Karzinom

Beiträge zum Thema Karzinom

Ratgeber
Das Hautkrebs-Screening wird leider nur wenig genutzt: Lediglich 17,4 Prozent der AOK-Versicherten in Westfalen-Lippe gingen 2016 zur Früherkennung.

Hautkrebsfälle in NRW weiter gestiegen - Chance zur Früherkennung nutzen

Die Anzahl der Krankenhausbehandlungen mit der Diagnose Hautkrebs ist in NRW weiter gestiegen. So wurden im Jahr 2016 insgesamt 24.032 Patienten in Kliniken stationär behandelt. Das sind 2,4 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor (23.463). Dies teilte die AOK NORDWEST auf Basis aktueller Daten des Statistischen Bundesamtes mit. „Es ist wichtig, die Chance der frühen Diagnostik zu nutzen. Denn Hautkrebs ist fast immer heilbar, wenn er rechtzeitig erkannt wird“, sagt AOK-Vorstandschef Tom...

  • Dortmund-Süd
  • 16.02.18
Ratgeber

Körperliche Schonung bei Krebs war gestern - Mit Sport das Immunsystem positiv beeinflussen

Der nächste Info-Abend der Interessengemeinschaft Krebs findet am Dienstag, 14. Februar, um 19. 30 Uhr, im Kolpinghaus Kleve an der Kolpingstraße statt. Es wird gezeigt, wie sportliche Bewegung den Körper und seine Abwehrkräfte stärkt. Körperliche Schonung wegen einer Krebserkrankung: das war gestern. Heute weiß man, dass Kraft- und Ausdauer-Training nicht nur Muskeln aufbauen, sondern vor allem die Zellfunktion und das Immunsystem positiv beeinflussen. Welche Möglichkeiten es hier vor Ort...

  • Goch
  • 07.02.17
  •  1
  •  1
Ratgeber
Wilderich von Boeselager, Marie-Inez von Boeselager, Stefanie Brandt

Dem Leid seinen Stachel ziehen

Hospizkreis Menden gestaltete Montagstreff Beim Montagstreff im Januar hat sich der Hospizkreis Menden mit einem Thema beschäftigt, das die meisten Menschen, denen es gut geht, ignorieren möchten: Umgang mit dem Leid. Wilderich von Boeselager hat den Abend vorbereitet. Als Grundlage diente das Buch: Dem Leid seinen Stachel ziehen – Wenn existenzielle Prüfungen zur Lebenschance werden. Herausgeber sind zwei Journalisten, die Holländerin Joelle Verreet und der Deutsche Adam Georg von...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.01.16
  •  1
Natur + Garten

Sterben wir alle an Krebs?

Jedes Jahr erkranken in Deutschland fast eine halbe Million Menschen neu an bösartige Tumoren, ca. 45% davon sterben jährlich daran. Experten schätzen, dass die Zahl der Krebserkrankungen wird weiter zunehmen. Innerhalb von 20 Jahren sind es 10 Millionen neu erkrankten und fast 5 Millionen die inzwischen an Krebs gestorben werden. Zur Erinnerung: Gesamte Bevölkerung in Deutschland: ca. 82 Millionen. Die Menschen werden immer älter. Von der Krebs Erkrankung sind insbesondere ältere...

  • Düsseldorf
  • 27.06.13
Ratgeber
Endoskopie als schonendes Diagnostik- und Behandlungsverfahren: Prof. Dr. Prateek Sharma (l.) und Prof. Dr. Horst Neuhaus.

Gefährliches Sodbrennen: Mögliches Anzeichen von Speiseröhrenkrebs

Sodbrennen nach dem Genuss besonders fettiger, süßer Speisen oder nach Alkoholkonsum – das kennen viele. Ursache für das unangenehme bis schmerzhafte Brennen ist Magensäure, die nach oben in die Speiseröhre steigt. Doch wer regelmäßig seit längerer Zeit an Sodbrennen leidet, sollte sich untersuchen lassen, rät Prof. Dr. Horst Neuhaus, Chefarzt der Medizinischen Klinik am Evangelischen Krankenhaus (EVK). Denn bei häufigem Sodbrennen kann in der Speiseröhre die sogenannte Barrett-Schleimhaut...

  • Düsseldorf
  • 06.02.13
Ratgeber

Männer mit Brustkrebs: "Wir sind nirgendwo am richtigen Ort"

„Egal, wohin wir uns nach der Diagnose Brustkrebs wenden, wir Männer sind mit dieser Krankheit eigentlich nie am richtigen Ort“. Diese bittere Erkenntnis stammt von Peter Jacobi, bei dem vor drei Jahren ein so genanntes Mammakarzinom diagnostiziert wurde. Er wandte sich an die Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH), die seit 30 Jahren die Interessen von Krebskranken vertritt und die nun ein Netzwerk für Männer mit Brustkrebs initiiert. „Zurzeit gibt es keine Selbsthilfeorganisationen, die sich...

  • Moers
  • 01.09.10
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.