Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Kultur
Auch diese Schutzwand wurde für die Gäste im Kleinen Theater Herne installiert.
3 Bilder

Kleines Theater Herne - Es hat sich viel getan
KLEINES THEATER HERNE - ES HAT SICH VIEL GETAN

Die Umbauarbeiten im Kleinen Theater Herne sind soweit abgeschlossen. Nach der Installation neuer Klimaanlagen im Foyer und im Theaterraum ausgerüstet mit Hepa-Luftfiltern und Luftreinigungsgeräten, die für 99,7% saubere Luft in allen Räumen des Theaters an der Neustraße 67 sorgen, hat das Ensemble weitere Schritte unternommen. Der gesamte Empfangsbereich ist mit einer Schutzwand aus Plexiglas versehen worden. Handdesinfektionsgeräte stehen  zur Verfügung und im Theaterraum selbst sind die...

  • Herne
  • 26.02.21
Blaulicht
14 Männer traf die Polizei bei einer Razzia in einer Gaststätte in Eickel an.

Razzia in einer Gaststätte in Eickel
Die Karten auf den Tisch gelegt

Kurz vor Mitternacht schlug die Polizei zu: Bei der Razzia in einer Gaststätte am vergangenen Donnerstag im Stadtteil Eickel trafen die Beamten 14 Männer im Alter von 41 bis 62 Jahren an. Offensichtlich hatte sich die Gruppe zum Kartenspielen getroffen. Die Personen, die aus verschiedenen Städten angereist waren, hätten keinen Mund-Nasen-Schutz getragen und sich auch nicht an sonstige Corona-Schutzmaßnahmen gehalten, teilte die Polizei mit. Die unerlaubte Zusammenkunft wurde durch die...

  • Herne
  • 19.02.21
Blaulicht
13000 Masken konnte das Land an die Stadt weitergeben. Diese werden an Personen verteilt, die Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII sowie nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.

Kindertagesstätten und Schulen öffnen am Montag im reduzierten Regelbetrieb
Längere Quarantäne

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ergeben sich ab dem 22. Februar Änderungen. Betroffen davon sind vor allem Kindertagesstätten... Die Kindertagesstätten wechseln am Montag zumindest einmal in den reduzierten Regelbetrieb. Die Einrichtungen sind ab dann grundsätzlich geöffnet. Die Betreuung erfolgt in festen Gruppen bei um zehn Stunden reduzierter Betreuungszeit. Diese Regelung gilt für ganz Nordrhein-Westfalen. Die Stadt hat mittlerweile für sämtliche Kindertagesstätten Schnelltests...

  • Herne
  • 18.02.21
Wirtschaft
Gaststätte geschlossen: Die Corona-Pandemie hat zu einer historischen Krise im Gastgewerbe geführt – und kostet vielen Aushilfskräften den Job. Foto: NGG

Zahl der Minijobs im Gastgewerbe um 13 Prozent gesunken
Kleiner Verdienst große Krise

Wenn die Pandemie den Job kostet: Im Zuge der Corona-Krise ist die Zahl der Minijobs in Herne um 4 Prozent zurückgegangen. Mitte vergangenen Jahres gab es rund 9900 geringfügig entlohnte Arbeitsverhältnisse, ein Jahr zuvor waren es noch 10200. Besonders stark war der Rückgang im Gastgewerbe. In der Branche gingen binnen eines Jahres 132 Minijobs verloren, ein Minus von 13 Prozent. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit und beruft sich hierbei auf Zahlen der Bundesagentur für...

  • Herne
  • 02.02.21
Wirtschaft
Gerade in einer Branche, in der Arbeitnehmer kaum die Kosten für ihren Alltag tragen könnten, sei es eine Pflicht der Arbeitgeber, die Kosten für einen ausreichenden Schutz ihrer Mitarbeiter zu tragen, kritisiert die Gewerkschaft.

Reinigungsbranche spart am Arbeitsschutz
Auf eigene Kosten

Sie kümmern sich um die Hygiene in Büros, Schulen und Krankenhäusern, müssen sich aber um die eigene Gesundheit Sorgen machen: Nach Einschätzung der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt stehen einem Großteil der Reinigungskräfte in Herne nicht genügend kostenlose Atemschutzmasken zur Verfügung. Immer wieder komme es vor, dass Reinigungsfirmen beim Arbeitsschutz knausern und Beschäftigte den dringend benötigten Mund-Nasen-Schutz aus der eigenen Tasche bezahlen müssen. „Es kann nicht sein,...

  • Herne
  • 29.01.21
Ratgeber

Klinik beschränkt sich auf Not-OP`s und Geburten.
St.-Anna-Hospital weiter im Shutdown

Wie lange diese Zustand beibehalten werden soll, ist noch offen. Man beobachte derzeit die tagesaktuelle Entwicklung, heißt es von der Betreiber-Gruppe. Zu ihr gehören unter anderem auch das Marien-Hospital in Herne, Eickel und Witten. In diesen übrigen Krankenhäusern gebe es aktuell insgesamt nur zwei infizierte Mitarbeiter. Weiterhin räumt die Krankenhaus-Gruppe, auf Anfrage von Radio Herne, mit einem Gerücht auf: Es arbeiteten keine Mitarbeiter, die positiv auf Corona getestet worden seien....

  • Herne
  • 27.01.21
LK-Gemeinschaft
Symbolfoto :
Foto Pixabay

Konsequenzen
Corona - Ausbruch in Herner Krankenhaus - 40 Infizierte Mitarbeiter - Warum ?

In Herne gibt es einen größeren Corona - Ausbruch unter der Belegschaft des St.-Anna - Hospitals. Die Stadt Herne bestätigt ,das mittlerweile 40 Mitarbeiter positiv auf Covid19 getestet wurden. Wie kommt es zu so einer hohen Zahl von Infektionen bei Mitarbeitern frage ich mich? Werden keine Tests bei der Belegschaft durchgeführt? Konsequenzen hat das ganze natürlich auch. Derzeit heißt es wenn möglich sämtliche geplanten Eingriffe zu verschieben. Ausnahme : Notfälle und Geburten.  Quelle: Radio...

  • Herne
  • 24.01.21
  • 5
Ratgeber
KN95- und FFP2-Masken haben eine stärkere Schutzfunktion.

Tipps für das richtige Tragen und Wiederverwenden
Damit die FFP2-Maske wirkt

Laut aktuellem Bund-Länder-Beschluss sind Alltagsmasken deutschlandweit im Nahverkehr und beim Einkaufen nicht mehr zugelassen. Hier sind künftig sogenannte OP-Masken oder Mund-Nase-Bedeckungen der Standards KN95/N95 oder FFP2 Pflicht. Bayern erlaubt bereits seit Montag in den Geschäften und den öffentlichen Verkehrsmitteln ausschließlich FFP2-Masken. DKV-Gesundheitsexperte Wolfgang Reuter erklärt den Unterschied zu Alltagsmasken und worauf Verbraucher beim Tragen von FFP2-Masken besonders...

  • Essen-Borbeck
  • 20.01.21
  • 21
  • 4
Ratgeber
Das Impfen gegen das Corona-Virus verzögert sich weiter. Foto: Pixelio/C.Falk

Lieferungen von Biontech/Pfizer stocken
Corona-Impfstopp in den NRW-Kliniken

In der Vorwoche verkündete das NRW-Gesundheitsministerium noch die zusätzlichen Lieferungen des Corona-Impfstoffs durch den Hersteller Moderna. Gestern machte sich sich dann der angekündigte Lieferengpass durch den Hersteller Biontech/Pfizer bemerkbar. Das Ministerium verbreitete einen Erlass, nachdem alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert sind. Schon die für heute und morgen bestellten Impfstoffe werden nicht mehr zugestellt.  Wegen der verzögerten...

  • Essen
  • 20.01.21
  • 3
Wirtschaft
Die Betriebe des Bau- und Ausbauhandwerks haben auch jetzt sehr viel zu tun, weiß HWK-Experte Tobias Schmidt.

Mehr als 1100 offene Ausbildungsplätze im Kammerbezirk
Einstieg in den Beruf

Der Bedarf an Auszubildenden ist trotz der anhaltenden Corona-Pandemie ungebrochen. Bereits jetzt verzeichnet die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer (HWK) Dortmund nicht weniger als 1121 Angebote im Kammerbezirk. Die Tendenz ist steigend, da Angebote von Handwerksunternehmen auch weiterhin ungebrochen eingehen. Die meisten offenen Lehrstellen finden sich derzeit in den Berufen Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (117), Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik (100)...

  • Herne
  • 19.01.21
Blaulicht
Foto: ©Rainer Bresslein

Polizei Bochum
Hochzeitsgäste fordern die Polizei auf, zu verschwinden

Nur durch das Hinzuziehen von Verstärkungskräften konnte am gestrigen 17. Januar (Sonntag) in Herne eine Hochzeitsfeier, an der circa 80 Personen teilnahmen, beendet werden. Gegen 14.15 Uhr wurde die Polizei zu dem an der Rökenstraße gelegenen Mehrfamilienhaus gerufen, in dem hauptsächlich Osteuropäer wohnen. Bei Eintreffen der Streifenwagenbesatzung entwickelte sich unter den Gästen, die keine Masken trugen, sofort eine aggressive Stimmung. Einige Personen forderten die Polizeibeamten sogar...

  • Herne
  • 18.01.21
  • 3
Ratgeber
Jörg Fromm und Marco Gedig präsentieren an ihrem Abfallsammelfahrzeug den Kampagnen-Aufkleber.

Entsorgung Herne beteiligt sich an Kampagne
Plakat auf Müllwagen

Entsorgung Herne unterstützt die Informationskampagne “Corona ist ernst. Disziplin ist einfach“, die von der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing entwickelt wurde. An mehr als 40 Fahrzeugen der Flotte von Entsorgung Herne weisen Aufkleber auf die Gebote „Abstand halten“ und „Maske tragen“ hin. „Unsere Fahrzeuge sind im Stadtbild präsent. So können wir dazu beitragen, die Botschaften sichtbar zu machen“, sagt Vorstand Horst Tschöke. Durch umsichtiges Verhalten können alle dazu...

  • Herne
  • 18.01.21
  • 1
Ratgeber
Der Moderna-Impfstoff ist in NRW angekommen. Foto: Pixelio/C. Falk

Corona-Pandemie: Etwas mehr Impfstoff für NRW
Nun auch Moderna im Einsatz

Nach der Zulassung des Impfstoffes Moderna im Kampf gegen die Corona-Pandemie durch die Europäische Kommission ist die erste Lieferung in Höhe von 13.200 Impfdosen des Bundes in Nordrhein-Westfalen eingetroffen. Da zur vollständigen Immunisierung zwei Impfdosen notwendig sind und die Hälfte der Impfdosen zunächst zurückgehalten wird, können damit zunächst 6.600 weitere Personen geimpft werden. Die zweite Impfung erfolgt nach vier Wochen. „Ich bin froh, dass mit Moderna ein weiterer Impfstoff...

  • Essen
  • 13.01.21
  • 2
LK-Gemeinschaft
Das Ende der Corona-Maßnahmen ist noch weit, aber kein Traum mehr. Worauf freut ihr euch am meisten?

Frage der Woche
Irgendwann nach Corona: Worauf freut ihr euch am meisten?

Die Corona-Maßnahmen dauern an, Deutschland bis mindestens Ende Januar weitestgehend zu Hause. Was danach kommt, ist nicht sicher. Der Winter ist für viele Menschen hart. Doch man darf hoffen, dass ein Ende in Sicht ist. Worauf freut ihr euch am meisten? Kein Treffen mit Freunden und Verwandten. kein Vereinssport. Keine Konzerte. Kein Kino. Kein Essen außer Haus. Keine Party. Kein Gottesdienst. Nichts, was sonst vielleicht ganz normal wäre. Deutschland begegnet den hohen Fallzahlen mit nie...

  • Herne
  • 09.01.21
  • 45
  • 6
Ratgeber

Corona - ein Virus berichtet aus seinem Leben

Heute scheint die Sonne, du verlässt dein Haus. Du triffst Bekannte. Sie husten nicht, es geht ihnen gut. Es schadet nicht, Abstand zu halten und sich für ein Plaudern nahe zu kommen. Du machst Witze und dann gehst du nach Hause. Du siehst mich nicht, du kennst mich nicht, doch hast du mich mitgebracht. Mitten in deiner Familie wähle ich ruhig mein Nest. Nach ein paar Tagen greife ich an. Deine Frau / Freundin ist erschöpft, ihr Körper fühlt sich schwer an. Nichts Alarmierendes, denkst du. Nur...

  • Herne
  • 07.01.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Radio-Verkehrsfunk am vergangenen Sonntag vermeldete Orte, die man dort sonst kaum hört: Brilon, Hellenthal, Niedersfeld. Ansturm auf die schneebedeckten Höhen Nordrhein-Westfalens. Symbolbild: Daniel Magalski

Straßen verstopft, Notdurft am Wegesrand, Müll in der Natur
Ignoranten im Schnee

"Charakter zeigt sich in der Krise". Der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt prägte diesen Ausspruch. Angesichts der Verhältnisse in den Höhenlagen Nordrhein-Westfalens am vergangenen Wochenende muss hier vielen Zeitgenossen ein massives Defizit attestiert werden.  Schnee im Sauerland und in der Eifel. So etwas lockt immer an und in pandemiefreien Zeiten ist es gut für Liftbetreiber, Gastronomie oder Einzelhandel, die sich an den Wochenenden auf die Tagestouristen freuen. Im Januar 2021 sind...

  • Essen
  • 05.01.21
  • 18
  • 6
LK-Gemeinschaft
Große Hoffnungen ruhen auf 2021. Welche sind realistisch?

Frage der Woche
Corona im Jahr 2021: Worauf darf man hoffen?

Das Jahr 2020 geht zu Ende und die wenigsten werden es vermissen. Das erste Jahr der Pandemie bedeutete für viele Menschen in Deutschland Verzicht und finanzielle Unsicherheit. Mit welcher Entwicklung rechnet ihr im nächsten Jahr? Es ist ein guter Brauch, zum Jahreswechsel zurück zu blicken und aus vergangenen Fehlern zu lernen. Unser Umgang mit der Corona-Krise sollte dafür ein besonders guter Anlass sein. Haben wir als Gesellschaft, in unseren Jobs, als Privatleute, als PolitikerInnen Fehler...

  • Herne
  • 25.12.20
  • 15
Ratgeber
Die Zulassung vorausgesetzt kann mit den Impfungen gegen das Coronavirus am 27. Dezember begonnen werden. Foto: pixelio.de/Martin Büdenbender

Aktuelle Informationen zum Kampf gegen das Virus
Impfbeginn gegen Corona am 27. Dezember

Am 21. Dezember will die Europäische Arzneimittel-Agentur über die Zulassung des Impfstoffs gegen das Coronavirus COVID 19 entscheiden, diese Zulassung wird allgemein als gesichert angesehen. Der zur Zulassung anstehende Impfstoff des Herstellers Bointech/Pfizer wird aus Belgien geliefert. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kündigt den Beginn der Impfungen für den 27. Dezember an. "Wir gehen davon aus, dass das Impfen an diesem Tag beginnen kann. Der aus Belgien anzuliefernde Impfstoff kommt...

  • Essen
  • 17.12.20
  • 14
Ratgeber
Clemens Tempfer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, informierte gemeinsam mit Fachärztin Sadia Rehman die Teilnehmer an der Fortbildungsveranstaltung erstmalig digital vom Schreibtisch aus. Foto: St. Elisabeth Gruppe

Digitaler Expertenaustausch in Zeiten von Corona
Kampf dem Virus

Die Behandlung von Zellveränderungen und bösartigen Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane bildet einen Schwerpunkt der Arbeit von Professor Clemens Tempfer und seinen Mitarbeitern an der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marienhospitals. Um trotz der Corona-Pandemie über aktuelle Erkenntnisse der zertifizierten Dysplasie-Einheit der Klinik zu informieren, fand eine Fortbildungsveranstaltung zu dieser Thematik erstmalig als digitales Format statt. Gynäkologische...

  • Herne
  • 16.12.20
Politik
Die Schulen bleiben für viele Kinder weiterhin geöffnet? Die richtige Entscheidung?
Aktion

Frage der Woche
Unterricht in NRW: Wie gut ist die Corona-Schulpolitik?

Schulpflicht aussetzen, die Weihnachtsferien bis mindestens 10. Januar verlängern! Das forderten vor wenigen Tagen die Wissenschaftsakademie Leopoldina. Nicht mit uns, sagte die Schulministerin. Auch im neuen "Lockdown" bleiben die Schulen für viele Kinder offen. Richtig so? Ab morgen gilt für die Klassen 1 bis 7 in NRW: Wer möchte oder nicht anders kann, der kann auch zur Schule kommen. Präsenzunterricht findet für sie  weiterhin statt, während ab Klasse 8 vollständig auf Teleunterricht...

  • Herne
  • 13.12.20
  • 2
Wirtschaft
Wegen Corona geschlossen: Die Gastronomie zählt zu den am stärksten von der Pandemie betroffenen Branchen. Um die finanziellen Nöte der Beschäftigten zu lindern, fordert die Gewerkschaft Soforthilfen im Dezember. Foto: NGG

Gewerkschaft fordert Nothilfe für Beschäftigte im Gastgewerbe
Kampf um Existenz

Die Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten fordert eine Soforthilfe für das Gastgewerbe. Ihren Angaben zufolge könnten allein in Herne bis zu 1400 Arbeitnehmer der Branche von den Lockdown-Maßnahmen betroffen sein. Köche, Kellner und Hotelangestellte haben seit dem Frühjahr mit massiven finanziellen Einbußen durch Kurzarbeit zu kämpfen. "Wegen der meist niedrigen Löhne im Gastgewerbe und des fehlenden Trinkgeldes sind nun auch die letzten Reserven aufgebraucht. Das Geld reicht kaum mehr für...

  • Herne
  • 08.12.20
Ratgeber
Verschiedene Impfstoffe gegen Covid-19 stehen kurz vor der Zulassung. Massenimpfungen sollen im Sommer nächsten Jahres möglich sein.
Aktion

Covid-19-Impfung
Frage der Woche: Würdet ihr euch gegen Covid-19 impfen lassen?

Es wird keine Impfpflicht geben. Das hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn wieder und wieder betont. Nicht für das pflegende Personal, nicht für ÄrztInnen, für niemanden. So hofft Spahn auf eine breite Bereitschaft in der Bevölkerung sich gegen Covid-19 impfen zu lassen.  Denn mehrere Impfstoffe, die in Deutschland entwickelt wurden, sind zum jetzigen Zeitpunkt in der Testphase. Die Firmen CureVac und BioNTech SE haben bereits Tests am Menschen abgeschlossen und die Produktionskapazitäten...

  • Herne
  • 05.12.20
  • 50
  • 4
Wirtschaft
Zahlreiche Branchen leiden unter den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Sichtbar wird das durch steigende Leerstände. Auch Soloselbständige sind von den Folgen zunehmend betroffen. Foto: Elmar Koenig

Herne-Business bietet Beratung zu Nothilfen per Telefon und E-Mail an
Hilfe für Selbstständige

Seit Monaten brechen Aufträge weg und die konkrete Lebens- und Erwerbslage wird zunehmend schwieriger: Im Gespräch mit Soloselbstständigen wird deutlich, dass häufig Verwirrung über Hilfsmaßnahmen herrscht und der Überblick fehlt. Seit dem 25. November können Betroffene eine außerordentliche Wirtschaftshilfe beantragen. Von den sogenannten November- beziehungsweise Dezemberhilfen profitieren diejenigen, deren Kundenkreis direkt oder indirekt von der Anordnung, den Betrieb in diesen Monaten zu...

  • Herne
  • 04.12.20
Kultur
Weihnachten und Silvester 2020: Wieder müssen wir uns auf Einschränkungen einstellen. Kann da überhaupt weihnachtliche Vorfreude aufkommen?

Weihnachten
Frage der Woche: Wie werden wir in diesem Jahr Weihnachten feiern?

Das Jahr 2020 neigt sich langsam dem Ende zu und Weihnachten und Silvester rücken näher. Doch von vorweihnachtlicher Routine merkt man in diesem Jahr kaum etwas: Alles ist mal wieder anders als gewohnt. Für manche kann es mit dem Ende des Jahres 2020 gar nicht schnell genug gehen, und für viele steht fest, dass sein Nachfolger 2021 einiges gutzumachen haben wird. Spätestens seit dem Sommer ist klar: Das Corona-Virus wird uns noch lange, lange Zeit begleiten. Unser Alltag hat sich verändert, den...

  • Herne
  • 27.11.20
  • 23
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.