Emscher

Beiträge zum Thema Emscher

Wirtschaft
Das Foto zeigt das Innere des Abwasserkanals Emscher und wer hätte das gedacht: Es ist königsblau!

Unterirdischer Abwasserkanal Emscher
Emscher wird immer sauberer

Die schrittweise Inbetriebnahme des großen unterirdischen Abwasserkanals Emscher (AKE) schreitet weiter zügig voran. Seit dem Start im September 2018 wurden auf der 35 Kilometer langen Strecke von Dortmund-Deusen bis Bottrop bereits 14 seitliche Abwassereinleitungen aus den Kommunen an den AKE angeschlossen. Die Stadt Gelsenkirchen profitiert dabei maßgeblich von den Anschlüssen in den östlichen Emscher-Kommunen, denn dieses Abwasser fließt nun nicht mehr offen durch Gelsenkirchen. Mit jedem...

  • Gelsenkirchen
  • 11.01.20
Überregionales
Einfahrt Rohrvortrieb in den Schacht 018, Durchstich, am Sellmannsbach in Gelsenkirchen, Übergang zu städtischem Kanalsystem
Einfahrt Rohrvortrieb in den Schacht 018, Durchstich, am Sellmannsbach in Gelsenkirchen, Übergang zu städtischem Kanalsystem

Projekt "Emscher-Umbau" erreicht Durchbruch

Das Generationenprojekt "Emscher-Umbau" befindet sich im Endspurt. Während die Emschergenossenschaft den größten Abschnitt des Abwasserkanals Emscher noch in diesem Jahr schrittweise in Betrieb nehmen wird, sind die Arbeiten an den Nebenläufen noch im vollen Gange. So etwa auch am Sellmannsbach: Dort haben nun die Flussmanager ein 105 Meter langes Teilstück des neuen unterirdischen Sammlers fertiggestellt. Die Tunnelbohrmaschine gelang der Durchbruch in die Schachtbaugrube an der...

  • Gelsenkirchen
  • 05.06.18
Kultur

BÜCHERKOMPASS: die schönsten Sagen aus der Region

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche wollen wir mit euch auf sagenhafte Entdeckungsreise gehen. Ob diese Bücher auch Geschichten über Eure Viertel oder Eure Straßen bergen? Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten...

  • 17.02.15
  •  19
  •  11
Natur + Garten
Der Baumbestand hat unter dem Pfingstunwetter sehr gelitten. Foto: Sobotta

Auch an der Emscher Bäume meiden!

An den Wegen entlang der Emscher stehen seit dem großen Unwetter am Pfingstmontag noch zahlreiche Gefahrenbäume, die erst nach und nach gekennzeichnet, abgesperrt und beseitigt werden können. Wegen dieser Gefahren fordern Emschergenossenschaft und Lippeverband dazu auf, alle mit Gehölzen bestandenen Wegeabschnitte bis auf Weiteres nicht zu betreten. Allein der „Emscherweg“ von Holzwickede bis Dinslaken ist über 100 Kilometer lang, hinzu kommen zahlreiche Wege an den Nebenläufen der...

  • Gelsenkirchen
  • 11.06.14
Natur + Garten
Am Fuß-/Radweg der Emscherstraße nördlich der Autobahn 42 müssen einige Bäume gefällt werden, wenn die neue Gewässerstrecke angelegt wird. Nach Möglichkeit wird nachgepflanzt.
2 Bilder

Schurenbach, Katernberger Bach... die Emscher-Zuflüsse sollen naturnah werden

Wer sich fragt, wann das nächste Stück Emscherrenaturierung im Essener Norden sichtbar wird, bekommt in nächster Zeit Antwort. Dann starten Umbau von Schurenbach und Katernberger Bach - ober- und unterirdisch. Viele Anwohner haben diese kleinen Fließgewässer noch nie bewusst wahrgenommen, weswegen ihnen auch mehr die Straßenbauarbeiten auffallen werden. Zumal an der Heßlerstraße. Dort nervt seit langem die Sperrung durch Kanalbauarbeiten. Falls kein schlimmer Frost mehr kommt, sollen diese...

  • Essen-Nord
  • 29.01.14
Natur + Garten
Der Himmelgeister Rheinbogen in Düsseldorf
125 Bilder

Foto der Woche 04: Die Flüsse der Region

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Diese Woche lautet das Thema Die Flüsse der Region Diese Woche haben wir uns etwas für die Rubrik Natur ausgedacht: Ob Rhein, Ruhr, Emscher oder Lippe, ob Wupper, Erft oder Düssel - wir suchen die schönsten Fotos der Flüsse der Region. Brücken am Morgen, Uferpromanden im Sonnenuntergang, Picknick am Flussufer - zeigt uns, welche...

  • Essen-Süd
  • 27.01.14
  •  9
  •  29
Kultur
Die Emscher als Muse
2 Bilder

Literaturwettbewerb: Die Emscher als Muse

VHS, Stadtbibliothek, Emscherfreunde e.V. und die Kulturinitiative Emscher-Lippe (K.I.E.L.) sind sich sicher: Entlang der Emscher finden sich viele Geschichten! Deswegen veranstalten sie einen Literaturwettbewerb, in dem sich alles nur um Eines dreht: die Emscher! Bereits im letzten Jahr fand ein solcher Literaturwettbewerb statt, 51 Texte wurden der Jury damals vorgelegt. „Wir hoffen natürlich auch in diesem Jahr auf rege Beteiligung“, meint Jurymitglied Hans Van Ooyen, selbst...

  • Gelsenkirchen
  • 31.08.13
Natur + Garten
Mehr Sauerstoff soll helfen, um den Gestank der Emscher angesichts von bleibendem Niedrigwasser zu mildern.

Vielleicht hilft ja mehr Sauerstoff gegen den Gestank der Emscher

Um die zurzeit erhöhte Geruchsbelästigung entlang des Emscher-Flusses zumindest etwas zu mindern, pumpt die Emschergenossenschaft ab sofort vermehrt reinen Sauerstoff in den Fluss. Die drei bestehenden Stationen in Gelsenkirchen werden auf das Doppelte ihrer bisherigen Leistung hochgefahren und führen der Emscher somit insgesamt 900 Normkubikmeter O2 pro Stunde zu. Auch Essener Emscher-Anrainer sollen profitieren Von der Maßnahme profitieren die Emscher-Anrainer in Gelsenkirchen,...

  • Gelsenkirchen
  • 28.08.13
Überregionales
34 Bilder

Fahrradtour zur Gelsenkirchener Schleuse

Mit den Fahrrädern sind wir zum Emscherkanal gefahren. Dort drehten wir unsere Runden, entlang der Zweigertbrücke. Wir haben es doch wirklich sehr nett hier... Dann entdeckten wir auch den kleinen Hauch vom Baldeneysee? Warum? Es legte ein Schiff aus Kettwig an, um weitere Gäste mitzunehmen. Es steuerte anschließend zum Ankerpunkt Nordsternpark, entlang des Amphitheaters (ein Open-Air-Theater). Unser Ziel war es vor dem Schiff an der Schleuse Gelsenkirchen anzukommen (Einfahrt zum Stadthafen...

  • Gelsenkirchen
  • 25.08.13
  •  2
Natur + Garten
57 Bilder

Die Emschergenossenschaft hatte zum Spaziergang unter dem Rhein - Herne - Kanal geladen.

Die Emschergenossenschaft hatte zum Spaziergang unter dem Rhein – Herne – Kanal in Gelsenkirchen Eingeladen und Tausende nutzten diese Einladung und Wanderten unter Kanal durch. Nicht nur zur ExtraSchicht am Samstag gewährte die Emschergenossenschaft den Besucher einen Spaziergang durch einen 350 Meter langen Tunnel unter dem Rhein Herne Kanal zwischen Schalke und Sutum. Auch am Tag danach bot sie einen Tag der offenen Tür an, und wieder kamen Tausende und Stiegen an der Hafenstraße im...

  • Essen-Nord
  • 07.07.13
  •  8
Kultur
40 Bilder

Frühlingstag im Nordsternpark Gelsenkirchen

Seit 2010 ist die Metropole Ruhrgbiet um eine Aussichtplattform reicher. Der Nordsternturm, Herzstück des ehemaligen Zechen- und Bundesgartenschaugeländes zählt nun dazu. In gut 100m Höhe gibt es einen hervoragenden Rundumblick übers Ruhrgebiet. Der heutige Sonntag bot mir die Gelegenheit dazu. Nebenbei hat sich ein Spaziergang über das Gelände gelohnt. Frühlingshafte Temperaturen, sprießende Bäume verwandeln momentan die Natur und es macht einfach Spass alles neu zu...

  • Gelsenkirchen
  • 28.04.13
  •  1
Kultur
Entlang der Emscher sollen Zelte zur Benutzung der Besucher der "EMSCHERKUNST.2013" aufgestellt werden.
2 Bilder

Die tausend Zelte des Ai Weiwei - EMSCHERKUNST.2013

Das Kunstprojekt des chinesischen Künstlers Ai Weiwei für die Ausstellung „EMSCHERKUNST.2013“ vom 22. Juni bis 6. Oktober nimmt konkrete Formen an: eintausend Zelte will der Künstler für die Besucher entlang der Emscher aufbauen lassen. Der chinesische Künstler Ai Weiwei, der in seinem Heimatland nach wie vor unter Arrest steht, lässt 1.000 einfach gehaltene Zelte mit Platz für bis zu drei Personen anfertigen. Jedes Zelt ist dabei ein Unikat und soll etwas anders gestaltet sein. Zu dem...

  • Gelsenkirchen
  • 29.01.13
Ratgeber

Baustelle erschwert Radeln an Kanal und Emscher

GE. Die Kanaluferzone West auf dem Gelände des ehemaligen Kraftwerks „Graf Bismarck“ am Rhein-Herne-Kanal wird ausgebaut. Für die Bauarbeiten muss der Fuß- und Radweg auf der Südseite des Kanals zwischen Uechting- und Münsterstraße vorübergehend gesperrt werden. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis zum Freitag, 30. März. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, auf die Paralleltrasse entlang der Nordseite des Kanals auszuweichen. Diese Trasse wird momentan auch von den Radwanderern des...

  • Gelsenkirchen
  • 23.03.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.