Tiere

Beiträge zum Thema Tiere

Ratgeber
Olga ist auf der Suche nach einem wohnlichen, netten heim mit liebevollen Menschen.

Katze Olga wurde in Oberhausen gefunden und möchte aus dem Tierheim Mülheim gerne ausziehen
Kleine Katze quatscht ganz gerne

Die kleine Tigerkatze Olga wurde in Oberhausen gefunden. Sie erzählt gerne mit ihren Menschen - sie ist eine richtige Quatschtante. Manche Katzen gehören eher zu den stillen Leisetretern. Manche aber zu denen, die sehr gerne mit ihren Menschen quatschen.   Denn das "Reden" auf Katzenart ist eine Angewohnheit, die durch eine Anpassung an das Zusammenleben mit Menschen entstanden ist. So verständigen sie sich und machen deutlich, wenn sie Hunger haben oder Durst. Oder einfach mal einen Schwank...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.03.20
  •  1
Natur + Garten
4 Bilder

Rehe

in den Ruhrauen von Mülheim an der Ruhr.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.02.20
  •  1
  •  1
Politik
Um die künftige Bebauung des Geländes am ehemaligen Wasserwerk Dohne und am Leinpfad zwischen dem Thyssenpark und dem Hotel am Ruhrufer ging es jetzt in einer informativen und lebhaften Bürger- und Anwohnerversammlung.        Foto: PR-Foto: Köhring

Öffentliche Versammlung mit Lob und Kritik für die geplante Wohnbebauung an der Dohne
„Wir nehmen alle Anregungen ernst“

„Der Teufel steckt im Detail“. Das scheint auch für die geplante Wohnbebauung auf dem Gelände des ehemaligen Wasserwerks an der Dohne zu gelten. Wie viele Häuser werden dort gebaut? Ist das Wohnen am Wasser für die Mülheimer überhaupt bezahlbar? Entsteht dort ein Verkehrschaos für die jetzigen Anwohner der Dohne? Bleibt der Leinpfad weiter öffentlich begehbar? Das waren nur einige der Fragen, die knapp 80 Anwohner, Naturschützer und interessierte Bürger ins Franky's am Güterbahnhof lockten....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.02.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Der treue Leonberger-Rüde Quintus ist Juliane und Wolfgang Peters nach dem brutalen Angriff im Uhlenhorster Wald geblieben.
2 Bilder

Warum musste Hovawart Jackson sterben?
Fall des erstochenen Hundes erschüttert Mülheim

Den 9. Januar würde das Mülheimer Ehepaar Peters am liebsten aus seinem Gedächtnis streichen. Am hellichten Tag wurde ihrem Hund, dem Hovawart Jackson, auf bestialische Art und Weise das Leben genommen. Der Tod des erstochenen Hundes im Uhlenhorster Wald beschäftigt die Polizei auch knappe sechs Wochen später noch immer. Wie konnte es dazu kommen, dass der Täter mehrfach auf den kleinen Racker einstach und ihn so qualvoll verenden ließ? Bei der Polizei gab der Mann damals an, aus Notwehr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.02.20
  •  4
  •  1
Natur + Garten
Pädagogin Corinna Heitmann, Joachim vom Berg (FDP, Förderverein), WDL-Geschäftsführerin Barbara Majerus, Bildungsdezernent Marc Buchholz, WDL-Geschäftsführer Frank Peylo und Pädagogin Petra Schmidt trafen sich zur Scheckübergabe in der Lernwerkstatt Natur am Witthausbusch in Mülheim an der Ruhr.

Stadt Mülheim beendet Gerüchte um ein mögliches Aus
50.000 Euro zur Rettung der Lernwerkstatt Natur

Wie geht es mit der Lernwerkstatt Natur am Witthausbusch in Mülheim an der Ruhr weiter? Zuletzt befeuerte Thomas Schipper mit der Auflösung des erst 2016 gegründeten Fördervereins die Gerüchte um ein endgültiges Aus. Doch das stand für die Stadt zu keinem Zeitpunkt zur Debatte, wie Ratsherr Joachim vom Berg betont. Jetzt wurden neue Sponsoren präsentiert. "Wir befanden uns schon seit geraumer Zeit mit der Geschäftsführung der WDL in Gesprächen über ein mögliches Sponsoring", so vom Berg....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.02.20
Ratgeber
3 Bilder

Bildschöner Rottweiler sucht Rudelführer mit Verstand
Bronko wartet immer noch auf seine Chance

Schon einmal haben wir über Bronko berichtet und ein neues Zuhause für ihn gesucht, das war im Oktober 2019. Bronko sitzt schon seit Anfang 2018 im Tierheim Mülheim - mit der Sehnsucht nach einem neuen Rudelführer mit Hundeverstand, Sachkenntnissen im Umgang mit Großhunden und einem großen Herz für einen tollen Hundekerl.  Ein Hund mit Potenzial  Bronko wurde wahrscheinlich 2017 geboren und 2018 von seinen Haltern bereits ausgesetzt und in Oberhausen gefunden.  Mittlerweile ist er...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.01.20
  •  1
Reisen + Entdecken
Fütterung der Tiger
44 Bilder

AUSFLUGTIPP
Zoo Duisburg in der kalten Jahreszeit besonders attraktiv

Wer auf der Suche nach einem ruhigen Park für erholsame Stunden ist, der liegt mit dem Zoo Duisburg, besonders in der kalten Jahreszeit, genau richtig. Ausgedehnte, gut angelegte Wege, Verweilplätze an den Gehegen sowie angenehme Aufwärmphasen in den Tierhäusern sorgen für Abwechslung und Behaglichkeit. Wer ein Getränk oder einen Imbiss zu sich nehmen möchte, findet auch diesbezüglich passende Angebote und gepflegte Toiletten sind immer in Reichweite. Besonders Besitzer von Jahreskarten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.11.19
  •  10
  •  5
LK-Gemeinschaft
Kalle braucht Menschen, die sich kümmern - dann wird sicher sein Fell bald schön und glatt.

Tierfreunde gesucht: Kranker und alter Kater in Oberhausen ausgesetzt
Sorgenkater Kalle wünscht sich ein zuhause

Ich gebe es zu: Als große Tierfreundin und vor allem Katzenfreundin lese ich solche Geschichten mit großem Bedauern und Unverständnis. Dieser Kater, der Kalle,  ist ein Senior (13), der kürzlich in Oberhausen gefunden wurde: Abgemagert und kaum drei Kilo schwer. Wie sich im Tierheim herausstellte, ist er Schilddrüsen und Herzkrank und wird für den Rest seines Lebens Medikamente und regelmäßige Blutuntersuchungen benötigen. Die Kosten betragen zwischen 50 und 60 Eruo monatlich, damit er ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.09.19
Natur + Garten
2 Bilder

Die Sumpfmeise
Die Sumpfmeise

Die Sumpfmeise ( Poecile palustris ) findet man in Laub und Mischwälder genauso wie in Parkanlagen und Gärten. Sumpfmeisen brüten in Baumhöhlen , nehmen aber auch gerne Nistkästen an . Der Speiseplan umfasst kleine Insekten , Raupen und Spinnen. Sämereien werden ebenfalls nicht verschmäht . Verwechslungsgefahr besteht mit der Weidenmeise (Poecile montanus ) . Diese hat jedoch helle Flügelflecken und einen größeren schwarzen Kinnfleck . Dennoch ist die Unterscheidung nicht ganz...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.05.19
  •  8
  •  6
Natur + Garten
6 Bilder

Rehe

in den Ruhrauen von Mülheim an der Ruhr.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.02.19
  •  1
Blaulicht
Die Polizei hofft, mithilfe dieses Bildes den Hund und damit auch den Besitzer identifizieren zu können.

Polizei sucht nun mit Foto nach Zeugen
**UPDATE 2** Halter ermittelt! Hund von der Schlossbrücke geworfen - Tier ist tot

Am Samstagabend, 29. Dezember, wurde ein totes Tier am Ufer der Ruhr, nahe der Schlossbrücke, gefunden und aus dem Wasser geborgen. Der Hund war zuvor offenbar von der Schlossbrücke aus ins Wasser geworfen worden (wir berichteten am 2. Januar). Nun veröffentlicht die Polizei weitere Details und ein Foto des Hundes, um den Besitzer ausfindig machen zu können. Zwei Zeuginnen hatten gegen 20.25 Uhr einen Mann mit einem Hund auf der Brücke beobachtet. Plötzlich habe der Mann den Hund genommen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.01.19
  •  6
Natur + Garten
Die Feuersalamander sind einer massiven Bedrohung ausgesetzt. ^Foto: Andreas Schäfer

Gefahr für den Feuersalamander - Eingeschleppte Pilzkrankheit bedroht die Amphibie

Stirbt "Lurchi" aus? Aktuell werden durch eine eingeschleppte Pilzkrankheit vor allem Feuersalamander in ihren Beständen gefährdet, es ist sind Totalverluste von lokalen Populationen zu befürchten. Neben dem Verlust von Lebensräumen und Umweltbelastungen werden nunmehr drei Krankheiten mit dem weltweiten Amphibiensterben in Verbindung gebracht. Der Salamander-Chytridpilz (Batrachochytrium salamandrivorans, kurz „Bsal“), auch „Salamanderfresser“ genannt, wurde erst im Jahre 2013...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.07.18
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Der Traktor ist das Symbol für die Landwirtschaft. Foto: Norbert Lange / lokalkompass.de
70 Bilder

Foto der Woche: Landwirtschaft

Er ist einer der ältesten Wirtschaftszweige der Welt: die Landwirtschaft. Kein Wunder, geht es doch um die Produktion von Nahrungsmitteln. Aktuell ernten die Bauern die Gerste, wobei die unterschiedlichen Wetterlagen im Norden und Süden Deutschlands Ernteausfälle zur Folge hatten. Als nächstes fahren die Landwirte dann den Weizen ein. Einen Bericht dazu findet ihr hier. Neben den Ackerflächen, die weltweit übrigens fast 10 Prozent der Böden ausmachen, steht die Nutztierhaltung im Vordergrund...

  • Velbert
  • 07.07.18
  •  31
  •  19
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  •  15
  •  25
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  •  32
  •  35
Natur + Garten
9 Bilder

Mein erster Eisvogel :))

Das sonnige Winterwetter bewog uns heute Morgen dazu, einen kleinen Ausflug in die Mülheimer Ruhraue zu unternehmen. Mit Tipps vom Eisvogelexperten Günther und von Armin, ist es uns bereits bei unserem ersten Besuch der Ruhraue gelungen, einen Eisvogel zu sichten! :)) So wie Armin sagte, dort wo Fotografen mit reichlich Equipment stehen, hat man gute Chancen, diesem prächtigen Vogel zu begegenen. Und so war es ..... Gerade erst in der Ruhraue angekommen, sahen wir kurze Zeit später den...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.01.17
  •  11
  •  8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.