Kunst im Kreisverkehr

Beiträge zum Thema Kunst im Kreisverkehr

Überregionales
Heke Kühling, Ewald Zmarsly (Forumssprecher), Alfred Stemmler und Ulrich Spoden am Stand es Fachforums Nachhaltige Stadtentwicklung

Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung auf NUA-Sommerfest

Am 30. August 2015 feierte die Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA), die in Recklinghausen Siemensstraße 5 ihren Sitz hat, mit einem Sommerfest ihr 30-jähriges Bestehen. An über 130 Ständen präsentierten sich bei herrlichem Sommerwetter neben dem Geburtstagskind, Vereine, Verbände und andere Institutionen aus den Bereichen Natur, Umwelt und nachhaltige Entwicklung. Wie vor fünf Jahren war auch das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 mit einem Stand vertreten. Heike...

  • Recklinghausen
  • 31.08.15
Kultur
Feierlich eingeweiht. Foto: Krusebild

„Stadtkuppel“ feierlich eingeweiht

Der Neubau und die Neugestaltung der Hertener Straße sind abgeschlossen. Kürzlich wurde die Hauptverkehrsader offiziell von Bürgermeister Wolfgang Pantförder sowie Vertretern aus Verwaltung und Politik eingeweiht werden. Nach der Eröffnung begaben sich alle Teilnehmer zum neuen Kreisverkehr Hertener Straße/Tiefer Pfad mit dem Kunstwerk „Stadtkuppel“ von Danuta Karsten. Das Bauwerk aus Stahl stellt das Straßennetz der Recklinghäuser Altstadt dar. Es wurde ebenfalls gemeinsam mit der Künstlerin,...

  • Recklinghausen
  • 11.06.13
Politik
Grafik: GvMeegen
11 Bilder

EU-Richtlinie kontra Kunst im Kreisel

Die EU-Richtlinie 2008/96/EG des Europäischen Parlaments und des Rats über ein Sicherheitsmanagement für die Straßenverkehrsinfrastruktur machte in den letzten Wochen Schlagzeilen. Die Richtlinie soll das Sicherheitsniveau der Straßen erhöhen, indem Mittel gezielt in Straßen mit hoher Unfallhäufigkeit investiert werden. Betroffen davon sind auch Kreisverkehre die mit Kunstwerken eine hohe Gefahr darstellen sollen. In Baden-Württemberg hat die grün-rote Landesregierung bereits die EU-Richtlinie...

  • Bedburg-Hau
  • 16.02.13
  • 2
Kultur
Kunst im Öffentlichen Raum geschaffen von Rudolf Olm
13 Bilder

"Indian-Summer" mitten im Neheimer Kreisverkehr

Bei unserer Radtour durch die Neheimer Möhnestraße entdecken wir diesen "Wunder-Baum". Wir sind fasziniert von der Farbenpracht. Die Blätter glitzern und schillern in der Sonne, die hin und wieder zwischen den Wolkenfetzen hervor lugt. Gelb, grün, rot, orange. Ein traumhaftes Farbenspektrum, faszinierend. Der Metall-Baum ziert den Kreisverkehr zwischen Schobbostraße und Möhnestraße. Ragt sechs Meter in die Höhe und ist von Rudolf Olm, dem Metallkünstler aus Arnsberg geschaffen worden. Er...

  • Arnsberg
  • 08.07.12
  • 13
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Der "Rattenfänger": Die Quaker waren es

Schade. Fünf Tage stand eine 2,50 Meter hohe Figur im Blickpunkt des Kreisverkehres Wiesenstra0e/Emmericher Straße in Kellen. Dienstag Abend wurde sie abgebaut. Initiatoren der Kunstaktion sind die Wagenbauer der Karnevalsgesellschaft Brejpott-Quaker. Bei dem Kunstwerk handelt es sich um einen „Rattenfänger“ in der Kluft eines Funktionärs des Klever-Rosenmontagskomitees. „Die Figur stammt von unserem letztjährigen Motivwagen“, so Wagenbauleiter Benedikt Kreusch. Die neue Zugrichtung, die den...

  • Kleve
  • 23.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.