Leistung und Engagement

Die DAAD-Preisträgerin Batya Blankers (m.) mit UW/H-Präsident Prof. Dr. Martin Butzlaff (l.) und Prof. Dr. Joachim Zweynert (r.). Foto: UW/H
  • Die DAAD-Preisträgerin Batya Blankers (m.) mit UW/H-Präsident Prof. Dr. Martin Butzlaff (l.) und Prof. Dr. Joachim Zweynert (r.). Foto: UW/H
  • hochgeladen von Nicole Martin

Batya Blankers erhielt den DAAD-Preis für die beste ausländische Studentin
Die Südafrikanerin vereint herausragende Studienleistungen mit außergewöhnlichem Engagement für ihre Uni und soziale Anliegen.

Batya Blankers ist mit dem Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für die beste ausländische Studierende der Universität Witten/Herdecke (UW/H) ausgezeichnet worden. Die 27-Jährige wurde in Johannesburg (Südafrika) geboren und studiert Management in Witten. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert. Übergeben wurde die Urkunde im Rahmen des jährlich stattfindenden Empfangs der Internationals an der UW/H durch das Präsidium am 1. Dezember.

Universität Witten/Herdecke internationalisieren

„Batya Blankers vereint herausragende Studienleistungen mit einem selbst für Wittener Verhältnisse außergewöhnlichen Engagement für Ihre Hochschule und sozialem Engagement. Als internationale Studierende ist ihr dabei die Internationalisierung der Universität Witten/Herdecke ein besonderes Anliegen“, sagt Dr. Joachim Zweynert, Professor für Internationale Politische Ökonomie und Direktor des Wittener Instituts für institutionellen Wandel (WIWA), der die Südafrikanerin für den Preis vorgeschlagen hatte.
Seit 2015 engagiert sich Batya Blankers im „Witten International Network“, das sich um die Belange der internationalen Studierenden der Universität kümmert. In diesem Rahmen hat sie unter anderem Reisen nach Berlin organisiert sowie das Format der monatlich stattfindenden „Country Evenings“ etabliert. 2016 war sie maßgeblich an der Planung und Durchführung der „2nd International PPE Conference“ beteiligt, im Rahmen derer sich mehr als 80 Studierende und Lehrende aus aller Welt an der UW/H trafen, um aus multi-disziplinärer Perspektive über das Thema „Legitimität“ zu diskutieren; auch an der Planung der Nachfolgekonferenz, die im Frühjahr 2017 wiederum an der UW/H stattfinden wird, ist sie maßgeblich beteiligt.

Vernetzung von Studenten

Im Zusammenhang mit der PPE Conference hat sie gemeinsam mit mehreren Kommilitonen die PPE-Mailing-List ins Leben gerufen, die der internationalen Vernetzung von PPE-Studierenden und -Lehrenden dient und sich in kürzester Zeit als ein lebendiges Forum des akademischen Informationsaustauschs etabliert hat.
Daneben engagiert sich Batya Blankers auch sozial: Seit 2013 ist sie für Souper Troupers tätig, die in Cape Town, Südafrika, ein gemeindebasiertes System der Verköstigung obdachloser Kinder organisieren.
„Batya Blankers ist eine internationale Studierende, wie man sie sich aus Sicht einer Universität nur wünschen kann. Sie ist zielstrebig, studiert äußerst erfolgreich und findet trotzdem noch die Zeit, sich für ihre Hochschule und sozial benachteiligte Menschen in ihrer südafrikanischen Heimat einzusetzen“, so Prof. Zweynert. „Das finde ich bewundernswert.“

Zum DAAD-Preis

Der DAAD-Preis für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an den deutschen Hochschulen wird seit mehr als zehn Jahren vergeben und soll dazu beitragen, der großen Zahl ausländischer Studierender an deutschen Hochschulen Gesichter zu geben und sie mit Geschichten zu verbinden. Damit wird deutlich, dass jeder einzelne ausländische Studierende ein Stück von Deutschland in seine Heimat mitnimmt und etwas von sich in Deutschland lässt – eine Bereicherung für beide Seiten. Die Studierenden, die über ihre jeweilige Gasthochschule einen solchen Preis erhalten haben, stehen für ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen aus der ganzen Welt. Sie sind künftige Partner für Deutschland in Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.

(UW/H)

Autor:

Nicole Martin aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen