Kunstrasen

Beiträge zum Thema Kunstrasen

Vereine + Ehrenamt
Seit Dienstag (10.1.) rollt tatsächlich der Bagger der bauausführenden Firmen für den Umbau des Asselner Sportplatzes am Grüningsweg zur Kunstrasenanlage.
17 Bilder

Auf dem Sportplatz am Grüningsweg rollt der Bagger // TuRa und SV 82 freuen sich auf Kunstrasen und neues Vereinsheim

Zunächst blieben die Vermesser am Grüningsweg zum Wochenstart unter sich: Witterungsbedingt rollte der Bagger zum Baubeginn für den Kunstrasen-Umbau auf dem Sportplatz mit einem Tag Verzögerung an. Zur Freude nicht nur von Thorsten Musielak, dem 1. Vorsitzenden von TuRa Asseln, sondern für alle TuRaner und Sportler in Asseln und Umgebung. Trägt doch mit den ersten Arbeiten der bauausführenden Firma die zweijährige Projektarbeit der Grün-Weißen endlich sichtbare Früchte. Nachdem der Rat der...

  • Dortmund-Ost
  • 11.01.17
Sport
18 Bilder

Kunstrasenplatz des SV Körne offiziell freigegeben

"Ohne Eddy stünden wir hier heute auf Asche!" Mit diesen Worten des Körner Bezirksbürgermeisters Udo Dammer ist eigentlich alles Wesentliche gesagt! Ohne das unermüdliche Engagement des -so Dammer- im positiven Sinne verrückten Vereinsvorsitzenden Eddy Hoffmann gäbe es diese herrliche Anlage nicht. Reden ist Silber, ... Damit die Freigabe nicht nur durch Worte geprägt werden sollte, hatte der Verein ein interessantes Rahmenprogramm angeboten. Nachdem die Freundschaftsspiele der Jugend- und...

  • Dortmund-Ost
  • 22.11.16
Sport
4 Bilder

SV Körne vermeldet starken Zulauf

Von ABmeldungen zu ANmeldungen Die zahlreichen Fußballvereine mit Kunstrasenplätzen im Umfeld des Vereins lösten vor Jahren eine Abwanderungswelle aus, die den SV Körne an den Rand der Bedeutungslosigkeit drängte, denn im Juniorenbereich gab es nur noch EINE spielende Jugendmannschaft. Entscheidung für Kunstrasen erhöht Attraktivität 2014 wurde die Entscheidung im Verein getroffen, die Sportanlage Winkelriedweg zu pachten und das 100.000€ Programm der Stadt zu beantragen. Nachdem die...

  • Dortmund-Ost
  • 13.10.16
  • 1
Sport
Thomas Zweier, Die Linke, Ratsmitglied

LINKE & Piraten erfreut über Kunstrasen für Fredenbaumstadion

Eving. Die Fraktion DIE LINKE & PIRATEN freut sich über die Pläne der Stadtverwaltung, eine Grundsanierung der Sportanlage an der Lindenhorster Straße durchzuführen. Möglich wird das nach der Entscheidung, eine Sportanlage an der Schützenstraße aufzugeben und die Erlöse aus der Vermarktung in das alte Fredenbaumstadion zu investieren. Dort wird von den Vereins-Verantwortlichen die Umwandlung von Asche in Kunstrasen sehnsüchtig erwartet. Nachdem zuerst die Bewerbung des ansässigen Fußballclubs...

  • Dortmund-Nord
  • 15.09.16
Sport

2. Sportlicher Weihnachtsmarkt in Husen-Kurl

Am Nikolaustag, 06.12.2015, findet in diesem Jahr der von den beiden Sportvereinen SC Husen-Kurl und TV Eintracht Husen-Kurl organisierte Weihnachtsmarkt statt. Nach der sehr erfolgreichen Premiere im letzten Jahr laden die beiden Vereine auch in diesem Jahr wieder alle Husen-Kurler auf die Sportanlage an der Eichwaldstraße ein. Neben Bratwurst und Glühwein können die Besucher/innen weitere weihnachtliche Köstlichkeiten genießen und sich auf die besinnliche Jahreszeit einstellen. Ab 11.00 Uhr...

  • Dortmund-Ost
  • 30.11.15
Sport
Gesprächskreis
5 Bilder

SV Körne 83 kämpft um Kunstrasenplatz

Gesprächskreis zum Thema Kunstrasen Eddy Hoffmann, langjähriger Vorsitzender des Vereins am Winkelriedweg, hat sich ein neues Ziel gesetzt: Er möchte, dass sich auch sein Verein in die Liste der Fußballvereine einreiht, die im Dortmunder Osten bereits über den grünen Teppich verfügten. Um auf dem Weg zu diesem Ziel einen ersten Schritt machen zu können, hatte er am Donnerstag, dem 07.Mai, Vertreter aus den Bereichen Politik und Sport ins Vereinsheim eingeladen. Integration wird beim SV Körne...

  • Dortmund-Ost
  • 08.05.15
Sport
Bei Dortmunds OB Ullrich Sierau (l.), der die offizielle Kunstrasenplatz-Einweihung nachholte, bedankte sich SC-Vorsitzender Andreas Edelstein (r.) mit einem Vereinsschal. Darüber freuten sich auch Torwart-Legende Hans Tilkowski (2.v.l.) und Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny.
3 Bilder

"Danke für die Geduld" // OB Sierau hat neuen Husen-Kurler Kunstrasen eingeweiht

Kaiserwetter zur Kunstrasen-Einweihung scheint im Dortmunder Osten Pflicht. Und selbst Hans Tilkowski, aus Husen gebürtige deutsche und BVB-Torwart-Legende, scheute die Anreise aus Herne nicht. „Wir sind alle Husener Jungs.“ – Bei Oberbürgermeister Ullrich Sierau, hartnäckiger Vorkämpfer für den neuen Kunstrasen am Alt-Standort Eichwaldstadion, bedankte sich Andreas Edelstein, Vorsitzender des SC Husen-Kurl, am Sonntag bei der nachgeholten offiziellen Platzübergabe mit einem Vereinsschal der...

  • Dortmund-Ost
  • 24.03.15
Sport

TuRa Asseln kämpft weiter um einen Kunstrasenplatz

Wie aus den vergangenen Berichterstattungen in der lokalen Presse bekannt, bereitet dem Vorstand von TuRa Asseln die Mitgliederentwicklung große Sorge, sowohl von der Anzahl als auch von der Demografie unserer Mitglieder. Der TuRa Asseln sieht es als gesellschaftliche Verpflichtung an, dieser Entwicklung entschlossen entgegen zu treten. Denn Sportvereine fördern motorische Fähigkeiten, Einstellungen und Werte (Fairnis, Respekt, Toleranz). Im organisierten Sport können Jugendliche ihre...

  • Dortmund-Ost
  • 19.03.15
  • 1
Sport
Jubelstimmung herrschte beim Wambeler SV jetzt weniger über die aktuelle sportliche Situation der ersten Fußball-Herrenmannschaft in der Kreisliga B als über die offizielle Einweihung der neuen Kunstrasenanlage an der Sendstraße. Mit dem WSV um den Vereinsvorsitzenden Klaus Halberstadt, Seniorenfußball-Chef Mirco Skoruppa und Jugendleiter Christian Rogalla freuten sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau und diverse Festgäste aus Politik, Verwaltung, Verband etc.
2 Bilder

Blau-Weiß auf neuem Grün // Kunstrasenplatz in Wambel offiziell übergeben

Blau-weißer Jubel auf frischem Grün: Das Kaiserwetter passte bestens, als Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau jetzt im Beisein zahlreicher Vertreter aus Politik, Verwaltung, Fußballverband und Verein offiziell die neue Kunstrasen-Sportanlage an der Sendstraße an den Wambeler Spielverein (WSV) 1920 übergeben konnte. Während die Schülerinnen und Schüler der benachbarten Fröbel-Schule speziell von den ebenfalls erneuerten Leichtathletik-Anlagen, der 110-Meter-Kunststoff-Laufbahn und der...

  • Dortmund-Ost
  • 03.03.15
Sport
Die erste Seniorenmannschaft des SV Brackel 06 kann sich berechtigte Hoffnungen machen, dass man – derzeit souveräner Tabellenführer der Landesliga-Staffel 3 mit sieben Punkten Vorsprung – auch am Ende der Saison ganz oben steht und den Aufstieg in die Westfalenliga schafft.
9 Bilder

Rot-Weiße wollen Gold: SV Brackel 06 kann 2015 den Westfalenliga-Aufstieg schaffen

„Wenn man sieben Punkte Vorsprung auf den Zweiten hat, kann man nicht sagen, wir wollen Vierter oder Fünfter werden. Klar, wir wollen in die Westfalenliga aufsteigen!“ „Wichtig ist nur, dass wir nach der Winterpause vernünftig aus den Startlöchern kommen“, mag Wolfgang Römer, Sportlicher Leiter des SV Brackel 06, seine Saison-Zielvorgabe für den aktuellen Spitzenreiter der Landesliga-Staffel 3 nur geringfügig einschränken. Und die vor dreieinhalb Wochen von einer sich im Turnier ständig...

  • Dortmund-Ost
  • 04.02.15
  • 1
Sport
Nahezu abgeschlossen sind die Arbeiten auf dem Husener Sportplatz.
2 Bilder

SC Husen-Kurl: Offizielle Eröffnung des neuen Kunstrasenplatzes wohl erst im März

Endspurt auf der Sportplatz-Baustelle an der Husener Eichwaldstraße: Voraussichtlich am Mittwoch, 26. November, erfolgt die Bauabnahme der neuen Kunstrasen-Sportanlage des SC Husen-Kurl, so dass der Landesliga-Aufsteiger am Sonntag, 30. November, um 14.30 Uhr im Keller-Derby gegen den SV Höntrop aus Bochum erstmals daheim in einem Liga-Spiel auf dem eigenen neuen Kunstrasen antreten kann. Groß gefeiert wird dieses frohe Ereignis allerdings weder am 1. Advent noch im gesamten bevorstehenden...

  • Dortmund-Ost
  • 21.11.14
Vereine + Ehrenamt
Von 20.30 bis 0.30 Uhr standen „Burning Heart“ nur von zwei Pausen unterbrochen auf der Bühne und rockten das Asselner Schulzentrum am Grüningsweg.
2 Bilder

Konzert für TuRa-Kunstrasen: "Burning Heart" rockt Asselner Aula vier Stunden lang

Thorsten Musielak, 1. Vorsitzender des von der Sportpolitik gebeutelten Asselner B-Ligisten TuRa, war sichtlich zufrieden: „Unser Benefizkonzert ,TuRa kämpft weiter für Kunstrasen‘ ist sehr gut gelaufen. Die Aula war sehr gut besucht und die Musik der Band ,Burning Heart‘ ist sehr gut angekommen.“ Nur was finanziell dabei für TuRa herumgekommen ist, das konnte Musielak bis dato noch nicht benennen. Vier Stunden lang (und nur von zwei Pausen unterbrochen) bis gegen 0.30 Uhr (!) sorgte jedenfalls...

  • Dortmund-Ost
  • 11.11.14
Sport
Andreas Edelstein, Vorsitzender und Jugendleiter des SC Husen-Kurl.
2 Bilder

Jugend des SC Husen-Kurl trainiert bis Mitte Oktober weiter in Wickede

Aufgrund der noch laufenden Umbauarbeiten am Husener Sportplatz trainieren die Nachwuchskicker des SC Husen-Kurl voraussichtlich noch bis etwa Mitte Oktober auf dem Wickeder Sportplatz Morgenstraße nördlich des Schulzentrums am Dollersweg. „Dann steht endlich der lang ersehnte Umzug auf die neue Kunstrasenanlage an der Husener Eichwaldstraße an“, so Vereinsvorsitzender Andreas Edelstein. Nachwuchskicker der Jahrgänge 2002 bis 2009 gesucht Edelstein, auch 1. Jugendleiter des SC, weist zudem...

  • Dortmund-Ost
  • 01.09.14
Sport
Platz des SV Wambel von Norden, Mai 2014
6 Bilder

Kunstrasen für SV Wambel-Anlage an der Sendstraße in Aussicht

Der Wambeler CDU-Ratsvertreter Christian Barrenbrügge ist erfreut darüber, dass die Stadtverwaltung es nun so endlich eingerichtet hat, dass der Ratsbeschluss vom Juli 2013 (Ostanzeiger-Bericht von 2013) zur Umwandlung von 5 Sportplätzen zu Kunstrasenplätzen noch in diesem Kalenderjahr stattfinden wird. Als Wambeler Bürger und Ratsvertreter ist ihm der an der Sendstraße beheimatete SV Wambel 1920 e.V. mit der dortigen Tennen-Anlage natürlich besonders am Herzen liegend. Nachdem der politische...

  • Dortmund-Ost
  • 01.05.14
Sport
Auch der Sportplatz des TuS Neuasseln an der Holzwickeder Straße erhält nun in 2016 einen Kunstrasenbelag.

Kunstrasenplatz in 2016 auch für den TuS Neuasseln // Gute Nachricht beim Ehemaligentreffen

Der TuS Neuasseln hatte geladen und alle kamen: Mehr als 60 ehemalige Aktive, Vorstandsmitglieder und Freunde fanden sich im Vereinsheim ein. „Die letzten haben gegen 5.30 Uhr in der früh das Vereinsheim verlassen“, freute sich Organisator „Männe“ Harbott über die große Resonanz. Zudem gab es die gute Nachricht, dass der Verein bis zum Jahr 2016 einen Kunstrasenplatz erhalten wird und mit einem Aufschwung rechnet. Anekdoten aus der guten alten Zeit des Traditionsvereins machten die Runde, zumal...

  • Dortmund-Ost
  • 25.04.14
Sport
Während TuRa Asseln am 26.4. von 10 bis 14 Uhr am Info-Stand auf dem Hof-Schulte-Platz mit einer Unterschriftenaktion für seine Zukunft – auf Kunstrasen – kämpft, können sich zwei andere Fußball-Kreisligisten im Osten freuen. Alles im grünen Bereich: Das gilt nach dem positiven Mitgliederbeschluss der SF Brackel 61 für das  noch im Sommer 2014 anlaufende Kunstrasen-Projekt in Eigenregie am Brauksweg. Eine gute Nachricht konnte auch Vorsitzende Anita Albert beim Ehemaligentreff des TuS Neuasseln verkünden.
2 Bilder

Mitglieder der SF Brackel 61 beschließen Kunstrasenplatz-Bau in Eigenregie

VON TOBIAS WESKAMP Staubige Spiele gehören bei den Sportfreunden Brackel 61 bald der Vergangenheit an: Der erste Spatenstich für den geplanten Kunstrasenplatz am Brauksweg (der Ost-Anzeiger und Lokalkompass Dortmund-Ost berichteten) soll noch diesen Juni erfolgen. Auf einer Mitgliederversammlung stimmten die Mitglieder dem geplanten Umbau des Sportplatzes inklusive Finanzierungsmodell jetzt zu. Erster Spatenstich nach dem Sommerfest Nach dem Sommerfest am 21. Juni sollen die Bagger rollen. In...

  • Dortmund-Ost
  • 25.04.14
  • 1
Sport

Westfalia Wickede lädt zum Jugend-Sichtungstraining ins Pappelstadion

Die Juniorenabteilung von Westfalia Wickede lädt als Vorbereitung auf die Saison 2014/15 interessierte Fußballer ab sofort zum Sichtungstraining in ihr Pappelstadion, Fränkischer Friedhof 2, ein. Geworben wird mit überkreislichen Spielen auf Kunstrasen; bei den Senioren winkt später vielleicht die Westfalenliga. Die A-Junioren (Jahrgänge 1996/97) trainieren dienstags und donnerstags um 18.30 Uhr, die B-Junioren (1998/99) montags und mittwochs um 18.30 Uhr, die C-Junioren (2000/01) dienstags und...

  • Dortmund-Ost
  • 27.02.14
Sport
Auch die Jugendspieler des B-Ligisten Wambeler SV kicken auf dem Sportplatz an der Sendstraße (im Hintergrund ist die Fröbel-Schule zu sehen) künftig, voraussichtlich ab der neuen Saison, auf Kunstrasen.
7 Bilder

WSV und TuS Körne profitieren vom Kunstrasenprogramm – SF 61 nutzen Alternativmodell

Bald staubt es weniger im Dortmunder Fußball-Osten: Das Bolzen auf Asche soll für einige Vereine bald der Vergangenheit angehören. Der Wambeler SV, die Sportfreunde Brackel 61 und die DJK TuS Körne freuen sich schon jetzt auf „grüne“ Spiele in der kommenden Saison. „Wir bereiten die Ausschreibung vor“, erklärt Detlev Wienhöfer von den städtischen Sport- und Freizeitbetrieben. „Alles läuft wie geplant.“ Im Juli 2013 hatte der Rat der Stadt Dortmund beschlossen, sein Kunstrasenprogramm...

  • Dortmund-Ost
  • 25.02.14
Sport
Auf der Sportanlage am Winkelriedweg nahm Vereinsvorsitzender Eddy Hoffmann (3.v.l.) jetzt einen Spendenscheck über 20 000 Euro entgegen von den Sponsoren (hinter dem Scheck v.l.n.r.) Torsten Gralla (REW Solar), Edeka-Kaufmann Horst Reinemann und Bärbel Andreh von der Körner Zweigstelle der Volksbank Dortmund.
2 Bilder

SV Körne 83: Projekt Kunstrasen ist nicht ausgeträumt

Klein aber fein will der SV Körne 83 weiter bestehen. Fehlende ehrenamtliche Helfer, fehlender Kunstrasen haben den kleinsten der drei Körner Fußballvereine schrumpfen lassen. Trotzdem wurden enorme Anstrengungen unternommen, für die Zukunft gewappnet zu sein. 2010 am Winkelriedweg ein neues Vereinsheim, 2012 eine generalüberholte Flutlichtanlage und nun 2013 eine Photovoltaikanlage wurden aus Spenden beziehungsweise Mitteln der Sportförderung finanziert. „Ohne unsere Sponsoren und die Hilfe...

  • Dortmund-Ost
  • 10.12.13
Politik
Husens-Kurls SPD-Vorsitzender und Ratsvertreteter Andreas Wittpkamp.
2 Bilder

Sportplatz Husen: Rat soll am Donnerstag neben der Lärmschutzwand auch Kunstrasen beschließen

„Unser Einsatz für den SC Husen-Kurl hat sich gelohnt. Eine Lärmschutzwand und ein zusätzlicher Kunstrasenbelag am bisherigen Standort an der Husener Eichwaldstraße werden kommen und dem Verein helfen, wieder uneingeschränkt Fußball spielen zu können und seine erfolgreiche Jugendarbeit fortzusetzen. Der Verein hat jetzt eine realistische und dauerhafte Perspektive verdient“, freut sich SPD-Ratsmitglied Andreas Wittkamp auf eine abschließende Entscheidung in der Ratssitzung am Donnerstag, 18....

  • Dortmund-Ost
  • 16.07.13
  • 1
Politik
Rund 150 Zuhörer nahmen am Info-Abend in der Hauptschulaula teil, zum einen viele Sportplatz-Anlieger...
3 Bilder

OB Ullrich Sierau: Lärmschutzwand für den Husener Sportplatz

Eine 5,80 Meter hohe und 100 Meter lange Lärmschutzwand am alten Sportplatz-Standort an der Husener Eichwaldstraße wird‘s sein. Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Planungsamtsleiter Ludger Wilde kündigten am Montagabend bei einer Bürgerversammlung in der Husener Hauptschul-Aula den rund 150 interessierten Husenern und Kurlern – darunter zum einen viele Fußballer des SC Husen-Kurl, zum anderen viele Anlieger – diese vergleichsweise einfache wie preiswerte Lösung der mehr als...

  • Dortmund-Ost
  • 09.07.13
  • 1
Politik
Trainingszeiten auf Kunstrasenplätzen anderer Vereine will die SPD in der BV Brackel auch gerne kleineren, weniger finanzkräftigen Vereinen ermöglichen.

Kunstrasentraining auch für kleine Vereine // SPD in der BV Brackel will per Anfrage Möglichkeiten ausloten

Per Anfrage an die Verwaltung will die SPD in der Bezirksvertretung (BV) Brackel die Möglichkeiten ausloten, nach dem Vorbild anderer Kommunen auch kleineren und weniger finanzkräftigen Vereinen, die mit Asche- oder Naturrasenplätzen auskommen müssen, das Training – vor allem im Winter – auf vorhandenen Kunstrasenplätzen zu ermöglichen und so auch deren Überleben zu sichern. SPD-Fraktionssprecher Thomas Wesnigk erläutert: „Bei diversen Ortsterminen und Gesprächen der SPD-Fraktion in der BV...

  • Dortmund-Ost
  • 02.05.13
Vereine + Ehrenamt
Über das neue Kleinspielfeld freuten sich (v.l.)  der 1. Vorsitzende der Westfalia, Hans Walter von Oppenkowski, Rainer Werner vom Fußballkreis und Oberbürgermeister Ullrich Sierau.
4 Bilder

Westfalia Wickede trotzt dem Hagel und weiht neues Kunstrasen-Kleinspielfeld mit Familienfest ein

Zur Einweihung des Kleinspielfelds von Westfalia Wickede konnte Vereinschef Hans Walter von Oppenkowski viele Gäste begrüßen, unter ihnen Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Dortmunds OB lobte die Arbeit des Vereins und machte die Bedeutung des Amateurfußballs für die Fußballstadt Dortmund deutlich: „Wenn Herr Korfmacher, der ja auch Vizepräsident des DFB und für den Amateursport verantwortlich ist, dem BV Westfalia Wickede für seine gute Jugendarbeit den Zukunftspreis verleiht, hat das einen...

  • Dortmund-Ost
  • 25.04.12
Sport
Wie hier auf dem Neuasselner Tennenplatz muss derzeit der Spiel- und Trainingsbetrieb ruhen.

Sperren für Naturrasen- und Asche-Sportplätze bleiben bestehen bis 1. März

Die städtischen Sport- und Freizeitbetriebe/Geschäftsbereich Sport halten die generelle Sperre für die städtischen Naturrasen- und Aschenplätze weiterhin aufrecht. Der Trainings- und Spielbetrieb muss auf diesen Plätzen noch bis einschließlich Donnerstag, 1. März, ausfallen. Ausgenommen von der Sperre bleiben die Kunstrasenplätze. Ab Freitag, 2. März, entscheiden dann wieder im Einzelfall die Platzwarte beziehungsweise die Platzwart-Funktion ausübenden Vereine über die Bespielbarkeit der...

  • Dortmund-Ost
  • 27.02.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.