Alles zum Thema Detlef Hopp

Beiträge zum Thema Detlef Hopp

Kultur

Neues Buch der Stadtarchäologie
Buch über archäologische Spuren zum Bergbau in Essen

Der Stadtarchäologen Detlef Hopp hat das Buch "Archäologische Spuren zum Bergbau in Essen - Vom Steinbeil bis zur Grubenlampe" herausgegeben. In dem Buch, das im Klartext-Verlag erschienen ist, erhält man Informationen über den älteren Bergbau in Essen. Zum Hintergrund Bergbau – ein Begriff, der genau wie "Stahl" untrennbar mit dem Ruhrgebiet allgemein und der Stadt Essen im Besonderen verbunden ist. 2018 endete der Steinkohlenbergbau im Pott, für die Stadtarchäologie Anlass genug, nach...

  • Essen-Süd
  • 21.01.19
Kultur
Thomas Kufen besuchte wieder die Eröffnung der Ausstellung "Stadtarchäologie 2016 ". Foto: Stadt Essen / Elke Brochhagen

Einblicke in das Herz Essens

"Stadtarchäologie 2016" im Rathaus-Foyer des Rathauses Oberbürgermeister Thomas Kufen hat die diesjährige Ausstellung "Stadtarchäologie 2016" im Foyer des Essener Rathauses eröffnet. Wer sie bisher verpasst hat, sollte sich sputen: Nur noch bis Dienstag, 21. Februar, kann man diese Einblicke ins Herz der Stadt sehen. In seiner Eröffnungsrede würdigte er insbesondere die langjährige Arbeit des Essener Stadtarchäologen Dr. Detlef Hopp: "Lieber Herr Dr. Hopp, zunächst einmal darf ich Ihnen...

  • Essen-Süd
  • 17.02.17
Kultur
Mitten in Essen hinterließ das Meer seine Spuren - wie man anhand der gefundenen Fasermuscheln feststellen kann. Bild: Stadt Essen

Meeresablagerungen in Essen - Funde aus der Kreidezeit

Zwischen der Hache-, Henrietten- und Selmastraße wurden im Zuge einer Baumaßnahme mächtige Auffüllschichten aus Mergelgestein gefunden. Der Mergel wurde verwendet, um die Bebauung in der Henriettenstraße trotz des alten Baches realisieren zu können: "Mergel gilt als wasserundurchlässig - dadurch konnten im 19. Jahrhundert auch Häuser in der Henriettenstraße errichtet werden", erläutert Stadtarchäologe Dr. Detlef Hopp. Die Schichten dienten dazu, den alten Bach "Limbecke" abzudecken. Mit Hilfe...

  • Essen-Süd
  • 26.07.16
Kultur
Rekonstruierte Grapenform (Grapen = dreibeiniger Topf) mit Wachskern. Fotos: Dr. Detlef Hopp
2 Bilder

Neue Funde aus dem Mittelalter

Im Zuge der Umgestaltung der Kreuzeskirche und deren Umfeld wurden neue historische Funde ausgehoben. Abfallgruben und Schichten des 19. und 20. Jahrhunderts, aber auch ältere Fundobjekte wurden von der Stadtarchäologie entdeckt. Besonders bemerkenswert unter den Funden sind Keramikteile, die – wie schon frühere Untersuchungen - auf den alten Hof Aschebruch verweisen, der 1373 urkundlich erwähnt wurde und auf dem mehrere Jahrhunderte lang Metall verarbeitet wurde. Ein Beleg dafür ist der Name...

  • Essen-Süd
  • 16.06.16
Überregionales
Nicht nur in Köln bringt Buddeln so einiges zu Tage. Auch unter der Grünen Mitte zwischen Friedrich-Ebert-Straße, Segerothstraße und Universität entdecken Archäologen Schätze. Hier ein Archivbild von Bauarbeiten 2012.

Vorchristliche Spuren in der Grünen Mitte?

Bei Bauarbeiten in der neuen Grünen Mitte entdeckte die Stadtarchäologie Spuren, die Aufschluss über das Alter vorheriger Funde geben könnten. hatte In der Baugrube für das neue Hörsaalzentrum erlebte Stadtarchäologe Dr. Detlef Hopp vor einigen Tagen eine positive Überraschung. An einem historischen Teich fand er gut erhaltenes Holz, das neue Aufschlüsse über das Alter von Funden geben könnte, die er vor Jahren gemacht hat. Es könnte seine Theorie stützen, dass jene aus dem 1. Jahrtausend...

  • Essen-Nord
  • 22.03.13