Eichenprozessionsspinner

Beiträge zum Thema Eichenprozessionsspinner

Natur + Garten
3 Bilder

Auftreten Eichenprozessionsspinner in Marl 2019

Im  Betriebsausschuss ZBH, Grünflächen und Verkehr gab  die Stadt Marl eine  Übersicht zum Auftreten Eichenprozessionsspinner in Marl 2019.  Von den ca. 20.000 städtischen Bäumen wurden mit erheblichen Aufwand etwa 6.500  Bäume begutachtet.  Dabei wurde in Marl an etwa 1200 Bäume ein Befall festgestellt bzw. gemeldet und anschließend mechanisch behandelt. Hierbei waren pro Baum ca. 4,7 Nester zu verzeichnen. Zum Vergleich: in 2018 wurden ca. 1300 Bäume mechanisch bearbeitet mit im Schnitt...

  • Marl
  • 13.09.19
Natur + Garten
4 Bilder

Mit Blau- und Kohlmeisen gegen den Eichenprozessionsspinner in Marl

Der Eichenprozessionsspinner hat sich zuletzt auch in Marl immer weiter ausgebreitet. Jetzt will die Stadt Blau- und Kohlmeisen anlocken, die die Raupen fressen. Für das Projekt wurden bereits zwei Kooperationspartner gefunden. In einem ersten Schritt hat die Stadt  25 Nistkästen an den NABU Marl und den Angelverein „Zander 96“ übergeben. Großer Erfolg in Holland Neu ist die Idee nicht. In den Niederlanden werden als unterstützende Schutzmaßnahmen bereits mehr Nistkästen aufgehängt – mit...

  • Marl
  • 08.09.19
Ratgeber

Die Grasmilbe taucht in Marl auf, sie befallen Mensch und Tier

Sie sehen aus wie Mückenstiche, jucken, halten sich tapfer über Tage und stammen von den Brennhaaren der Eichenprozessionsspinner. In diesen Wochen leiden Menschen in Marl unter den Reaktionen des Körpers auf das Nesselgift der Raupen. Doch wie erklärt es sich, dass auch Menschen diese Symptome zeigen, die sich gar nicht in der Nähe von Eichen aufgehalten haben? Grasmilben sind kleine rote Plagegeister die große Probleme verursachen können, besonders wenn sie dich beißen. Die Bisse sind...

  • Marl
  • 21.07.19
Natur + Garten
Die Raupen des Eichenprozessionsspinners können derzeit mit den Raupen des Frostspanners oder des Eichenwicklers verwechselt werden.

Ab Montag auf der Langehegge
ZBH Marl geht präventiv gegen Eichenprozessionsspinner vor

Der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH) geht in diesem Jahr erstmals präventiv gegen Eichenprozessionsspinner vor. Ab Montag (20.05.) werden – wenn die Witterung es zulässt – 50 bis 60 Bäume auf der Langehegge vorbeugend mit dem natürlichen Fresshemmer Neemprotect, dem Extrakt des Mangrovenbaumes, behandelt. Ziel ist, dass das Mittel den Verdauungstrakt der Raupen so stark schädigt, sie das für Mensch und Tier gefährliche dritte Larvenstadion nicht erreichen und absterben. Wie der ZBH...

  • Marl
  • 16.05.19
Natur + Garten
Bei den Ende Mai/Anfang Juni mehr oder weniger kahl gefressenen und mit dem silbrig glänzenden Gespinst überzogenen Bäumen handelt es sich meist um die Traubenkirsche. Verursacher ist die Traubenkirschen-Gespinstmotte (Yponomeuta evonymellus).
2 Bilder

Stadt Marl gibt Entwarnung: Die Traubenkirschen-Gespinstmotte ist für Menschen ungefährlich

Zahlreiche Bürger riefen die Stadt Marl an weil sie Gespinste in den Bäumen und Sträuchern in Marl beobachteten. Viele hielten es für den Eichenprozessionsspinner. Für die Nester des Eichenprozessionsspinners ist die Zeit noch nicht gekommen. Es ist die Traubenkirschen-Gespinstmotte und nicht der Eichenprozessionsspinner deren Gespinste jetzt auffallen. Die Traubenkirschen-Gespinstmotte ist für Menschen ungefährlich.Die Stadt Marl rechnet nicht mit einem starken Befall von Raupen des...

  • Marl
  • 18.05.17
Natur + Garten
2 Bilder

Eichenprozessionsspinner: Straßen NRW bekämpft Schädling an Bundes- und Landesstraßen

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Heinsberg, Rhein-Kreis-Neuss, Viersen, Kleve, Wesel, Mettmann und den Außenbereichen der Städte Mönchengladbach, Krefeld und Düsseldorf die Raupen des Eichenprozessionsspinners an befallenen Bäumen gezielt bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen...

  • Wesel
  • 07.04.17
  •  2
Natur + Garten
4 Bilder

Verwechslung zwischen Traubenkirschen-Gespinstmotte und Eichenprozessionsspinner in Marl

Die Traubenkirschen-Gespinstmotte ist harmlos. Es ist die Traubenkirschen-Gespinstmotte und nicht der Eichenprozessionsspinner , so beruhigt der Zentrale Betriebshof (ZBH) besorgte Marler Bürger. Anrufer und Besucher melden den Fachleuten im ZBH Gespinste in Bäumen und Sträuchern, die ihnen zurzeit im Stadtgebiet auffallen. Die Traubenkirschen-Gespinstmotte ist gefräßig – aber harmlos Momentan handelt es sich bei dem Befall in der Regel um die Traubenkirschen-Gespinstmotte. Für die Nester...

  • Marl
  • 18.05.16
  •  1
Natur + Garten
Traubenkirschen-Gespinstmotte (Yponomeuta evonymella)
2 Bilder

Die Traubenkirschen-Gespinstmotte ist harmlos

„Es ist die Traubenkirschen-Gespinstmotte und nicht der Eichenprozessionsspinner“, beruhigen Mitarbeiter der Grünflächenplanung besorgte Marler Bürger. Anrufer und Besucher melden den Fachleuten im Zentralen Betriebshofs der Stadt Marl (ZBH) Gespinste in Bäumen und Sträuchern, die ihnen zurzeit im Stadtgebiet auffallen. Die Traubenkirschen-Gespinstmotte ist gefräßig – aber harmlos Momentan handelt es sich bei dem Befall in der Regel um die Traubenkirschen-Gespinstmotte. Für die Nester des...

  • Marl
  • 05.05.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.