Food-Fotografie

Beiträge zum Thema Food-Fotografie

Natur + Garten

gesund und lecker - Heidelbeeren

Neben wild wachsenden Waldheidelbeeren sind auf dem Markt vor allem Kulturheidelbeeren erhältlich, die sich von den wilden Früchten unterscheiden. So wachsen die Kulturpflanzen rund zwei Meter in die Höhe und produzieren deutlich größere Beeren. Obwohl sie sich äußerlich ähneln, sind nur die wilden Sorten blau durchgefärbt. Anthocyane, Pflanzenfarbstoffe, die das Blau erzeugen, färben beim Verzehr auch Zunge und Zähne ein. Bei Kultursorten, die ursprünglich aus Amerika stammen, steckt unter...

  • Lünen
  • 06.08.19
  • 5
  • 1
Natur + Garten
4 Bilder

Spielereien mit Miesmuscheln (Mytilidae)

Der Name der gräulich und blau-violett schimmernden Miesmuschel leitet sich aus dem mittelhochdeutschen Wort für Moos ab. Warum sie so benannt wurde, ist nicht ganz klar. Fachleute erklären sich die Sache so: Die Muscheln kleben sich mit selbstgesponnenen Fäden aneinander und bilden so Muschelbänke. Sie sind häufig mit Algen überwuchert. Von weitem gesehen, ähneln sie oft einem großen, grünen Stück Moos.

  • Lünen
  • 19.02.19
  • 4
  • 2
Kultur

Zum 3. Advent

Mäuse im Schreibtisch Nun ist die Plätzchenbäckerei wohl überall im Gange auch meine Frau war jüngst dabei, in frohem Tatendrange. Und die Dose, wohlverwahrt, versteckt vor unserm Schlingel, sind die Figuren aller Art; die Herzen, Sterne, Kringel. Geschützt vor jedem Zugriff rings, vor jähem Überfalle, steht das Gefäß im Schreibtisch – links, und ist tabu für alle. Jüngst kam Besuch, Frau Engelhardt; man griff zur Plätzchendose – und meine Frau war wie erstarrt; die...

  • Lünen
  • 15.12.18
  • 4
  • 1
Ratgeber

Tropisches scharfes Chutney mit Physalis

Physalis, roh genossen, sind eine süß/säuerliche Köstlichkeit. Aber auch verarbeitet mir anderen Früchten und Gewürzen sind sie nicht zu verachten. Zutaten für Gläser Chutney à 250 ml 1 feste Mango (ca. 350 g) ½ unreife Papaya (ca. 250 g) 150 g Physalis 3 rote Zwiebeln (ca. 150 g) 1 Stück Ingwer (ca. 30 g) 1 grüne Chilischote 100 g Rohrzucker 75 ml Weißweinessig 100 ml klarer Apfelsaft Salz Pfeffer Zubereitung: Papaya schälen und die Kerne entfernen. Fruchtfleisch klein...

  • Lünen
  • 08.10.18
  • 11
  • 5
Ratgeber

Neues vom Kürbis

Heute mal ein Rezept für ein leckeres Kürbis-Chutney. Im Rezept ist Zimt angegeben, da ich den aber nicht mag, habe ich kräftig mit Curry gewürzt. Außerdem ist das Chutney für meinen Geschmack recht süß, also lieber etwas vorsichtig mit dem Zucker sein. Jetzt geht es los: 600 g Hokkaido (vorbereitet gewogen) 2 Schalotten 1 Knoblauchzehe 1 Stck. Ingwer (ca. 2 cm) 1 rote Chilischote 2 El Rapsöl 150 ml Weißwein 100 ml Weißweinessig 1 Dose Tomaten (400g) 125 g brauner Zucker 0,25...

  • Lünen
  • 02.09.18
  • 2
  • 7
Ratgeber

Eicheln sind essbar, aber auch giftig

Die Eichel enthält im rohen Zustand einen sehr hohen Anteil an Gerbstoffen, sie führen zu starken Magen-Darm-Beschwerden wie Brechreiz, Bauchkrämpfen und Durchfall. Um Eicheln genießbar zu machen muss man sie vorsichtig in der Pfanne rösten, schälen und sie mehrere Tage wässern. Während des Wässerns geben die Früchte die Gerbstoffe ans Wasser ab, das sich dadurch bräunlich verfärbt. Das Wasser muss dabei täglich gewechselt werden. Sind die Gerbstoffe ausgewaschen, lassen die Eicheln...

  • Lünen
  • 16.08.18
  • 7
  • 5
Ratgeber

Kumato - Tomaten

Die Kumato-Tomate ist eine Kreuzung aus verschiedenen europäischen Tomatensorten. Ihre Farbe der variiert von dunkelbraun zu goldgrün. Das ist ihr normales Aussehen. Sie hat einen intensiven süß-säuerlichen Geschmack. Die Früchte reifen an der Pflanze und können nach der Ernte bei Raumtemperatur 2 Wochen aufbewahrt werden. Wie alle Tomaten sollte sie nicht im Kühlschrank gelagert werden, da sie dann an Geschmack verliert.

  • Lünen
  • 10.04.18
  • 8
  • 10
Ratgeber

Käsepralinen - eine Leckerei für Käseliebhaber

Käsepralinen sind schnell gemacht, besonders lecker und ein Hingucker auf dem Buffet. ein paar Rezepte: 500 g Frischkäse, Rahmstufe 150 g alter Gouda 150 g Roquefort     2 Tl Balsamico     1 Tl Genever     1 Tl Portwein    80 g gehackte Pistazien (wahlweise Kürbiskerne)    80 g gehackte Walnüsse kleine Papiermanschetten Den Frischkäse glatt rühren und in 2 Portionen teilen. Den Gouda fein reiben, den Roquefort mit einer Gabel zerdrücken. Eine Portion Frischkäse...

  • Lünen
  • 15.03.18
  • 11
  • 6
Ratgeber
3 Bilder

Cherimoya (Annona cherimola)

Die bis zu 15 cm große Cherimoya (auch Anome, Rahm- oder Jamaikaapfel genannt) hat ein grünes Schuppenmuster auf der Haut. Darunter verbirgt sich ein herrlich süßes, weiches, cremeweißes Fruchtfleisch. Das löffelt man am besten direkt aus der Schale. Man kann die Frucht aber auch zu Likör, Eis oder ganz allgemein zu Süßspeisen genießen. Reif ist die Cherimoya, wenn ihre Schale leicht einzudrücken ist. Leider enthält sie aber auch harte Samen, die entfernt werden müssen.( Immerhin habe ich 76...

  • Lünen
  • 23.10.17
  • 10
  • 6
Ratgeber
3 Bilder

Der Gorgonzolakürbis ist Geschichte....

Heute war es soweit, es nahte das Ende des kleinen Kürbis. Ein wirklich tolles Rezept konnte ich nicht finden und so habe ich die Füllung aus "Bordmitteln" hergestellt. Zuerst für einen sicheren Stand den Boden begradigen, dann eine Kappe abschneiden und die Kerne und die Fasern entfernen. Den Kürbis in eine feuerfeste Form setzen und unbedingt den Deckel auflegen, damit der Kürbis innen schön hell bleibt. Das Ganze für ca. 45 Min. bei 175° in den Backofen stellen. Inzwischen habe ich...

  • Lünen
  • 08.10.17
  • 6
  • 11
Ratgeber

Man sollte dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen (Winston Churchill)

Amarettinicreme mit Mandeln 4 Portionen 20 g gehackte Mandeln 200 g Mascarpone, oder Joghurt, oder Sahne 250 g Quark (2o% Fett) 3 El. kandierte Früchte, oder Weintrauben, oder Orangen 2El Amaretto 2 El Zucker 80 g Amarettini Die Mandeln in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten, dabei hin und her bewegen. Sobald sie eine goldbraune Farbe haben, auf einen Teller geben und auskühlen lassen. Den Mascarpone mit dem Quark verrühren. Die kandierten Früchte sehr fein...

  • Lünen
  • 23.01.17
  • 16
  • 7
Überregionales
Typischer Männer-Kühlschrank ;-)  Mal sehen, was unsere Teilnehmer so kalt stellen... Wir sind total gespannt auf Eure Schnappschüsse.
16 Bilder

Foto der Woche: Zeig doch mal Deinen Kühlschrank...

In dieser Woche möchten wir wieder mal dazu auffordern, ein aktuelles Foto für unsere Aktion zu knipsen: Was lagert Ihr in Euren Kühlschränken? Unsere Experten haben ja bereits Erfahrungen mit Food-Fotografie, da wird es den Teilnehmern sicher auch gelingen, kunstvolle Impressionen aus der Kältekammer zu veröffentlichen. Und wir sind natürlich total neugierig, auf die Inhalte - gerne mit Beschreibung und/oder Erklärung, wie etwa zu der Schildkröte, die im Gemüsefach ihren Winterschlaf hält oder...

  • 07.11.16
  • 3
  • 10
Ratgeber

Rettich, Radi, Bierwurz, Bierrettich, Furzwurzel, Retwurzel

Wie auch immer er genannt wird, er ist lecker. Schon im alten Ägypten erhielten die Erbauer der Pyramiden neben Zwiebeln und Knoblauch, Rettich als heilkräftige Nahrungspflanze, um gesund für die harte Arbeit zu sein. Heute wird der Rettich vorwiegend als Frühlingsgemüse und zusammen mit Bier und Brezeln angeboten. Aber natürlich stärkt der Rettich auch heute noch die Gesundheit, regt den Stoffwechsel an und versorgt den Körper mit Vitamin C. Alle ihm zugeschriebenen Eigenschaften und...

  • Lünen
  • 27.06.15
  • 5
  • 6
Ratgeber

Formaggio III

Der Mozzarella ist ein halbfester Schnittkäse, der ursprünglich aus Büffelmilch hergestellt wurde. Heute wird hauptsächlich Kuhmilch verarbeitet, weil sie billiger und in größeren Mengen vorhanden ist. Der Mozzarella wird nach dem Filata-Verfahren hergestellt. Das heißt, der Käsebruch wird aus der Molke geschöpft und mit 80° heißem Wasser übergossen. Der dadurch weich und formbar gewordene Käsebruch wird gezogen und geknetet und zu Kugeln oder Zöpfen geformt und in kaltes Wasser gelegt, um...

  • Lünen
  • 03.04.15
  • 11
  • 8
Ratgeber

Formaggio II

Hier ist nun der von Paul S. so warm empfohlene Taleggio! Der Taleggio ist ein Weichkäse aus Kuhmilch, der in der Lombardei wahrscheinlich schon vor dem 10. Jahrhundert in den Höhlen von Val Taleggio bei Bergamo erzeugt wurde. Dokumente aus dem 13. Jahrhundert belegen den Handel mit diesem Käse. Die Rinde ist bei jungem Käse recht dünn und wird mit dem Alter dicker und wellig, sollte aber keine Risse zeigen. Der Teig ist blassgelb, geschmeidig mit vereinzelten kleinen Löchern. Der Käse...

  • Lünen
  • 02.04.15
  • 22
  • 7
Ratgeber

Formaggio

Der Gorgonzola ist ein Blauschimmelkäse aus Kuhmilch und wohl einer der bekanntesten Käse Italiens. Die Rinde des Gorgonzola ist relativ dick und mitunter von grauen Schimmelflecken bedeckt. Der Teig ist weiß bis strohgelb, streichfähig und von grünblauen Schimmeladern durchzogen. Der würzig-pikante Geschmack des Käses ist häufig milder als sein Geruch. Der Käse mit seinem würzigen Geschmack eignet sich hervorrragend als Teil von Salaten oder als Dessert z.B. in Birnen gefüllt. Wegen...

  • Lünen
  • 01.04.15
  • 17
  • 9
Ratgeber

Queso V

Der Queso de Valdeón ist ein spanischer Blauschimmelkäse aus Kuh- und Schafs- bzw. Ziegenmilch. Obwohl mir ein Schafskäse versprochen war, entpuppte er sich dann doch als intensiv nach Ziege schmeckender Käse, was für mich gar nicht geht. Aber da sind die Geschmäcker ja verschieden. Der Queso de Valdeón wird schon in vorrömischer Zeit aus Ziegenmilch hergestellt. Heute vewendet man Kuhmilch mit Schafs- und/oder Ziegenmilch, der Blauschimmel zugesetzt wird. Die Rinde des in...

  • Lünen
  • 28.03.15
  • 20
  • 10
Ratgeber

Queso IV

Der Queso Iberico ist ein spanischer Hartkäse aus einer Mischung aus Kuh-, Schafs- und Ziegenmilch. Die Reihenfolge zeigt die Mengen-Anteile der Milchsorten an. Rein äußerlich ist der Käse leider leicht zu verwechseln mit dem Manchego, den ich am 24.03.2015 vorgestellt habe, im Geschmack allerdings nicht. Der Iberico vereint die typischen Merkmale der drei Milchsorten: die Säure der Kuhmilch, die Buttrigkeit und das kräftige Aroma der Schafsmilch, sowie den würzigen Geschmack und die...

  • Lünen
  • 27.03.15
  • 14
  • 8
Ratgeber

Queso III

Heute mal ein Stückchen Queso Tetilla ein galicischer, halbfester Schnittkäse aus Kuhmilch. Dieser Käse kam zu seinem ungewöhnlichen Namen durch sein charakteristisches Aussehen in Form einer weiblichen Brust (tellia = kleine weibliche Brust). Wie der Käse zu dieser Form kam, ist unbekannt, aber die Legende besagt, das seine Form in Santiago de Compostela entstand. Dort befindet sich an der Kathedrale gegenüber dem Propheten Daniel die Königin von Saba. Das Lächeln Daniels soll dem Dekolleté...

  • Lünen
  • 25.03.15
  • 7
  • 4
Ratgeber

Queso II

Aus der spanischen La Mancha Region stammt nicht nur der berühmte Don Quichote, sondern auch der kaum weniger bekannte Käse Manchego, den ich heute vorstellen möchte. Der Käse wird aus der Milch der Manchega-Schafe, die in der Region Kastilien-La Mancha leben, hergestellt. Der Teig, der aus Rohmilch, aber auch pasteurisierter Milch hergestellt wird, weist eine weiße, hellgelbe bis goldene Farben auf, je nach Reifegrad. Die beige-braune Rinde hat ein charakteristisches Rillenmuster. Der...

  • Lünen
  • 24.03.15
  • 9
  • 3
Ratgeber

Queso I

Heute mal ein Ausflug nach Spanien. Der Mahón de Menorca ist ein Hartkäse aus Kuhmilch, benannt nach der Insel Menorca und ihrer Hauptstadt Mahón. Der Käse hat eine quadratische Form mit abgerundeten Ecken und Kanten. Bei der handwerklichen Produktion sind die Falten das Käsetuchs in der Rinde erkennbar, hier abgebildet ist allerdings ein Käse aus industrieller Produktion. Der Geschmack des jungen bis mittelalten Käses ist salzig und leicht säuerlich. Er schmeckt nach Milch, Butter und...

  • Lünen
  • 23.03.15
  • 7
  • 3
Ratgeber
3 Bilder

Sahnig-pikanter Fischauflauf

Das Rezept für diesen Fischauflauf habe ich von einem Freund bekommen und heute mal ausprobiert. Es ist leicht und schnell gemacht und schmeckt außerordentlich lecker. Weil ich mir nicht soviel Arbeit machen wollte, habe ich die Salsa fertig gekauft. Das werde ich beim nächsten mal nicht tun. Ist einfach zu süß. Deshalb liefere ich auch gleich ein Salsa- Rezept mit. Aber erst einmal der Fischauflauf für 4 Personen: Eine Auflaufform ausfetten und mit Mehl bestäuben. 500 g ...

  • Lünen
  • 16.03.15
  • 10
  • 9
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.