Giftgas

Beiträge zum Thema Giftgas

Politik

Reportage "Tödliches Erbe - Chemiewaffen in Deutschland"

Tabun, Sarin, Phosgen, Senfgas: Erfunden, um grausam zu töten. Sorglos entsorgt, als die großen Kriege verloren waren. Bis heute gibt es mindestens 200 Orte in Deutschland, an denen chemische Kampfstoffe lagern, sagen Kampfmittelräumer. Einfach verscharrt oder versenkt, werden sie zur korrodierenden Zeitbombe. Denn die vergangenen einhundert Jahre seit dem Ende des ersten Weltkriegs hat die Politik vor allem eines getan: Das tödliche Erbe verdrängt. Denn dieses Erbe zu bergen, das würde...

  • Marl
  • 15.08.20
Politik
5 Bilder

22. April: 100 Jahre Giftgas-Einsatz in Ypern im 1. Weltkrieg und Carl Duisberg

Am Mittwoch 22. April jährt sich der erste Einsatz chemischer Kampfgase zum hundertsten Mal. Die Firma BAYER hatte im Frühjahr 1915 rund 700 Tonnen Chlorgas an die Front geliefert. Am 22. April wurden im belgischen Ypern dann erstmals 167 Tonnen Chlor auf einem Schlachtfeld eingesetzt. Es bildete sich eine 6 km breite und 600–900 m tiefe Gaswolke, die auf die französischen Truppen zutrieb. Allein bei diesem Angriff gab es mindestens 1.000 Tote und 4.000 Schwerverletzten. Am 1., 6., 10. und 24....

  • Marl
  • 22.04.15
Politik

Giftgas über Ossenberg??

Bei den Deutschen Solvay Werken in Ossenberg hat es heute Vormittag zwei Zwischenfälle gegeben. Bei Wartungsarbeiten, die jeden Freitag durchgeführt würden, sei zweimal Chlorwasserstoff freigesetzt worden. Gegen 7 Uhr und gegen 10 Uhr wurde die vorbeiführende Bundesstraße 57 im Bereich Weststraße vorsorglich gesperrt. Über Radiomeldungen und Anrufe wurden Anwohner gebeten ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. An den Rheinberger Schulen wurde zudem ein Ausgehverbot verhängt. Inzwischen...

  • Rheinberg
  • 30.01.15
  • 4
  • 3
Politik
Bild: daszweite.de

Giftgas, Atombomben, Drohnen

Hagen, 9.Juli 2014 Syrien liefert die restlichen Giftgasbestände aus und die Welt atmet auf. Wer erinnert sich noch daran, dass der Einsatz von Giftgas den Ersten Weltkrieg entscheidend prägte. „Nach einem Bericht der ARD verschossen Deutsche Truppen Senf- und Chlorgas auf feindliche Schützengräben. Nachrückende Soldaten fanden leere Schützengräben vor, zu hunderten lagen tote Soldaten in einem Abstand von 300 bis 400 Meter hinter den verlassenen Schützengräben, qualvoll gestorben. „Als Beginn...

  • Hagen
  • 09.07.14
  • 1
Überregionales
22 Verletzte mussten aufgrund eines noch ungeklärten Gasaustritts in einem Supermarkt in der Alleestraße ins Krankenhaus.

Gasaustritt in Supermarkt wirft der Polizei weiterhin Rätsel auf

Durch einen Gasaustritt sind am Samstag, 2. November, gegen 17 Uhr im Kassenbereich eines Supermarktes in der Alleestraße insgesamt 22 Menschen verletzt worden. Untersuchungen bisher ergebnislos „Die Untersuchungen sind derzeit noch ergebnislos. Das heißt, es liegt uns kein Hinweis auf eine Straftat vor. Es wurden weder Defekte in dem Ladenlokal gefunden, die zu einem Gasaustritt geführt haben könnten, noch eine andere Ursache für die Vergiftung der Personen. Diese Erkenntnis setzte sich auch...

  • Bochum
  • 05.11.13
Politik
Internationaler Antikriegstag 2013

Internationaler Antikriegstag 2013 - keine Militärintervention in Syrien

Der internationale Antikriegstag 2013 findet am 1. September unter dem Eindruck einer drohenden Intervention in Syrien statt. Angesichts dieser Bedrohung fordert die Friedensbewegung: Keine Militärintervention in Syrien! Sie verlangt eine unabhängige Untersuchung der Giftgasvorwürfe und die sofortige Einberufung einer schon länger geplanten internationalen Konferenz. Bundesregierung und Bundestag werden aufgefordert, sich Kriegsplanungen der NATO zu verweigern. Giftgas ist ein grausames...

  • Dortmund-Süd
  • 01.09.13
Politik
Internationaler Antikriegstag 2013

Internationaler Antikriegstag 2013 - keine Militärintervention in Syrien

Der internationale Antikriegstag 2013 findet am 1. September unter dem Eindruck einer drohenden Intervention in Syrien statt. Angesichts dieser Bedrohung fordert die Friedensbewegung: Keine Militärintervention in Syrien! Sie verlangt eine unabhängige Untersuchung der Giftgasvorwürfe und die sofortige Einberufung einer schon länger geplanten internationalen Konferenz. Bundesregierung und Bundestag werden aufgefordert, sich Kriegsplanungen der NATO zu verweigern. Giftgas ist ein grausames...

  • Dortmund-Nord
  • 01.09.13
Politik

"Der mehrheitliche Wille der deutschen Bevölkerung ist klar: Kein Angriffskrieg gegen Syrien!"

Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage lehnen 69 Prozent aller Bundesbürger einen NATO-Angriff auf Syrien grundsätzlich ab. 23 Prozent der Befragten halten zwar einen Militärschlag für angebracht, aber nur 15 Prozent sprechen sich für eine deutsche Beteiligung an einem solchen Angriff aus. "Der mehrheitliche Wille der deutschen Bevölkerung ist also völlig klar: Kein Angriffskrieg gegen Syrien!", stellt LINKEN-Kreissprecher Günter Blocks fest. Bottroper Kreisverbände aller Parteien gefordert "Vor...

  • Bottrop
  • 29.08.13
Politik
Jede Woche veröffentlicht der Stadtspiegel für Kamen, Bergkamen, Bönen, Unna und Holzwickede vier Köpfe, die sich zu aktuellen Theman äußern. Seien Sie dabei!

+++ Umfrage +++ Syrien-Konflikt: Befürworten Sie einen Militärschlag? +++

Die USA verurteilen den Giftgasangriff in Syrien und wollen mit einem Militäreinsatz reagieren. Die ersten Angriffe könnten laut US-Berichten zwei oder drei Tage dauern. Deutschland begrüßt die Maßnahme, will sich jedoch an einem Krieg nicht beteiligen. Wie stehen Sie dazu? Ihre Meinung ist gefragt! +++ Meinung +++ Umfrage +++ im Stadtspiegel +++ Jede Woche veröffentlicht der Stadtspiegel eine Umfrage zu brisanten und aktuellen Themen, die in aller Munde sind. Nächste Woche könnten Sie dabei...

  • Kamen
  • 28.08.13
  • 21
Überregionales
Das Gewerbegebiet Kocherscheidt wurde durch die Polizei abgesperrt.

Gefahr durch Giftgaswolke?

Auf dem Werksgelände des Wülfrather Chemiewerks Ashland kam es am Donnerstagmorgen um 7.40 Uhr zu einem gefährlichen Zwischenfall. So traten phenolhaltige Dämpfe aus, wobei mehrere Personen, die sich in der Nähe befanden, leicht verletzt wurden. Bei der Herstellung eines Phenolharzes sei ein Gemisch aus Phenol, Kresol und Formaldehyd über die Druckentlastungseinrichtung in den dafür vorgesehenen Auffangbehälter übergetreten. Dabei wurde kurzzeitig eine Aerosolwolke in die unmittelbare...

  • Velbert
  • 27.01.12
Überregionales
Die Feuerwehr rückte mit ihrer Dekontaminierungseinheit an.
4 Bilder

Fröndenberger Straße voll gesperrt: Chlorgasalarm!

Großeinsatz der Feuerwehr am frühen Dienstagabend. Aufgrund eines Chlorgasalarms musste die Fröndenberger Straße komplett gesperrt werden. In einem Betriebsraum des Stadtwerkepumpwerks war - nach Auskunft der Feuerwehr - aus einer 50-Kilogramm-Flasche das giftige Gas entwichen. Die Feuerwehr rückte unter anderem mit ihrer Dekontaminierungseinheit an. Das Giftgas konnte mit Wassernebel „niedergeschlagen“ werden. Verletzte gab es, so die Feuerwehr auf Anfrage, nicht. Aufgrund der hohen toxischen...

  • Menden (Sauerland)
  • 04.10.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.