Leute

Beiträge zum Thema Leute

Vereine + Ehrenamt
Ehrensenatoren des Mülheimer Karnevals: Michael Janßen (links) und sein Amtsbruder Michael Manz. (Foto Emons)

Karneval
Himmlische Unterstützung für die Narren

Der Elfte im Elften ist nicht nur der erste Tag der Fünften Jahreszeit. Es ist auch der Martinstag. Und so gönnten sich die Karnevalisten am Sonntagabend zum Sessionsstart den ökumenischen Segen durch Stadtdechant Michael Janßen und Pfarrer Michael Manz. „Hast du Angst, dass uns der Himmel auf den Kopf fällt?“ hinterfragte der Pfarrer von St. Mariae Geburt die Tatsache, dass ihm sein evangelischer Amtskollege aus der Immanuel-Kirche einen Bauarbeiterhelm verpasste, bevor beide in die Bütt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.18
Vereine + Ehrenamt
Dorothee Kämmerer engagiert sich gerne für andere Menschen und sie bekommt viel zurück von den Menschen.

Menschen im Ehrenamt braucht die Gesellschaft dringend
Die Entwicklungshelferin mit Begeisterung für Menschen

Ehrenamt macht Sinn und Freude. Das zeigen die Mülheimer Woche und das Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (CBE) mit ihrer gemeinsamen Portraitreihe, die heute mit Dorothee Kämmerer fortgesetzt wird. Dorothee Kämmerer wirkt jünger, als es ihr Geburtsjahrgang 1964 nahelegt. Die Frau, die in Styrum aufgewachsen ist und heute in Winkhausen lebt, strahlt Zufriedenheit und Lebensfreude aus. Und das, daran lässt die Verwaltungsfachangestellte und Mutter einer 24-jährigen Tochter keinen Zweifel,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.11.18
Vereine + Ehrenamt
Peter Maffay soll zum Jubiläum von Rolly Rockers Sprößlingen kommen.

Rolli Rockers Sprösslinge wollen in die Müga

2019 feiert der von Bernd Nierhaus gegründete Verein Rolli Rocker und seine Sprösslinge sein zehnjähriges Bestehen. Zur Feier des besonderen Geburtstages will der Verein im Dienste der Kinder ein besonderes Fest in der Müga steigen lassen. Stargast soll Rocklegende und Menschenfreund Peter Maffay werden, mit dem Nierhaus eine langjährige Partnerschaft im Dienste der Kinder verbindet, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Peter Maffay hat selbst eine Stiftung ins Leben gerufen, die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.10.18
Kultur
Der Mannesmannchor bei seinem Jubiläumskonzert in St. Mariae Geburt. (Foto Emons)
2 Bilder

Ein bunter Melodien-Strauß zum Jubiläum

Mit einem bunten Melodienstrauß feierte der Mannesmannchor von 1878, unterstützt vom befreundeten Mülheimer Frauenchor 1995 jetzt sein Jubiläumskonzert in der zwar nicht vollbesetzten aber doch gut besuchten Kirche St, Mariae Geburt, die ihre gute Akustik auch diesmal unter Beweis stellen konnte. Pfarrer Michael Janßen, Oberbürgermeister Ulrich Scholten und der Vorsitzende des Mülheimer Kreischorverbandes dankten dem Traditionschor persönlich und schriftlich für seinen Dienst an der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.10.18
Überregionales
Pater Angel (links) und Pater Asidio (rechts) überreichten Michael Könen die Verdienstmedaille. (Foto: privat)

Mülheimer in Brasilien ausgezeichnet

Michael Könen aus der Styrumer Gemeinde St. Mariae Rosenkranz  Ist jetzt bei seinem 25. Besuch in Brasilien vom Generaloberen der dortigen Salesianer Don Boscos, Pater Ángel Fernández Artime, mit der Medalha de mérito ausgezeichnet worden. Grund für die Ehrung des 49-jährigen Wirtschaftswissenschaftlers im Centro Educacional Dom Bosco in Joinville ist sein langjähriges Engagement zur Unterstützung der Bildungs- und Sozialarbeit, die die Salesianer im Süden Brasiliens leisten, um Kindern und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.10.18
Überregionales
Das Mezzomar (links) hat wesentlich zur Belebung des Promenadenbereichs beigetragen.

Das Mezzomar an der Ruhrpromenade schließt Ende des Monats seine Pforten

Lillo Nicolosi und Paolo Tornetta eröffneten im Mai 2014 an der Ruhrpromenade und sind von der Location überzeugt: „So ein Platz direkt am Wasser hat natürlich seinen Reiz.“ Doch ihr Ristorante Mezzomar schließt Ende September seine Pforten. Begründet wird dies mit anhaltenden Beschwerden von Anwohnern. Dabei handelt es sich um Wohnungsmieter, denen der Lärm des Gastronomie-Betriebes im Hause ein Dorn im Auge ist. Der alltägliche Betrieb und der Biergarten vor der Tür sorgten für Ärger....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.09.18
Überregionales
Das Traditionshaus „Dicken am Damm“ steht jetzt wieder zum Verkauf.
Foto: Greens Immobilien
2 Bilder

„Was wird denn jetzt aus Dicken am Damm?“

Das Traditionslokal zwischen Saarn und Mintard steht nun wieder zum Verkauf Die Neugier treibt nicht nur den Stadtteil Saarn um. Andreas Schmelzer schmunzelt: „Auf Feten, beim Einkaufen, stets dieselbe Frage…“ Überall muss der Geschäftsführer der ortsansässigen Immobilienfirma Greens Rede und Antwort stehen: „Was wird denn jetzt aus Dicken am Damm?“ Eine Institution in Mülheim an der Ruhr und Umgebung. Andreas Schmelzer weiß es von der eigenen Familie, aber auch von Freunden: „Gerade für die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.06.18
  • 1
Ratgeber
Klären auf und leisten Erste Hilfe: Corinna Eickmann, Claudia Gliemann, Nicole Meyer und Katja Arens (Foto: Thomas Emons)

Wenn Papas Seele Schnupfen hat: Die Caritas klärt auf

Psychologische und familiäre Beratung ist ein Kerngeschäft der Caritas. Deshalb hat der katholische Sozialverband bereits zum zweiten Mal die Karlsruher Autorin Claudia Gliemann eingeladen. Denn sie hat zusammen mit der Illustratorin Nadia Faichney das Kinder-Buch: „Papas Seele hat Schnupfen“ geschrieben, dass vom Publikum der Frankfurter Buchmesse und vom Bundesverband der deutschen Psychologen und Therapeuten mit einem Preis ausgezeichnet wurde. In ihrem Buch und der parallel dazu...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.05.18
Kultur
Die Streicher Matthias Bruns, Saskia Simion, Peter Bonk und Hanno Fellermann vom Mercator-Ensemble begeisterten ihre Zuhörer in Mintard. (Foto: Thomas Emons)

Kaffee und Musik mundeten in Mintard

Das Jugendheim von Sankt Laurentius in Mintard wurde am 6. Mai im Rahmen der Reihe "Mintarder Vier Jahreszeiten" zum Kaffeehaus und zum Konzertsaal. Mintarder Gemeindemitglieder und die Musiker des Mercator-Ensembles aus Duisburg machten es möglich. Mit schwungvollen Tänzen vom Walzer bis zum Tango spielte das brillante Streicherquartett (Matthias Bruns, Saskia Simion, Peter Bonk und Hanno Fellermann)den Sonntagsnachmittagsblues an die Wand. Wiederhören macht Freude. Internet-Infos unter...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.05.18
Politik
Der neue Kreisvorstand der Grünen (von links): Timo Spors, Moritz Darge, Beate Uhr, Kathrin-Rosa Rose, Ingrid Tews, der hauptamtliche Kreispartei-Geschäftsführer Reiner Neumann, Ann-Kathrin Allekotte, Oliver Linsel und Fabian Jaskolla. (Foto Emons)

Mülheimer Grüne mit neuem Vorstand

Die 114 Mitglieder der Mülheimer Grünen haben einen neuen Parteivorstand. Zu den ersten Aktionen, die die neue Spitze der Grünen plant, gehört eine Veranstaltung rund um das Thema Ökologische Landwirtschaft und gesunde Ernährung. Geplant ist sie für den 23. Juni in der Innenstadt und soll vor allem das erreichen, was sich die Frontleute der Bündnis-Grünen ganz besonders vorgenommen haben: Sie wollen das Gespräch mit den Bürgern suchen und auch außerhalb der Wahlkämpfe erfahren, wo sie der Schuh...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.05.18
Ratgeber
Gerburg Hendricks-Verhaag, Yvonne Kruse , Anja van den Berg, Robert Meyer, Michaela Becker und Claudia Schauenburg haben stets ein offenes Ohr für ihre Kunden.

Hinhören und helfen: Helferich-Apotheke feiert ihr Goldenes Jubiläum

Die Helferich-Apotheke an der Prinzeß-Luise-Straße 39 ist einmalig. Auf der ganzen Welt gibt es keine zweite Apotheke mit diesem ungewöhnlichen Namen. Als der Apotheken-Gründer Erich Hohndorf vor 50 Jahren nach einem Namen für seine Apotheke suchte, spielte er mit seinem Namen, frei nach dem Motto: "Helf, Erich!" Aber als Literaturfreund wurde er auch in der Sagenwelt fündig, in der er mit dem Kräutersammler Helferich einen Namensgeber für sein Gesundheitsunternehmen suchte. Robert Meyer, der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.04.18
  • 2
Kultur
Gemeinsam auf der Bühne: Sarah Brock (links), Martina Rudziok, Patrick Palamidas (sitzend) und Armin Rudziok (Foto Emons)

Artelier Rudziok sorgt für einen diebischen Spaß

Martina Rudziok, im richtigen Leben Marketingfachfrau, schreibt begeistert und begeisternde Komödien. Jetzt hat sich der Agatha-Christie-Fan an eine Kriminalkomödie herangewagt. Die Proben sind vielversprechend. "Diesmal musste ich die Geschichte vom Ende her schreiben und an den Charakteren feilen", berichtet Rudziok. Sie selbst spielt in ihrem neuen Stück einen Vamp mit Vergangenheit. Ihr Ehemann Armin Rudziok steht ihr auf der Bühne als Buttler zur Seite, Komplettiert wir das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.04.18
  • 2
  • 2
Überregionales
Peter Hein. Foto: PR-Foto Köhring
2 Bilder

"Organisieren ist meine Stärke" Der ehrenamtliche engagierte Peter Hein hat nicht nur ein Herz für den Fußball

Das Ehrenamt in Mülheim hat viele Gesichter. Die Mülheimer Woche und das Centrum für bürgerschaftliches Engagement (CBE) stellen diesmal den 65-jährigen Peter Hein aus Broich vor, der sich seit 27 Jahren im Fußballverein MSV 07 engagiert und darüber hinaus als Vorsitzender des Mülheimer Fußballverbandes die Stadtmeisterschaften organisiert. "Das Organisieren liegt mir", sagt Peter Hein über sich selbst. Über seinen ebenfalls fußballbegeisterten Sohn Oliver kam der seit 2016 pensionierte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.03.18
Kultur
Der Saarner Bergsteigerchor zu Gast bei Heino in Bad Münstereifel. (Archivfoto: Saarner Bergsteigerchor)
2 Bilder

Saarner Bergsteigerchor freut sich auf neue Chorbrüder

Im kommenden Jahr feiert der Saarner Bergsteigerchor seinen 40. Geburtstag. Bis dahin wollen die Vorstandsmitglieder Heinz Lipski, Helmut Feldmann und Karl Ripping einige neue Chorbrüder begrüßen. Gefragt sind Männer mit Freude am gemeinsamen Gesang und an Geselligkeit. Der von Hennes Klapdor gegründete Chor pflegt Volks- und Wanderlieder, wie sie in seinem Liederbuch und auf einer Musik-CD zu finden sind. Doch dem Saarner Bergsteigerchor geht es wie anderen Männerchören. Es fehlen die jüngeren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.03.18
Überregionales

Dagmar Mühlenfeld wird Patin für Love from Africa

„Ich kenne Stella Weber schon seit vielen Jahren. Sie hat ein Talent dafür, auf Menschen zuzugehen, sie zusammenzubringen und ihre Talente zu fördern, Und deshalb möchte ich die segensreiche Arbeit ihres Vereins jetzt auch ganz offiziell unterstützen,“ So erklärte Mülheims ehemalige Oberbürgermeisterin jetzt bei einem Gespräch im Cafe Kaufbar, warum sie die Patenschaft für den 2007 von Stella Weber gegründeten Verein Love from Africa übernommen hat. „Sie hat die Liebe aus Afrika mitgebracht, um...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.18
Vereine + Ehrenamt
Dr. Gerhard Ribbrock begrüßt als Vorsitzender mit Sonja Binnerwerg das 400. Vereinsmitglied.

Städtepartnerschaftverein begrüßt sein 400. Mitglied

Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins Mülheimer Städtepartnerschaften konnte der Vorsitzende Dr. Gerhard Ribbrock mit der Styrumerin Sandra Binnewerg jetzt das 400. Vereinsmitglied begrüßen. Ribbrock wies bei dieser Gelegenheit darauf hin, dass der Verein seit 2015 116 neue Mitglieder gewonnen hat. Allein 100 Bürger nahmen 2017 an den Bürgerfahrten in die Partnerstädte Tours (Frankreich), Darlington (England), Opole (Polen) und Kfar Saba (Israel) teil. Auch im laufenden Jahr stehen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.03.18
Kultur
Das Ensemble des Komödchen Sorglos bei der Probe im Theater der Seniorenresidenz an der Dimbeck. (Foto: privat)

Komödchen Sorglos bringt Spaß auf die Bühne

Das im Theater der Senioren-Residenz an der Dimbeck 6 bis 12 beheimatete Komödchen Sorglos hat dort zuletzt sein neues Stück "Tante Olga räumt auf" auf die Bühne gebracht. Das Ensemble um Regisseur Andreas Pawlowski probt dort mittwochs um 20 Uhr. Derzeit sucht das Komödchen Sorglos einen technik-begeisterten Theaterfreund, der oder die seinen Techniker Andreas Klettke unterstützen und entlasten könnte. Telefonische Auskünfte gibt Jürgen Loss unter der Rufnummer: 0208-51261. Mehr Informationen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.02.18
Politik
Die Stadtplaner Sabine Noack und Daniel Bach sowie Jens Cüppers und Maria Papoutsoglou (Team Innenstadt, von links) rufen zu Bürger-Ideen für die City auf.

Innenstadt: Ideen der Bürger sind gefragt

Die Neugestaltung der Leineweberstraße und der Ruhranlagen, der Ruhrrad-Schnellweg oder die Neugestaltung des Platzes an der Dröppelminna am Rathaus sowie die Neugestaltung des Rathausmarktes und des kleinen Platzes im Dreieck Wallstraße/Löhberg/Kohlenkamp sind für die Stadtplaner Sabine Noack und Daniel Bach nur einige Beispiele dafür, wo und wie Bürgerideen in die Innenstadtentwicklung eingeflossen und umgesetzt worden sind oder noch in der Phase der Umsetzung sind. Bevor die Stadtplaner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.02.18
  • 1
Überregionales
Die 18 Mülheimer und Essener Schüler vor dem Panorama Jerusalems.
2 Bilder

Eine Reise fürs Leben: Werdener Gymnasiastinnen entdeckten Israel

Für 450 Euro eine Woche lang Israel erkunden. Eine Einladung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft machte das für 18 Schüler aus Essen und Mülheim möglich. Franziska Halle, Hannah Bündert und Helana Crone waren mit von der Partie. Die 17 und 18 Jahre jungen Schülerinnen des Gymnasiums Werden sind auch in der Rückschau von ihrer Reise ins Heilige Land begeistert. "Wir haben Israel als ein sehr facettenreiches Land mit einer sehr interessanten Kultur kennen gelernt, in dem wir auf unheimlich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.02.18
Kultur
PR Fotografie Köhring; Dr Jörg Schmitz;Inge Kammerichs; KH.W. Steckelings
4 Bilder

Eine Begegnung mit Pina Bausch und Karl Heinz Steckelings

Freunde des Tanztheaters und Liebhaber der ausdrucksstarken Schwarz-Weiß-Fotografie sollten es nicht versäumen, zwischen dem 18. Februar und dem 29. April in der Camera Obscura zwischen Ringlokschuppen und Schloss Broich vorbeizuschauen. Denn dieser Zeit präsentiert dort der aus Wuppertal kommende Fotograf und Filmemacher Karl-Heinz-Steckelings Fotos, die er 1973 und 1974 bei den ersten Proben der damals neu ans Tanztheater Wuppertal berufenen Choreografin, Tanzpädagogin und Ballettdirektorin...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.02.18
Überregionales
Erstmals fuhren beim Rosenmontagszug auch Bewohner und Mitarbeiter des Fliedner-Dorfes mit. Die Röhrengarde Silber-Blau machte es möglich. (Foto Klaudia Kruszka)
2 Bilder

25.500 Menschen erlebten einen sonnigen Rosenmontagszug in der Innenstadt

25.500 Menschen haben nach Polizeiangaben am Rosenmontag in der Stadtmitte den Zug der Mülheimer Karnevalisten erlebt. „Wir hatten einen tollen Zug bei Sonnenschein. Das sei uns auch gegönnt. Nach Angaben der Polizei, des Technischen Hilfswerkes und des Deutschen Roten Kreuzes ist der Rosenmontagszug reibungslos und erfreulich ruhig verlaufen“, zieht der Präsident des Hauptausschusses Groß-Mülheimer Karneval, Markus Uferkamp, Bilanz. Auch Oberbürgermeister Ulrich Scholten, der zu den 1000...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.02.18
Überregionales
Bei der Ordensverleihung auf der Bühne im Altenhof: Von links: Thomas Straßmann, Klaus Vieten, Udo Bohnenkamp und Herbert Hövelmann. (Foto Emons)

Die KG Blau Weiß ehrte Udo Bohnenkamp

Im Ramen ihrer 71. Prunksitzung im Altenhof hat die Karnevalsgesellschaft Blau Weiß Udo Bohnenkamp mit ihrem erst zum zweiten Mal vergebenen Verdienstorden ausgezeichnet. Bohnenkamp ist seit 22 Jahren in der KG Blau Weiß aktiv, die 1947 aus der Kolpingfamilie Broich-Speldorf hervorging. Dort hat er sich als Wagenbauer und als Senatspräsident durch sein unermüdliches Engagement im Dienste des Frohsinns einen Namen gemacht. Mit Bohnenkamp freuten sich nicht nur Präsident Thomas Straßmann,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.02.18
Überregionales
Anne Vogd auf der Bühne im Altenhof (Foto Emons)

Büttenrednerin Anne Vogd gastierte bei der KG Blau Weiß im Altenhof

Immer weniger Männer trauen sich in die Bütt. Zeit für eine Frau. Anne Vogd ist so eine Frau. Die aus Aachen stammende und heute an der Weinstraße lebende Büttenrednerin und Kolumnistin ist so eine Frau. Am Samstagabend hatte die Newcomerin Ldie acher der 380 Jecken auf ihrer Seite, die zur Prunksitzung der KG Blau Weiß in den Altenhof gekommen waren. Vogd steht nach dem Erfolg in einer Casting-Show des Südwestfernsehens seit 2016 hauptberuflich auf der Bühne. Zuvor hatte die Mutter einer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.02.18
Kultur
Der Bildhauer Ernst Rasche 2016 in seinem Atelier. (Foto Emons)

In Memoriam Ernst Rasche 1926-2018

Der Bildhauer Ernst Rasche ist tot. Der Ruhrpreisträger des Jahres 1962 und Mitgründer der Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Künstler und des Mülheimer Kunstvereins ist am 4. Februar im Alter von 91 Jahren gestorben. Als Mensch und Künstler schöpfte Rasche aus der Kraftquelle seines christlichen Glaubens. Nicht nur die Altarräume der katholischen Stadtkirche St. Mariae Geburt und der evangelischen Petrikirche tragen seine Handschrift. Das Mahnmal auf dem Jüdischen Friedhof kam ebenso aus seiner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.02.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.