Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Wirtschaft
3 Bilder

Aufruf zur Teilnahme an der "Fairen Woche" 2021 im Kreis Wesel
Restaurants, Cafés und Hofläden/Direktvermarkter können sich in Sachen Nachhaltigkeit üben

Zu einer Beteiligung an der bundesweiten Fairen Woche laden die Fachstelle Europa & nachhaltige Kreisentwicklung im Kreis Wesel, die Stadt Wesel und die Genussregion Niederrhein in einer Gemeinschaftsaktion alle Restaurants, Cafés und Hofläden/Direktvermarkter im Kreis Wesel ein. Vom 10. – 24.09.2021 sind alle Restaurants, Cafés und Hofläden/Direktvermarkter im Kreis Wesel aufgerufen, während der Fairen Woche einzelne Gerichte, Menüs, Getränke, Süßwaren, Desserts anzubieten, in denen Produkte...

  • Wesel
  • 30.07.21
  • 1
Blaulicht
Die Lockerungen im Kreis Wesel treten am Freitag, 28. Mai, in Kraft.

Lockerungen im Kreis Wesel treten am Freitag, 28. Mai, in Kraft
Wocheninzidenz seit Tagen stabil unter 50

Seit Donnerstag, 20. Mai, liegt die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Wesel unter dem Schwellenwert von 50. Damit treten vorbehaltlich der heute zu erfolgenden ausdrücklichen Feststellung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) NRW am Freitag, 28. Mai, die entsprechenden Regelungen der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW in Kraft.  Wie im Bundesinfektionsschutzgesetz festgelegt, stehen nachweislich Geimpfte und Genesene negativ Getesteten gleich. Bei Zusammenkünften und...

  • Dinslaken
  • 26.05.21
Wirtschaft
Jetzt sind auch Weseler Gastronomen beim Stadtgutscheinsystem dabei.

Stadtgutschein Wesel wird jetzt richtig lecker: Verlosung ab Montag
Gastronomen ins Boot geholt

Mit dem Stadtgutschein gibt's 20 Prozent Rabatt beim Einkauf in Wesel. Die Stadt bezuschusst die Einkaufsgutscheine seit November 2020. 100 Unternehmen machen mit. Nun können sich auch Gastronomen beteiligen. Wer ab Montag telefonisch einen Stadtgutschein ab 200 Euro bestellt, hat die Chance auf einen kostenlosen Gastrogutschein im Wert von 50 Euro. Zum Zug kommen die ersten fünf Anrufer. Der Bestellservice ist ab 10 Uhr unter Tel. 0281/2032622 zu erreichen. Die Aktion läuft 30 Tage. Eine...

  • Wesel
  • 14.05.21
  • 1
Politik

Förderprogramm für Mehrwegsysteme
Mehrwegsysteme/Einwegverpackungen

Nachfolgender Antrag, gestellt am 01.04.2021 von B. Appels Ratsmitglied der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, richtet sich an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: Sehr geehrte Frau Westkamp, im Frühjahr 2020 wurde auf Antrag der Grünen im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit und im Haupt- und Finanzausschuss über Möglichkeiten einer kommunalen Steuer auf Einwegverpackungen nach dem Vorbild der Stadt Tübingen diskutiert. Es wurde beschlossen, abzuwarten bis das Tübinger Modell...

  • Wesel
  • 01.04.21
Politik
Nach einem negativen Corona-Test wird ein „Tagesticket“ ausgestellt, dass den Besuch von Gastronomie, Geschäften und Kultureinrichtungen unter Auflagen ermöglicht.

Tübingen als Vorbild: Kreis Wesel möchte NRW-Modellkommune werden
Zur Eindämmung der Pandemie

NRW-Ministerpräsident hat Armin Laschet kurzfristig bekannt gegeben, dass es in NRW verantwortungsvolle Öffnungen in der Corona-Pandemie geben soll. Dabei soll als Basis das Projekt der Stadt Tübingen in Baden-Württemberg, „Öffnen mit Sicherheit“, dienen. Nach einem negativen Corona-Test wird ein „Tagesticket“ ausgestellt, dass den Besuch von Gastronomie, Geschäften und Kultureinrichtungen unter Auflagen ermöglicht. Das gesamte Verfahren wird wissenschaftlich begleitet und ausgewertet. Der...

  • Dinslaken
  • 26.03.21
Politik

SPD Wesel
Fassungslos

Fassungslos Das Chaos, das die Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten in der Corona-Pandemie-Bekämpfung zurzeit abliefern, macht einen nur noch fassungslos! Der Ministerpräsident Laschet hat heute im Landtag angekündigt, dass Modellversuche für eine Öffnungsstrategie beginnen sollen. Die SPD WeselPartei fordert den Landrat und die Bürgermeister*innen des Kreises Wesels umgehend auf, dass sich der Kreis Wesel mit seinen Kommunen als Modellregion bewirbt. Wir, die SPD WeselPartei,...

  • Wesel
  • 25.03.21
Wirtschaft
Der Gastronomie-Gutschein soll den örtlichen Betrieben auf die Füße helfen.
4 Bilder

Neue Idee in Wesel, der Sondergutschein für die Gastronomie
Täglich bekommen die ersten fünf Anrufer den Zuschlag - bei mindestens 200 Euro Investition

Man kann wirklich nicht behaupten, die Stadt Wesel tue nichts für ihre Unternehmen. Eine ganz neuer Ansatz, um den wirtschaftlichen Corona-Schaden in Grenzen zu halten, kommt frisch aus den Ideenschmeide von WeselMarketiung. Im November 2020 fiel der Startschuss für den Stadtgutschein. Seitdem wurden Gutscheine im Wert von über zwei Millionen Euro verkauft. Rund 1,4 Millionen Euro flossen in Gutscheinform zurück in 94 teilnehmende Weseler Unternehmen. Treiber des Erfolgs ist unter anderem die...

  • Wesel
  • 17.03.21
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel möchte Gastronomen bei der Umstellung von Einwegsystemen unterstützen und stellt auf einer neuen Internetseite Infos über Mehrweglösungen bereit.
2 Bilder

Kreis Wesel: Aufzeichnung einer Informations-Veranstaltung für Gastronomen
Mehrweg To Go – neue Internetseite des Klimabündnisses der Kommunen im Kreis Wesel

Das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel möchte Gastronomen bei der Umstellung von Einwegsystemen unterstützen und stellt auf einer neuen Internetseite Infos über Mehrweglösungen bereit. Hintergrund ist, dass die Flut von Verpackungsmüll in Deutschland stetig  wächst und ein großer Anteil aus Einweggeschirr für Speisen und Getränke besteht. Um das Müllproblem in den Griff zu bekommen, hat das Bundeskabinett ein verschärftes Verpackungsgesetz vorgelegt. Neben Verboten von Wegwerfprodukten,...

  • Wesel
  • 05.03.21
LK-Gemeinschaft
Anlaufstelle in der Krise: Sechs Millionen Kurzarbeitende zählte die Arbeitsagentur auf dem Höhepunkt des Lockdowns im letzten Frühjahr. Besonders betroffen ist nach wie vor das Hotel- und Gaststättengewerbe. Foto: NGG

Kreis Wesel: Gewerkschaft NGG fordert Mindest-Kurzarbeitergeld
Dramatische Lage im Gastgewerbe

Angesichts weiterhin geschlossener Restaurants, Cafés und Hotels im Kreis Wesel macht die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) auf die wachsende Notlage der Beschäftigten aufmerksam – und fordert die Einführung eines MindestKurzarbeitergeldes von 1.200 Euro im Monat. Die NGG geht davon aus, dass die Kurzarbeit aktuell erneut die Ausmaße des Lockdowns vom Frühjahr vergangenen Jahres angenommen hat. Damals meldeten 424 gastgewerbliche Betriebe im Kreis Wesel Kurzarbeit an – das sind 66...

  • Wesel
  • 15.02.21
Wirtschaft

"Heimatessen"
Niederrhein Tourismus startet Kampagne für Gastronomie

Die Niederrhein Tourismus GmbH hat die neue Kampagne „Heimatessen“ gestartet, an der sich zahlreiche Gastronomen aus dem Kreis Wesel beteiligen. Durch die Kampagne unterstützt die Niederrhein Tourismus GmbH gastronomische Initiativen während der Corona-Pandemie und präsentiert diese auf ihrer Website www.niederrhein-tourismus.de. Kreis Wesel. Viele Restaurantbesitzer zeigen sich während der Corona-Pandemie erfinderisch. Sie bieten ihre Speisen in bekannter Qualität nicht nur zum Abholen,...

  • Wesel
  • 16.11.20
Politik
Hotelangestellte verdienen im Durchschnitt 21 Prozent mehr, wenn sie nach Tarif bezahlt werden. Das ergab eine Umfrage der Plattform lohnspiegel.de. Die Gewerkschaft NGG fordert die Unternehmen dazu auf, sich gerade in Krisenzeiten zu Tarifverträgen zu bekennen.

Deutliche Einkommensunterschiede im Kreis Wesel
Gewerkschaft NGG: Nach Tarif verdienen Beschäftigte im Schnitt 5,39 Euro mehr pro Stunde

5,39 Euro Verdienstunterschied – für jede geleistete Arbeitsstunde: Beschäftigten, die im Kreis Wesel nicht nach Tarif bezahlt werden, entgehen je nach Beruf und Betrieb monatlich mehrere hundert Euro. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit Blick auf neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes hingewiesen. In Nordrhein-Westfalen verdienen danach Beschäftigte, die in tarifgebundenen Unternehmen arbeiten, im Schnitt 19,89 Euro pro Stunde. In Betrieben ohne Tarifvertrag...

  • Wesel
  • 04.11.20
Politik
Jürgen Linz
2 Bilder

Unterstützung der Weseler Gastronomie hier: Ablehnung eines geplanten Biergartens in Nähe des Yachthafens

Jürgen Linz, CDU-Fraktionsvorsitzender, und Sebastian Hense, stellvtr. Fraktionsvorsitzender, wenden sich mit folgendem Antrag (15.07.2020) an die Bürgermeisterin: "Wie Ihnen bekannt ist, wollte der Wirt der Gaststätte am Weseler Yachthafen einen Biergarten auf der städt. Rasenfläche gegenüber seinem Lokal einrichten. Leider haben wir heute Vormittag  erfahren, dass ihm dieses Vorhaben verwehrt wird. Dies finden wir gerade in diesen Zeiten sehr bedauerlich und nicht nachvollziehbar. Die Stadt...

  • Wesel
  • 17.07.20
  • 1
  • 1
Politik

Presseerklärung der Fraktion „Wir für Wesel“ zum Thema Gebührenerlass für Außengastronomie in Wesel
„Wir für Wesel“ erwartet rückwirkende Streichung der Gebühren für die Außengastronomie in Wesel

Auch wenn der Fraktionsvorsitzende der Fraktion „Wir für Wesel“ Thomas Moll für den Antrag der CDU Fraktion im Rat durchaus Sympathie empfunden hat die Gebühren für die Außengastronomie zu halbieren, die Corona bedingten Probleme der Gastronomie in Wesel werden dadurch leider nicht beseitigt, sondern bestenfalls gemildert. Die Einlassung des Kämmerers diese Gebühr als Lenkungsinstrument zu benutzen ist in Zeiten von Corona töricht und wenig zielführend. Insbesondere nach vielen Gesprächen mit...

  • Wesel
  • 29.06.20
Wirtschaft
Martin Christoph, Jürgen Linz, Pächter des Biergartens Lazgin Bice, Sebastian Hense
Video 2 Bilder

Der Sommer kommt
WESELS RHEIN-BIERGARTEN NIMMT FORM AN

Lazgin Bice, der zukünftige Betreiber des Biergartens an der Rheinpromenade, informierte in einem Pressegespräch mit Martin Christoph dem Geschäftsführer der städtischen Bäder Wesel GmbH sowie Sebastian Hense und Jürgen Linz von der CDU Wesel über Details und den Planungsstand des Vorhabens. Bice plant, unter den Corona Auflagen, schon in diesem Sommer zu eröffnen. Wenn die Pandemie-Einschränkungen aufgehoben worden sind, soll der Biergarten ein Fassungsvermögen von rund 400 Personen...

  • Wesel
  • 08.05.20
Wirtschaft
Stühle hoch: Kaum eine Branche ist so stark von den Corona-Einschränkungen betroffen wie die Gastronomie und Hotellerie. Die Gewerkschaft NGG fordert Hygienepläne und Gefährdungsbeurteilungen, bevor Lokale wieder öffnen.

Lockdown im Kreis Wesel: Mehr als jede dritte Firma in Kurzarbeit / 3.571 Anträge bis Ende April
Kreis Wesel: Gewerkschaft NGG fordert "Wiedereröffnung frühzeitig akribisch planen“

Mit Kurzarbeit durch die Krise: Im Kreis Wesel hat seit Beginn der Coronavirus-Pandemie mehr als ein Drittel aller Unternehmen (34 Prozent) Kurzarbeit angemeldet. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mit. Die NGG beruft sich hierbei auf neueste Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA). Danach haben bis Ende April 3.571 der insgesamt 10.523 Betriebe im Kreis Kurzarbeitergeld bei der BA beantragt. Zum Vergleich: Zu Beginn der Corona-Krise im März waren es noch 222 Firmen....

  • Wesel
  • 05.05.20
Ratgeber
Sarah und Linda Terhorst vom Klumpen Moritz liefern von Montag bis Samstag in der Zeit von11.30 bis 15 Uhr die Speisen aus. Von 17.30 bis 20.30 Uhr gibt es zudem einen Abholservice.
3 Bilder

Betriebe aus NRW schildern ihren Umgang mit der Coronakrise
Sehnsucht nach Normalität

Während Friseure und Gastronomen weiterhin nicht öffnen dürfen, läuft der Betrieb in einer Praxis für Physiotherapie weiter. Von Normalität kann aber auch da keine Rede sein. Die Einbußen steigen und Tag x ist derzeit nicht absehbar. Wir hörten uns bei drei Unternehmen in der Region um, wie sie die Coronakrise meistern. "Wir haben 70 Prozent Einbußen bei den Einnahmen", beklagt Heike Terhorst, Senior-Cefin der Traditionsgaststätte Klumpen-Moritz in Oberhausen. Das Lokal in der Sterkrader...

  • Oberhausen
  • 16.04.20
  • 2
  • 1
Wirtschaft
Die beiden Grafiken fertigte der Weseler Künstler Micha Dierks an (vielen Dank dafür!).
3 Bilder

Spezielle Angebote in Coronazeiten
Wer, was und wohin: Lieferdienste und mobile Angebote in Wesel und Umgebung

Gastronomen und Unternehmen anderer Sektoren müssen sich in diesen Tagen überlegen, wie sie ihre Existenz retten können. Stillstand ist für die meisten von ihnen möglicherweise gleichbedeutend mit Insolvenz. Jedenfalls, solange noch keine Kreis-, Landes- oder Bundesgelder auf ihren Konten angekommen sind. Viele machen bereits aus der (Corona)-Not eine Tugend und haben einen Ersatz für den stillgelegten Geschäftsbetrieb installiert: einen Lieferservice. Weitere Interessierte bitte melden Der...

  • Wesel
  • 26.03.20
  • 1
Wirtschaft
Armdrücken statt Händeschütteln in Zeiten von Corona: Gastronomie-Serviceleiter Klaus Nagel (links) dankte Geschäftsführer Ulrich Knorth für die großzügige Obst-Spende ans Marien-Hospital Wesel.

Armdrücken statt Händeschütteln als Dankeschön in Zeiten von Corona
Weseler Großhändler spendiert 350 Kilo Obst fürs Personal des Marien-Hospitals

Eine schöne Geste in schwierigen Zeiten: Die Weseler Firma Knorth Obst & Gemüse-Großmarkt, die regelmäßig das Marien-Hospital beliefert, will in Zeiten von Corona etwas Gutes tun und spendierte etwa 350 Kilogramm Obst für das Personal,  damit es gut mit Vitaminen versorgt ist. „Damit wollen wir in diesen anstrengenden Tagen insbesondere die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Medizin und Pflege, aber auch alle anderen mit frischen Vitaminen versorgen“, sagte Geschäftsführer Ulrich Knorth. Die...

  • Wesel
  • 26.03.20
Wirtschaft
"Versorgung sicher auch in der Corona-Krise", das verspricht die Stadtwerke Wesel, die die "Versorgungslage im Griff" haben. Für "Kunden aus Gewerbe und Gastronomie, die durch die Pandemie finanziell betroffen sind, werden individuelle Lösungen angeboten."

"Trinkwasser nicht in Gefahr"
Corona: Stadtwerke Wesel "Versorgungslage im Griff"

"Versorgung sicher auch in der Corona-Krise", das verspricht die Stadtwerke Wesel, die die "Versorgungslage im Griff" haben. Für "Kunden aus Gewerbe und Gastronomie, die durch die Pandemie finanziell betroffen sind, werden individuelle Lösungen angeboten.", heißt es in einer aktuellen Presseinfo der Stadtwerke Wesel. Die Stadtwerke Wesel haben sich konsequent auf die Herausforderungen der Corona-Krise eingestellt, um die Versorgungslage zu meistern und auf die aktuellen Bedürfnisse der Kunden...

  • Wesel
  • 24.03.20
Wirtschaft
3 Bilder

Neueröffnung am 1. März
Fährhaus in Bislich unter neuer Leitung

Bislich: Seit Wochen, sind die Türen des Fährhauses geschlossen. Der Ex-Fußball Nationalspieler Thomas Brdaric und seine Frau Antje führten das Fährhaus seit fast acht Jahren. Ende 2018, verpachteten Sie das Lokal an Emmanuel Louvet und Partner. Die gebürtigen Franzosen aus Düsseldorf, renovierten das Fährhaus und nannten es L’Auberge St. Honoré. Hier wollten sie mit französischer Küche punkten. Leider ist das Konzept nicht aufgegangen und sie mussten vor einigen Tagen schließen. Die Eigentümer...

  • Hamminkeln
  • 16.01.20
Wirtschaft
Kantinenessen soll nicht nur schmecken, sondern auch fair produziert werden, sagt die NGG und fordert die öffentliche Auftragsvergabe an tariftreue Caterer.

NGG fordert Auftragsvergabe an Caterer, die Tarifverträge einhalten
Fair gekochtes Essen für Schulen und Kantinen im Kreis Wesel

Gastro-Check für die Mittagspause: Was in Schulen und Kantinen im Kreis Wesel auf den Tisch kommt, soll nicht nur schmecken, sondern auch zu fairen Bedingungen zubereitet sein. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) fordert die Stadt- und Gemeideräte im Kreis dazu auf, öffentliche Einrichtungen nur von Caterern bekochen zu lassen, die sich an Tarifverträge halten. Das gelte von der Mittagskantine über das Büfett beim Sektempfang bis hin zu den Sitzungsbrötchen. Wo bereits jetzt...

  • Wesel
  • 10.10.19
Wirtschaft
2 Bilder

Neubau Fastfood-Kette an der B58
Burger King baut die zweite Filiale in Büderich

Büderich: Es ist offiziell, Burger King baut eine Filiale an der B58 in Büderich, bereits Ende November soll Diese fertig gestellt sein. Auch an McDonald’s ist man herangetreten, da man aber bereits 2 Läden in Wesel betreibt, war das Interesse nicht sehr groß. Für das Unternehmen Burger King mit Sitz in Hamburg, ist es nach der Filiale an der Reeser Landstraße, das zweite Restaurant im Kreis. Die Fastfood-Kette baut neben der Shell-Tankstelle und der Backwerkstatt Dams an der B 58. Auf einem...

  • Wesel
  • 06.08.19
Politik
Der Direktor des "Tannenhäuschens", Oliver Scholten, freute sich über den Besuch der CDU Landtagsabgeordneten, Charlotte Quik

Landtagsabegeordnete Charlotte Quik absolviert Tagespraktikum im Tannenhäuschen

Auf Einladung des Deutschen Hotel und GaststättenverbandesBürokratielasten auch für kleinere Betriebe reduzieren Um der neuen NRW Landesregierung einen Eindruck von den bürokratischen Lasten kleinerer Gastronomie- und Hotelbetriebe zu vermitteln, hatte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) NRW die CDU Landtagsabgeordnete Charlotte Quik eingeladen, Einblick in den Ablauf eines Hotelbetriebes zu gewinnen. So kam es, dass die 35jährige ein Tagespraktikum im Weseler Hotel...

  • Wesel
  • 08.03.18
Überregionales

Gastro-Mindestlohn

Für 8.200 Weseler gilt Mindestlohn Wesel. Mehr Geld an Theke und Tresen: Die rund 8.200 Gastro-Beschäftigten im Kreis Wesel müssen ab sofort mindestens 9,25 Euro pro Stunde verdienen. Zum August ist der spezielle Mindestlohn für das nordrhein-westfälische Gastgewerbe um 25 Cent gestiegen, wie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) mitteilt. Alle Betriebe der Branche sind dazu verpflichtet, die neue Untergrenze einzuhalten. „Eine Küchenhilfe, die Vollzeit arbeitet, hat nun am...

  • Wesel
  • 04.08.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.