Gefahr

Beiträge zum Thema Gefahr

Politik
Susanne Dodd und Sebastian Kirsch vom SPD-Ortsverein Speldorf setzen sich für eine Überplanung des Radweges an der Weseler Straße vor der Einfahrt der Firma Schauenburg ein.

Politiker warnen vor weiteren Fahrradstürzen
Gefahr durch Gleise

Von RuhrText Alte, mittlerweile ungenutzte Gleise der ehemaligen Hafenbahn verlaufen entlang der Weseler Straße. Vor der Einfahrt auf das Gelände der Firma Schauenburg wechseln die Gleise die Straßenseite. Genau an dieser Stelle kreuzen sie den eingezeichneten Radweg, an dieser Stelle rot markiert. Hier hat es zuletzt eine Häufung von Alleinunfällen gegeben. Mit den Rädern gerät man schnell in die Vertiefungen der Gleise. Ein Sturz ist dann kaum noch vermeidbar. „Neben drei der Polizei...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.05.21
  • 1
  • 1
Ratgeber

1. Vorsitzende Evelyn Wagner im Interview mit Marco Hortz
10 Jahre Sicherheit in Hotelpools - Parents4Safety

Der gemeinnützige Verein Sicherheit in Hotelpools e. V. möchte vor den versteckten Gefahrenstellen in Schwimmbädern warnen und aufklären, die durch technische und bauliche Mängel und Unwissenheit entstehen und zu schwerwiegenden, oftmals auch tödlichen Unfällen führen. Wer denkt schon im Urlaub oder beim Freizeitspaß in einem Schwimmbad daran, wenn er unmittelbar neben dem Pool liegt, dass sich sein Kind in tödlicher Gefahr durch eine defekte Ansauganlage befinden könnte!?! Neben all dem ...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.04.21
Ratgeber
Die besonders lange haltbare H-Milch war am heutigen Morgen in einigen Mülheimer Supermärkten fast ausverkauft.
2 Bilder

Coronavirus jetzt auch in NRW
Mülheim bereitet sich auf den Ernstfall vor

Im Kreis Heinsberg sind in dieser Woche die ersten Fälle des neuartigen Coronavirus in NRW nachgewiesen worden. Damit ist klar: Das Virus ist nicht mehr weit von Mülheim entfernt. Um die Bevölkerung zu informieren tagte gestern der Krisenstab. Mit dabei waren neben der Stadtspitze auch Ärzte der Krankenhäuser, die Feuerwehr sowie Mitarbeiter des Gesundheitsamts. "Mir ist wichtig zu sagen, dass es sich dabei nicht um eine Krisensitzung handelte. Es hat lediglich der Krisenstab getagt, da es noch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.02.20
  • 1
Ratgeber
Mit heftigen Sturm- und Orkanböen ist in der Nacht von Freitag auf Montag in weiten Teilen Nordrhein-Wesfalens zu rechnen.

Warnung vor Orkan "Sabine"
Mülheimer Eltern können entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken

Mit heftigen Sturm- und Orkanböen rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in der Nacht von Sonntag, 9. Februar, auf Montag, 10. Februar. In Mülheim können Eltern am Montag  daher selbst entscheiden, ob sie ihr Kind zur Schule schicken. Orkan "Sabine" soll noch bis Mittwoch über NRW wüten. Nach Angaben des Online-Wetterdienstes wetter.de erreichen die Böen in Mülheim in der Nacht von Sonntag auf Montag Geschwindigkeiten von über 90 km/h. "Meteorologisch gesehen stehen zunächst noch zwei ruhige...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.02.20
Blaulicht
In Chemikalienschutzanzügen hat die Mülheimer Feuerwehr den Ernstfall authentisch geprobt. Obwohl die Einsatzkräfte täglich üben, war es jetzt im Stellwerk Styrum eine ganz besondere Situation.           Fotos: PR-Fotografie Köhring/SM
19 Bilder

Spektakulärer Übungseinsatz der Mülheimer Feuerwehr am Stellwerk Styrum
„Wenn Gefahr im Zug ist“

Es war „nur“ eine Übung, und dennoch: das gewisse „Kribbeln im Bauch“ war bei den gut 30 Feuerwehrleuten der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr zu spüren, als jetzt im Stellwerk Styrum der Ernstfall geübt wurde. Und zwar einer, der es in sich hatte. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Mülheim hatten die nicht alltägliche Möglichkeit, realitätsnah an einem Kesselwagen der Deutschen Bahn zu üben. Symbolisiert wurde der Austritt von 30-prozentiger Salzsäure, also kontaminiertem Gefahrgut. Dabei wurde...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.05.19
  • 1
Ratgeber
Natalia Thoma mit der Notfalldose. (Foto Emons)

Eine Dose, die im Notfall Leben retten kann

15.500 Mal rücken Feuerwehr, Deutsches Rotes Kreuz und Johanniter Unfallhilfe jährlich zu Rettungseinsätzen aus. Nicht selten treffen die Rettungskräfte dabei auf bewusstlose Patienten, die sich nicht äußern können oder auch auf Angehörige, denen die Worte fehlen, um lebenswichtige Fragen zu beantworten. Wie heißt der Patient? Wie alt ist er? Welche Vorerkrankungen hat er? Wer ist sein behandelnder Arzt? Welche Medikamente nimmt er ein? Genau diese Antworten liefert Rettungskräften ein kleiner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.10.18
Natur + Garten
3000 Quadratmeter Wiese standen an der Ruhr in Flammen. Fotos (2): Feuerwehr
2 Bilder

"Hirnverbrannt": Flächenbrand an der Ruhr - Auslöser Einweggrill

Am Mittwoch kam es zu einem buchstäblich "hirnverbrannten Verhalten" an der Ruhr. Gegen 16.45 Uhr an diesem Tag wurde der Leitstelle der Berufsfeuerwehr ein Flächenbrand auf einer Wiese im Bereich der Raffelbergbrücke gemeldet. Schon auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass Gräser zwischen dem Wasserkraftwerk Raffelberg und der Ruhr auf einer Fläche von circa 3000 Quadratmetern in Brand geraten waren. Durch den Einsatz mehrerer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.07.18
  • 2
  • 3
Natur + Garten
Schon vor 50 Jahren waren der Rhein-Ruhr-Hafen und die Schleuse Raffelberg für die Firma Siemens „das Tor zur Welt“. Hier wird 1968 ein Siemens-Konverter verladen. Foto: Stadtarchiv

Hafen-Anbindung gesichert - Schleusensperrung verhindert: Sanierungsmaßnahmen an der Raffelbergschleuse

Mit Besorgnis hatten Oberbürgermeister Ulrich Scholten und Mülheims Wirtschaftsförderer Jürgen Schnitzmeier eine Mitteilung des Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt Ende Mai zur Kenntnis genommen, wonach dringende Sanierungsmaßnahmen an der Duisburger Ruhrschleuse und der Mülheimer Raffelbergschleuse nicht durchgeführt werden könnten. Sogar eine Außerbetriebnahme wurde befürchtet. „Damit wäre die Ruhr in diesem Abschnitt nicht mehr schiffbar“, skizzierte OB Scholten das Szenario....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.07.18
Überregionales
In Chemikalienschutzanzügen bargen die Feuerwehrleute am Kuhlendahl die Akkumulatoren. Foto: Feuerwehr

Feuerwehr in Chemikalienschutzanzügen - Gefahrguteinsatz im Seniorenwohnheim

Am heutigen Donnerstag, 26. April, kam es um 11.43 Uhr zu einem Gefahrguteinsatz in einem Senioren Wohnheim am Kuhlendahl. In einem Technikraum hatten vier zu einer Notstromversorgung gehörenden Akkumulatoren chemisch reagiert und sich ausgedehnt. Dadurch stürzten sie aus einem Regal auf den Boden. Durch die Beschädigung der Gelakkumulatoren wurden Schwefelsäuredämpfe freigesetzt. Der Technikraum befand sich im Untergeschoss und war geschlossen. Eine Gefährdung für die Bewohner bestand nicht....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.04.18
  • 1
Natur + Garten
Die Berufsfeuerwehr übt regelmäßig die Eisrettung, hier im Januar 2010 am Schleusenkanal am Wasserbahnhof. Foto: Schernstein
Foto: Walter Schernstein
2 Bilder

Achtung, Warnung: Eisflächen meiden!

Bei den aktuell frostigen Temperaturen können viele Seen und Gewässer mit einer geschlossenen Eisfläche überzogen sein. „Doch die Minusgrade sind noch keine ausreichende Garantie für eine betretbare Eisfläche. Je nach Temperatur und Sonneneinstrahlung kann es Wochen oder sogar Monate dauern, bis das Eis ausreichend dick ist. Erst ab einer Dicke von 20 Zentimetern können Flächen gefahrlos betreten werden“, so Stadtsprecher Volker Wiebels. „Gerade Kinder können diese Gefahr oft nicht erkennen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.02.18
  • 1
  • 1
Überregionales
Dieses Einsatzstichwort löst einen Großalarm bei der Feuerwehr aus.

Gefahrstoffeinsatz der Feuerwehr - Behälter mit Schwefelsäure umgekippt

Zu einem Gefahrstoffeinsatz für die Feuerwehr kam es heute Mittag auf einem Betriebsgelände in Mülheim. Ein sogenannter IBC Behälter, der mit zirka 300 Litern hochkonzentrierter Schwefelsäure gefüllt war, kippte beim Rangieren mit einem Hubwagen um. Dabei liefen zirka 30 Liter der stark ätzenden Säure aus. Unter Vollschutzanzügen wurde der Behälter von Einsatzkräften der Feuerwehr angeschlagen und mit einer Seilwinde wieder aufgerichtet. Die ausgelaufene Säure wurde mit Chemikalienbinder...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.05.17
Überregionales
In Styrum brannte in den frühen Morgenstunden die Dachgeschosswohnung eines viergeschossigen Wohnhauses.

Vollallarm für die Feuerwehr - 35 Personen von Dachstuhlbrand betroffen

Am frühen Freitagmorgen, 6. Januar, kam es um 1 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Feldstraße in Styrum. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr drang dichter Rauch aus den Fenstern einer Dachgeschosswohnung eines viergeschossigen Wohnhauses. Erste Anwohner hatten das Gebäude bereits verlassen und befanden sich im Freien. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Personen im betroffenen Gebäude befanden wurden sofort alle Wohnungen des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.01.17
Natur + Garten

Gefahren minimieren

Nachdem die Stadt im Jahr 2013 begonnen hat am Rumbach ein Überschwemmungsgebiet festzulegen, hat sich viel getan. Denn als der Plan öffentlich ausgelegt wurde, zeigte sich, dass aktuelle Bauten nicht in die Modellberechnungen mit einbezogen wurden. Eine Gewässerschau, in Verbindung mit einer Neuvermessung und -berechnung des Überschwemmungsgebietes, sollte die Auswirkungen der baulichen Änderungen auf das Abflussverhalten aufzeigen. Bei den Änderungen handelt es sich um die Verwallung eines...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.08.14
Natur + Garten

Erneuter Verdacht auf Giftkörder in Mülheim/Ruhr

Heute morgen habe ich mit meiner Freundin an den Saarner Ruhrauen Mettwurst, gut versteckt im Gras, etwa 1m neben dem Fußgängerweg, entdeckt. Ich bitte alle Hundebesitzer, in diesem Gebiet die Augen aufzuhalten, sollte der Hund dort etwas fressen! Mülheim ist momentan leider keine sichere Stadt für Hunde, Katzen, Wildtiere und in der Natur spielende Kinder.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.03.13
Kultur
Gefährdete Träume

Fast zerstört...

Unbemerkt doch unaufhaltsam zerstört Gleichgültigkeit. Umwelt, Natur, Menschen nehmen Schaden erkranken, verkümmern, sterben. Wir sehen zu, blind und taub, unbeeindruckt, gleichgültig, direkt daneben. Gespräche verstummen, Lächeln gefriert Augen verdunkeln, der Glanz erlischt. Ohren ertauben, Herzen erkalten. Sinnlos scheint das leise Gewisper der Natur das Menschen erfreut, Seelen belebt; Farben und Düfte von Blumenmeeren, das sanfte Streicheln des leisen Windes über Erntefeldern, blühenden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.03.11
  • 5
Politik
Archivfoto eines Polizeieinsatzes.

Angst vor der Terrorgefahr?

Erstmals spricht der deutsche Innenminister Thomas de Maizière von einer konkreten Terrorgefahr. Es gibt ernste Hinweise, dass Ende November Terroranschläge in Deutschland geplant sind. Gefährdet sind alle Orte, an denen sich viele menschen aufhalten, zum Beispiel Bahnhöfe, Flughäfen, aber auch Weihnachtsmärkte. Die Polizei verstärkt überall ihre Präsenz. Auch die Bevölkerung ist zu besonderer Wachsamkeit aufgerufen. Vor allem herrenlose Koffer oder Taschen, aber auch auffälliges Verhalten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.11.10
  • 63
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.