Lippe

Beiträge zum Thema Lippe

Ratgeber
Die RAG bietet jetzt eine Entschädigung für bergbaubedingte Erschütterungen an.

Einigung mit VBHG erzielt
RAG bietet eine Entschädigung für bergbaubedingte Erschütterungen an

Die RAG bietet jetzt eine Entschädigung für bergbaubedingte Erschütterungen an. Anspruchsberechtigt sind bestimmte Wohnlagen im Bereich der ehemaligen Bergwerke West, Prosper-Haniel, Lippe, Auguste Victoria und Ost für den Zeitraum vom Jahr 2008 bis zur Stilllegung des Bergwerks. Der untertägige Steinkohlenabbau im Ruhrgebiet führte an der Tagesoberfläche zeitweise zu wiederkehrenden Erschütterungen. Häufigkeit, zeitliche Dichte und Intensität fielen regional unterschiedlich aus. An...

  • Dorsten
  • 15.01.20
  •  1
Ratgeber

„Klimafreundlich leben im Kreis Wesel“
Klimasparbuch im Schermbecker Rathaus erhältlich

Das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel und die beiden LEADER-Regionen „Lippe – Issel – Niederrhein“ und „Niederrhein: Natürlich lebendig“ präsentieren als neues Projekt für die Region das erste Klimasparbuch für den Kreis Wesel, das vom Münchener Oekom-Verlag erstellt wurde. Mit dem Buch erhalten die Bürgerinnen und Bürger ein kompaktes Nachschlagewerk zum klimafreundlichem Leben. Die vielen hilfreichen Tipps werden durch Gutscheine aus der Region ergänzt, die auch dazu anregen...

  • Dorsten
  • 09.01.20
Natur + Garten
Dr. Thomas Korte, Simone Pigage-Göhler und Sylvia Mählmann vom Lippeverband bei der Probennahme am Gewässer.
3 Bilder

Rotkopf-Kriebelmücke zeigt gute Gewässerqualität an
Klein, aber oho – ein nützlicher Blutsauger lebt am Gewässer

Sie sind nur etwa fünf Millimeter groß und wirken auf den ersten Blick unscheinbar wie kleine Fliegen. Aber die Rotkopf-Kriebelmücken können auch richtige „Plagegeister“ werden, die Mensch und Tier gerne zu nahe kommen. Da die Insekten aber auch die Selbstreinigungskraft der Gewässer unterstützen, hat der Lippeverband sie als „Bewohner des Monats“ ausgewählt. Zu Hause sind sie unter anderem am Wienbach, am Rapphofs Mühlenbach und an der Lippe in Dorsten sowie in Schermbeck. Bei gutem Wetter...

  • Dorsten
  • 22.11.19
  •  1
Ratgeber
Ina Bernds (im Bagger) und ihr Team heben die Baldur vom Wasser.

Fährsaison beginnt wieder im April 2020
„Baldur“ ist ab nächster Woche im Winterquartier

Die Tage sind bereits kürzer, die Bäume verlieren ihr Laub: Zeit für Gewässermeisterin Ina Bernds und ihr Team die Fähre Baldur ins Winterquartier zu bringen. Am Dienstag, 29. Oktober, nimmt das Team des Lippeverbandes die Fähre an den Baggerhaken und bringt sie an Land. Dann stehen Wartung und Pflege des zwei Tonnen schweren Lippe-Kreuzers an. Mindestens 25.000 Menschen, schätzt Ina Bernds, seien in dieser Saison wieder per Muskelkraft von einem Lippe-Ufer in Dorsten zum anderen gelangt....

  • Dorsten
  • 25.10.19
Ratgeber
Die Ideenfabrik Stadtsfeld und die Hervestkonferenz laden ein zu einem Brückenfest am Samstag, 14. September, von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Freigabe und Brückenfest
Feier zur Eröffnung der alten Zechenbahnbrücke

Die Ideenfabrik Stadtsfeld und die Hervestkonferenz laden ein zu einem Brückenfest am Samstag, 14. September, von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Auf beiden Seiten der ehemaligen Zechenbahnbrücke gibt es Aktivitäten, die aus Platzgründen aber auch eine Begrenzung haben. So wird es auf der nördlichen Seite einen Getränkestand geben (Schützenverein Hervest-Dorsten), für Grillwürstchen und Waffeln sorgt das Team vom Ellerbruchtreff. Den erforderlichen Strom liefert das THW, das RWW sorgt für die...

  • Dorsten
  • 06.09.19
Natur + Garten
13 Bilder

Großer Folgeeinsatz zwischen Dorsten und Marl
Taucher bergen giftiges Quecksilber aus der Lippe

Am Mittwochmittag (14. August) hatten Polizeitaucher aus Bochum in der Lippe auf der Stadtgrenze zwischen Dorsten und Marl nach Gegenständen gesucht. Zum Vorschein kamen Waffenteile und Munition. Dabei entdeckten sie nach ersten Erkenntnissen auch eine unbekannte Substanz am Grund in der Lippe. Daraufhin wurden weitere Einsatzkräfte nachgefordert. Um kurz vor 12:00 Uhr wurde die Feuerwehr zunächst am Hammer Weg um Unterstützung gebeten, da Taucher der Polizei in der Lippe zuvor Waffenteile,...

  • Dorsten
  • 15.08.19
  •  2
Blaulicht
Bei polizeilichen Bergungsarbeiten in der Lippe im Bereich des Hervester Schwalls (Dorfstraße, Hammer Weg) wurden Waffenteile, Munition und ein flüssiger Stoff gefunden. Ein erster Schnelltest vor Ort hat ergeben, dass es sich dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit um Quecksilber handelt.

Angel- und Verzehrverbot
Vermutlich Quecksilber in der Lippe in Dorsten gefunden

Bei polizeilichen Bergungsarbeiten in der Lippe im Bereich des Hervester Schwalls (Dorfstraße, Hammer Weg) wurden Waffenteile, Munition und ein flüssiger Stoff gefunden. Ein erster Schnelltest vor Ort hat ergeben, dass es sich dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit um Quecksilber handelt. Die genaue Analyse steht allerdings noch aus. Ein Industrietaucher hatte die Flüssigkeit gesichert und aus der Lippe geborgen. Sie wurde von der Polizei beschlagnahmt und wird nun analysiert. Das Landesamt...

  • Dorsten
  • 14.08.19
Blaulicht
Bei polizeilichen Bergungsarbeiten in der Lippe im Bereich des Hervester Schwalls (Dorfstraße, Hammer Weg) wurden auch Waffenteile und Munition und eine noch nicht näher identifizierte Substanz gefunden.

Lippe ist im Bereich Hervester Schwall gesperrt
Waffenteile, Munition und unbekannte Substanz in der Lippe gefunden

Bei polizeilichen Bergungsarbeiten in der Lippe im Bereich des Hervester Schwalls (Dorfstraße, Hammer Weg) wurden auch Waffenteile und Munition und eine noch nicht näher identifizierte Substanz gefunden. Taucher werden den Fund bergen. Erst anschließend kann die Analyse erfolgen. Da noch nicht sicher feststeht, um welche Substanz es sich handelt, sollte unterhalb des Hervester Schwalls derzeit nicht gebadet werden. Auch vom Verzehr von Fischen, die in diesem Bereich gefangen worden sind,...

  • Dorsten
  • 14.08.19
Natur + Garten
Die Mützenschnecke wird nur bei guter Wasserqualität heimisch. Kein Wunder, dass wir sie in der Lippe finden.
4 Bilder

Ein Zeichen für sauerstoffreiches Wasser
Urzeittierchen in der Lippe

Entdecken die Biologen Mützenschnecken im Gewässer, ist das Grund zur Freude. Da die vier bis acht Millimeter großen Wasserlebewesen nur über ihre Haut atmen können, brauchen sie extrem sauerstoffreiches Wasser und sind somit ein Anzeiger für gute Wasserqualität. Der Lippeverband hat die Schnecken mit der außergewöhnlichen, spitzen Kopfbedeckung darum als „Bewohner des Monats Juli“ ausgewählt. In Haltern, Dorsten und Schermbeck kommt die Mützenschnecke in der Lippe vor. Kurz und...

  • Dorsten
  • 19.07.19
Natur + Garten
Am 15. Juli startet der Geologische Dienst NRW mit einer kartierbegleitenden Bohrung in Schermbeck-Bricht, auf einer Wiese an der „Alten Poststraße“.
2 Bilder

Als Dinos noch in Schermbeck herrschten
Geologische Bohrung bringt Erkenntnisse aus 100 Meter Tiefe

Der Geologische Dienst NRW startet in Schermbeck eine geologische Untergrunderkundung. Die bis 100 Meter tiefe Bohrung soll Erkenntnisse zum Aufbau und zur erdgeschichtlichen Entwicklung des Gesteinsuntergrundes geben. Am 15. Juli startet der Geologische Dienst NRW mit einer kartierbegleitenden Bohrung in Schermbeck-Bricht, auf einer Wiese an der „Alten Poststraße“. Bei der für die Dauer von ca. vier Wochen geplanten Rammkernbohrung wird meterweise eine Kernfanghülse (zylindrisches...

  • Dorsten
  • 11.07.19
Natur + Garten
In Nähe der Zechenbahnbrücke Dorsten legt der Lippeverband in den kommenden Tagen eine neue Zuwegung an. Der zirka hundert Meter lange Weg entsteht zwischen dem Deich und ehemaligen Regenrückhaltebecken der Ruhrkohle.

Lippeverband legt Zuwegung Nähe Zechenbahnbrücke an
Betriebsweg entsteht zwischen Deich und Regenrückhaltebecken

In Nähe der Zechenbahnbrücke Dorsten legt der Lippeverband in den kommenden Tagen eine neue Zuwegung an. Der zirka hundert Meter lange Weg entsteht zwischen dem Deich und ehemaligen Regenrückhaltebecken der Ruhrkohle. Die Zuwegung dient nicht nur der jederzeit möglichen Überprüfung der Becken, sondern sie stabilisiert auch gleichzeitig den Deichfuß. Ein positiver Nebeneffekt – denn durch das Einbringen eines Sand-Kies-Gemisches verbreitert sich der Deichfuß. Die Arbeiten beginnen am Ende der...

  • Dorsten
  • 05.07.19
Kultur
Feierliche Eröffnung der Aak durch (v.l.) Bürgermeister Tobias Stockhoff, Heinz Winter (Verein für Orts- und Heimatkunde), Roland Nies (Bildungs-Centrum Nies), Dr. Emanuel Grün (Vorstand Lippeverband), Kai Zude (Teilnehmer des Projekts), Dr. Josef Ulfkotte (Vorsitzender Verein für Orts- und Heimatkunde), Claudia Brüggemann (Stadt Dorsten), Wolfgang Heiliger (Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW), Susanne Fraund (Fraktionsvorsitzende der Grünen im Rat der Stadt, mit Enkel Moritz).
16 Bilder

Die Dorstener Aak – lebendige Geschichtsstation am Atlantis
Ausstellung in ihrem Inneren erzählen von 2000 Jahren Lippeschifffahrt

Vor dem Freizeitbad Atlantis hat ein Schiff geankert: Ab sofort lädt der Nachbau des historischen Lastschiffs „Dorstener Aak“ Interessierte dazu ein, in die Geschichte der Stadt, des Flusses Lippe und der damaligen Schifffahrt einzutauchen. Das 20 Meter lange und fünf Meter breite Schiff, das insgesamt 48 Arbeits- und Ausbildungssuchende im Bildungs- und Integrationsprojekt „Eine Aak für Dorsten“ originalgetreu nachgebaut haben, beherbergt nun eine Ausstellung. Der Lippeverband sowie der...

  • Dorsten
  • 03.07.19
Kultur
Bei der Oude Marie mit den Jungs von Schaukelbaum wurde Hörgenuss mit Rockmusik geboten, unter anderem von der australischen Band „Mixed up Everything“.
9 Bilder

Maria Lindenhof
Ein Park blüht auf

Ein Park blüht auf, wenn er genutzt wird: So auch der Bürgerpark Maria Lindenhof in Dorsten, der jetzt für dieses Jahr offiziell eröffnet wurde. Besucher aller Stadtteile waren gekommen, um sich selbst ein Bild zu machen: 19 kleine Apfelbäume alter Sorten mit starken Pfählen wurzeln in der Erde auf einer Obststreuwiese. Die stehen für die elf Dorstener Stadtteile und die acht Partnerstädte. Vereinzelt entdecken Besucher Hochbeete mit Kräutern. Auf der Wiese dahinter lockte die Dorstener...

  • Dorsten
  • 13.05.19
Natur + Garten
Auf der Lippe wird gebaggert.
2 Bilder

Schwimmbagger entfesselt die Lippe
Am Hervester-Schwall renaturiert der Lippeverband Uferbereiche

Keine optische Täuschung: In Dorsten-Hervest schwimmt seit einer Woche ein Bagger auf der Lippe, um künstlich angelegte Uferbefestigungen auf der linken und rechten Seite zu entfernen. Das Amphibien-Fahrzeug ist im Auftrag des Lippeverbandes noch mehrere Tage im Einsatz und befreit einzelne Abschnitte von Wasserbausteinen. Hier wird die Lippe breiter, flacher und lebendiger, denn besonders Fische, Eisvögel oder Uferschwalben fühlen sich in den so entstehenden natürlichen Randzonen wohl. „Wir...

  • Dorsten
  • 29.03.19
Natur + Garten
Die Mitglieder des Kanuclub Gladbeck mit Sitz in Dorsten sind am Wochenende mit dem jährlichen Anpaddeln in die Saison gestartet. Die erfahrenen Kanuten kennen sich bestens aus und halten sich an den Umweltschutz.
2 Bilder

Naturschutzgebiet
Kanuten-Regelung auf der Lippe tritt am 1. April in Kraft

Wer auf der Lippe Kanu fährt, bewegt sich in einem europaweit bedeutenden Naturschutzgebiet. Um die seltene Flora und Fauna in ihren Lebensräumen nicht zu stören, gelten dort besondere Vorschriften für alle Besucher und Nutzer des Gebiets. Mit der Auszeichnung des Naturschutzgebiets "Lippeaue" im Landschaftsplan Lippe gehen ab Montag, 1. April, auch für die Kanuten auf der Lippe Änderungen einher. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt neun Kilometern auf der Lippe nur...

  • Dorsten
  • 28.03.19
Natur + Garten
Die Blauflügel-Prachtlibelle kommt zurück an die Lippe nach Dorsten.
4 Bilder

Schimmernde Flugkünstler
Libellen kommen zurück an die Lippe nach Dorsten

Sie sind faszinierende Geschöpfe, die schon seit jeher mit Gewässern in Verbindung gebracht werden. Der Dichter Heinrich Heine beschrieb die Libelle als „schimmernde, flimmernde Gauklerin.“ Ein treffender Vergleich für das geflügelte Insekt, das der Lippeverband als Bewohner des Monats im März vorstellt. Auch in Dorsten kommt die Prachtlibelle an den Ufern der Lippe, des Hammbachs, Rapphofsmühlenbachs und Schölsbachs immer häufiger vor. Die verbesserte Wasserqualität und neue Lebensräume machen...

  • Dorsten
  • 26.03.19
Natur + Garten
Hinein ins Vergnügen: Die Kanuten trotzen Wind und Wetter und paddeln über die gut gefüllte Lippe in Dorsten.
10 Bilder

Die Lippe ist voll
Dauerregen sorgt für Hochwasser

Der Dauerregen der letzten Tage hat die verschiedenen Bäche und auch die Lippe in Dorsten deutlich ansteigen lassen. Im Bereich der Dorstener Altstadt hatte der Pegel am Sonntagmittag einen Stand von über 7,20 Meter erreicht und somit fast seinen Scheitelpunkt. Trotz des wechselhaften Wetters, zwischen Regen und Sonnenschein, wagten sich vier Kanuten auf die Lippe. Sie paddelten stromabwärts und hatten sichtlich ihren Spaß an den Wassermassen. Fotos und Text: Bludau

  • Dorsten
  • 18.03.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
„Überraschenderweise herrschte ein großer Konsens darüber, was sich die Bürger wünschen“, freute sich Hans Kratz, Initiator des Projektes.
5 Bilder

Die Oase einer Stadt
Bewegung im Bürgerpark Maria Lindenhof

Dorsten. Wie soll es mit dem Bürgerpark Maria Lindenhof weitergehen? Das war die große Frage bei einem ersten Treffen einer Zukunftswerkstatt zur Mitgestaltung des Bürgerparks in Dorsten. Mehrere Akteure waren gekommen, um Ideen vorzulegen, auszutüfteln und gemeinsam zu überlegen, wie sich Zukunft im Bürgerpark gestalten lässt. In kleinen Arbeitsgruppen wurde ein erster Leitfaden für den Park entwickelt. „Überraschenderweise herrschte ein großer Konsens darüber, was sich die Bürger...

  • Dorsten
  • 11.02.19
Natur + Garten
Hydrobiologin Sylvia Mählmann bei der Probennahme an der Lippe.
4 Bilder

Lippeverband stellt „Bewohner des Monats“ vor
Wasserseelchen in der Lippe sind ein gutes Zeichen

Dorsten/Schermbeck/Haltern. Er ist eher ein allesfressender Stararchitekt als die sprichwörtlich „gute Seele“ des Gewässers. Doch wenn die Biologen des Lippeverbandes das „Wasserseelchen“ entdecken, ist das ein gutes Zeichen. Denn das kleine Insekt ist eine Köcherfliegenart, die nur dort lebt, wo die Wasserqualität stimmt: so zum Beispiel in Dorsten in der Lippe, im Wienbach und im Hammbach, wo sich das sensible Geschöpf heute wieder wohlfühlen kann. Im Hauptlauf der Lippe und in einigen...

  • Dorsten
  • 11.01.19
Kultur
Claudia Jägering, Heinz Winter und Claudia Esser präsentieren die "Lippe-Biber-Bande".
3 Bilder

Lippe-Biber-Bande
Kindgerecht auf den Spuren von Dorsten – ein Projekt des Orts- und Heimatvereins Dorsten

Dorsten. Rumms - Biberdame Tinchen, genauer Frau von Lippe, schreckt auf. Sie erlebt, wie die Römer in Dorsten einmarschieren. Bis dato hatte sie geglaubt, eine gute Baumfällerin zu sein. Doch jetzt zweifelt sie: die Blechmänner fällen Bäume im Nu und errichten einen Wall, größer als der Biberbau. In der Ich-Perspektive hält Protagonistin Frau von Lippe ihre Abenteuer mit ihrem Bruder Flo und Oskar fest. Damit war die Buchreihe „Lippe-Biber-Bande“ geboren. Herausgegeben vom Verein für Orts-...

  • Dorsten
  • 10.12.18
Natur + Garten

Lippeverband plant zwei Maßnahmen in Schermbeck
An der Maassenstraße entsteht ökologisch wertvolle Auenfläche

Schermbeck. Zwei Baumaßnahmen, die der Lippeverband derzeit in Schermbeck plant, sollen voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2019 in die Realisierung gehen. An der Maassenstraße könnte dann auf einer rund 4,5 Hektar großen Fläche eine Auenlandschaft mit einer vielfältigen Bepflanzung entstehen. Für die Mündung des Schermbecker Mühlenbachs in die Lippe ist eine naturnahe Umgestaltung vorgesehen. Beide Projekte sind noch im Genehmigungsverfahren. „Die Maßnahmen dienen der gesetzlich...

  • Dorsten
  • 09.11.18
Sport
EIn letztes Mal in dieser Saison wagten sich die Kanuten auf die Lippe. Foto: Privat

Gladbeck / Dorsten: Fröhlicher Saisonabschluss im Kanu

Am letzten Tag der Paddelsaison 2018 trafen sich 23 Paddler des Kanu Club Gladbecks zum traditionellen Saisonabschluss am Bootshaus an der Fährstraße in Dorsten. Bei schönstem Spätsommerwetter ging es auf die 16 km lange Strecke. Zunächst auf dem Wesel-Datteln-Kanal bis zur Umsatzstelle an der A31 Brücke, ab dort weiter auf der Lippe. Beim anschließenden gemeinsamen Kaffee trinken und selbst gebackenem Kuchen nutzte man die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und der Tag klang gemütlich...

  • Dorsten
  • 05.10.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.