sind die neuen Corona-Quarantäneregeln bundesweit beschlossen worden.

Besondere Regelung für Schüler und Kinder
Gesundheitsamt setzt neue Quarantäneregelung ab sofort um

Nach der Zustimmung im Bundesrat sind die neuen Corona-Quarantäneregeln bundesweit beschlossen worden. Eine entsprechende Landesregelung für NRW wird in Kürze erwartet. Angesichts der rasant steigenden Fallzahlen auch in Duisburg wendet das Gesundheitsamt diese Regeln ab sofort an. Dies bedeutet: Infizierte und Kontaktpersonen erhalten 10 Tage Quarantäne oder häusliche Isolation. Die Quarantäne kann am 7. Tag durch einen negativen Schnelltest (nicht Selbsttest!) oder eine PCR beendet werden,...

  • Duisburg
  • 14.01.22
Vereine + Ehrenamt
Die Stadthalle bleibt auch in diesem Jahr wieder leer und das Prinzenpaar mit Prinz Holger I. Kock und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Konstanze I. Deitzer müssen auf die großen Partys aufgrund der Pandemie verzichten.

Pause geht weiter
Karnevalsgesellschaft Gruen-Weiss Walsum sagt alle Veranstaltungen ab

Das hatte sich das neue Prinzenpaar der Karnevalsgesellschaft Gruen-Weiss Walsum e.V. nicht träumen lassen, dass auch die diesjährige Session ins Wasser fällt. Prinz Holger I. Kock und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Konstanze I. Deitzer hatten sich nach ihrer Proklamation im November so auf die Veranstaltungen in der Walsumer Stadthalle gefreut, doch zum zweiten Mal kam es anders. Wie alle anderen hiesigen Vereine wurden auch die Gruen-Weissen am 8. Dezember auf dem falschen Fuß erwischt, als...

  • Duisburg
  • 14.01.22
Ratgeber

Nachträgliche Ausstellung von Impfdokumenten
Dokumentation der Corona-Schutzimpfung ( Duisburg )

Was tun, wenn man seine Impfdokumentation verloren, verlegt, mitgewaschen oder versehentlich gar keine erhalten hat? Die Stadt Duisburg hat hierfür die Lösung gefunden, dass die Dokumentation in einem Container am Theater am Marientor neu ausgestellt werden kann, jedoch werden hierfür einige Informationen benötigt: 1.) Bei wem haben Sie sich angemeldet? Über die Nr. 116117 der kassenärztlichen Vereinigung, per Mail an „ccdu-terminvergabe“, über den Arbeitgeber oder sind Sie spontan ohne...

  • Duisburg
  • 13.01.22
Wirtschaft
Laut den Ergebnissen der aktuellen Konjunkturumfrage des Unternehmerverbandes erwarten die Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie in der Region Ruhr-Niederrhein maximal eine stagnierende Geschäftslage.

Die Industrie blickt skeptisch auf 2022
Konjunkturumfrage des Unternehmerverbandes spiegelt die große Unsicherheit in der Metall- und Elektroindustrie

Zahlen sprechen häufig eine deutliche Sprache: Nach der aktuellen Konjunkturumfrage des Unternehmerverbandes starten die Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie in der Region Ruhr-Niederrhein skeptisch ins neue Jahr: Waren nach dem ersten Corona-Jahr noch eine gute Portion Optimismus und die Hoffnung auf deutlich bessere Geschäfte spürbar, geben sich nun fast drei Viertel der Firmen sehr zurückhaltend. Sie erwarten maximal eine stagnierende Geschäftslage. Bei 18 Prozent ist die...

  • Duisburg
  • 12.01.22
Ratgeber
Die positiven Corona-Fälle mit der Omikron-Variante nehmen auch im Stadtgebiet weiter zu.

Coronavirus in Duisburg
Aktueller Inzidenzwert 342,0 – derzeit 1.760 Infizierte, 43.247 wieder Genesene, 803 Todesfälle – in Summe 45.810 Corona-Fälle

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt es von der Stadt Duisburg nur noch jeweils montags ein Corona-Update mit den aktuellen Zahlen. Alle aktuellen Daten sind aber weiterhin über das Dashboard (www.duisburg.de/coronadashboard) einsehbar. Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 45.810 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 803 Personen sind verstorben. 43.247 Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 1.760 Infizierte in der Stadt gibt. Der aktuelle...

  • Duisburg
  • 10.01.22
Kultur
Das Riesenrad auf dem Weihnachtsmarkt sorgte wieder für ein Highlight. Die Pandemie mit den dazugehörenden Auflagen haben allerdings für einen Rückgang der Besucher gesorgt.

Bilanz des Weihnachtsmarkts
Besuch an 47 Veranstaltungstagen geringer als 2019

Der Duisburger Weihnachtsmarkt 2021 hat am 30. Dezember 2021 seine Tore geschlossen. Der Veranstalter Duisburg Kontor bilanziert die zurückliegende Spielzeit. „Insgesamt können wir mit dem Besuch auf dem Duisburger Weihnachtsmarkt 2021 unter den Umständen zufrieden sein, auch wenn die Einführung der 2G-Regel, die allgemeine Maskenpflicht in Teilen der Duisburger Innenstadt und die Ausbreitung der Virus-Variante Omikron zur Verunsicherung bei den Menschen geführt hat, so dass die Besucherzahlen...

  • Duisburg
  • 07.01.22
Ratgeber
Geimpfte und Genesene benötigen für den Zutritt in den Krankenhäusern der Evangelischen Klinikum Niederrhein gGmbH in Fahrn und dem Evangelischen BETHESDA Krankenhaus in Hochfeld ab sofort einen negativen Corona-Test.

Neue Besucherregelungen
Änderungen in den Krankenhäusern der Evangelischen Klinikum Niederrhein gGmbH und dem Evangelischen BETHESDA Krankenhaus

Aufgrund der aktuellen Entwicklung hat der Krisenstab des Evangelischen Klinikum Niederrhein, zu dem folgende Krankenhäuser gehören: Evangelisches Krankenhaus Duisburg-Nord, Herzzentrum Duisburg, Johanniter Krankenhaus Oberhausen, Evangelisches Krankenhaus Dinslaken und das BETHESDA Krankenhaus, ab sofort die 2G+ Regelung und eine FFP2-Masken Pflicht beschlossen. Das bedeutet, dass auch Geimpfte und Genesene nun zum Betreten der Krankenhäuser einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 24...

  • Duisburg
  • 28.12.21
Ratgeber
Wegen der Betriebsferien der Stadtverwaltung stehen nicht alle Informationen zur Verfügung.

Coronavirus in Duisburg
Aktueller Inzidenzwert 161,5 – derzeit 1.393 Infizierte, 40.960 wieder Genesene, 786 Todesfälle – in Summe 43.139 Corona-Fälle

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt es von der Stadt Duisburg nur noch jeweils montags ein Corona-Update mit den aktuellen Zahlen. Darüber hinaus stehen wegen der Betriebsferien der Stadtverwaltung nicht alle Informationen zur Verfügung. Alle aktuellen Daten sind aber weiterhin über das Dashboard (www.duisburg.de/coronadashboard) einsehbar. Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 43.139 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 786 Personen sind verstorben. 40.960...

  • Duisburg
  • 27.12.21
LK-Gemeinschaft
Foto: Feuerwehr Duisburg

Feuerwehr Duisburg
Schulter an Schulter mit dem Ehrenamt

Im zu Ende gehenden Jahr wurden durch engagierte Frauen und Männer rund 280000 Stunden extrem wertvoller Unterstützung im Katastrophenschutz und in der Pandemiebekämpfung geleistet. Davon rund 30000 Stunden nur durch Hilfsorganisationen. Martin Murrack, Stadtdirektor, Krisenstabsleiter und Feuerwehrdezernent, blickt deshalb gemeinsam mit Oliver Tittmann, Leiter der Feuerwehr Duisburg, auf das überwältigende ehrenamtliche Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr und den Hilfsorganisationen...

  • Duisburg
  • 26.12.21
Kultur
Prädikant Udo Kloppert gibt bei seinen jetzt startenden monatlichen Kirchenführungen tiefe Einblicke in die bewegende und bewegende Geschichte der Meidericher Kirche Auf dem Damm.
2 Bilder

Kirchenführungen und viel mehr in Meiderich
"Von Spießen und Stangen"

In der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich feiern am 5. Januar 2022 die neuen Kirchenführungen Premiere. Dazu wird Udo Kloppert jeweils am ersten Mittwoch des Monats um 17.30 Uhr immer kurzweilig, aber mit Fakten und Kuriosem gespickt beim Rundgang durch das Gotteshaus von der Geschichte des alten Bauwerkes berichten. Wenn er, der auch Prädikant in der Gemeinde ist, dann die Umrisse der Vorgängerkirche aus dem 9. Jahrhundert mit Originalpflaster des Kirchplatzes zeigt, vom alten...

  • Duisburg
  • 26.12.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Andreas Wieck, Geschäftsführer des Kinderdorf Duisburg e.V., und Gabi Kazur (zweiter von links), Erziehungsleitung, freuen sich über die zahlreichen Geschenke, welche Elke Schlüter (rechts), Sekretärin Geriatrie, und Beate Tscheslog (links), Mitarbeiterin Medizincontrolling und Datenschutzbeauftragte, stellvertretend für die Mitarbeiter:innen der Helios Rhein-Ruhr Kliniken in Duisburg überreichen.

Wunschbaumaktion ein voller Erfolg
Mitarbeiter der Helios Rhein-Ruhr Kliniken erfüllen Kinderwünsche

Innerhalb weniger Tage „pflückten“ Mitarbeiter der Helios Rhein-Ruhr Kliniken sowie der Feuer- und Rettungswache 5 in Homberg alle 183 Wünsche von den Wunschbäumen, die an der Helios Klinik Homberg und der Helios St. Anna Klinik Duisburg aufgestellt waren. 143 Geschenke wurden nun dem Kinderdorf Duisburg e.V. und dem Mädchenwohnheim Austraße überreicht. Streng genommen wäre es ein Geschenk weniger gewesen: Ein neunjähriges Mädchen hatte sich ein paar Schuhe gewünscht, die winzige Größe...

  • Duisburg
  • 24.12.21
LK-Gemeinschaft
Auch in diesem Jahr sorgt Corona bei vielen Menschen für einsamere Weihnachten als erhofft. Erinnerungen werden wach, so auch bei Klaus Bagus, Einrichtungsleiter der Amalie-Sieveking-Gesellschaft, an gemeinsame Weihnachtsfeiern in der Neumühler Gnadenkirche. Doch alle machen das Beste aus der Situation.
Foto: Reiner Terhorst
4 Bilder

Kirchen und Organisationen setzen Zeichen
„Ihr seid auch Weihnachten nicht vergessen“

Weihnachten war, ist und bleibt das Fest der Familie, an dem man gemeinsam Freude teilen kann und will. Große Treffen und Zusammenkünfte wird es aber auch diesmal nicht geben. Vielfach spielt sich die gewünschte Nähe in Gedanken oder Telefonaten ab. Umso mehr sind kleine Gesten gefragt, die verdeutlichen, das Weihnachten nach wie vor das Fest der Hoffnung ist. In Altenheimen, Behinderteneinrichtungen und Krankenhäusern herrschen noch Besuchseinschränkungen, die die derzeitige Gefühlslage nicht...

  • Duisburg
  • 21.12.21
Politik

Zum Spielabbruch MSV gegen Osnabrück
Rassismus hat in Duisburg keinen Platz!

Das gestrige Fußballspiel MSV Duisburg gegen VfL Osnabrück wurde beim Spielstand von 0:0 in der 33. Minute abgebrochen, weil ein Zuschauer den Gäste-Profi Aaron Opuku bei der Ausführung eines Eckballs mit Affenlauten beleidigte. Dazu erklärt Ayhan Yildirim, Ratsherr und Fraktionsvorsitzender der Ratsfraktion Tierschutz / DAL: „Rassismus hat in Duisburg keinen Platz! Das Verhalten dieses Zuschauers ist unerträglich! Dieses Verhalten ist durch nichts zu rechtfertigen, durch nichts zu...

  • Duisburg
  • 20.12.21
Ratgeber
Am Sonntag wurde das erste Mal die Omikron-Variante bei einer Frau, die in einer Alteneinrichtung lebt, nachgewiesen.

Coronavirus in Duisburg
Aktueller Inzidenzwert 276,7 – derzeit 1.427 Infizierte, 37.915 wieder Genesene, 747 Todesfälle – in Summe 40.089 Corona-Fälle

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt es von der Stadt Duisburg nur noch jeweils montags ein Corona-Update mit den aktuellen Zahlen. Alle aktuellen Daten sind aber weiterhin über das Dashboard (www.duisburg.de/coronadashboard) einsehbar. Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 40.089 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 747 Personen sind verstorben. 37.915 Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 1.427 Infizierte in der Stadt gibt. Der aktuelle...

  • Duisburg
  • 06.12.21
Vereine + Ehrenamt
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird die Duisburger Sportschau auf April verschoben. Die Zuschauer können bei der 42. Auflage wieder mit unterhaltsamen Acts rechnen.

Stadtsportbund reagiert auf die Corona-Lage
42. Duisburger Sportschau wird auf das Frühjahr 2022 verschoben

Die für den 3. Dezember geplante 42. Duisburger Sportschau in der Mercator-Halle wird voraussichtlich auf einen Termin Ende April 2022 verschoben. Der veranstaltende Stadtsportbund reagiert damit auf die aktuellen Entwicklungen während der Corona-Pandemie. Die Entscheidung für eine Terminverschiebung fiel am Donnerstagnachmittag. „Angesichts der steigenden Inzidenzahlen und der allgemeinen Besorgnis wäre es nicht möglich, entspannt und in bester Stimmung den Sport in Duisburg zu feiern. Deshalb...

  • Duisburg
  • 25.11.21
Politik
Aktion

Umfrage der Woche
Brauchen wir in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht?

Zu Beginn der Corona-Pandemie machte die deutsche Bundesregierung deutlich: Es wird keine Impfpflicht geben. Heute, viele anstrengende Monate später, steht die Frage jedoch wieder im Raum: Brauchen wir in Deutschland eine allgemeine Impfpflicht? Die Zahl der Neuinfizierten explodiert, die Intensivbetten füllen sich aber noch immer sind 32 Prozent der deutschen Bevölkerung ungeimpft. Jens Spahn lehnt eine Impfpflicht noch immer ab. NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) findet die Debatte rund...

  • Essen
  • 24.11.21
  • 4
  • 2
Ratgeber
Nicht nur bundesweit steigen die Zahlen, sondern auch im Stadtgebiet.

Coronavirus in Duisburg
Aktueller Inzidenzwert 125,6 – derzeit 932 Infizierte, 33.913 wieder Genesene, 701 Todesfälle – in Summe 35.546 Corona-Fälle

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt es von der Stadt Duisburg nur noch jeweils montags ein Corona-Update mit den aktuellen Zahlen. Alle aktuellen Daten sind aber weiterhin über das Dashboard (www.duisburg.de/coronadashboard) einsehbar. Insgesamt haben sich in Duisburg in Summe 35.546 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 701 Personen sind verstorben. 33.913 Personen sind wieder genesen, so dass es aktuell 932 Infizierte in der Stadt gibt. Der aktuelle Inzidenzwert...

  • Duisburg
  • 08.11.21
Ratgeber
Der Inzidenzwert in der Stadt ist wieder im dreistelligen Bereich. Die Stadt setzt auch in dieser Woche ihre Impfaktionen fort.

Coronavirus in Duisburg
Aktueller Inzidenzwert 103,5 – derzeit 677 Infizierte, 33.564 wieder Genesene, 697 Todesfälle – in Summe 34.938 Corona-Fälle

Aufgrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens gibt es von der Stadt Duisburg nur noch jeweils montags ein Corona-Update mit den aktuellen Zahlen. Alle aktuellen Daten sind aber weiterhin über das Dashboard (www.duisburg.de/coronadashboard) einsehbar. Wie die aktuellen Zahlen belegen (Stand 1. November, 20 Uhr) haben sich insgesamt in Duisburg in Summe 34.938 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 697 Personen sind verstorben. 33.564 Personen sind wieder genesen, so dass es...

  • Duisburg
  • 02.11.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Aktion

Umfrage der Woche
Sollte die epidemische Lage Ende November beendet werden?

Wenn sie nicht verlängert wird, läuft die epidemiologische Lage in Deutschland am 25. November aus. Wäre das der Fall, würde die rechtliche Grundlage für viele Coronabeschränkungen entfallen. Wäre das verfrüht? Oder wird es langsam Zeit zur Normalität zurückzukehren?  Jens Spahn sprach sich kürzlich für das Ende der epidemiologischen Lage aus. Aber würde das bedeuten, dass es keine Abstandsregeln mehr gibt und die Maskenpflicht entfällt? Nicht unbedingt. Das bedeutet nur, dass die Sonderrechte...

  • Essen
  • 20.10.21
  • 31
  • 2
Kultur
Das Foto zeigt die Orgel in der Pauluskirche Hochfeld. Am Sonntag gibt es dort Stücke aus dem Buch „Orgelmusik in Zeiten von Corona“ zu hören.
Foto: Volker Nies

Gottesdienst in der Hochfelder Pauluskirche blickt zurück und nach vorne
Corona in Musik und Worte gefasst

Erinnernd, aber nach vorne blickend. So soll es im Gottesdienst am Sonntag, 24. Oktober, um 9.30 Uhr, in der evangelischen Pauluskirche in Hochfeld, Wanheimer Straße 78, sein. Dann geht Pfarrerin Stephanie Krüger den Fragen nach, was die Corona mit den Menschen macht, was diese aus und in der Pandemie gemacht haben und wo Gott in dieser Zeit war und ist. Die passende Musik dazu hat Kirchenmusiker Volker Nies ausgesucht. Er spielt unter anderem neue Orgelstücke von Peter Michael Hamel und Enjott...

  • Duisburg
  • 20.10.21
Ratgeber
Sie brachten bei einem Ortstermin im Helios St. Johannes Klinikum gerade vor dem nahenden Winter ihre Sorgen um die Corona-Lage in den Krankenhäusern zum Ausdruck. V.l. Klinik-Geschäftsführer Birger Meßthaler, Alexandra Griesbeck, die Bereichsleiterin Intensivpflege, der Ärztliche Direktor Dr. Wolfgang Lepper und Duisburgs Stadtdirektor und Krisenstabsleiter Martin Murrack.
Foto: Stadt Duisburg
2 Bilder

Die Stadt und das Helios Klinikum rufen verstärkt zur Impfung auf
Corona hinterlässt tiefe Spuren

Auch in den Duisburger Krankenhäusern ist die Zahl der Corona-Patienten gestiegen. Gleichzeitig kommt die Impfkampagne nicht in den Maßen voran, wie es zur Eindämmung der Pandemie erforderlich ist. Mit Blick auf die kommende kühlere Jahreszeit besteht zunehmend die Sorge vor einer Überlastung des Gesundheitssystems. Es sind bereits einige Corona-Lockerungen auf den Weg gebracht worden. Weitere treten zum 1. November in Kraft. Der verständliche Wunsch, Wege aus der Corona-Lethargie beschreiten...

  • Duisburg
  • 15.10.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.