Alles zum Thema gedicht

Beiträge zum Thema gedicht

LK-Gemeinschaft

O Tannenbaum

O Tannenbaum, O Tannenbaum, gefallen fandest Du selten kaum, kam ich mit Dir nach Hause. Nach vielen Jahren blieb vom Traum, von einem gut gewachs´nen Baum, die ewig lustige Erinnerung, an Bäume schief und auch noch krumm, an Zweige ohne Nadeln. Und doch beglückt uns jeder Baum, sobald geschmückt er stand im Raum, dann sangen wir "O Tannenbaum" Ach der krumme Baum war nie verkehrt, hat er doch Erinnerungswert. Wolfgang Krämer 23.11.17 6.34-7.40 Uhr

  • Essen-Süd
  • 01.01.18
  • 21× gelesen
LK-Gemeinschaft

Zum Start ins Neue Jahr

Carpe diem, nutze die Zeit! Ein Sekt, ein Kuss und ein Versprechen, welches ist schon bald vergessen. Raketenblitze, Böllerei, der Start zum Ziel geht schnell vorbei. Nach langer Nacht und viel Theater, beginnt der Morgen mit nem Kater. Im Neuen Jahr soll hier auf Erden, alles gut und besser werden. Der gute Vorsatz ist das Ziel - dafür verbleibt ja Zeit, so viel, doch eh wir haben uns besonnen, ein Neues Jahr ist hergekommen. Ein Sekt, ein Kuss und ein...

  • Essen-Süd
  • 01.01.18
  • 6× gelesen
Kultur
Seit Ende der 1970er Jahre macht Burkhard Wegener Musik. Foto: privat
2 Bilder

200 Jahre Theodor Storm

Burkhard Wegener würdigt auf seiner neuen CD den norddeutschen Autor Theodor Storm, Autor des deutschen Realismus und vielen noch aus der Schule mit dem "Schimmelreiter" oder "Der Stadt" bekannt, würde heute, am 14. September, 200 Jahre alt werden. Liedermacher Burhard Wegener ehrt den Poeten nun mit einer CD, auf der er die schönsten Storm-Gedichte vertont. Seiner nordfriesischen Heimatstadt Husum setzte er ein lyrisches Denkmal, der aufmüpfige "Kleine Häwelmann" begeistert auch noch...

  • Essen-Süd
  • 14.09.17
  • 76× gelesen
Natur + Garten
...aufrecht gewachsen... schön
9 Bilder

Du schöne ROSE, Du ...

ROSEN Anmutig und schön Stolz und edel Farbenfroh und frisch Dornig und geschützt Aufrecht-wachsend und dem Himmel entgegen… DU Schönheit der Natur Freude und Liebe Liebe und Leid Leid und Schmerz Schmerz und Trost Trost und Hoffnung Hoffnung und Leben Leben und Tod Tod und Geburt Geburt und wieder neues L E B E N ROSEN

  • Essen-Süd
  • 06.06.15
  • 96× gelesen
  • 9
Überregionales
Klaus Heylen aus Düsseldorf-Gerresheim
8 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Klaus Heylen aus Düsseldorf

Klaus Heylen arbeitet als Lehrer in Düsseldorf Gerresheim. In seiner Freizeit ist er in der Bürgerhilfe aktiv, dem Brauchtum sehr verbunden, und wenn er nicht gerade Gedichte oder lustige Liedtexte schreibt, berichtet er als Bürger-Reporter über lokales Geschehen. Klaus ist bereits seit Oktober 2010 Mitglied unserer Community. Er findet es toll, dass der Verlag des Rheinboten Düsseldorf die Möglichkeit bietet, sich im Lokalkompass als Reporter zu betätigen. Stellen Sie sich kurz vor: Wer...

  • Essen-Süd
  • 02.11.14
  • 1.172× gelesen
  • 19
Kultur
Diese Rose hat keine Grenzen im Kopf.

Grenzen

Leben, Liebe, Europa, Konventionen, Erziehung ... überall begegnen uns Grenzen. Grenzen überschreiten, Schranken überwinden, auf 'ner Wolke reiten, Dich ganz neu erfinden, Kindliches bewahren, angstfrei Dich bewegen, Altes neu erfahren, duschen unterm Regen. Purzelbäume schlagen, lachen, weinen, denken, etwas Neues wagen, Dich mit Zeit beschenken. Auf der Straße tanzen, einfach mal so sein, lerne von den Pflanzen grenzenloses Sein.

  • Essen-Süd
  • 22.05.14
  • 219× gelesen
  • 10
Kultur
Blumen für den Muttertag
2 Bilder

Muttertag

Muttertag "Herzversagen", sprach der Doktor, plötzlich stand Dein Sarg vor mir, literweise Tränen blieben in mir drin, als Bild von Dir. Heute lass ich meinen Tränen freien Lauf zu jeder Zeit, schäm mich nicht für diese Tropfen, denk an Dich und bin befreit. Weg mein Flehen, weg die Klage, Mama, ich vermiss Dich hier und im Mai, am Muttertage lacht mein Herz für Dich in mir.

  • Essen-Süd
  • 10.05.14
  • 219× gelesen
  • 3
Kultur

Gedicht "Diphthong"

Ein Huhn saß ratlos unter Hennen, wusst' nicht genau, wie sollt' es nennen den Sohn, den es gebären wird, drum ist es wild umher geirrt. Im Bauernhaus der Bauer saß und schaute Fernsehrätselspaß. Ganz kurz vor dem Reklamegong kam eine Frage zum Diphthong. "Diphthong, Diphthong, werd' ich ihn nennen", es lief zurück zu all den Hennen und legte sich ins warme Heu, gebar glückselig dann ein Eu.

  • Essen-Süd
  • 22.04.14
  • 408× gelesen
  • 2
Natur + Garten
Sorte Frohnleiten
10 Bilder

Elfenblume

Gefunden Ich ging im Walde So für mich hin, Und nichts zu suchen, Das war mein Sinn. Im Schatten sah ich Ein Blümchen stehn, Wie Sterne leuchtend, Wie Äuglein schön. Ich wollt es brechen, Da sagt es fein: Soll ich zum Welken Gebrochen sein? Ich grub's mit allen Den Würzlein aus. Zum Garten trug ich's Am hübschen Haus. Und pflanzt es wieder Am stillen Ort; Nun zweigt es immer Und blüht so fort. Johann Wolfgang von Goethe (1813) Planzentipp Staude des...

  • Essen-Süd
  • 09.04.14
  • 372× gelesen
  • 26
Kultur

Zu Neujahr

Will das Glück nach seinem Sinn Dir was Gutes schenken, Sage Dank und nimm es hin Ohne viel Bedenken. jede Gabe sei begrüßt, Doch vor allen Dingen: Das, warum du dich bemühst, Möge dir gelingen. Wilhelm Busch (1832 - 1908) Ich wünsche Ihnen allen alles Gute für das neue Jahr!

  • Essen-Süd
  • 01.01.12
  • 308× gelesen
  • 8
Kultur

Christbaum!

Der Winter ist ein karger Mann, er hat von Schnee ein Röcklein an; zwei Schuh von Eis ist nicht zu heiß; von rauhem Reif eine Mütze macht auch nur wenig Hitze. Er klagt: "Verarmt ist Feld und Flur!" Den grünen Christbaum hat er nur; den trägt er aus, in Hütten und Königshallen: den schönsten Strauß von allen! Friedrich Wilhelm Weber (1813 - 1894) Ich wünsche allen ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!

  • Essen-Süd
  • 20.12.11
  • 220× gelesen
  • 5
Überregionales

Aufgestöbert: Advent! - Ganz schön makaber, das Gedicht von Vicco v. Bülow alias Loriot, das 1969 entstand.

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken, Schneeflöcklein leis herniedersinken. Auf Edeltännleins grünem Wipfel häuft sich ein kleiner weißer Zipfel. Und dort, von ferne her durchbricht den dunklen Tann ein helles Licht. Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer die Försterin im Herrenzimmer. In dieser wunderschönen Nacht hat sie den Förster umgebracht. Er war ihr bei des Heimes Pflege seit langer Zeit schon sehr im Wege. So kam sie mit sich überein: Am Niklasabend muss es...

  • Essen-Süd
  • 29.11.10
  • 7.791× gelesen
  • 2
LK-Gemeinschaft

Friday five: Wer verbirgt sich hinter diesen Zeilen? Drei Gedichte aus Liedtexten

Diese Woche kommen die Friday five von mir. Natürlich sind es wieder fünf an der Zahl - und zwar fünf Zeilen. Drei kleine Gedichte / Geschichten - jede Zeile ein Auszug aus einem bekannten Song. Einige Zeilen können auch englischsprachigen Titeln entnommen sein. Hier muss man sich eine Übersetzung vor Augen halten, um dahinter zu kommen. Vielleicht hilft es auch dem ein oder anderen, zu versuchen, in der jeweiligen Textzeile den gewissen Rhythmus zu finden. Gesucht werden Interpret...

  • Essen-Süd
  • 19.11.10
  • 8.158× gelesen
  • 22
Ratgeber

Hörstoff der Woche: Rilke- Weltenweiter Wandrer

Peter Maffay, Clueso, Ben Becker: Jeder streichelt Rilkes Seele und macht den Song zu ihrem. Der Dichter gibt die Vorlage. Man träumt mit ihm als "Weltenweiter Wandrer". Das Rilke-Projekt von Schönherz & Fleer ist die nunmehr vierte Veröffentlichung mit Künstlern, die die Werke Rainer Maria Rilkes in ihrer eigenen Weise würdigen, immer respektvoll und mit wieder erkennbaren Handschrift. Klassische orchestrale Elemente, Weltmusik, Pop: alles passt hier zusammen. Erstaunlich ist dabei...

  • Essen-Süd
  • 18.11.10
  • 591× gelesen
Kultur

Mein Name als Gedicht..

Was mir gerade so zu meinem Namen einfällt: B eschauliche Stunden E einfach nur relaxen A bendrot T trockener Wein R ömische Gelassenheit I nnere Ruhe X anten als Ziel G elegentliche Aktivität U nterwasserwelt erleben T raumhafte Radwege M oerser Altstadt A usflüge in den Westen N iederrheinische Landschaft N iederlande ganz nah. Was fällt Euch zu Eurem Namen ein?

  • Essen-Süd
  • 08.11.10
  • 2.242× gelesen
  • 11