Heimat (Ruhr)POTT

Beiträge zum Thema Heimat (Ruhr)POTT

Natur + Garten
3 Bilder

Unsere Vögel leiden

Unsere Vögel leiden! Egal, ob ich mich in der Natur oder in Siedlungen umschaue, immer wieder sehe ich das gleiche Bild. Unser Vögel brauchen Wasser! Es ist ein Leichtes ihnen zu helfen. Einfach ein Schüsselchen mit Wasser auf dem Balkon/Terasse stellen, oder auf dem Fenstersims. Sie werden es Euch danken, in dem sie Euch, mit Ihrem gesang erfreuen.

  • Bergkamen
  • 16.07.18
  • 28
  • 41
Natur + Garten
30 Bilder

Liebe

Eine Weile haben wir überlegt, wohin wir an unserem 39. Hochzeitstag wandern.  Was bot sich da besser an, als die Gaststätte "Heimliche Liebe" In Essen-Stadtwald haben wir geparkt und dann ging es los.  Weil wir nicht genug bekamen gingen wir auch noch zur Schwarzen Lene, zur Isenburg und zum Jagdschloss Schellenberg. Dort wird man mit einer wundervollen Aussicht über den Baldeneysee belohnt.

  • Essen-Süd
  • 06.06.18
  • 8
  • 8
Natur + Garten
28 Bilder

Der Pastoratsberg in Essen-Werden

Es gibt viel zu sehen auf dem Pastoratsberg. Schroffe Felsformationen mit Erklärungstafeln gibt es hier. Bis Dato sagte mir der Name Faltengebirge nichts. Auch ein mit Steinen ausgelegtes Bachbett sah ich nie. Nach der Clemenskirche wanderten wir zur Jugendherberge. Wir fragten dort nach den Überresten der "Alten Burg" und hörten, das die Jugendherberge auf einem Teil davon erbaut wurde, weil sich früher niemand um den Denkmalschutz kümmerte. Wir ließen uns den Weg zum alten Judenfriedhof...

  • Essen-Werden
  • 07.06.17
  • 11
  • 8
Natur + Garten
75 Bilder

Wunderschönes Kettwig

In Essen-Kettwig wohnt meine Tante und zu dieser Jahreszeit ist das bezaubernde Örtchen ein wahrer Blütentraum

  • Essen-Kettwig
  • 03.05.16
  • 10
  • 9
Kultur
Tante Anni im Dienstmädchenzimmer der Villa Hügel
9 Bilder

Tante Anni

Meine Tante Anni war eigentlich meine Großtante und die Schwester meines Opas, Sie wurde 1905 geboren als erstes von elf Kindern, von denen allerdings nur vier überlebten. Für meinen Opa 1906 geboren und die Zwillinge Ida und Lisette (1911) war sie als Älteste eine Respektsperson. Hart wie Kruppstahl mit butterweichen Herzen. Sie arbeitete als junges Mädchen auf der Villa Hügel als Dienstmädchen. Durch ihre Vermittlung bekam auch meine Oma, die zu dieser Zeit mit meinem Opa befreundet war dort...

  • Essen-Süd
  • 29.03.16
  • 28
  • 12
Kultur
6 Bilder

Meine Lieblings Villa Wiese

In Essen-Werden bin ich aufgewachsen. Sofort, wenn man dort hinein fährt fällt der Blick auf die weiße Burg. Schon als Kind träumte ich mich dort hinein. Im Geiste sah ich mich auf dem zinnenumrandeten Turm sitzen und auf meinen Ritter warten grins, ich hatte immer schon ganz viel Fantasie. Nun haben sich meine Träume verändert und meinen Ritter habe ich längst gefunden. Immer noch aber mag ich "meine" Burg. Einstens hoffte ich auf einen Lottogewinn um sie erwerben zu können. Nun reicht es mir...

  • Essen-Werden
  • 09.02.16
  • 8
  • 7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.