EVAG

Beiträge zum Thema EVAG

Politik
Nahverkehrsreisende aus Essen und Mülheim bei der Sonderfahrt zur Rettung des Strassenbahnnetzes in Mülheim. Dringender Wunsch: In Zukunft muß die Tram auch wieder bis zum Mülheimer Hauptfriedhof und weiter zur alten Endstelle am Flughafen Essen/Mülheim fahren können.
4 Bilder

Ruhrbahn: Klimafreundliche, elektrische Tram in Mülheim erhalten!

Sonderfahrt zur Strassenbahnrettung in Mülheim Auch nach der Fusion von Essener EVAG und den Mülheimer Verkehrsbetrieben MVG zur neuen „Ruhrbahn“, ist die Zukunft einiger Strassenbahnstrecken wie der sogenannte „Kahlenbergast“ auf Mülheimer Stadtgebiet leider noch ungesichert. Gleichzeitig treibt die Essener Seite desselben Verkehrsunternehmens mit Vehemenz den Ausbau ihres meterspurigen Schienennetzes mit der von GRÜNEN mitentwickelten „Bahnhofstangente“ und Verlängerungen ins neue...

  • Essen-Nord
  • 29.05.18
Politik
Am 28. Mai 1977 wurde der U-Bahnbetrieb auf der Linie 18 aufgenommen. Fotos: Ruhrbahn
6 Bilder

U-Bahn der Ruhrbahn: Ein Oldie vor der Ausmusterung

Autos werden im Alter von mindestens 30 Jahren mit dem H (istorischen)-Kennzeichen geadelt. Bei der U-Bahn sind 40 Jahre alte Züge im Regelbetrieb längst ein Fall für die Ausmusterung. Diese wird die Ruhrbahn, knapp 41 Jahre nach Inbetriebnahme am 28. Mai 1977, jetzt angehen. Seither verbindet die U18 die beiden Städte Mülheim und Essen. Sie wurde als moderne und vom Individualverkehr unabhängige Stadtbahn in Betrieb genommen. Die Züge gehen dabei längst als Oldtimer durch - obwohl sie nicht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.01.18
  • 4
Politik
Während der Busverkehr auf essener Stadtgebiet bereits eingestellt war, schafften die Strassenbahnlinien - hier die 108 kurz vor dem Bredeneyer Kreuz die Strecken auch ungeräumt noch recht gut - solange keine querstehenden PKW die Schienen blockierten. Bei solchen Wetterlagen ist die klassische Elektromobilität mit Strassenbahnen doch regelmäßig im Vorteil.

Grüner Ratsherr Rolf Fliß: Lehren aus dem Schneechaos ziehen !

Zeitweilige Einstellung des Busverkehrs in Essen Anlässlich der zeitweiligen Stilllegung des Busverkehrs der Ruhrbahn aufgrund starken Schneefalls erklärt Rolf Fliß, umweltpolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen und Aufsichtsratsmitglied der Ruhrbahn: „Aus dem Schneechaos auf den Essener Straßen müssen Lehren gezogen werden. Künftig sollte die Ruhrbahn aktuelle Informationen über Fahrausfälle und alternative Fahrmöglichkeiten auf den digitalen Anzeigen an den Bushaltestellen...

  • Essen-Süd
  • 13.12.17
  • 3
  • 1
Politik
An diesem Aufnahmetag ist hier viel Platz auf dem Bahnhof Altenessen - bei Ausfällen der Hauptstrecke über Essen Hbf ist hier oft der überlastete Bypass über den sich Massen von Fahrgästen Richtung Innenstadt in die Strassenbahn oder die U-Bahn drängeln müssen.
5 Bilder

Der neue Nahverkehrsplan für Essen – für eine grüne Hauptstadt ein unzulänglicher Plan

Wenn am 27. September der Stadtrat zusammentritt, wird er auch darüber entscheiden, ob der neue Nahverkehrsplan der Stadt Essen in den nächsten 8 Jahren merkbare Verbesserungen bei Bus, Straßenbahn und U-Bahn bringen kann. Konstruktive Ergänzungsvorschläge für dieses Planwerk seitens grüner und anderer Ratsopposition aber auch der Bezirksvertretungen, wurden in den vergangenen Monaten von der Verkehrsverwaltung fast sämtlich beiseite geschoben. Einzelne Verbesserungen durch künftig etwas...

  • Essen-Nord
  • 08.08.17
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Mitglieder des Motorradfahrer-Ruhrgebiet e.V. versammeln sich zum Gruppenfoto vor historischen sowie neuen Straßenbahn.
Fotos: Gohl
3 Bilder

Moped aus - Kamera an

Nach gut einem Jahr planen, vorbereiten und auf Genehmigungen warten war es nun soweit - die leidenschaftlichen Motorradfahrer versammelten sich auf dem Betriebsgelände der EVAG an der Schweriner Straße 2-6 in Frohnhausen und standen im Scheinwerferlicht der Kameras. Anschließend ging es zum Verkehrssicherheitstraining auf dem eigenen Platz. "Moped aus - Kamera an" heißt es beim Fototermin des Vereins für Motorradfahrer im Ruhrgebiet auf dem Betriebshof der EVAG. Nach eigenen Schätzungen des...

  • Essen-West
  • 08.08.17
Ratgeber
Die Sperrung der Kaulbachstraße Richtung Klinikum führt zu langen Staus auch außerhalb des Berufsverkehrs auf der Umleitungsstrecke, hier die Rubensstraße. Dort blockieren Autofahrer, aber auch EVAG-Gelenkbusse die Kreuzungen.
3 Bilder

Zweite große Baustelle mit Sperrung: Alles dicht in Holsterhausen

Schon seit Wochen klagen Anwohner in Holsterhausen, aber auch Autofahrer, die den Stadtteil durchfahren, über die Folgen der Sperrung auf der Hufelandstraße in Richtung Frohnhausen. Nun hat sich seit heute, 26. Juni, die Gesamtsituation noch erheblich verschlimmert. Parallel zum Haltestellenumbau Hufelandstraße hat die Fahrbahnerneuerung Hausacker-/ Kaulbachstraße begonnen. In Fahrtrichtung Uniklinikum wurde komplett gesperrt, in der Gegenrichtung steht nur eine Spur zur Verfügung. Rubensstraße...

  • Essen-Süd
  • 26.06.17
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Zu Beginn mussten sich alle natürlich erst einmal genau das Fahndungsfoto von Mister X einprägen. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Stefan Koppelmann
10 Bilder

Die Aktion Menschenstadt sucht Mister X

Am Hauptbahnhof klickten die Handschellen! „Wir suchen Mister X – inklusiv mit Bus und Bahn unterwegs“ lautete das Motto für eine kriminalistische Schnitzeljagd, die die Aktion Menschenstadt, das Behindertenreferat der Evangelischen Kirche in Essen, heute durchgeführt hat. In Anlehnung an das beliebte Gesellschaftsspiel Scotland Yard begaben sich rund dreißig begeistere Detektive mit und ohne Handicaps auf die Spuren des Gesuchten. Über dessen vermeintlichen Aufenthaltsort tauschten sich die...

  • Essen-Nord
  • 12.04.17
  • 1
  • 1
Politik
Die Fusion der Mülheimer und Essener Verkehrsbetriebe kommt voran.
Foto: Archiv / lokalkompass
3 Bilder

Fortschritte bei der Fusion der Mülheimer und Essener Verkehrsbetriebe

Der Fusionsprozess der Mülheimer und Essener Verkehrsbetriebe kommt voran. Der Arbeitstitel lautet Verkehrsgesellschaft Essen/Mülheim GmbH, kurz VGEM. Doch immer noch schwelt im Stadtrat ein gewisses Grundmisstrauen: Was bringt das in Heller und Pfennig? Ist das kleinere Mülheim nur Juniorpartner? Da es mehr als 2.000 Beschäftigte gibt, ist die Rechtsform die der paritätischen Mitbestimmung. Im 20-köpfigen Aufsichtsrat sitzen also zehn Beschäftigte, die Stadt Essen stellt sieben, die Stadt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.04.17
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Oberbürgermeister Thomas Kufen und Baudezernentin Simone Raskob sammelten im Umfeld des Gartenbauvereins Essen-Karnap. (Foto: Gohl)

Teilnehmerrekord mit 17.000 Engagierten – 12. SauberZauber im europäischen Grüne Hauptstadt-Jahr

In diesem Jahr engagierten sich so viele Essener beim SauberZauber wie noch nie. Der neue Rekord beweist, dass sich die Aufräumaktion in den vergangenen 12 Jahren stadtweit etablieren konnte. Im Jahr der Grünen Hauptstadt meldeten sich 17.164 Menschen mit 433 Aktionen an. Im aktionsreichsten Stadtteil Stoppenberg/Nordviertel gingen alleine 24 Gruppen an den Start. „Ein wunderbares Ergebnis, das mich sehr stolz macht! Essens Bürger beweisen sehr viel Einsatzwillen und Herz für ihre Stadt“, sagte...

  • Essen-Süd
  • 18.03.17
  • 3
Überregionales
Jörg Gundermann bekam viel Lob vom Vorstand Michael Feller und Uwe Bonan. "Kollegen wie Sie brauchen wir“, bedanken sich beide bei dem beherzt handelnden Busfahrer.

Essen: Beherzter Busfahrer rettet Fahrgast das Leben

Als ein Fahrgast in seinem Bus das Bewusstsein verliert, rettet ihm Jörg Gundermann das Leben. Die Profi-Retter loben später: ohne sein beherztes Eingreifen wäre Karl-Heinrich Weigand jetzt tot. Gegen 8 Uhr steigt am 10. Februar Karl-Heinrich Weigand in die SchnellBus-Linie SB 15 ein und grüßt Busfahrer Jörg Gundermann freundlich. Nur kurze Zeit später spricht Gundermann ein aufmerksamer Fahrgast darauf an, dass es einem Mann im hinteren Teil des Busses nicht gut gehe und er Hilfe brauche. Jörg...

  • Essen-Süd
  • 01.03.17
  • 1
  • 4
Vereine + Ehrenamt
(v. l. n. r.) Kay Dzick (EBE), Stefan Heine (Noweda eG), Simone Raskob (Umweltdezernentin der Stadt Essen), Thomas Kufen (Oberbürgermeister der Stadt Essen), Janina Krüger (Ehrenamt Agentur Essen), Susanne Wilde (Geno-Bank) und Britta Balt (Ruhrverband) - Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen

Neues Design für eine gewachsene Tradition – 12. SauberZauber im europäischen Grüne Hauptstadt-Jahr

Mit einem komplett überarbeiteten Design geht die stadtweite Aufräumaktion SauberZauber 2017 in die zwölfte Runde. Als Teil der Grünen Hauptstadt Europas, findet die Aktion in einem für Essen ganz besonderen Jahr statt. Am 18. März sollen wieder tausende Bürgerinnen und Bürger zu Zange und Müllsack greifen, um ihre Stadt ein wenig lebens- und liebenswerter zu „sauberzaubern“. Zur zwölften Ausgabe möchten die Organisatoren verstärkt erwachsene Engagierte gewinnen. Der alte...

  • Essen-Kettwig
  • 25.01.17
  • 1
Politik
Noch endet die U 18, die vom Mülheimer Hauptbahnhof konmmt, hinter dem Essener Hbf am Berliner Platz in Essen. Nicht die Grünen, aber einige andere Mülheimer Politiker können sich sehr wohl ein Verkehrsnetz ohne U-Bahn und Tram vorstellen.
2 Bilder

Mangelnder Instinkt - Künftige Geschäftsführergehälter bei EVAG und MVG

Im Gleichkang der Kritik veröffentlicht die Grüne Ratsfraktion Essen hier auch in Essen die Stellungnahme der Mülheimer Kolleg*ìnnen: Pressemitteilung der Ratsfraktion der Grünen Mülheim/Ruhr Höchst erklärungsbedürftig ist für die Mülheimer Grünen die drastische Anhebung der Gehälter von Uwe Bonan und Michael Feller als gemeinsame Geschäftsführer von EVAG, MVG und VIA. „Ziel der anstehenden Fusion“, stellt Fraktionssprecher Tim Giesbert fest, „sollte bei mindestens gleichbleibender...

  • Essen-Süd
  • 14.01.17
  • 4
  • 1
Politik
Schadstoff-Brennpunkt Gladbecker Strasse - die Atmosphäre im Stadtteil besser nicht dem Autoverkehr überlassen. Grüne suchen und finden hier Verkehrsalternativen.

Grüne im Essener Norden: Verkehrsprobleme lösen mit besserem ÖPNV und neuen Radwegen

Der Novemberstammtisch der Grünen in den Bezirken V und VI widmet sich diesmal Verkehrsthemen. Aus Grüner Sicht können hier einzelne Anregungen der Altenessen Konferenz ausgewertet werden, die sehr umfassend das Spektrum der örtlichen Verkehrsprobleme angerissen hatte. LKW- und PKW-Verkehr auf wirklich notwendiges Maß beschränken Grüne möchten klären, ob weitere Fahrradstraßen in den Bezirken den Radverkehr wirklich schneller und sicherer machen. Wir setzen ebenso auf Sicherung und Ausbau der...

  • Essen-Nord
  • 08.11.16
Politik
Eine U-Bahn, die im Minutentakt durch die Tunnel rauscht, das ist für Essen natürlich Science Fiction. Real sind aber Verspätungen, die dafür sorgen, dass auch mal 3 Bahnen hintereinander folgen, während die halbe Stunde davor nichts passierte.
2 Bilder

Neue Straßenbahn: Dringlichkeit für den Bau der Bahnhofstangente bestätigt

Angesichts der Überlastung des U-Bahnsystems am Hauptbahnhof durch die Besucher*innen der Spielemesse und die zeitweilige Blockade des Nadelöhrs Hauptbahnhof durch einen liegen gebliebenen Zug erklärt der verkehrspolitische Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion, Ernst Potthoff: „Die Ereignisse rund um die Spielemesse haben noch einmal deutlich gemacht, wie dringend unser Öffentlicher Nahverkehr im Bereich des Hauptbahnhofs den Bypass durch eine oberirdische Straßenbahn braucht. Wir GRÜNE machen uns...

  • Essen-Steele
  • 18.10.16
  • 1
Überregionales
Im März beschloss der Bau- und Verkehrsausschuss der Stadt Essen den Rückbau der Spurbusstrecke auf der Wittenbergstraße.
2 Bilder

Essener Bus auf Sonderspur: Wittenbergstraße soll entlastet werden

In einem Gemeinschaftsprojekt von Stadt Essen und Essener Verkehrs-AG wird ab sofort die 900 Meter lange Spurbusstrecke Wittenbergstraße neu gestaltet. Dafür wird die Betonstrecke in der Mitte der Straße zurückgebaut und eine rund 600 Meter lange Begrünung mit Bäumen angelegt, die durch eine Finanzierung von Grün und Gruga und der Bezirksvertretung II ermöglicht wird. Die Wittenbergstraße erhält zukünftig in Fahrtrichtung Stadtwaldplatz eine Bus-Sonderspur und Busschleuse in Höhe...

  • Essen-Süd
  • 08.09.16
Ratgeber

Neue Abfallkörbe für Nordstrecke - EVAG spart mit neuen Modellen Geld

Der Fall macht Schlagzeilen: Metalldiebe hatten es auf die kostbaren Edelstahlbehälter der EVAG abgesehen. 60 teure Abfallkörbe wurden auf der Nordstrecke in Essen abmontiert und geklaut. Die Stadt Essen sollte für Ersatz sorgen, da sie Eigentümerin ist. Dank Uwe Butenberg, Architekt bei der EVAG, hat sie beim Neukauf jede Menge Geld gespart. So sah es aus: An mindestens sieben Haltestellen konnten die Fahrgäste ihren Restmüll nicht auf dem üblichen Weg entsorgen. Die EVAG bat ihre Kunden...

  • Essen-Nord
  • 16.07.16
  • 2
Politik
Mehr Bus und Bahn zur Entlastung der Straßen ist erforderlich
2 Bilder

Fortschreibung des Nahverkehrsplans der Stadt Essen

GRÜNE: Verwaltungsvorschlag begrüßenswert, aber nicht ausreichend zur Umsetzung unserer Umweltziele Die Stadtverwaltung schlägt dem Essener Rat vor, die Fortschreibung des Nahverkehrsplans der Stadt Essen auf der Basis eines Kontinuitäts-Szenarios mit dem Ziel der Sicherung der bisherigen Qualität des Nahverkehrs in Essen zu beschließen. Dazu erklärt Rolf Fliß, Mitglied der Grünen im EVAG-Aufsichtsrat: „Mit dem Verwaltungsvorschlag zum Nahverkehrsplan werden wir weder die städtischen Ziele zum...

  • Essen-Nord
  • 30.06.16
  • 1
Politik
So sah es in der Vergangenheit auf Bahnsteigen der EVAG aus, und so dürfte es auch am Dienstag, 26. April, wieder sein.

Ab Dienstag drohen Warnstreiks bei der EVAG, den Entsorgungsbetrieben, in Kitas und der Stadtverwaltung

Die Essener Verkehrs-AG (EVAG) wird voraussichtlich am Dienstag, 26. April, ganztägig und Mittwoch, 27. April, bis 6 Uhr morgens bestreikt. Das geht hervor aus einem Aufruf der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di. Die EVAG geht davon aus, dass sie bis Mittwoch, 27. April, 8 Uhr den Regelbetrieb wieder aufgenommen haben wird. Die EVAG macht ihre Fahrgäste darauf aufmerksam, dass während der Arbeitskampfmaßnahmen keine Nahverkehrsdienstleistungen in Essen zur Verfügung stehen. Da es in den...

  • Essen-Süd
  • 22.04.16
  • 8
  • 1
Politik
Im menschlichen Zusammenleben sind Zwangsehen aus gutem Grund verpönt. Scheitert die VIA aus den ungleichen Partnern EVAG, MVG und DVG also zurecht? Der Konkurrenzkampf der Ruhrgebietskommunen kann im Bereich des ÖPNV allerdings auch zum Kollaps des Bus- und Bahnangebots führen. Das leere Cockpit muss hier schnell besetzt werden, wenn der Crash-Kurs verhindert werden soll.
4 Bilder

Zukunft des Verkehrsverbundes VIA vor dem Aus !

GRÜNE: Engere Kooperation der Nahverkehrsbetriebe alternativlos Die Grünen Ratsfraktionen in Essen, Mülheim und Duisburg üben deutliche Kritik am mangelnden Willen ihrer Stadtregierungen, die Möglichkeiten des gemeinsamen Betriebs ihrer tiefgreifend unterfinanzierten Verkehrsgesellschaften zum Wohle der Fahrgäste auszuschöpfen. Angesichts des Scheiterns der geplanten Fusion der kommunalen Verkehrsbetriebe EVAG (Essener Verkehrs-AG), DVG (Duisburger Verkehrsgesellschaft) und MVG (Mülheimer...

  • Essen-Nord
  • 12.12.15
Politik

Via: Jetzt erst recht Kooperation ausbauen

Essen und Mülheim sollten sich schnell auf neue Partnersuche begeben Die Ratsfraktion DIE LINKE bedauert den Ausstieg Duisburgs aus dem gemeinsamen Nahverkehrsprojekt „Via“ mit den Städten Essen und Mülheim. Dazu erklärt Ratsherr Yilmaz Gültekin: „Via ist zwar in der geplanten Form gescheitert, die Notwendigkeit einer verbesserten Kooperation zwischen den Ruhrgebietsstädten aber bleibt. Das Ruhrgebiet muss seine verkehrspolitische Kleinstaaterei nicht nur im Verkehrsbereich überwinden. Die...

  • Essen-Nord
  • 09.12.15
Ratgeber

Friedrich-Ebert-Straße wieder zu

Schon wieder komplett gesperrt wird die Friedrich-Ebert-Straße am Donnerstag, 15. Oktober, ab 7 Uhr ab der Kreuzeskirchstraße in Fahrtrichtung Viehofer Platz. Die Buslinien 145, Städtebus 16, Nachtexpress 11, Nachtexpress 12 sowie der Pendelbus müssen in Richtung Hauptbahnhof zwischen den Haltestellen Berliner Platz und Rheinischer Platz umgeleitet werden. Die Haltestelle Berliner Platz in Fahrtrichtung Hauptbahnhof entfällt ersatzlos.

  • Essen-Nord
  • 13.10.15
Ratgeber
Reparatur in Sicht? Ein Steuerdefekt stoppt derzeit die Rolltreppe an der U-Bahn-Haltestelle Karlsplatz. Archivfoto: Müller

Licht am Ende der Treppe: Reparaturen an der Haltestelle Karlsplatz stehen bald an

In der Ausgabe vom 2. September berichtete der Nord Anzeiger über die Schwierigkeiten der ÖPNV-Pendler an der Haltestelle Karlsplatz. Bemängelt wurde von den EVAG-Kunden unter anderem Sauberkeit und Instandhaltung. Einblick in die organisatorischen Schwierigkeiten gibt jetzt die Essener Verkehrs AG. „Wir arbeiten an der Lösung, also an einer Reparatur, aber die wird leider noch andauern“, erklärt EVAG-Pressesprecher Olaf Frei. „Die Kapazitäten unserer eigenen Werkstatt sind begrenzt....

  • Essen-Nord
  • 09.09.15
  • 1
Politik
Symptomatisch für die Schwierigkeiten vieler zahlender EVAG-Kunden: die Haltestelle am Karlsplatz. Fotos: Müller
2 Bilder

Haushalt gesperrt, Service verwehrt! Karlsplatz-Haltestelle symptomatisch für Probleme der EVAG-Kunden

Fahrkomfort geht anders: Die Rolltreppe steht still, Essensreste und Zigarrettenkippen zieren den Weg nach oben, wann und ob der verspätete Bus kommt, lässt sich nur erahnen. Bestes Beispiel für die Hürden der Pendler, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, ist die Haltestelle am Altenessener Karlsplatz. Reinigung und Instandhaltung des Knotenpunkts sind ein Kampf gegen Windmühlen, beteuern die Verantwortlichen der Essener Verkehrs AG (EVAG). „Am Karlsplatz ist es eine richtige...

  • Essen-Nord
  • 02.09.15
  • 1
Ratgeber

Bitumen legt Bahnen lahm

Essen/Kettwig. Das Bitumen an den Essener Straßenbahngleisen mögen keine Hitze. Nach Angaben eines EVAG-Sprechers lösten sich am Donnerstagabend Bitumenstränge vom Gleisbett. Betroffen war die Strecke zwischen 2. Schichtsstraße und der Buerer Straße in Gelsenkirchen. Die Bahnen nahmen das Bitumen auf und rissen teilweise meterlange Stück mit sich. Anschließend verteilten sie die schwarze Masse auch auf andere Strecken - unter anderem auf die U 17 und U 18. Dies führte zu Schäden an einem...

  • Essen-Kettwig
  • 03.07.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.