"Trinkwasser nicht in Gefahr"
Corona: Stadtwerke Wesel "Versorgungslage im Griff"

"Versorgung sicher auch in der Corona-Krise", das verspricht die Stadtwerke Wesel, die die "Versorgungslage im Griff" haben. Für "Kunden aus Gewerbe und Gastronomie, die durch die Pandemie finanziell betroffen sind, werden individuelle Lösungen angeboten."
  • "Versorgung sicher auch in der Corona-Krise", das verspricht die Stadtwerke Wesel, die die "Versorgungslage im Griff" haben. Für "Kunden aus Gewerbe und Gastronomie, die durch die Pandemie finanziell betroffen sind, werden individuelle Lösungen angeboten."
  • Foto: Zur Verfügung gestellt von: Stadtwerke Wesel.
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

"Versorgung sicher auch in der Corona-Krise", das verspricht die Stadtwerke Wesel, die die "Versorgungslage im Griff" haben. Für "Kunden aus Gewerbe und Gastronomie, die durch die Pandemie finanziell betroffen sind, werden individuelle Lösungen angeboten.", heißt es in einer aktuellen Presseinfo der Stadtwerke Wesel.

Die Stadtwerke Wesel haben sich konsequent auf die Herausforderungen der Corona-Krise eingestellt, um die Versorgungslage zu meistern und auf die aktuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen.

Individuelle Lösungen für Kunden

„Auch in diesen schweren Zeiten können die Weseler Bürger und Bürgerinnen auf Ihre Stadtwerke Wesel vertrauen. Alle Themen der Ver- und Entsorgung sowie Energielieferung haben wir im Griff. Kunden, die bedingt durch die Folgen der Pandemie in finanzielle Probleme geraten sind, sollen uns bitte aktiv ansprechen, damit wir gemeinsam individuelle Lösungen erarbeiten können“, betont Geschäftsführer Rainer Hegmann.

Gewerbe und Gastronomie

Gewerbe und Gastronomie können die Mitarbeiter der Verbrauchsabrechnung telefonisch oder per E-Mail: SWW@stadt-werke-wesel.de kontaktieren. "Damit reagieren die Stadtwerke sehr verbraucherorientiert.", heißt es weiter.

Versorgungssicherheit in Zeiten von Corona

Wie sieht es mit der Versorgungssicherheit in Zeiten von Corona aus?
Einerseits melden die Stadtwerke Wesel in technischer Hinsicht Normalbetrieb. Derzeit laufen alle Baustellen weiter. Der Entstörungsdienst für Gas, Wasser und Abwasser ist rund um die Uhr erreichbar.
Ebenso ist der Betrieb des Wasserwerkes und der Kläranlage sichergestellt – und zwar jederzeit. Bei Bedarf gibt man weiterhin Standrohre heraus. Andererseits: „Wir haben wichtige betriebliche Maßnahmen ergriffen“, sagt Rainer Hegmann.

Kläranlage im Blick

Im Blickpunkt stehen die Kläranlage, die extrem wichtig ist, um Entsorgung und Hygiene im Stadtgebiet zu garantieren, und das Wasserwerk Flüren für die Trinkwasser-und Löschwasserversorgung.

Da Wasserwerk und Kläranlage als Teil der kritischen Infrastruktur gelten, wurden kleinere Teams gebildet, die sich im Tagesrhythmus abwechseln. Dazu kommen Leitungspersonal und Bereitschaften.

Dieses Vorgehen soll bei einer potenziellen Infektion einen fortlaufenden Betrieb gewährleisten. Alle Mitarbeiter sind während der regulären Dienstzeit stets erreichbar und angehalten, wegen der Infektionsgefahr soziale Kontakte gering zu halten.
Ähnlich ist die Verfahrensweise beim Betrieb des Gas- und Wasserrohrnetzes sowie die Kanalunterhaltung.

Umdenken der Mitarbeiter

Die Corona-Krise verlangt auch ein Umdenken der Mitarbeiter. Mobiler Einsatz von Zuhause und weniger Personal in der Zentrale ist die Leitlinie.

Homeoffice wurde ausgebaut, in der Stadtwerke-Zentrale verbleibt eine Notbesetzung, welche in Einzelbüros arbeitet. Die Betriebsleitung ist dauerhaft telefonisch erreichbar, Teamsitzungen oder gemeinsame Pausenzeiten sind derzeit ausgesetzt und werden stattdessen telefonisch oder einzeln durchgeführt.

Aktuelle Projekte und Baumaßnahmen

Aktuelle Projekte und Baumaßnahmen werden fortgeführt, ebenso schreitet die Planung neuer Maßnahmen voran. So soll verhindert werden, dass Auftragnehmer in Notlagen gelangen und bei einem normalen Geschäftsbetrieb nicht mehr zur Verfügung stehen.

Erreichbarkeit

Umfassende Vorsorgemaßnahmen gelten bereits seit einiger Zeit zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für den Kunden bedeutet das: Persönlicher Kontakt ist derzeit leider nicht mehr möglich, die Kommunikationsmöglichkeiten sind aber reichhaltig telefonisch, postalisch oder per E-Mail vorhanden.

Geschlossen für den Publikumsverkehr sind die Hauptverwaltung an der Emmericher Straße und das Kunden-Center in der Hauptstelle der Niederrheinische Sparkasse RheinLippe.

"Trinkwasser nicht in Gefahr"

Das Umweltbundesamt habe sich zur möglichen Übertragung des neuartigen Corona-Virus über das Trinkwasser geäußert und festgestellt, dass es hierfür keinerlei Anhaltspunkte gäbe. Der Genuss von Trinkwasser und die Verwendung des Leitungswassers für alle Anwendungen im Haushalt sei daher weiter uneingeschränkt empfehlenswert, heißt es in der Presseinfo der Stadtwerke Wesel.

Kontakt zu den Stadtwerken Wesel:

Telefonnummern:

Zentrale: 0281/ 9660-0
Verbrauchsabrechnung: 0281/ 9660-199
Vertrieb: 0281/ 9660-196
Störungen: 0291/ 9660-200
E-Mail: sww@stadtwerke-wesel.de

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen