HartzIV

Beiträge zum Thema HartzIV

Vereine + Ehrenamt
zum 5. Mal Ausgabe der Lebensmitteltaschen: die Gemeinschaft Rat&Tat: v.l. Jürgen Reppke, Gunther Siepmann, Karin Rudnik, Dieter Bertz, Winfried Knoke und Peter Strobel
3 Bilder

Stiftung "Gutes tun." und "Rat und Tat"-Senioren organisierten 5. Ausgabe der Lebensmitteltüten
"Keiner steht im Regen"

Der erste Abholer kam lange bevor die Ausgabe am Eingang des Gemeindehaus Goethestraße öffnete und wartete geduldig. Zum 5. Mal verteilte die Holzwickeder Seniorengruppe "Rat und Tat" prall mit Lebensmitteln gefüllte Taschen an bedürftige Mitbürger. Kostenfrei! Mit den Lebensmitteltüten überbrückt die Tafelausgabe Holzwickede den Zeitraum bis zum regulären Betrieb. „Der hoffentlich bald wieder beginnen wird“, hofft Winfried Knoke, Mitgründer von Rat und Tat. Seit 14 Jahren verteilten die...

  • Holzwickede
  • 29.07.20
Politik

Hartz-IV-Leistungen
In Zeiten von CORONA fordert die GRÜNE Kreistagsfraktion die Aussetzung aller Sanktionen

Da die Tafeln aktuell nicht mehr öffnen dürfen, sind Bezieher von gekürzten ALG 2-Leistungen besonders betroffen. Die Bundesagentur für Arbeit hat wegen der vorläufigen Schließung der Tafeln die Kürzungen bei Verstößen gegen Auflagen der Jobcenter bei neuen Antragsstellern ausgesetzt. Hubert Kück, Vorsitzender der GRÜNEN Kreistagsfraktion begrüßt diese sozial notwendige Maßnahme der Jobcenter. Er betont jedoch: „Die GRÜNE Kreistagsfraktion sieht auch bei den Empfängern, deren Leistungen...

  • Wesel
  • 20.03.20
  • 1
Politik

Die "Regelsatzerhöhung 2017" ist eine Beleidigung für Drittklässler

Seit elf Jahren fälscht (oder verfremdet) die Regierung Merkel die Ermittlung der Regelsätze. Auf diese Weise wird das "Soziokulturelle Existenzminimum" kleingerechnet. Neusprech für "Fake-News"! Wenn die ReGIERung von "Regelsatzerhöhung" spricht und damit kontinuierliche "Kürzung des Existenzminimums" meint, dann ist das Lüge! In der christlichen Tradition gilt der "Satan", die Verkörperung des Bösen, als der Vater der Lüge (Joh 8, 44) Dieses Grundwissen darf auch in der DU (ohne...

  • Iserlohn
  • 19.12.16
  • 6
  • 2
Politik

Anhebung des Hartz IV-Regelsatzes ist ein Armutszeugnis

Die Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die mickrige Anhebung des Hartz IV-Regelsatzes angekündigt. Bei Alleinstehenden soll der Satz zum 1. Januar 2017 um 5€ auf 409€ steigen, bei Volljährigen unter 25 um 3€ auf 328€, bei Kindern von 13 bis 18 Jahren um 5€ auf 311€, für die 6 bis 13 Jährigen um 21€ auf insgesamt 291€ und für Kinder bis 6 Jahren gibt es gar keine Erhöhung und bleibt bei 237€. „Das ist mehr Schein als Sein und eine Zumutung für alle von Hartz IV lebenden...

  • Oberhausen
  • 07.09.16
  • 1
Politik

Wann werden wir endlich wach?

jetzt fällt einigen superschlauen Politikern auf, dass mit 8,50€ Mindestlohn keine Rente zu erwirtschaften ist. Und man dann höchstens 450€ Rente nach 45 arbeitsreichen Jahren bekommt. Bis dahin liegt aber unsere heutige scheinheilige Politikergeneration schon lange in der Kiste.Aber vorher kassieren sie an Diäten und Pensionen richtig ab, damit wenigstens deren Nachkommen ein gutes Auskommen haben. Was mit dem Rest der Bevölkerung passiert ist denen ohnehin wurscht. Die Hauptsache sie haben...

  • Duisburg
  • 23.04.16
Politik

die beste Nachricht des Tages

endlich wurde einmal ein Urteil gesprochen was Hand und Fuss hat.Sozialschmarotzern darf kein HartzIV mehr gezahlt werden.und das ist richtig so.Auch wenn einem manche Menschen leid tun können, welche in ihren Ländern ein geringes Einkommen haben. Aber da ist deren Heimatland gefordert.Da muss etwas getan werden.Wir können nicht immer Zahlmeister für alle sein.Und wir müssen dabei keine Schuldgefühle haben, welche uns immer eingeredet werden. Und wir müssen auch einmal klar Front beziehen und...

  • Duisburg
  • 11.11.14
  • 2
Kultur
Mit bayrischem Mundwerk fordert Lisa Fitz mehr Mut und Zivilcourage.

Kabarettabend mit Lisa Fitz

Lisa Fitz, die renommierteste politische Kabarettistin im Land, bringt es auf den Punkt: Was den Menschen in Zeiten von Banken- und Staatspleiten, Wut- und Hartz-Vier-Bürgern, Pisastudien und im Alltag fehlt, ist der Mut. Ob in der Schlange im Supermarkt, im Restaurant oder in der U-Bahn, dort wo der Mensch mit Gewissen als Mutbürger Klage in Taten umsetzen will. Zu oft fehlt der Schneid oder die Zivilcourage. „Der Mut ist wie ein Regenschirm. Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt...

  • Gladbeck
  • 09.10.12
Politik

Anträge fürs Schokoticket ans Rathaus schicken!

Der Rat der Stadt Wesel hat die Einführung des SchokoTickets ab dem Schuljahr 2012/2013 für die Schülerinnen und Schüler an städtischen Schulen beschlossen. Bezüglich der von den freifahrtberechtigten Personen für das SchokoTicket zu erbringenden Eigenanteile von bis zu 12 Euro monatlich, hat der Rat die Übernahme der Eigenanteile für Empfänger von Sozialleistungen bzw. einem Jahresbruttoeinkommen von unter 15.000 Euro durch den Schulträger beschlossen. Die Eltern der...

  • Wesel
  • 10.07.12
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.