Alles zum Thema Lebensmittelkontrollen

Beiträge zum Thema Lebensmittelkontrollen

Ratgeber
Bei Temperaturen bis 40 Grad und mehr sind intakte Kühlketten ein Muss.

Duisburger Lebensmittelkontrolleure in der Hitzewoche im Einsatz
Kühlketten überprüft - Beanstandungen bei acht Betrieben

Die Lebensmittelkontrolleure der Stadt haben die zurückliegende heiße Woche genutzt, um die Einhaltung der Kühlkette bei insgesamt 27 Duisburger Betrieben zu prüfen. Darunter befanden sich 16 Filialen von Lebensmittel-einzelhandelsketten, neun kleine Einzel­handels­geschäfte und zwei Betriebe, die nur ein Lager betreiben. Die hochsommerlichen Temperaturen stellen höchste Anforderungen an die Technik und an die Verantwortung der Lebensmittelunternehmer. 27 Betriebe im Blick In acht...

  • Duisburg
  • 29.07.19
  •  1
Blaulicht

Verkaufswagen aus Marl (Hähnchengrill) ist verdreckt aufgefallen bei Verkehrskontrolle

Die Polizei  kontrollierte zusammen mit einem Lebensmittelkontrolleur der Stadt Gelsenkirchen am Donnerstag, den 24.01.2019, den Verkehr auf der Uferstraße. In der Zeit von 07:30 Uhr bis 14:00 Uhr kontrollierten sie insgesamt circa 80 Fahrzeuge. Ein Verkaufswagen aus Marl (Hähnchengrill) war derart verdreckt, dass die Lebensmittelkontrolleure ihn versiegelten den Fahrer an die zuständige Dienststelle im Kreis Recklinghausen verwiesen mit dem Ziel, die Lebensmittel zu entsorgen und den Wagen zu...

  • Marl
  • 25.01.19
Politik

Und am Ende zahlt der Verbraucher die Zeche

Die Gladbecker Firmen und Handwerksbetriebe, die mit Lebensmitteln zu tun haben, laufen Sturm: Ein Gesetz ist in Kraft getreten, wonach Kontrollen durch die Mitarbeiter der Lebensmittelüberwachung grundsätzlich kostenpflichtig sind. Bereits die erste Stunde der Kontrolle schlägt mit 57 Euro zu Buche, 20 weitere Euro für die Anfahrt kommen hinzu. Egal, ob der Kontrolleur etwas zu beanstanden hat, oder nicht! Was würden wohl Autofahrer sagen, wenn sie von der Polizei zwecks einer Kontrolle...

  • Gladbeck
  • 17.06.16
  •  3
Ratgeber

Endlich mehr Transparenz fuer Verbraucher - auch in NRW

Der Verbraucher wird in Deutschland oft an der Nase herumgefuehrt, z.B. beim Thema Oekostrom der gar keiner ist, gruengewaschen durch zweifelhafte Zertifikate. Und sinnvolle Produkte wie die Gluehlampe werden von der EU verbannt und u.a. durch energiesparende Lampen ersetzt, die giftiges Quecksilber enthalten und zur Gesundheitsgefahr werden, wenn sie zerbrechen. Auch wenn sie nicht zerbrechen (wann passiert das schon) hinterlassen sie Giftmuell, der in Spezialdeponien landet. Ueberhaupt wird...

  • Hattingen
  • 22.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.