DAAD

Beiträge zum Thema DAAD

Politik
Feroze Menon ist mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet worden.

DAAD-Preis
Feroze Menon von der Uni Witten/Herdecke ausgezeichnet

Feroze Menon aus Indien ist mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) der Uni Witten/Herdecke (UW/H) für das Jahr 2020 ausgezeichnet worden. Um der zunehmenden Zahl der internationalen Studenten an deutschen Hochschulen ein Gesicht zu geben und ihre Bedeutung für die Gemeinschaft zu dokumentieren, haben die Hochschulen jedes Jahr die Möglichkeit, einem Studenten den DAAD-Preis zu verleihen. Die prämierten Studenten stehen dabei beispielshaft für ihre Kommilitonen aus der...

  • Witten
  • 02.02.21
Überregionales
Die DAAD-Preisträgerin Batya Blankers (m.) mit UW/H-Präsident Prof. Dr. Martin Butzlaff (l.) und Prof. Dr. Joachim Zweynert (r.). Foto: UW/H

Leistung und Engagement

Batya Blankers erhielt den DAAD-Preis für die beste ausländische Studentin Die Südafrikanerin vereint herausragende Studienleistungen mit außergewöhnlichem Engagement für ihre Uni und soziale Anliegen. Batya Blankers ist mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für die beste ausländische Studierende der Universität Witten/Herdecke (UW/H) ausgezeichnet worden. Die 27-Jährige wurde in Johannesburg (Südafrika) geboren und studiert Management in Witten. Der Preis ist mit...

  • Witten
  • 05.12.16
Kultur
Bleda Çifter und „seine“ Kinder aus der Klasse 4b der Josefschule
3 Bilder

Über den Tellerrand geschaut: Neue Runde "Europa macht Schule" an der Josefschule

„Kag yil oldu Saymadim köyden gögeli Mevsimler ...“ Das war Türkisch und ist der Anfang eines populären Liedes, das die Mädchen und Jungen der Klasse 4b der Josefschule an diesem Tag gemeinsam singen wollen. In großen Lettern steht es an der Tafel. Aufgeschrieben hat es Bleda Çifter (20). In seiner Heimat Istanbul studiert er Wirtschaftsingenieurwesen, an der Kupferdreher Grundschule aber ist er zurzeit Lehrer auf Probe und eine Art Mini-Botschafter für sein Heimatland. Erneut heißt es „Europa...

  • Essen-Ruhr
  • 05.03.13
Kultur
Claire Johnston „at work“ im Englisch-Unterricht der Klasse 4b.
3 Bilder

Good morning, Miss Johnston!

Do you speak english?Of course! Die Mädchen und Jungen der Klasse 4b der Josefschule sind beinahe alte Hasen, was den Umgang mit der Weltsprache angeht. Seit dem Schuljahr 2008/2009 wird an der KupferdreherGrundschule, wie in allen Grundschulen NRWs, das Fach Englisch ab der ersten Klasse gelehrt und die Kids von der „Jole“ haben folglich schon einiges drauf. Umso mehr freut sich das Schulkollegium, dass momentan ein echter „native speaker“, ein Muttersprachler also, den Englisch-Unterricht an...

  • Essen-Ruhr
  • 18.12.12
Kultur
Wer errät die Namen? Die Kinder der Klasse 3b mit Namensschildern in kyrillischer Schrift.
5 Bilder

Willkommen in Europa! Josefschüler blicken nach Osten

„Und das ist der Baikalsee“ - Victoria Ivantsova (22), Pädagogik-Studentin aus Rostow im Süden Russlands entlockt den Kindern der Klasse 3a der Josefschule ein entzücktes Raunen, als sie in ihrer Power-Point-Präsentation Ansichten des weltgrößten Binnensees zeigt. Im Raum gleich gegenüber erläutert die 21-jährige Studentin Tetiana Tkachova der Klasse 3b gerade die Landesfahne ihrer Heimat Ukraine: „Das Blau seht für den Frieden, für blauen Himmel, das Gelb für Kornfelder, für Fruchtbarkeit.“ Es...

  • Essen-Ruhr
  • 27.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.