Sportplatz

Beiträge zum Thema Sportplatz

Sport
Ausweichquartier unter freiem Himmel: Der Sportplatz Auf dem Bleck wurde für die Turnjugend des TV Asseln zur zweiten Heimat.

TVA sagt danke
Asseln wächst zusammen

Sport in der Halle war für die Mitglieder des TV Asseln coronabedingt lange Zeit nicht möglich. Der Verein "Freizeitfußball Asseln" half dem TVA entscheidend weiter. So durften unter anderem sowohl die Handballer als auch die Turngruppen Maxis und JuniorFit auf dem Sportplatz Auf dem Bleck trainieren. Eine Gegenleistung lehnten die Platzherren kategorisch ab. Umso lauter wollen die Aktiven und der Vorstand des TV Asseln danke sagen. Die Kinder der Turngruppen präsentieren sich auf dem Foto in...

  • Dortmund-Ost
  • 19.07.21
Sport

2 Spieltag SV Dortmund-Wickede 82

An diesem gab es 2 Siege und 1 Niederlage ! 3 Mannschaft hat im Moment leider zu viele Ausfälle ( Urlaubsbedingt bzw Verletzte ) deshalb verlor man leider im Auswärtsspiel bei TuS Kruckel (3) mit 1 zu 10 - Ehrentreffer durch Miguel Jelling in der 72 Minute - es kommen bessere Zeiten ! 2 Mannschaft krönte ihr gutes Spiel bei ETuS/DJK Schwerte (2) mit einem Sieg ( obwohl immer noch ein paar Stammkräfte fehlen ) 7 zu 2 - Tore durch Soifan El Gaouzi (4) , AmineEl Quanjli , Hassan Taleß und Eigentor...

  • Dortmund-Ost
  • 23.08.17
  • 1
Sport
2 Bilder

DJK TuS Körne trauert um seinen Ehrenpräsidenten

Wir trauern um unseren Ehrenvorsitzenden Josef "Bubi" Berkenbusch Der Verein, die Menschen und Freunde der DJK TuS Körne nehmen Abschied von Josef "Bubi" Berkenbusch. Nicht nur die Verdienste um seinen Verein machen ihn für uns unvergesslich, es ist der Mensch der fehlt. Unsere Gedanken und Mitgefühl sind bei seiner Familie. Im Namen des gesamten Vereins Der Vorstand von der DJK TuS Körne e.V.

  • Dortmund-Ost
  • 20.12.16
Politik
Genau durch dieses schöne Gebiete soll nach dem Willen von SPD und CDU der OWIIIa-Weiterbau führen und den Lebensraum von sowieso schon bedrohten Tierarten zerstören.
2 Bilder

NRW-Minister: OWIIIa-Ausbau ungewiss - Naturschutz: SPD mehr Bock als Gärtner - Endlich: Kunstrasenplatz für SC Husen-Kurl

Der den Bürgern von CDU und SPD je nach Standpunkt angedrohte oder versprochene und nicht minder umstrittene OWIIIa-Ausbau ist laut NRW-Verkehrsminister Groschek "noch weit entfernt von einer möglichen Realisierung". Dennoch behaart die SPD bei einem Wahlkampftermin auf der geplanten autobahnähnlichen Betontrasse auf den Weiterbau und stellt sich putzigerweise gleichzeitig als Naturschützer da. Dabei verweist der NRW-Verkehrsminister (SPD) auch darauf, dass erst Baurecht vorliegen müsse, um...

  • Dortmund-Ost
  • 24.05.14
Sport
2 Bilder

Spatenstich für neuen Kunstrasenbelag auf den Platz des SC Husen-Kurl

„Alles wird auf links gedreht“, freut sich Andreas Edelstein, 1. Vorsitzender des SC Husen-Kurl: Auf dem Platz des Fußballvereins wird in den nächsten Monaten Kunstrasen verlegt. Oberbürgermeister Ullrich Sierau konnte mit Vertretern des Vereins, der Anwohnerschaft, der örtlichen Politik und der Verwaltung das Startsignal für den Umbau des Tennenplatzes an der Husener Eichwaldstraße geben. Ehrengast war BVB-Torwartlegende Hans Tilkowski. Das 100 x 64 m große Spielfeld wird nach der Erneuerung...

  • Dortmund-Ost
  • 23.05.14
Sport
Andreas Edelstein

Drei Fragen an... Andreas Edelstein

Zum Thema "Sportplatz in Husen/Kurl" beantwortete Andreas Edelstein, 1. Vorsitzender und Jugendleiter des SC Husen-Kurl, drei Fragen. 1. Wie ist die aktuelle Situation am Sportplatz? Die Umbauarbeiten sollen im April beginnen. Noch sind wir im Zeitplan. Die ersten Spiele sind zum Beginn der nächsten Saison 2014/15 ab August geplant. 2. Gibt es noch Probleme mit den Nachbarn? Nein, zum Glück ist alles geklärt. Wir haben uns lösungsorientiert auf eine Lärmschutzwand geeinigt. 3. Wie ist die...

  • Dortmund-Ost
  • 04.02.14
  • 2
Politik
Husens-Kurls SPD-Vorsitzender und Ratsvertreteter Andreas Wittpkamp.
2 Bilder

Sportplatz Husen: Rat soll am Donnerstag neben der Lärmschutzwand auch Kunstrasen beschließen

„Unser Einsatz für den SC Husen-Kurl hat sich gelohnt. Eine Lärmschutzwand und ein zusätzlicher Kunstrasenbelag am bisherigen Standort an der Husener Eichwaldstraße werden kommen und dem Verein helfen, wieder uneingeschränkt Fußball spielen zu können und seine erfolgreiche Jugendarbeit fortzusetzen. Der Verein hat jetzt eine realistische und dauerhafte Perspektive verdient“, freut sich SPD-Ratsmitglied Andreas Wittkamp auf eine abschließende Entscheidung in der Ratssitzung am Donnerstag, 18....

  • Dortmund-Ost
  • 16.07.13
  • 1
Politik

PRO SPORTPLATZ Husen-Kurl

Grundlegend sei erwähnt, dass die Evolution der beste Nachweis für die extreme Anpassungsfähigkeit der Tierwelt ist. Sonst gäbe es auch den Homo Sapiens nicht. Zudem wäre zu hinterfragen, in welcher Verhältnismäßigkeit ein einziges Vogelpaar zu ca. 300 Kindern und Jugendlichen samt Familien steht, die nicht nur ihrem Sport nachgehen, sondern auch nicht unwesentliche soziale Kontakte aufbauen und pflegen. In Ihrem Artikel weisen Sie auf die Landwirtschaft als größte Gefahr für den Rotmilan hin....

  • Dortmund-Ost
  • 08.05.13
Sport
Nun sind - wie hier in Neuasseln - Spiele und Training wieder erlaubt auf den städtischen Sportplätzen. Die Entscheidung darüber fällen vor Ort Platzwarte bzw. Vereine.

Sperrung der Dortmunder Tennen- und Naturrasen-Sportplätze ist aufgehoben

Der Geschäftsbereich Sport der städtischen Sport- und Freizeitbetriebe hat heute (3.1.) die generelle Sperrung der städtischen Tennenplätze (Aschenplätze) und der Naturrasenplätze aufgehoben. Damit entscheiden jetzt wieder im Einzelfall die Platzwarte beziehungsweise die Sportvereine, die die Platzwart-Funktion ausüben, über die Bespielbarkeit der Plätze.

  • Dortmund-Ost
  • 03.01.13
Politik
Filmteam und Protestierende.
22 Bilder

Pro Sportplatz - Bürgerinitiative erhielt Besuch von Spiegel TV

Trotz des kurzfristigen Drehtermins am Donnerstagmorgen waren viele Mitglieder und Unterstützer der BI gekommen. Besonders hat sich die Bürgerinitiative gefreut, dass nicht nur direkte Anlieger, sondern auch viele weiter entfernt wohnende Bürger des Stadtteils sich gegen die Naturzerstörung engagierten. 35 Bürger trafen sich trotz des schlechten Wetters am Ort des neu geplanten Sportplatzes an der Kurlerstr. Im dortigen Umfeld fanden dann die Dreharbeiten von Spiegel- Online TV statt. Vor...

  • Dortmund-Ost
  • 20.04.12
  • 1
Politik
Die Sprecherin der BI - Astrid Grolla
4 Bilder

Dortmunder Bürger- Initiativen -3- "Bürgerinitiative - Prosportplatz - Pronatur"

Heute möchte ich die Serie über die aktuell ca. 36 Dortmunder Bürger - Initiativen fortsetzen und so die Bürger - Initiativen einmal mit ihrer wertvollen Arbeit öffentlich vorstellen. Heute die Bürgerinitiative - Pro Sportplatz – Pro Natur Eine große Zahl Bürgerinitiativen und Initiativen hat sich in Dortmund gebildet. Oft als Reaktion auf vielfach falsche und oft kritisierte Straßenbauprojekte und Industrie- und Gewerbeansiedlungen. Lärm und Umweltverschmutzung in vielfältigster Form spielen...

  • Dortmund-Ost
  • 26.03.12
  • 2
Politik
So genannte Leitkegel ersetzen derzeit beim Ballspiel die Tore auf dem Hof der Comenius-Schule. Und der Sportplatz selbst ist nur eine harte betonierte Fläche mit Schotteroberfläche, auf der es richtig heftig staubt bei Spiel und Sport.
3 Bilder

Wambeler CDU-Bezirksvertreter Andreas Brunnert möchte Comenius-Schulsportplatz aufgewertet wissen

VON TOBIAS WESKAMP Auf einer harten Betonfläche Fußballspielen ist für die 286 Kinder der Comenius-Grundschule Alltag - und das seit Jahrzehnten. Dornenhecken am Spielfeldrand haben schon so manchem Ball den Garaus gemacht. Der Wambeler CDU-Bezirksvertreter Andreas Brunnert möchte den Kindern helfen. Nur einfache Betonfläche mit dünnem Schotterbelag „Bei dem auf dem Schulhof vorhanden Sportplatz handelt es sich nur um eine einfache Betonfläche mit einem dünnen Schotterbelag, der insbesondere in...

  • Dortmund-Ost
  • 02.03.12
Sport
Wie hier auf dem Neuasselner Tennenplatz muss derzeit der Spiel- und Trainingsbetrieb ruhen.

Sperren für Naturrasen- und Asche-Sportplätze bleiben bestehen bis 1. März

Die städtischen Sport- und Freizeitbetriebe/Geschäftsbereich Sport halten die generelle Sperre für die städtischen Naturrasen- und Aschenplätze weiterhin aufrecht. Der Trainings- und Spielbetrieb muss auf diesen Plätzen noch bis einschließlich Donnerstag, 1. März, ausfallen. Ausgenommen von der Sperre bleiben die Kunstrasenplätze. Ab Freitag, 2. März, entscheiden dann wieder im Einzelfall die Platzwarte beziehungsweise die Platzwart-Funktion ausübenden Vereine über die Bespielbarkeit der...

  • Dortmund-Ost
  • 27.02.12
Sport
Ich, im Einsatz

Ein Stück Kunststoff oder: Die Geburt einer Legende

Am Anfang war ich ein einfaches Stück Plastik, flach, ungefähr 4 Millimeter dick und etwa einen halben Quadratmeter groß. Mit vielen Artgenossen lag ich fein säuberlich aufgestapelt in einem riesigen Regal. Eines Tages durchbrach ein surrendes Geräusch die Lagerhalle in der wir untergebracht waren. Ich wagte einen vorsichtigen Blick und sah einen Gabelstapler direkt auf uns zukommen. „Jungs,“ raunte ich den anderen zu, „ich glaube es geht los für uns.“ Und richtig: Der Stapler hob unseren...

  • Dortmund-Ost
  • 12.08.11
Kultur
Das bin ich!

Der Kunstrasen

Ich bin rund 100 Meter lang und etwas über 50 Meter breit. Mein wohltuendes Grün wird nur durch ein paar weiße Linien, Kreise und Punkte unterbrochen. Seit zwei Jahren liege ich jetzt hier auf dem Sportplatz an der Lippstädter Straße. Es hat mehr als ein Jahr gedauert, bis ich in meiner ganzen Schönheit zur Geltung kommen konnte. Ganz am Anfang war ich noch in einzelnen Stücken aufgerollt und in stickige Plastikfolie eingesperrt. Es war eine schier endlos scheinende Reise in einem dunklen und...

  • Dortmund-Ost
  • 01.08.11
  • 1
Sport
Luft anhalten und durch. Beim Tritt in die Asche staubt‘s angesichts der diesjährigen Frühjahrstrockenheit derzeit meistens mächtig. Hoffentlich nicht mehr lange: Bezirksligist TuS Körne  (in Schwarz-Rot) hier beim 2-1-Sieg gegen den SV Südkirchen  will es den Nachbarvereinen nachmachen und seinen Tennenplatz Am Zippen mit Kunstrasen ausstatten.
3 Bilder

TuS Körne will weniger Staub aufwirbeln: Fußballverein sammelt Spenden für neuen Kunstrasenplatz

Zur Zeit staubt es noch ordentlich, wenn auf dem Ascheplatz des TuS Körne trainiert oder ein Fußballspiel ausgetragen wird. Das soll sich ändern: Der Bezirksligist plant, seinen Tennenplatz Am Zippen in Eigeninitiatve mit Kunstrasen auszustatten. „Wir verwirklichen nun unseren jahrelangen Traum den Bau des Kunstrasenplatzes ‚Am Zippen‘“, verkündet die Deutsche Jugendkraft (DJK) TuS Körne. Unter dem Motto „TuS Körne wird grün“ plant der Verein unter Federführung der Jugendabteilung den Umbau...

  • Dortmund-Ost
  • 29.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.