Diesel Fahrverbot

Beiträge zum Thema Diesel Fahrverbot

Politik
Foto: Jörg Vorholt

Grüne wollen Anreize für Umstieg schaffen
Diesel-PKW gegen Ticket tauschen

Eine Diesel-Abwrackprämie unter dem Titel "Tausche Diesel-Fahrzeug gegen kostenloses ÖPNV-Ticket möchte die Fraktion der Grünen durch den Rat der Stadt prüfen lassen. Der Beschlussvorsachlag ist einer der Beratungsgegenstände auf der Sitzung des Umweltauschusses am 24. Januar. Geprüft werden soll, wie alle privaten Halter von in Oberhausen zugelassenen Diesel-PKW der Schadstoffklassen Euro 1-4 ein kostenloses, lebenslang gültiges ÖPNV-Ticket der Preisstufe A (Ticket 2000), im Tausch gegen eine...

  • Oberhausen
  • 17.01.19
  • 1
Ratgeber
Foto: privat

Verordung müsse zügig kommen, mahnt Kreishandwerkerschaft des Kreises Wesel
Autofahrer und Kfz-Gewerbe stecken im Diesel-Dilemma

Diesel-Diskussion und kein Ende. Besonders in Ballungsräumen ist die Unsicherheit der Autofahrer groß: Darf ich noch in die Städte einfahren oder nicht? Ab wann gilt wo welches Verbot? Der Flickenteppich von Fahrverbotszonen für ältere Diesel-Fahrzeuge wird größer und immer unübersichtlicher. Das schlage bis auf die Kfz-Betriebe durch, heisst es in einer Mitteilung der Kreishandwerkerschaft des Kreises Wesel. Denn auch Autohäuser und Werkstätten lägen in Fahrverbotszonen. Was machen die Kunden,...

  • Wesel
  • 20.12.18
Politik

18 Stadtteile sind betroffen - und auch die Autobahn A40
Diesel-Fahrverbote in Essen ab Juli 2019

KOMMENTAR: Ob punktuell verhängte Diesel-Fahrverbote überhaupt etwas bringen, darüber streiten die "Gelehrten". Doch nach Klage der Deutschen Umwelthilfe musste das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen entscheiden. Ab 1. Juli 2019 gelten Fahrverbote für Euro IV-Diesel in: Altendorf, Altenessen Nord/Süd, Frillendorf, Frohnhausen, Holsterhausen, Huttrop, Kray, Leithe, Nordviertel, Ostviertel, Rüttenscheid, Stadtkern, Steele, Südostviertel, Südviertel, Westviertel und Vogelheim. Das Fahrverbot gilt...

  • Essen-Steele
  • 15.11.18
  • 8
Natur + Garten
2 Bilder

Diesel-Fahrverbote wurden Donnerstag, 15. November, verhandelt
Update: Umwelthilfe klagt mit Erfolg „Saubere Luft“ in Essen und Gelsenkirchen ein

Update: Die Klage der Deutschen Umwelthilfe war erfolgreich. Für die Stadt Gelsenkirchen muss das beklagte Land Nordrhein-Westfalen ein streckenbezogenes Diesel-Fahrverbot auf der besonders belasteten Kurt-Schumacher-Straße festlegen. Dieses müsse zum 1. Juli 2019 für alle Dieselfahrzeuge unterhalb der Abgasnorm Euro 6 und alle Benziner unterhalb der Abgasnorm Euro 3 in Kraft treten, teilte die DUH am Donnerstagnachmittag mit. Das Gericht habe betont, dass ein Großteil der vom Land NRW bisher...

  • Gelsenkirchen
  • 13.11.18
Politik
Nachrüstung mit SCR-Technologie senkt laut ADAC Testreihen selbst unter ungünstigen Bedingungen den Ausstoß von Stickoxiden von Euro 5-Dieselfahrzeugen um rund 50 Prozent.

Das Diesel Dreck Drama

Reaktionen der Fraktionen und Verbände auf die Gerichtsentscheidung zum Diesel Die Würfel sind gefallen. Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes, sorgt für Aufregung quer durch die Republik. Nun können 70 betroffene Städte eine Einzelentscheidung zu einem Dieselfahrverbot aussprechen. Im Ruhrgebiet sind zwölf Städte betroffen. Mülheim gehört dazu. Städte können nun nach eigenem Ermessen Fahrverbote in ihre Luftreinhaltepläne aufnehmen und sie verhängen, um die staatlich festgelegten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.03.18
  • 1
  • 1
Politik

Diesel-Fahrverbote: Wer zahlt die Zeche?

Es ist das übliche Spiel: Wenn Politik und Wirtschaft versagen, muss der Verbraucher die Zeche zahlen. Jüngstes Beispiel dafür sind die drohenden Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge. Kritiker sprechen hierbei von kalter Enteignung. Glücklicherweise ist Herne nicht Hamburg, wo wohl schon im kommenden Monat solche Verbote drohen, doch der Schaden für den Halter eines betroffenen Fahrzeuges lässt sich schon jetzt am Wertverlust seines Automobils messen. Um sich der Größenordnung dieses Schadens klar...

  • Herne
  • 03.03.18
  • 1
Politik
Auch an der B1 werden die Grenzwerte beim Stickstoffdioxid überschritten. Das Urteil zu, Dieselfahrverbot beschäftigt die Politik, die Planer, Händler, Handwerker, Lieferanten und Diesel-Kfz-Fahrer vor Ort.

Der Handel warnt vor vorschnellen Fahrverboten

Die gestern veröffentlichte Entscheidung des BVerwG zu den Luftreinhalteplänen in Stuttgart und in Düsseldorf lässt den Handel zwar vorerst leicht aufatmen, eine Entwarnung vor abrupten Fahrverboten bietet das Urteil jedoch nicht. „Natürlich hätte man sich eine andere Entscheidung gewünscht,“ sagt Thomas Schäfer, Geschäftsführer des Handelsverbandes Westfalen- Münsterland, „gleichwohl gibt die bislang bekannt gewordene Begründung des BVerwG den Kommunen die Möglichkeit, von übereilten...

  • Dortmund-City
  • 28.02.18
Ratgeber
Typisch „Dieselruß-Ross vom Bau“: der schwarze Bagger-Auspuff. Die Rußpartikel, die Baumaschinen herauspusten, sind krebserregend, warnt die IG BAU. (Foto: IG BAU)
2 Bilder

IHK: Diesel-Fahrverbote hätten existenzielle Auswirkungen auf viele kleine und mittelständische Unternehmen

IHK zum Urteil: „Verhältnismäßigkeit wahren“ Kreis. Karl-Friedrich Schulte-Uebbing, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen, ist nach dem heutigen (27. Februar) Urteil des Bundesverwaltungsgerichts „durchaus zuversichtlich, dass die betroffenen Städte Möglichkeiten finden, eine Verbesserung der Luftqualität auch ohne Diesel-Fahrverbote zu erreichen: „Städte können jetzt genau abwägen, welche Maßnahmen sie einsetzen, Fahrverbote stehen erst am Ende der Kette...

  • Haltern
  • 27.02.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.