Eichenprozessionsspinner

Beiträge zum Thema Eichenprozessionsspinner

Natur + Garten
Der Eichenprozessionsspinner verdankt seinen Namen seinem Verhalten. Die Raupen ziehen in einer Prozession über den Stamm der Eiche.

Brennhaare verursachen starken Juckreiz

Im Frühsommer bevölkern sie zu Tausenden die Bäume und ihre feinen Haare verursachen bei Menschen und Tieren schlimmen Juckreiz auf der Haut. Ende Mai meldeten die Städte Lünen und Selm noch keine bekannten Befall mit dem Eichenprozessionsspinner, nach zwei Wochen mit warmen Temperaturen sind die Raupen nun aber auf dem Vormarsch. Jahr für Jahr befallen die Raupen die Bäume in Höhe des Brusenkamps in Lünen. Die Tiere bilden kurz über dem Boden am Stamm der Eiche ein Knäuel, kriechen...

  • Lünen
  • 13.06.21
Natur + Garten
4 Bilder

Niederaden Eichenprozessionsspinner
Eichenprozessionsspinner Update

Update zum Eichenprozessionsspinner im Grünen Weg  So wie es aktuell aussieht, hat die Stadt nach der entsprechenden Meldung (siehe auch Bericht LK) gehandelt und den befallenen Baum behandelt. Das vormals deutlich größere Nest ist verschwunden und am gegenüberliegenden Baum hat man ein altes, ggf. auch neues Nest entfernt. Wenige Raupen am Stamm  Aktuell findet man nur noch wenige Raupen an der Eiche, die in Blickrichtung Autobahnbrücke links steht. Auch wenn es nur wenige Raupen sind, sollte...

  • Lünen
  • 12.06.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Niederaden, Eichenprozessionsspinner Archivbild aus dem letzten Jahr.
3 Bilder

Eichenprozessionsspinner
Vorsicht Niederaden - sie sind wieder da

Zu früh gefreut, sie sind wieder da  Vorsicht am Grünen Weg in Niederaden, der Eichenprozessionsspinner ist wieder da. Wie bereits im letzten Jahr, sind die Raupen des Nachtfalters in einer der beiden Eichen bereits aktiv. Gemeint sind die beiden Bäume, die genau in der Mitte des Grünen Weges in Niederaden, zwischen den Feldern stehen. Da sich diese Bäume direkt am Weg befinden, sollte man sich hier vorsichtig bewegen und den nötigen Abstand halten. Die vollausgebildete Raupe ist in der Regel...

  • Lünen
  • 08.06.21
  • 2
Natur + Garten
Nester des Eichenprozessionsspinners und auch die Raupe selbst sollte man meiden, denn in ihnen kleben tausende kleiner Brennhaare.

Städte melden noch keine Raupen-Nester

Blätter der Eichen leuchten in hellem Grün, die frischen Triebe sind ein Leckerbissen für den Nachwuchs des Eichenprozessionsspinners. Im Moment hält sich das Vorkommen der Raupen mit den Brennhaaren aber noch stark in Grenzen. Die Nester der Raupen, die mit ihren Brennhaaren etwa schwere entzündliche Hautreaktionen auslösen können, verbreiteten sich in den letzten Jahren zunehmend stärker, die Entfernung kostete die Städte schon viel Geld. In Lünen waren es allein im letzten Jahr rund 300.000...

  • Lünen
  • 29.05.21
  • 2
Natur + Garten
Nester des Eichenprozessionsspinners sollte man meiden, denn in ihnen kleben tausende kleiner Brennhaare.

Meisen fressen die Spinner vom Baum

Lünen ist bereit für die Rückkehr der Spinner - der Eichenprozessionsspinner. Die Raupe mit den Brennhaaren ist seit Jahren auf dem Vormarsch und die Stadt setzt auf tierische Verbündete: Meisen. Bäume, die mit dem Eichenprozessionsspinner befallen sind, wurden bisher in Lünen noch nicht bekannt, nur leere Nester aus dem letzten Jahr. Gefahr droht aber auch noch von denen, denn die Nester sind voll mit den Brennhaaren. „Im Moment haben wir nachts teils noch Minustemperaturen", erklärt Thomas...

  • Lünen
  • 02.05.21
  • 1
Natur + Garten
Vom bloßen Hinsehen wird einem kribbelig
7 Bilder

Ein Blick in die Geschichte
Der Eichenprozessionsspinner in Lünen

Wonnemonat Mai: Bald ist es wieder soweit. Im Wonnemonat Mai erreicht der Nachwuchs des Prozessionsspinners sein drittes Larvenstadium und damit bilden sich die für den Menschen so unangenehmen Brennhaare an den Raupen, die bei Berührungen toxische Reaktionen auslösen (Quelle: Wikipedia). Warum er seinen Namen trägt ist klar, er geht auf Prozession: Die Raupen sind jedoch keine neue Erscheinung, wie der nachfolgende Artikel zeigt. Zufallsfund: Eigentlich war ich auf der Suche nach ganz anderen...

  • Lünen
  • 22.04.21
  • 1
Natur + Garten
Die Reste der Nester des Eichenprozessionsspinners heute
3 Bilder

Eichenprozessionsspinner Niederaden
Für dieses Jahr erledigt - sie werden wiederkommen

Eichenprozessionsspinner in Niederaden In einem früheren Beitrag habe ich bereits einmal davon berichtet und möchte nun nur noch ein kleines Update per Bild nachreichen. Damals waren die Nester des Eichenprozessionsspinners noch aktiv und es waren beide Bäume im mittleren Teil des Grünen Weges in Niederaden befallen. Nun findet man nur noch die Reste in den Bäumen, sollte aber trotzdem weiterhin vorsichtig sein. Der Befall wurde an die zuständigen Stellen gemeldet, was anschließend passierte...

  • Lünen
  • 16.08.20
Natur + Garten
3 Bilder

Niederaden - Vorsicht im Grünen Weg
Verdacht auf Eichen-Prozessionsspinner direkt am Weg

Eichen-Prozessionsspinner Vorsicht ist derzeit in Lünen Niederaden am Grünen Weg nötig, denn dort besteht der Verdacht auf Eichen-Prozessionsspinner in den Bäumen am Weg. Betroffen sind vermutlich die beiden Bäume, die direkt am Weg, zwischen Pumpwerk und Lanstroperstr., einzeln rechts und links vom Weg stehen. Die Sichtung wurde bereits an das Grünflächenamt der Stadt Lünen, sowie an den Kreis Unna zur Prüfung und Kontrolle gemeldet. Informationen zum Eichen-Prozessionsspinner findet man unter...

  • Lünen
  • 31.05.20
  • 1
Natur + Garten
Ein Gebläse pustet das Wasser mit den Nematoden in die Zweige.
4 Bilder

Fadenwürmer bohren sich in den Spinner

Im Licht des Scheinwerfers zischt der Wassernebel aus den Düsen, ein Ventilator pustet mit jedem Liter Millionen kleiner Fadenwürmer tief in die Eiche - direkt in die Kinderstube des Eichenprozessionsspinners. Meter für Meter und Baum für Baum arbeitet sich das Team der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Ruhr vor, entlang der Borker Straße zwischen Lünen und Selm stehen viele Eichen. Die Sonne ist gerade untergegangen und das ist wichtig, denn die neuen Mitarbeiter im Dienst des Landesbetriebes...

  • Lünen
  • 13.05.20
Natur + Garten
Die Nester des Eichenprozessionsspinners entfernen Spezialunternehmen im Auftrag der Stadt.
2 Bilder

Nester des Eichenprozessionsspinners
Raupen kosten Stadt viel Geld

Zentimeter für Zentimeter kriechen die Raupen über die Rinde der Eiche, wie auf ein lautloses Kommando machen sich hunderte Tiere in einer langen Reihe auf den Weg. Ein Naturschauspiel, aber nicht ohne Risiko. Bäume am Brusenkamp im Norden von Lünen waren schon im vergangenen Jahr vom Eichenprozessionsspinner befallen, nun sind die Tiere zurück und sorgen mit ihren Verwandten auch im Rathaus für Arbeit. Die Experten beim Grünflächenamt erwarten ein starkes Raupen-Jahr, schon aufgrund des milden...

  • Lünen
  • 03.06.19
  • 1
Natur + Garten
Der Eichenprozessionsspinner ist zurück im Kreis Unna.

Eichenprozessionsspinner zurück im Kreis Unna
Schule warnt vor Raupen-Befall

Experten hatten mit ihrer Rückkehr auch in diesem Jahr gerechnet und nun gibt es aus Selm eine erste offizielle Meldung: Die Overbergschule warnt vor Eichenprozessionsspinnern. Nach Angaben der Schule an der Kreisstraße am Donnerstag besteht aktuell ein Befall am Hintereingang zum Gelände. Schüler und andere Besucher sollten deshalb den Vordereingang nutzen, schreibt die Schule in einer Mitteilung. Die Raupen des Eichenprozessionsspinners haben feine Haare, diese verursachen bei Hautkontakt...

  • Lünen
  • 24.05.19
Natur + Garten
Eichenprozessionsspinner an einem Baum an der Borker Straße in Lünen.
3 Bilder

Raupen-Plage ist zurück an den Bäumen

Im Licht der Sonne glitzern die feinen Fäden zwischen den Blättern der Eiche, in zwei Metern Höhe klebt eine Beule an der Rinde. Raupen! Der Eichenprozessionsspinner ist zurück im Kreis Unna. Vom Brusenkamp bis zur Bergkampstraße säumen Eichen die Borker Straße im Norden von Lünen und an jedem Baum kleben die Raupen, das gleiche Bild zeigt sich rund um das Kriegerdenkmal. Der Kontakt mit ihren Brennhaaren kann auf der Haut zu schmerzhaften Ausschlägen führen, in den Augen und Atemwegen zu...

  • Lünen
  • 29.05.18
Ratgeber
Hüllen der Raupen hängen in einem Gespinst - gut zu erkennen sind die feinen hellen Brennhaare.
7 Bilder

Brennhaare verursachen Ausschlag bei Kind

Raupen und kein Ende in Sicht! In Lünen und Selm häufen sich Meldungen zu Nestern des Eichenprozessionsspinners. Experten sind in beiden Städten im Dauereinsatz und erste Bürger machten unangenehme Erfahrungen mit den Tieren. Jonas hatte am Dienstag rote Flecken wie Mückenstiche am ganzen Körper. Mama Nadine dachte erst an eine Kinderkrankheit, doch der Arzt stellte nach seiner Untersuchung eine andere Diagnose. Jonas hatte Kontakt mit den Brennhaaren des Eichenprozessionsspinners, vielleicht...

  • Lünen
  • 21.06.17
  • 2
Ratgeber
Die Raupe des Eichenprozessionsspinners hat feine Brennhaare.

Sauger hilft im Kampf gegen die Raupe

Raupen des Eichenprozessionsspinners beschäftigen nun auch die Stadt Selm. Der Befall von Bäumen im Zechenbusch führte sogar zu Sperrungen. In Lünen kommt ein "Sauger" im Kampf gegen die Raupe zum Einsatz. Experten entfernten am Morgen ein Nest am Nordufer des Ternscher Sees, nicht so einfach ist die Sache in der Nähe des Bolzplatzes am Hermann-Löns-Weg. Im Zechenbusch wurden dort rund zwanzig Nester der Raupe entdeckt, am Dienstag rückt ihnen eine Firma mit Hubsteiger zu Leibe. Weil Kontakt...

  • Lünen
  • 19.06.17
  • 1
Ratgeber
Die Wanderung der Raupen erinnert an eine Prozession und trägt so bei zum Namen.
3 Bilder

Raupen-Nester an weiteren Stellen der Stadt

Jahre war der Eichenprozessionsspinner kein Thema in Lünen, doch nun scheint die Raupe mit den Brennhaaren auf dem Vormarsch. Meldungen häufen sich seit einigen Tagen. Anfang der Woche wurden Nester an Bäumen auf dem Gelände des Kindergartens an der Rudolph-Nagell-Straße sowie der Realschule in Brambauer entdeckt, damit die Kinder nicht mit den Raupen in Kontakt kommen beauftragte die Stadt sofort Experten mit der Entfernung. Für Menschen sind je nach Entwicklung der Raupe die Brennhaare ein...

  • Lünen
  • 16.06.17
Ratgeber
Der Eichenprozessionsspinner ist mit seinen Brennhaaren Auslöser von teils heftigen Reaktionen.

Stadt meldet Eichenprozessionsspinner

Die Stadt meldet zum ersten Mal einen Befall mit dem Eichenprozessionsspinner. Die Raupen klebten an einem Baum auf dem Gelände einer Schule beziehungsweise eines Kindergartens. Fachleute der Abteilung Stadtgrün in Lünen handelten schnell und beauftragten einen Schädlingsbekämpfer, der bereits entsprechende Maßnahmen ergriffen hat. Der Eichenprozessionsspinner besiedelt, wie der Name sagt, fast ohne Ausnahme Eichenbäume, in seltenen Fällen auch Hainbuchen. Die höchstens handtellergroßen...

  • Lünen
  • 14.06.17
Natur + Garten
Der Stamm und die Zweige sind verhüllt vom weißen Netz der Raupen.
11 Bilder

Raupen machen Spaziergängern Sorgen

Künstler Christo, der den Reichstag in weiße Tücher packte, hätte in diesen Raupen gute Helfer. Der Nachwuchs der Gespinstmotte hüllt Bäume und Sträucher im Bereich der Lippe in Netze - von der Wurzel bis zum Zweig überzieht alles ein dichtes Gespinst. Die „Raupen-Attacke“ an dem kleinen Fußweg nahe der Buddenburg in Alstedde ist ein Anblick wie aus einer anderen Welt. Tausende Baby-Motten kriechen über Stämme und Blätter, verstecken sich in Trauben hinter dem dichten Gespinst vor Fraßfeinden...

  • Lünen
  • 06.05.14
  • 4
Natur + Garten
Viele Raupen haben sich verpuppt, die Bäume sind mit einer weißen Schicht überzogen.
5 Bilder

Kleine Raupen sind keine Gefahr

Bäume und Büsche haben das große Krabbeln. Die Raupen sind los! Bürger machen sich Sorgen, dass der Eichenprozessionsspinner am Werk ist. Die Abteilung Stadtgrün gibt Entwarnung. "Einen Befall mit Eichenprozessionsspinnern haben wir nicht festgestellt", sagt Hans-Rudolf Tintelott von der Abteilung Stadtgrün bei der Stadt Lünen. Der Nachwuchs von harmlosen Gespinstmotten ist es, der vor allem im Bereich der Lippe aktiv ist. Der Kreis Unna infomierte schon vor Wochen darüber. Besorgte Anrufe zu...

  • Lünen
  • 10.06.13
Natur + Garten
Raupen der Gespinstmotte hüllen Bäume und Sträucher in weiße Netze.
7 Bilder

Raupen spinnen Bäume in weiße Netze

Bäume und Sträucher sind in weiße Netze gesponnen, überall wimmelt es von kleinen Raupen. Motten-Invasion an der Lippe! Der Nachwuchs der Gespinnstmotten sorgt entlang der Lippeauen für gespenstische Bilder – und Ekel bei vielen Spaziergängern. Der Kreis Unna aber gibt Entwarnung: Gefahr für Menschen besteht nicht. Es handelt sich nicht um die berüchtigten Eichenprozessionsspinner, die schwere allergische Reaktionen auslösen können. Das Naturschauspiel der „Spinner“ aber ist ebenso...

  • Lünen
  • 24.05.13
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.