Fliegen

Beiträge zum Thema Fliegen

Natur + Garten
4 Bilder

Raupenfliege Phasia pusilla

Obwohl Phasia pusilla (ohne deutschen Namen) zu den kleinsten heimischen Raupenfliegen (Tachinidae) gehört, sie wird nur 4 mm groß, ist sie wie fast alle Raupenfliegen eine sehr nützliche Art. Die Larven der Phasia pusilla leben parasitär von Boden/Erd- und Blumenwanzen. Andere Raupenfliegen sind bei der biologischen Schädlingsbekämpfung von großer Bedeutung z. B. beim Kleinen Frostspanner und Schwammspinner. Einige haben sich auf Schadkäfer spezialisiert. Die Fliege ernährt sich von Pollen,...

  • Bedburg-Hau
  • 30.09.19
Natur + Garten
Weibchen
5 Bilder

Dungwaffenfliege (Sargus bipunctatus)

Der Name „Waffenfliege“ lässt vermuten, dass sie irgendeine spezielle Waffe für die Beutejagd oder zur Verteidigung besitzen. Doch sie besitzen keine Waffen, sondern der Name soll der Färbung abgeleitet sein, die an alte Uniformen erinnert. Die Dungwaffenfliege findet man von August bis November und sie ernährt sich von Honigtau, Nektar und Pflanzensäfte. Sie wird bis zu 13 mm groß. Das Weibchen unterscheidet sich durch das erste Segment, durch die Rotfärbung. Die Larven entwickeln sich in...

  • Bedburg-Hau
  • 09.09.19
  •  1
Natur + Garten

Fliegen auf einem Feigenblatt

Die Nacht ist kühl und klar der Tau sich bildet auf dem Blatt Der Herbst schon fortgeschritten ist, die Sonne Kraft noch hat Auch tausend Augen finden bald nichts mehr für euren Durst An Pflaumen die vor Süße triefen labt ihr euch an Taues statt! Mehr...

  • Bedburg-Hau
  • 30.08.19
Natur + Garten
6 Bilder

Burschen-Raubfliege (Tolmerus cingulatus) fängt Fliege

Es gibt weltweit sind über 7000 Arten. Sie sind wichtig für das  Ökosystemen weil sie vornehmlich pflanzenfressende Insekten jagen und fressen. Sie legen sich auf die Lauer und fliegen dann ihr Opfer an. Die Larven der Raubfliegen leben im Boden und ernähren sich von anderen Insektenlarven. Bild 1 - 4 Burschen-Raubfliege (Tolmerus cingulatus); Bild 5 u. 6 Berg-Raubfliege (Didysmachus picipes) Bilder: Garten, Aug. 2019

  • Bedburg-Hau
  • 22.08.19
  •  2
  •  1
Natur + Garten
3 Bilder

Totenkopffliege - Schwebfliege (Myathropa florea)

Sie wird auch Dolden-Schwebfliege genannt ist sehr häufig anzutreffen und kommt in ganz Mitteleuropa vor. Sie fliegt laut summend durch die Gegend und scheucht damit andere Insekten auf. Die Flugzeit geht von April bis September. Die Larven der Totenkopffliege sind sehr nützlich, sie fressen Blattläuse. Fotografieren lassen ist nicht ihr Ding. Sie ist sehr unruhig, setzt sich nur kurz auf eine Blüte und bei Annäherung ist sie schnell weg.

  • Bedburg-Hau
  • 14.05.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
8 Bilder

Feigen in November

Die heiße Sommerzeit war lang  Altweibersommer warm Und süß die Frucht des Südens ist  umsummt von manchem Schwarm November kommt wie‘r kommen muss  die Blätter fallen schwer Ihr Späten reif‘ ein wenig noch     mit Fliegen hab‘ Erbarm‘! ->Sammelmappe

  • Bedburg-Hau
  • 15.11.18
Natur + Garten

Apfel und Fliegen

Nur hier und dort ein Schnabelpick und schon sind Vögel fort Die Wespen fanden Traubensaft berauschen sich nun dort Von Fliegen wird er nicht verschmäht der süße Apfelrest Vertragen sich nach ihrer Art bis dass er ganz gedorrt

  • Bedburg-Hau
  • 09.09.17
LK-Gemeinschaft
Wohin soll die Reise gehen?
3 Bilder

Frage der Woche: Wo würdet ihr gerne Urlaub machen?

Habt Ihr dieses Jahr schon Euren Urlaub gebucht und die Brückentage schlau genutzt? Manch einer überlegt vielleicht noch: Gruppenreise, Pärchenurlaub oder Solotrip? Pauschalreise oder individuell buchen? Fahren, fliegen, oder mit der Bahn? Handgepäck oder Kofferset, Strandurlaub oder Erlebnistour? Einige von Euch haben bestimmt auch Tipps, wo und wie man gut Urlaub mit Kindern machen kann. Andere wissen vielleicht, was man bei der Buchung beachten sollte oder was unbedingt ins Reisegepäck...

  • Essen-Süd
  • 07.03.14
  •  15
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.