Alles zum Thema Kanalanschluss

Beiträge zum Thema Kanalanschluss

Ratgeber

Bauarbeiten in Gladbeck sorgen für Behinderungen

Gladbeck. Sowohl in Stadtmitte als auch in Butendorf müssen sich Autofahrer im Laufe der 38. Kalenderwoche auf Behinderungen einstellen. So wird aus dem Rathaus gemeldet, dass die Stadt Gladbeck im Bereich der Postallee in Stadtmitte im Bereich zwischen dem Kreisverkehr Humboldtstraße und der Mittelstraße den Abwasserkanal erneuern wird. Erste Arbeiten sind in der Nacht vom 18. auf den 19. September (Dienstag auf Mittwoch) geplant. Die Baustelle wird sich unmittelbar am Kreisverkehr...

  • Gladbeck
  • 15.09.18
Politik
Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN

Linke & Piraten stimmen Prüfung der privaten Kanalanschlüsse zu

Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN hat der Funktionsprüfung privater Grundstücksanschlussleitungen zugestimmt. Auch wenn diese Prüfung möglicherweise für manche Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer teure Konsequenzen haben wird. „Wir werden aber darauf achten, dass die Dortmunder Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer nicht für Schäden aufkommen müssen, die direkt oder indirekt durch die Stadt Dortmund verursacht wurden“, erläutert Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE &...

  • Dortmund-Ost
  • 17.02.17
  •  2
Ratgeber

Buerer Straße wird ab 7. Oktober für zwei Wochen gesperrt

Feldmark. Im Zuge des Neubaus des Logistikzentrums Avarto an der Buerer Straße muss zur Herstellung des Kanalanschlusses die Buerer Straße (Kreisstraße 32) in Höhe der vorhandenen Baustellenzufahrt ab Freitag,7. Oktober, für die Dauer von voraussichtlich zwei Wochen voll gesperrt werden. Eine Umleitung über die Hervester Straße (L608) und Marler Straße (B225) sowie über die Gottlieb-Daimler-Straße wird ausgewiesen.

  • Dorsten
  • 30.09.16
Politik

Kanaldichtigkeitsprüfung

Ich wundere mich, das mein Ratskollege Andreas Schucht die "Kalamitäten" zur Dichtigkeitsprüfung von Kanalanschlüssen, nur in der Zeit der Regierung Kraft sucht! Objektiv wäre es gewesen, er würde in seinem Artikel auch erwähnen, das die Regierung Rüttgers(CDU) und Pinkward(FDP) diese EU- Richtlinie als einziges Flächenland in Deutschland in ein Gesetz überführt haben. Alle anderen Bundesländer, ausgenommen Hamburg, haben nichts unternommen bzw. dieses in deutlich abgeschwächter Form umgesetzt....

  • Xanten
  • 11.01.12