Europäische Union

Beiträge zum Thema Europäische Union

Kultur
Ingo Espenschied, Journalist und Experte für deutsch-französische und europäische Beziehungen, referiert im Livestream über die bisherigen Meilensteine aber auch Bedrohungen der EU, wie den Ausbruch der internationalen Wirtschaftskrise 2008, den wachsenden Nationalismus oder den Brexit. Foto: VHS

„70 Jahre Europäische Union“ als Livestream
Online-Vortrag mit Ingo Espenschied

Mit einem spannenden Online-Vortrag erinnert die VHS Gladbeck am 26. November 2020 an die Geburtsstunde der Europäischen Union. Der sog. „Schuman-Plan" vom 9. Mai 1950 markiert die Geburtsstunde der Europäischen Union. Deutschland, Frankreich, Italien und die Benelux-Länder schließen sich den Vorschlägen des französischen Außenministers, Robert Schuman, an und gründen die erste supranationale europäische Organisation: Die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl. Offen für andere...

  • Gladbeck
  • 17.11.20
Politik

„Euro-Bonds“ Nein Danke
Deutschland braucht keine „Euro-Bonds“

Die GroKo mit Angela Merkel an ihrer Spitze sollte die Finger von den Euro-Bonds lassen. Der Deutsche Bürger hat genug von den Massenhaften Steuerverschwendungen der letzten Jahre an klamme Länder wie Griechenland-Spanien- Portugal oder auch Italien. Wenn es darum geht Gelder von der EU zubekommen halten alle EU-Länder sofort beide Arme auf, aber wenn es darum geht etwas zurückzugeben kommt sofort ein dickes Nein wie es in der Flüchtlingskriese zu Hauf geschehen ist . Gerade die Osteuropäischen...

  • Gladbeck
  • 09.04.20
Ratgeber
Gut für Urlauber in der EU: Das Telefonieren im Urlaub wird billiger. Foto: Archiv

Ende der Roaming-Gebühren: Billiger telefonieren im Ausland

Ab 15. Juni wird die Handynutzung im europäischen Ausland billiger. Denn die EU schafft die sogenannten Roaming-Gebühren ab, welche bisher bei der Nutzung von Handys mit deutschem Tarif im Ausland anfielen. Künftig gelten beim Telefonieren, SMS-Versenden oder bei der Internetnutzung die gewohnten heimatlichen Tarife – zumindest bei zeitweiligem Aufenthalt im Ausland. Bei dauerhaften Auslandsaufenthalten sind weiterhin Aufschläge möglich. Bisher war es bei Auslandsaufenthalten, zum Beispiel im...

  • Haltern
  • 07.06.17
  • 2
Politik

Steht Italien vor dem Aus in der Europäischen Union?

Kommentar von Udo Massion Seit dem Brexit-Votum und der Trump-Wahl hält man in der Europäischen Union mittlerweile alles für möglich. Sind die Abstimmungen in Österreich und Italien am kommenden Sonntag der endgültige Untergang der Europäischen Union? Wie schon beim Brexit ist es ungewisser, als je zuvor ob auch Italien bei einer Niederlage von Matteo Renzi aus der EU ausscheidet. Verliert er das Verfassungsreferendum? Falls ja, sind seine Tage an Italiens Spitze für Ministerpräsident Matteo...

  • Gladbeck
  • 01.12.16
Politik

Hillary Clinton - am Ziel ihrer Träume und unserer Albträume?

Die Zeit nach dem Friedensnobelpreisträger Obama Sollte sich Donald Trump bei der Wahl zum Präsidenten der USA im November durchsetzen, werde dies "Amerika weniger sicher und die Welt gefährlicher machen", sagte Hillary Clinton in einer Rede an der Stanford University in Kalifornien. "Wenn Mister Trump sich durchsetzt, wird es wie Weihnachten im Kreml sein", sagte Clinton. Trump-Sympathisanten haben es da einfacher mit der Beschreibung der Gegenkandidatin. Sie nennen sie einfach "Killery" und...

  • Gladbeck
  • 10.10.16
  • 7
  • 2
Politik

A 52-Ausbaupläne in Gladbeck: BUND-Beschwerde liegt nun der EU in Brüssel vor

Gladbeck/Brüssel. Der „Bundesverkehrswegeplan 2030“ (BVWP) wird weiterhin kritisiert. Und jetzt hat der Streit einen vorläufigen Höhepunkt erreicht: Der "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland" (BUND) hat vor wenigen Tagen bei der EU-Kommission in Brüssel offiziell Beschwerde gegen den Kabinettsbeschluss zum BVWP eingelegt. Das Vorhaben des BUND wird in Essen, Bottrop und Gladbeck aufmerksam begleitet. So begrüßt das städteübergreifende Aktionsbündnis „A52 war gestern – JETZT: Wege für...

  • Gladbeck
  • 26.08.16
  • 2
Politik
Plastiktüten sollen bald kosten. Ist das richtig so?

Frage der Woche: Brauchen wir kostenlose Plastiktüten?

Wenn es nach Bundesumweltministerin Barbara Hendricks gegangen wäre, gäbe es sie schon seit Anfang des Monats nur noch gegen Aufpreis. Die Plastiktüte, von Kunden als komfortable Serviceleistung geschätzt, von Umweltschützern seit Langem kritisiert, war schon seit Monaten Gegenstand zäher Verhandlungen. Am vorgestrigen Dienstag, 26. April, unterschrieben schließlich Ministerin Hendricks sowie Josef Sanktjohanser, Präsident des Handelsverbands Deutschlands (HDE) eine gemeinsame Erklärung, nach...

  • 28.04.16
  • 54
  • 5
Überregionales

Keiner will den 500er haben!

Da stand er nun, der Mann aus Butendorf. Mit einem 500 Euro-Schein in der Hand, den ihm nicht mal ein Geldinstitut wechseln wollte. Ein offizielles Zahlungsmittel, das nicht nur bei (rechtschaffenden) Bürgern, sondern scheinbar auch bei den Banken nicht beliebt ist. Doch die Verweigerungshaltung der Bank-Mitarbeiter war absolut rechtens. Denn sie befolgten lediglich die Vorgaben der "Europäischen Union", die mit Auflagen die "Geldwäsche" zumindest erschweren will. Demnach ist das Wechseln von...

  • Gladbeck
  • 22.04.16
Politik

Der K(r)ampf um die Plastiktüte

Die EU hat der "Plastiktüten-Schwemme" den Kampf angesagt und das macht sich auch in Gladbeck bemerkbar: Bei den meisten Einzelhändlern müssen die Kunden ein paar Cent bezahlen, wollen sie die gekaufte Ware in einer Plastiktüte mitnehmen. Das gesetzte Ziel ist ehrgeizig: In allen EU-Staaten soll bis zum Jahr 2025 der Pro-Kopf-Verbrauch von Plastiktüten auf 40 Stück pro Jahr gesenkt werden. In Deutschland liegt der Jahresverbrauch aktuell immerhin bei 71 Tüten pro Bürger. Die Menschen in...

  • Gladbeck
  • 19.04.16
  • 1
Vereine + Ehrenamt

DRK Gladbeck; Notfallhilfe des Roten Kreuzes im Libanon

Europäische Union fördert weiterhin die Notfallhilfe des Roten Kreuzes im Libanon Das DRK unterstützt im Libanon weiterhin fünf Notfallstationen des Libanesischen Roten Kreuzes. Dieses Projekt wird durch Mittel der Generaldirektion Humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz der Europäischen Kommission (ECHO)mit 650.000 Euro finanziert. Bereits 3500 Patienten wurden durch das Libanesische Rote Kreuz behandelt. Die Notfallstationen in Tripoli, Ras Balbeck, Chebaa, Halba, Saida und Zahle leisten...

  • Gladbeck
  • 30.11.15
Politik

Die Maut wird kommen - und alle müssen zahlen

Mehr oder weniger sorgenvoll blicken auch viele Gladbecker Autofahrer nach Berlin, wo die Vorbereitungen für die Einführung einer Pkw-Maut auf den bundesdeutschen Autobahnen scheinbar von größter Wichtigkeit sind. Die Frage „Kommt die Maut?“ aber wartet immer noch auf eine rechtlich haltbare Antwort. Denn die Gefahr, dass die EU die einseitige Belastung ausländischer Pkw-Fahrer ablehnt, ist scheinbar sehr groß. Bleiben wird aber die Gier der Politiker in Berlin nach mehr Einnahmen, mit denen...

  • Gladbeck
  • 31.12.13
  • 3
Ratgeber

Auch in Gladbeck rückt der "Stichtag" immer näher

Die Uhr tickt unaufhaltsam, der „Stichtag“ kommt immer näher: Am Mittwoch, 1. Mai, wird in Gladbeck nicht nur der „Tag der Arbeit“ begangen, denn - und das scheint vielen Bürgern wesentlich bedeutsamer - ab dem 1. Mai gilt in allen gastronomischen Betrieben ein absolutes Rauchverbot. Reine Restaurantbetriebe wird das Rauchverbot wohl weniger treffen, sicher aber die Kneipen, die in erster Linie vom Getränkeausschank leben. Denn ein „Pilsken“ ohne „Kippe“ ist für viele rauchende Thekenturner...

  • Gladbeck
  • 20.04.13
  • 1
Ratgeber

Die giftige Plombe in unserem Mund

Die giftige Plombe in unserem Mund Für die eignen gilt Amalgam als unverzichtbares Material, um defekte Zähne zu füllen. Für andere ist es Gift, dessen Einsatz untersagt werden sollte. Quecksilber ist hochgiftig, Amalgam besteht zur Hälfte daraus. Dennoch setzten Zahnärzte die Legierung seit Jahrhunderten ein, um löchrige Zähne damit zu füllen. Auch für Deutschland wird im Rahmen von EU-Umweltschutzbestimmungen diskutiert, den Füllstoff seltener zu verwenden und letztlich ganz zu meiden. Die...

  • Gladbeck
  • 11.02.13
Politik
Ein klares Nein zur Privatisierung von Wasser, fordert die Gladbecker LINKE.

Nein zur Privatisierung von Wasser

Kürzlich wurden bei der EU Überlegungen laut, auch die Wasserversorgung zu liberalisieren. DIe Gladbecker LINKE kritisiert dieses Vorhaben in einer Pressemitteilung scharf. "Was zunächst positiv klingt, ist aber nichts anderes als ein weiteres Voranschreiten des Privatisierungswahns der letzten Jahrzehnte. Bei der Vergabe von Konzessionen sollen Kommunen in Zukunft ab einer Auftragshöhe von 8 Millionen Euro eine europaweite Ausschreibung durchführen und auch private Anbieter berücksichtigen....

  • Gladbeck
  • 04.02.13
  • 3
Ratgeber
Am 19. Januar tritt die neue EU-Führerscheinrichtlinie in Kraft und ab diesem Tag werden in den 27 Mitgliedsstaaten der "Europäischen Union" einheitliche Führerscheine ausgegeben.

EU-Reform: Führerscheine sind nur noch 15 Jahre lang gültig

Gladbeck/Bundesgebiet. Führerscheine werden in Zukunft nur noch 15 Jahre gültig sein. Dann müssen sie ausgetauscht und erneuert werden. Darauf macht der TÜV-Nord mit Sitz in Essen jetzt nochmals in einer Pressemitteilung aufmerksam. Das neue Verfahren, das durch die dritte EU-Führerscheinrichtlinie geregelt wird, tritt jetzt am 19. Januar 2013 in Kraft.. Ab diesem Datum werden in den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union einheitliche Fahrerlaubnisse ausgestellt. Auch alte Führerscheine...

  • Gladbeck
  • 14.01.13
Ratgeber
Neue Sicherheitsrichtlinien hat die EU für Motorräder verabschiedet.

Neue EU-Verordnung für Motorräder

Nach Angaben des Europäischen Parlaments machen Fahrer, die einen Führerschein der Klasse L besitzen, etwa 16 Prozent der Straßenverkehrstoten in der Europäischen Union aus (ERSO, Traffic Safety Basic Facts, 2011). Die tragischen Ausmaße dieser Statistik werden noch deutlicher, wenn man in Relation zieht, dass diese Fahrergruppe nur 2 Prozent der gefahrenen Kilometer in der EU zurückgelegt. Um die Sicherheitsstandards insbesondere bei Motorrädern zu verbessern, haben EU-Abgeordnete am Dienstag...

  • Gladbeck
  • 21.11.12
  • 1
Ratgeber
Biolebensmittel aus der EU müssen seit dem 1. Juli mit diesem Zeichen versehen sein.

EU-Biolebensmittel nicht ohne Siegel

Egal ob Öko-Wein, biologisch angebautes Obst oder Gemüse aus Deutschland, Spanien, Polen oder den Niederlanden: Wer beim Kauf von Lebensmitteln auf Bioqualität Wert legt, soll Produkte aus ökologischem Anbau am einheitlichen EU-Biosiegel besser erkennen können. „Seit 1. Juli müssen verpackte Biolebensmittel, die innerhalb der Europäischen Union produziert und verkauft werden, in allen EU-Mitgliedsstaaten ohne Wenn und Aber mit dem EU-Biosiegel gekennzeichnet werden“, erklärt die...

  • Gladbeck
  • 20.07.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.