Kunden

Beiträge zum Thema Kunden

Ratgeber
Die ENNI rät dazu, sich keinen neuen Vertrag unterjubeln zu lassen.

Energieberater wollen Stromverträge verkaufen
Vorsicht am Telefon und an der Haustüre

Wenn das Telefon klingelt, rufen nicht immer Freunde oder Bekannte an. Aktuell sind beispielsweise in Moers wieder Telefonwerber unterwegs, die Stromkunden der ENNI Energie & Umwelt Niederrhein (ENNI) über eine vermeintliche Energieberatung zum Anbieterwechsel bewegen wollen. Vertriebsleiter Oliver Felthaus registriert derzeit zahlreiche Anrufe besorgter Kunden vor allem aus den Stadteilen Schwafheim und Vinn. Denen kündigen Telefonwerber den Besuch eines Beraters für den Folgetag an,...

  • Moers
  • 06.09.19
Vereine + Ehrenamt
 Auch den Garten der Tafel, wo Obst und Gemüse angebaut wird, zeigte Helmut Lewin (l.) der Grünen Fraktion an der Osterlandwehr.
2 Bilder

In 15 Jahren wurde die Tafel von der ehrenamtlichen Hilfe für viele zur Basisversorgung
15.000 kaufen hier ein

 Besser wäre es, wenn man sie gar nicht bräuchte: die Dortmunder Tafel. Doch das ist noch lange nicht der Fall: Etwa 15.000 Dortmunder sind aufgrund ihrer Lebens- und Einkommenssituation berechtigt und kaufen Lebensmittel beim Verein Dortmunder Tafel ein, viele weitere stehen auf der Warteliste. 600 ehrenamtliche Helfer stellen sicher, dass immer für alle etwas da ist.  „Damit hat sich ein ursprünglich zusätzliches, ehrenamtliches Angebot als Basisversorgung etabliert“, stellt Ulrich...

  • Dortmund-City
  • 16.08.19
LK-Gemeinschaft
Seit über 60 Jahren ist der kürzlich 80 gewordene Heinrich Höppner mobiler Obst- und Gemüsehändler. Und seit fast einem halben Jahrhundert hält ihm sein "altes Schätzchen", der Hanomag, die Treue.         Foto: PR-Fotografie Köhring/AK
2 Bilder

Seit über 60 Jahren ist der 80jährige Dümptener Heinrich Höppner mobiler Gemüsehändler
„Das alte und treue Schätzchen ist immer dabei“

„Wir sind seit über 30 Jahren zufriedene Kunden beim Heinz. Früher haben wir immer gesagt, unser Gemüsemann kommt. Jetzt sagen wir, der Heinz ist da, denn es hat sich fast schon so etwas wie eine Freundschaft entwickelt.“ Günter und Hannelore Mersch sprechen voller Resepkt und Hochachtung über ihren „fliegenden“ oder besser gesagt, fahrenden Obst- und Gemüsemann Heinrich Höppner, der von den meisten Mitmenschen Heinz gerufen wird. Der feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag, ist seit über 60...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.07.19
Wirtschaft

Vorsicht am Telefon
Werber aus Bayern bedrängen Stromkunden am Niederrhein

Wenn das Telefon klingelt, rufen nicht immer alte Freunde oder gute Bekannte an. Aktuell sind beispielsweise Telefonwerber des sogenannten Unternehmens MEG unter der Freilassinger Vorwalnummer 08654 unterwegs und bedrängen Stromkunden des Energieversorgers ENNI. Vertriebsleiter Oliver Felthaus registriert Anrufe besorgter Kunden aus Neukirchen-Vluyn, die sich durch die aggressiven Telefonwerber bedrängt fühlen und um Rat bitten. „Die Masche ist immer ähnlich: Die Anrufer fragen meist nach...

  • Moers
  • 17.07.19
Ratgeber

"Anlieger frei"-Schilder auf Bergerstraße in Dinslaken verwirren Autofahrer
Bloß nicht abschrecken lassen

Gewerbetreibende, die von einer Baustelle betroffen sind, haben es oft nicht leicht. Mitunter kann die Situation existenzgefährdend sein. Seitdem vor rund drei Wochen die Baustelle an der Bergerstraße errichtet wurde, bekommen auch Inhaberin und Mitarbeiterin vom "Kaffee Kohldampf" die Verkehrsbehinderung zu spüren. Vor allem der Schilderwald, sagt eine Mitarbeiterin, schrecke Autofahrer davon ab, in die Straße einzubiegen. "Wir können nur die Schilder nutzen, die das Verkehrsrecht...

  • Dinslaken
  • 18.06.19
Wirtschaft
Ein bekanntes und geschätztes Gesicht der Stadt Heiligenhaus: Bernd Wacket erlebte als Inhaber des Rewe-Marktes viele Jahre voller Kundenkontakte, voller Team-Meetings, voller verkaufsoffener Sonntage und voller Stadtfeste. Auch bei weiteren Aktionen mit verschiedenen Einrichtungen und Sportvereinen zeigte der freundliche Geschäftsmann, wie wichtig ihm ein guter Service ist.
4 Bilder

50 Jahre im Beruf - Bernd Wacket blickt zurück auf ein halbes Jahrhundert
"Ich bin lieber beim Obst als am Schreibtisch"

Bernd Wacket, der als Inhaber des gleichnamigen Rewe-Marktes in Heiligenhaus für viele ein durchaus bekanntes Gesicht ist, kann in 2019 auf 50 Jahre Berufserfahrung zurückblicken. Wie er in jungen Jahren zu seiner Berufung fand und was ihm in dem halben Jahrhundert immer besonders am Herzen lag, das erzählte der 67-Jährige im exklusiven Stadtanzeiger-Interview. Herr Wacket, wie begann ihre berufliche Laufbahn? "Meine Eltern waren bereits Inhaber eines Lebensmittelmarktes in Duisburg, dadurch...

  • Heiligenhaus
  • 01.04.19
Ratgeber
In ganz Nordrhein-Westfalen berät die Verbraucherzentrale zum Thema "Handyvertrag ohne Ärger".

Verbraucherschutz
Hat man bei Mobilfunkverträgen kein Widerspruchsrecht?

Fast jeder hat heute einen Vertrag für Handy, Festnetz und Internet. Im digitalen Zeitalter ist das quasi zum allgemeinen Standard in den Haushalten geworden. Um diesen abzuschließen gehen die meisten Menschen in einen der zahlreichen Shops der Telekommunikationsanbieter, die die Innenstädte zupflastern. Doch was ist, wenn der Vertrag aufeinmal Dinge beinhaltet, die im Verkaufsgespräch nicht besprochen wurden? Diese Erfahrung hat jetzt ein treuer Leser des Steeler Kuriers gemacht. Der...

  • Essen-Steele
  • 15.03.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Von links: Anne Doemen (VoBa) mit dem Ehepaar Claudia und Dieter Jantz sowie Jana Schmidt (VoBa).

Volksbank Rhein-Lippe übergibt Mitarbeiter-Centspende
981,02 Euro für die Selbsthilfegruppe Verwaiste Eltern in Wesel

Jana Schmidt, Betriebsratsvorsitzende der Volksbank Rhein-Lippe eG, und Marketingleiterin Anne Doemen überreichten stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die gesammelte Centspende an Claudia und Dieter Jantz, die die Selbsthilfegruppe Verwaiste Eltern und trauernde Geschwister in Wesel betreuen. Gegründet hat das Ehepaar die Gruppe 2006 aufgrund eines eigenen Schicksalsschlags und begleitet seitdem Familien in den schwersten Stunden ihres Lebens. Zwischen 15 und 30 Eltern...

  • Wesel
  • 07.02.19
  •  1
Politik
Die GSW gewährt den Kunden, die von der Insolvenz betroffen sind, eine Energieversorgung, bis sie sich für einen neuen Anbieter entschieden haben. Foto: Archiv

Lokaler Versorger springt spontan ein
BEV-Pleite: GSW stellen Versorgung betroffener Kunden sicher

Der Billig-Stromanbieter "Bayerische Energieversorgungsgesellschaft" (BEV) ist pleite (wir berichteten). Nach TeldaFax, FlexStrom und weiteren Anbietern geht damit erneut ein Energie-Discounter mit fragwürdigem Geschäftsmodell in die Insolvenz. Für betroffene Kunden zählt nun, den finanziellen Schaden zu minimieren. Sorgen, dass sie nun keine Energie bekommen, müssen sie sich zum Glück nicht. Die GSW springen ein. 200 Mitarbeiter sorgen ab sofort dafür, dass die Energie sicher in den...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.02.19
LK-Gemeinschaft
Warten auf Mere ?

Aldi und Lidl bekommen Konkurenz
Geiz ist Geil beim Discounter ,,Mere" oder die Russen mischen von nun an mit.

Der Russische Discounter ,,Mere" fasst Fuß in Deutschland. Im ehemaligen Aldi Gebäude in Leipzig eröffnete die russische Discounter-Kette ,,Mere" eine ihrer ersten Filialen. Aldi Flair wie vor fünfzig Jahren - Paletten statt Wohlfühlstimmung.   Karger Raum, grelles Licht, Ware aus Kartons. Selbst die Einkaufswagen haben schon bessere Tage gesehen und sind gebraucht.  Während Aldi und Lidl sich optisch immer mehr entwickelten zeigt ,,Mere "sich eher puristisch eingerichtet (die 70er lassen...

  • Bochum
  • 29.01.19
  •  19
  •  4
Reisen + Entdecken
Von links: Marlies Arnold, die Geschwister Nina und Sven Komp und Anna-Maria Klocke

Komp-Kunden spenden für Togo
1315 Euro aus Sammlung in drei Filialen für die Bedürftigen und wichtige Projekte in Ledjobli-Taa

Große Freude herrschte beim Verein Togo-Neuer Horizont e.V.: Durch eine von EDEKA Komp durchgeführte Spenden-Aktion mit Pfandspenden, konnten insgesamt 1.314,82 Euro an den Verein übergeben werden. Die Spenden wurden im letzten Quartal des vergangenen Jahres in allen drei Filialen gesammelt. Die Vorsitzende Anna-Maria Klicke bedankte sich im Namen des Vereins herzlich für diese großartige Summe und richtet ihren Dank besonders an alle Spender und an die Ideengeberin Marlies Arnold aus...

  • Hamminkeln
  • 29.01.19
Ratgeber
Wer sein Fahrzeug zulassen möchte, sollte viel Geduld mitbringen.

Schon wieder enormer Kundenandrang
Kreis Unna: Annahmestopp in Zulassungsstellen!

Der Andrang in den Zulassungsstellen in den Kreishäusern in Unna und in Lünen ist, wie auch vor Weihnachten schon, enorm. Die Folge: sehr lange Wartezeiten. Die Vergabe neuer Termine und Wartenummern ist deshalb nicht mehr möglich – es werden keine neuen Kunden mehr angenommen. Der Kreis rät allen, die Geschäfte rund ums Fahrzeug möglichst in die zweite Januarwoche zu verlegen. Noch ein Tipp: Wer längere Wartezeiten vermeiden möchte, sollte sich für Januar unter www.kreis-unna.de online einen...

  • Kamen
  • 03.01.19
Überregionales
Die durchschnittliche Zusammensetzung des Gaspreises 2018 für Haushalte in Deutschland.
3 Bilder

Strom und Gas werden teurer

Energiewende und knapper werdende Ressourcen lassen 2019 die Strom- und Gaspreise ansteigen. Diese Entwicklung gilt für alle Energieanbieter in Deutschland. Diesmal auch für die Stadtwerke Velbert. "Unser Durchschnittspreis liegt jedoch immer noch unter dem deutschen Durchschnitt", versichert Stefan Freitag, Geschäftsführer der Stadtwerke Velbert. Wie aktuell alle Energieanbieter in Deutschland sehen sich die Stadtwerke Velbert für das Jahr 2019 mit der weltweiten Erhöhung der Rohstoffpreise...

  • Velbert
  • 30.10.18
Politik
2 Bilder

Keine Investitionen in neue Linien, stagnierende Fahrgastzahlen - Bogestra muss neu ausgerichtet werden

Eine Kernaktivität der Bochum-Strategie lautet: “Vorfahrt ÖPNV - Leitprojekte öffentlicher Nahverkehr” (Beschlussvorlage 20182172). Der Ausbau des Nahverkehrsnetzes ist in Bochum und dem Ruhrgebiet dringend erforderlich, da der Verkehr in der Stadt zu großen Problemen insbesondere hinsichtlich Verkehrslärm, Luftverschmutzung und fehlenden Verkehrsflächen führt. In Bochum werden nur 15,7% der Wege mit Bus und Bahn zurückgelegt in deutschen Großstädten sind es sonst regelmäßig über 20%...

  • Bochum
  • 28.10.18
  •  2
  •  2
Politik
Querung Innenstadtring an der Herner Straße
4 Bilder

Bochum - Warum kommen in die Innenstadt so wenig Menschen zu Fuß?

Nur 12 % der Menschen erreichen die Bochumer Innenstadt zu Fuß (Broschüre IHK). Dabei werden in Großstädten Besorgungen anders als auf dem Land häufig zu Fuss erledigt. Deutschlandweit erreichen laut Studie des HWWI 25 % der Kunden die Stadtzentren zu Fuss (Studie HWWI 2014). Das sind mehr als doppelt so viele Menschen wie in Bochum. Fußgänger sind für Innenstädte besonders attraktive Kunden. Sie kaufen überwiegend vor Ort ein und eher selten in Discountermärkten und Einkaufszentren abseits...

  • Bochum
  • 06.10.18
  •  11
Ratgeber
Foto Markus Böhm
2 Bilder

👧 🧒 ✂️ [Der Kunde bestimmt den Preis] 🤑 🤑

Am Samstag den 22.09.2018, fand die erste Promoaktion unter dem Motto „Der Kunde bestimmt den Preis“ beim Friseurteam Haarkult Das Original statt. Um 08:00 Uhr morgens öffneten sich die Türen des Geschäftes und es waren schon zahlreiche und neugierige Kunden vor Ort. Auch aus anderen Orten kamen neugierige und gespannte Bürger vorbei. Der Aktionstag war nicht nur gut besucht, sondern fand auch bei zahlreichen Bürgern tollen Anklang. Neben einem Gläschen Sekt und tollen Gesprächen mit dem...

  • Düsseldorf
  • 28.09.18
  •  1
Überregionales
2 Bilder

Langenberger Händler fragen: "Warum kein Kurzzeit-Parken mehr?"

Wer Anfang dieser Woche durch die Langenberger Altstadt schlenderte, staunte mit Sicherheit beim Anblick eines Schaufensters auf der Hauptstraße 60. Statt der Elektro-Ware, die hier verkauft wird, sah man zahlreiche alte Zeitungsseiten. Das komplette Fenster war damit zugeklebt, auf zusätzlichen Zetteln war unter anderem außerdem Folgendes zu lesen: "Wir kämpfen!", "Warum kein Kurzzeit-Parken mehr?" und "Kein Aldi, kein Markt, keine Busse, kein Leben." Doch was steckt hinter dieser...

  • Velbert-Langenberg
  • 05.09.18
Politik

Erfolgreiches IT-Duo aus Bochum stärkt den Wirtschaftsstandort

Optimaler Kundenservice und ein hohes Maß an Mitarbeiter-Engagement sind zwei Eckpfeiler, die sich die beiden IT-ler Attila Mozes und Klaus Wendland vor über 10 Jahren in Ihre Firmenagenda geschrieben haben. Auch heute sind diese Schlagwörter aktueller denn je und bestimmen ihr Handlungsfundament, wenn es um die Einführung von computerbasierender Software durch ihr Unternehmen der provalida GmbH COMMITTED SERVICES geht. „Unsere Programme sollen die Arbeitsprozesse unserer Kunden...

  • Bochum
  • 29.08.18
Überregionales
Am Service-Terminal kann man Kontostand abfragen, Kontoauszug drucken oder Überweisungen in Auftrag geben.                        Foto: Deutsche Postbank AG

Kunden beklagen Abbau von Selbstbedienungsgeräten der Postbank in Heißener Filiale

Helga und Walter Lueneberg sind Kunden der Deutsche Postbank AG und beklagen den Abbau der Selbstbedienungsgeräte in der Heißener Filiale. Auch andere Kunden ärgern sich über die Postbank. An der Hindenbergstraße wurde der Service-Terminal abgebaut. Hier konnten die Kunden ihre Überweisungen tätigen, Kontoauszüge ausdrucken oder Daueraufträge bearbeiten. Walter Lueneberg: „Meine diesbezügliche Beschwerde in der Hauptpost wurde wegen Nichtzuständigkeit abgewimmelt, worauf ich bei der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.11.17
Ratgeber

Um deine Probleme zu lösen: Vertraue deinem Priester in Schwarz-Weiß-Magie

L 'amour, le bonheur, le travail, l' aide aux entreprises, l'impuissance sexuelle, l » attraction des clients, Arrêter l 'alcool et le tabac la Fertilité, l' accord de la famille, les chèques, permis de conduire, la timidité, la concurrence des administrations ... Entre les Sortilèges, talismans magiques, mystiques, Vaudou poupées, d'amour les formules l'argent formules, les trie d'amour, de livres, la protection magiques, Être dans le celèbre de football de n « each domaine, le Nombre...

  • Dortmund-West
  • 22.11.17
Überregionales
Am Standort Wittener Straße wird künftig das Kunden-Service-Center der Sparkasse Vest beheimatet sein.  Foto: Thiele

Sparkasse: Kunden-Service-Center eröffnet im Herbst

Die baulichen Vorbereitungen laufen. Voraussichtlich im Oktober wird dann im Kunden-Service-Center der Sparkasse Vest die Arbeit aufgenommen. Es ist die zentrale Einheit zur Beantwortung und Bearbeitung von Privatkunden-Anliegen für das gesamte Geschäftsgebiet der Sparkasse. Beheimatet sein wird es im hinteren Teil des Gebäudekomplexes der Sparkassen-Hauptstelle am Altstadtmarkt − also an der Wittener Straße. Der Komplex ist Eigentum der Sparkasse. Die einzelnen Gebäudeteile sind miteinander...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.07.17
  •  1
Überregionales
Auf dem Parkplatz von Thomas Philipps ist eine Parkscheibe jetzt Pflicht. Foto: privat

Mit Parkscheibe gegen Dauerparker / 30-Euro-Knöllchen drohen

Seit Anfang Mai darf auf dem Parkplatz des Sonderposten-Anbieters Thomas Philipps an der Poststraße in Habinghorst nur noch mit Parkscheibe geparkt werden. Wer die Neuregelung auf dem Privatgelände nicht beachtet, riskiert ein "Knöllchen" über 30 Euro. Verärgert meldeten sich Kunden des Geschäftes beim Stadtanzeiger. Sie hatten ein "Knöllchen" von Mitarbeitern des Stuttgarter Unternehmens "Park + Control" erhalten, das die Einhaltung der Parkscheiben-Regelung auf dem Geschäfts-Parkplatz...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.