Märkischer Kreis

Beiträge zum Thema Märkischer Kreis

Ratgeber

Online-Veranstaltung am 29. Juli ab 14 Uhr
Hochwasser-Hilfe für Unternehmen

Um die Folgen der Überschwemmungen für Unternehmen finanziell abzufedern, hat die Landesregierung NRW ein Hilfspaket aufgelegt. Einen Überblick über dieses und andere Unterstützungsangebote gibt die Online-Veranstaltung „Hochwasser-Hilfe für Unternehmen“ am 29. Juli ab 14 Uhr. Nach dem Hochwasser müssen viele Unternehmen in der Region um ihre Existenz bangen. Zerstörte Gebäude, defekte Maschinen und Bauteile, verdorbene oder kaputte Ware – die Kosten für Schadensbeseitigung und Wiederaufbau...

  • Hagen
  • 27.07.21
Ratgeber

Corona-Update
29 neue Coronafälle am Wochenende im Märkischen Kreis - Inzidenzwert 23,4

Am Wochenende haben sich 29 Coronaverdachtsfälle labor-technisch bestätigt. Aktuell sind im Märkischen Kreis noch 257 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert. Das Robert-Koch-Institut (RKI) berechnet einen Inzidenzwert von 23,4. In den letzten sieben Tagen haben sich laut Robert-Koch-Institut im Märkischen Kreis 23,4 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. Der Inzidenzwert liegt damit um 40 Prozent niedriger als vergangene Woche Montag. Am Wochenende sind beim...

  • Hagen
  • 14.06.21
Sport
Allein im vergangenen Jahr beteiligten sich in Westfalen-Lippe rund 20.000 Radlerinnen und Radler an der Aktion.

Märkischer Kreis wird aufgerufen
Perfekt für Homeoffice: Landesweite Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" gestartet

Die Sommeraktion "Mit dem Rad zur Arbeit" von ADFC und AOK NORDWEST ist offiziell gestartet. Auch in diesem Jahr rufen die Organisatoren alle Menschen aus dem Märkischen Kreis auf, zwischen dem 1. Mai und 31. August das Auto stehen zu lassen und an mindestens 20 (Arbeits-)Tagen mit dem Rad zur Arbeit zur Arbeit zu fahren. Hagen. Und auch Menschen, die im Homeoffice arbeiten, können mitmachen. Denn gerade für sie geht es darum, durch regelmäßige körperliche Bewegung ihre Fitness zu steigern,...

  • Hagen
  • 09.05.21
Ratgeber
Ab Donnerstag, 23. April 2020, verkehren die DB-Busse in Nordrhein-Westfalen sukzessive wieder nach dem Regelfahrplan.

Schrittweise Rückkehr zum Regelfahrplan
DB-Busverkehr in NRW: Busse verkehren zum Großteil wie an Schultagen

Ab Donnerstag, 23. April 2020, verkehren die DB-Busse in Nordrhein-Westfalen sukzessive wieder nach dem Regelfahrplan. Nachstehend finden Sie detaillierte Informationen zu den Anpassungen in den einzelnen Regionen. Münsterlandkreise, Kreise Soest, Hochsauerland, Unna, Märkischer Kreis, Westfalen-Süd Die WB Westfalen Bus GmbH wird im Münsterland und im Bereich Ruhr-Lippe ab Donnerstag, 23. April 2020, den Regelbetrieb tagsüber (Verkehr Montag bis Freitag wie an Schultagen in NRW) wieder...

  • Hagen
  • 21.04.20
Wirtschaft

SIHK berät zu Soforthilfen
Jedes dritte Unternehmen meldet Stillstand in der Coronakrise

Mehr als jedes dritte Unternehmen im Märkischen Südwestfalen meldet aktuell einen kompletten bzw. überwiegenden Stillstand des Geschäfts im Zuge der Corona-Krise. Jedes zweite Unternehmen berichtet von Liquiditätsengpässen und jedes siebte befürchtet schon heute eine drohende Insolvenz. Das sind die Kernergebnisse einer aktuellen Blitzumfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) vom 24. bis zum 26. März, an der sich mehr als 470 Unternehmen im Märkischen Kreis, dem...

  • Hagen
  • 27.03.20
Ratgeber
Im Märkischen Kreis ist die Zahl der am Corona-Virus Infizierten auf acht gestiegen. Foto: Labor Wahl/Märkischer Kreis

Coronavirus im Märkischen Kreis
Jetzt auch die ersten Fälle in Iserlohn und Menden!

Dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises wurden zwei weitere mit dem Coronavirus Infizierte gemeldet. Es handelt sich um eine Person aus Iserlohn und eine aus Menden. Die Mosaikschule des Märkischen Kreises nimmt voraussichtlich am Dienstag wieder ihren Unterricht auf. Jetzt acht Fälle im Märkischen Kreis Die Anzahl der am Coronavirus infizierten Personen im Märkischen Kreis ist auf acht angestiegen. Am Dienstagnachmittag ging beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreis das Ergebnis eines positiv...

  • Iserlohn
  • 11.03.20
Ratgeber
Im Märkischen Kreis wurde die sechste labortechnisch bestätigte Infektion mit dem Coronavirus gemeldet. Foto: Wahl/Märkischer Kreis

Coronavirus
UPDATE: Sechste Infektion im Märkischen Kreis bestätigt

Dem Gesundheitsamt des Märkischen Kreises wurde am heutigen Montag ein weiterer Fall einer Infektion mit dem Coronavirus gemeldet. Dabei handelt es sich um eine Lüdenscheiderin, die bereits unter Quarantäne stand und die bereits einmal negativ getestet wurde. Zunächst negativ getestet Die Anzahl der am Coronavirus infizierten Personen im Märkischen Kreis ist auf sechs gestiegen. Es handelt sich um eine Lüdenscheiderin, die sich bereits in Quarantäne befand und beim ersten Mal negativ auf...

  • Iserlohn
  • 09.03.20
Ratgeber

Weitere Corona-Infektion bestätigt
Jetzt fünf infizierte Personen im Märkischen Kreis

Die Anzahl der am Coronavirus infizierten Personen im Märkischen Kreis ist auf fünf angestiegen. Die Ehefrau des bereits erkrankten Lüdenscheiders wurde ebenfalls positiv auf den Virus getestet.  Eine weitere Person aus dem Märkischen Kreis ist mit dem Coronavirus infiziert. Diese Meldung ging am Nachmittag beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises ein. Es handelt sich um die Ehefrau des bereits positiv getesteten Lüdenscheiders. Beide bleiben selbstverständlich weiter unter Quarantäne. Damit...

  • Iserlohn
  • 06.03.20
Blaulicht

Polizei Hemer
Unbekannte sprengen Geldautomat in Ihmerter Sparkassenfiliale

Am heutigen Morgen 2. März 2020, hörte eine Anwohner der Ihmerter Straße kurz nach zwei Uhr einen lauten Knall. Bei Nachschauen stellte er zwei Fahrzeuge vor der dortigen Sparkassefiliale fest. Nach Alarmierung der Polizei waren die beiden Fahrzeuge verschwunden und er konnte feststellen, dass die Scheiben der Sparkasse und ein dahinter stehender Geldautoamt nicht unerheblich beschädigt waren. Polizei fahndet nach silbernem Kombi und dunklem Kleinwagen mit GI-Kennzeichen Zur Fahndung nach den...

  • Hemer
  • 02.03.20
Blaulicht
Der Verdacht auf eine Infektion mit  dem neuartigen Corona-Virus eines chinesischen Schüler an einer Iserlohner Privatschule bestätigte sich zum Glück nicht.

Symptome der gefährlichen Erkrankung bei chinesischem Schüler
Entwarnung: Verdacht auf Corona Virus in Iserlohn bestätigt sich nicht

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises gibt Entwarnung. Der Verdacht auf Corona Virus bei einem Schüler chinesischer Herkunft in Iserlohn hat sich nicht bestätigt. Der Schüler einer Privatschule hatte über Bauchkrämpfe, Fieber und Halsschmerzen geklagt. Die Schule informierte den Rettungsdienst. Der ärztliche Leiter des Rettungsdienstes rief aus Sicherheit Feuerwehr und Polizei, die die Schule abriegelten. Kein Kontakt zu Erkrankten Der Schüler war am 7. Januar aus China wieder nach...

  • Iserlohn
  • 27.01.20
Wirtschaft

SIHK-Konjunkturumfrage
Hoffnung auf bessere Geschäfte in Südwestfalen

„Die Wirtschaft im Märkischen Südwestfalen startet wieder mit mehr Optimismus ins neue Jahr. Der SIHK-Geschäftsklimaindex steigt um neun Punkte auf einen Wert von 89. Das liegt immer noch unter dem langjährigen Schnitt von 108 Punkten, lässt aber nach einem schwachen Jahresende 2019 eine positivere Entwicklung für 2020 erwarten“, fasst SIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Ralf Geruschkat die Kernergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen...

  • Hagen
  • 20.01.20
Politik
Interessiert lasen anwesende Mitarbeiter die Antworten vom Kreis auf die zur Sitzung von der CDU gestellten Fragen. Foto: Goor

"Es stinkt!"
Sondersitzung des Arbeitskreises Gesundheitsversorgung zum Thema Marienhospital Letmathe

Schlichtweg entsetzt war der Arbeitskreis Gesundheitsversorgung am Dienstag, als nach der Sondersitzung zur Schließung des Marienhospitals anwesende Mitarbeiter über die aktuelle Situation dort berichteten. Von Hilde Goor-Schotten Schon jetzt gebe es Engpässe in der Infrastruktur und Vorratshaltung. Material wie Einmal-Handschuhe oder Zellstoff seien nicht mehr überall ausreichend vorhanden. Man könne das nur noch über Einzelbestellungen besorgen. Tonnen mit medizinischen Abfällen nicht...

  • Iserlohn
  • 19.06.19
  • 1
Politik
Das Letmather Marienhospital soll Ende des Jahres geschlossen werden. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Märkischer Kreis: Keine Perspektive für das Marienhospital Letmathe

Nachfolgend die offizielle Pressemitteilung der Pressestelle des Märkischen Kreises vom 5. Juni (18.20 Uhr) zur geplanten Schließung des Marienhospitals in Letmathe: "Das Marienhospital Letmathe soll zum Ende des Jahres geschlossen werden. Das Haus mit seinen 90 Betten und rund 100 Beschäftigten gehört zu den Märkischen Kliniken. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden von den Märkischen Kliniken weiterbeschäftigt. Wirtschaftliche Situation dramatisch verschlechtert Die wirtschaftliche...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 06.06.19
Überregionales
Wer kennt den Fahrer?

Wer kennt den Fahrer oder kann Angaben zum Verbleib der Kennzeichen machen?

Am 24. Februar 2016 wurden an einem abgestellten VW in Lüdenscheid beide Kennzeichen - MK-MR 1401 - gestohlen. Am 5. Mai diesen Jahres, um 3.15 Uhr, wurde das Fahrzeug mit den im Jahr 2016 entwendeten Kennzeichen MK-MR 1401 in Hagen, Am Hirsch, vor dem Haus Nr. 2 Fahrtrichtung Eilper Straße im Rahmen einer Geschwindigkeitsüberschreitung videografiert. Die Polizei in Lüdenscheid (Tel. 02351-9099-0 oder 9099-6319) fragt nun: Wer kann Hinweise zu dem Fahrer/Täter geben und/oder Angaben zum...

  • Hagen
  • 21.07.17
Politik
Landrat Thomas Gemke gratuliert Barbara Dienstel-Kümper zur Wiederwahl. Foto: H. Klein/Märkischer Kreis

Neue Kreisdirektorin ist die alte

Barbara Dienstel-Kümper bleibt Kreisdirektorin des Märkischen Kreises. Der Kreistag bestätigte die 52-Jährige in seiner jüngsten Sitzung mit großer Mehrheit gegen die Stimmen der FDP-Vertreter in ihrem Amt. Somit geht die parteilose Juristin im August in ihre zweite Amtszeit. Zum ersten Mal war Dienstel-Kümper 2008 als Nachfolgerin von Michael Rolland gewählt worden. „Die Wiederwahl ist für mich Anerkennung und Verpflichtung zugleich. Ich möchte noch besser werden für die Menschen im Märkischen...

  • Hagen
  • 08.04.16
Politik

Drastische Erhöhung der Netzentgelte - SIHK-Appell an Bundesregierung

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) bittet die heimischen Bundestags- und Landtagsabgeordneten dringend, sich verstärkt dafür einzusetzen, dass die drastische Erhöhung der Netzentgelte beim Strom rückgängig gemacht wird. Gegenüber NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat die SIHK gegen die gravierende Benachteiligung der heimischen Wirtschaft durch die Verdoppelung der Netzentgelte protestiert und gefordert, die Kosten...

  • Hagen
  • 20.11.14
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.