Naherholungsgebiet

Beiträge zum Thema Naherholungsgebiet

Reisen + Entdecken
3 Bilder

Wir, im Revier
Schlosspark Weitmar

Schlosspark Weitmar Der seit Jahrhunderten im heutigen Schlosspark urkundlich erwähnte Bauernhof und dann im 15. Jahrhundert entstandene Rittergut mit dem anschließend erbauten Wasserschloss (heute Ruine) ist durch seine Größe ein sehr schönes Naherholungsziel für Radfahrer und Naherholungssuchende.

  • Herne
  • 30.03.21
  • 3
  • 2
Reisen + Entdecken
Hier war ich fast am Ziel - Eine Runde um den See mit meinem Minirad! ♥
14 Bilder

Wundervolles Naherholungsgebiet - Ausflugstipp - Natur erleben!
Der "Grüne See" in Ratingen - Volkardyer See - Hier kann ich entspannen! - Zwei weitere Beiträge...

Die Fotos sind in 2018 entstanden! Kein Urlaub... wegen Corona oder Geldmangel?Erholungspark VolkardeyKein Problem! Niemand muss deswegen traurig sein! Das Gute liegt doch oft so nah! Näher, als manch einer denkt! Der Erholungspark Volkardey ist ein beliebtes Naherholungsgebiet in der Region. In dem 110 ha großen Landschaftspark befinden sich zwei Seen, die nach Beendigung des Kiesabbaus in diesem Bereich entstanden sind. Die weitläufigen Grünflächen sind durch ein gut ausgebautes Wege- netz...

  • Düsseldorf
  • 27.03.21
  • 16
  • 5
Politik
Auf einem großen Plakat hat die Stadt Waltrop ihre Pläne dargestellt. Viele Anwohner aus Dortmunder bleiben ihrem Nein.

Grüne erneuern Kritik an Industrieansiedlung im Freiraum
Brachen nutzen, „Dicker Dören“ erhalten

Die Stadt Waltrop hat auch die Anwohnerschaft in Groppenbruch am Montag (22.3.) zu einer Online-Planungswerkstatt zur geplanten Industrieansiedlung im „Dicker Dören“ eingeladen. Die Pläne der Nachbarstadt stoßen im Dortmunder Nordwesten auf Ablehnung. "Die Industrieansiedlung dort führt unmittelbar zum Verlust an Natur im direktem Blickfeld der dortigen Anwohnerschaft", heißt es in einer Pressemiteilung der Mengeder Grünen. "Es ist sowohl mit steigenden Lärm und Verkehrsbelastungen, wie auch...

  • Dortmund-West
  • 22.03.21
Natur + Garten
9 Bilder

Tierische Ehegeschichten aus Bergkamen
Haubentaucher am Beversee

Eine kleine tierische Ehegeschichte  Wer kennt sie nicht, die kleinen Geschichten in der Partnerschaft, die dem Leben seine Würze geben.  Nun manchmal, so scheint es zumindest, ist das bei den Haubentauchern am Beversee nicht anders.  Vor kurzem konnte ich diese Szenen im Naturschutzgebiet in Bergkamen, gar nicht weit entfernt vom Yachthafen Marina Rünthe, miterleben. ... Er: also irgendwie habe ich Kohldampf und könnte einen Happen vertragen ... ... mal schauen was es hier so gibt ... ... da...

  • Lünen
  • 07.03.21
  • 7
  • 2
Natur + Garten
18 Bilder

Naherholungsgebiet
Spaziergang rund um das geschlossene Waldrestaurant "Zur Alm" in Menden

Sonntag, 28.02.2021, Oesberner Weg 11, 58708 Menden (Sauerland) Die Sonne schien und lud zu einem Spaziergang rund um das geschlossene Waldrestaurant in Menden ein. Meinen Wagen stellte ich bei der Freizeitanlage "Almterassen" (Minigolf und Pit-Pat) ab, und los ging es den Berg hinauf, vorbei an der Rückseite des ehemaligen Waldrestaurants, weiter an der Tennisanlage des Tennisclub Rodenberg-Menden e. V., um dann auf den Hexenteich Menden zuzulaufen. Vorher konnte ich bis dahin noch viele...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.02.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Der Kampf gegen eine Bebauung zwischen Stockumer Straße und Naturschutzgebiet Bolmke war erfolgreich.

Dortmunder Initiative verhindert Bebauung in Frischluftschneise
Bolmke-Allianz dankt der Politik

Die Allianz für die Bolmke freut sich:„Der langjährige Kampf um den Erhalt der Frischluftschneise an der Bolmke hat nun endlich zum lang ersehnten Erfolg geführt“, . Zusammen geschlossen hat sie sich 2018 aus den Naturschutzverbänden BUND, NABU, AGARD, Naturfreunde Dortmund Kreuzviertel sowie den Kleingartenvereinen „Goldener Erntekranz“ und „Heideblick“. Erfolgreich hat sie gegen eine Bebauung zwischen Stockumer Straße und Naturschutzgebiet Bolmke gekämpft. Mit dem aktuellen Beschluss zur...

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Natur + Garten
12 Bilder

Natur
Rundgang um den Hexenteich Menden am Sonntag, 29.11.1010, 1. Advent

Hexenteich Menden, Oesberner Weg, 58706 Menden Dick eingepackt, bin ich bei strahlendem Sonnenschein  heute um 9.10 Uhr am Hexenteich Menden gewesen. Dort war eine herrliche Ruhe; der Parkplatz fast leer. Es sieht schön aus, so Rauhreif an den Bäumen oder den Blättern auf dem Boden. Viel Spass beim Schauen der "Frostbilder".

  • Menden (Sauerland)
  • 29.11.20
  • 2
  • 1
Natur + Garten
35 Bilder

Natur
Spaziergang um den Hexenteich Menden am Sonntag, 08.11.2020

Hexenteich Menden, Oberoesberner Weg, 58706 Menden Lange, lange war ich nicht mehr an meinem geliebten Hexenteich. Bei strahlendem Sonnenschein bin ich um 11.30 Uhr dort angekommen. Der Parkplatz war brechend voll. Ist halt ein beliebtes Naherholungsgebiet. Es freute mich aber sehr, dass bei meinem Rundweg um den Teich dort gar nicht so viele Menschen unterwegs waren. Es gibt ja genug Wanderwege/Laufwege. Wer mag, kann nun gerne meinen Rundweg verfolgen. Wie lange mögen die Bäume noch stehen,...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.11.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Boris Orlowski ist seit dem 1. Juni neuer Geschäftsführer der Weißen Flotte Baldeney. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Boris Orlowski ist neuer Geschäftsführer der Weißen Flotte Baldeney und Seemanager
Der See gehört allen

Seit dem 1. Juni ist der Kettwiger Boris Orlowski Geschäftsführer der Weißen Flotte Baldeney und zugleich See- und Kanalmanager in Essen: „Ich habe meine Ziele und möchte neue Impulse geben.“ Der frühere Leistungsruderer wurde von der Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft für zunächst fünf Jahre als Nachfolger von Franz-Josef Ewers berufen. Als Chef der selbstständigen städtischen Tochtergesellschaft ist der zweifache Familienvater verantwortlich für Schifffahrt, Baldeneysee, Ruhr und...

  • Essen-Werden
  • 12.06.20
Natur + Garten
Von der Müllkippe zur grünen Lunge: das Gelände der ehemaligen Deponie Brandheide.
3 Bilder

Vom Altlasten-Areal zum Naherholungsgebiet
Sanierung der Deponie Brandheide abgeschlossen

Vom Altlasten-Areal zum Naherholungsgebiet, von der Müllkippe zur grünen Lunge: Das Gelände der ehemaligen Deponie Brandheide im Stadtteil Merklinde hat sich in den vergangenen zwei Jahren gewandelt. Nach erfolgter Sanierung sind Entwicklung und Aufwertung des Areals nicht nur sichtbar, sondern auch erlebbar. „Nach mehr als zwei Jahrzehnten, die Vorbereitung, Planung und das Genehmigungsverfahren in Anspruch genommen haben“, erklärt Thorsten Werth-von Kampen, stellvertretender EUV-Vorstand und...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.06.20
Natur + Garten
Arnd Cappell-Höpken

Fragenkatalog für Ausschuss für Umwelt und Planung des Kreises Wesel
CDU will klären, ob Tenderingssee als Naherholungsgebiet in Gefahr ist

Ist der Tenderingssee als Naherholungsgebiet in Gefahr? Das will die CDU-Kreistagsfraktion mit einem Fragenkatalog ausloten, den Arnd Cappell-Höpken als Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Planung des Kreises Wesel in dessen nächster Sitzung zum Thema macht. Die Seen auf dem Gebiet der Gemeinde Hünxe sind ein Überbleibsel des niederrheinischen Kiesabbaus. Heute ist das Gewässer beliebt bei Erholungssuchenden, die dort baden, tauchen oder surfen. „Das Ökosystem befindet sich in einem intakten...

  • Dinslaken
  • 26.05.20
Ratgeber
Irgendwann läuft der Pflasterbereich aus: Auch vor dem Grab ihres verstorbenen Ehemannes verläuft ein solcher Weg mit roter Kieselasche. Für Hildegard Wolf, die auf einen Rollator angewiesen ist, wird der Besuch damit zum Problem.

Roter Aschebelag ist schwierig für Menschen mit Rollator - doch es gibt neue Pläne für einheitlichen Wegebelag
Für Frintroperin wird jeder Gang zum Grab ihres Mannes zum Problem

Hildegard Wolf ist Witwe. Ihr Mann ist auf dem Friedhof an der Pflanzstraße begraben. Vor zwei Jahren hat die Frintroperin die doppelte Urnengrabstätte dort erworben, das Grab in Pflege gegeben. Die letzte Ruhestätte ihres Manns besuchen, das geht nach Aussagen der Seniorin nicht. von Christa Herlinger Über den Grund braucht Hildegard Wolf nicht lange nachzudenken. Schnell ist der oder die "Schuldige" ausgemacht: Die rote Kieselasche. Der Bodenbelag der Gräberreihe, in der die Urne ihres Mannes...

  • Essen-Borbeck
  • 15.05.20
  • 1
Natur + Garten
21 Bilder

Natur
Spaziergang um den Hexenteich Menden am Sonntag, dem 08.03.2020

Hexenteich Menden, Oesberner Weg, 58706 Menden Seit längerer Zeit war ich heute am Hexenteich Menden und habe einen Rundgang um ihn gemacht. Herrlich. Frösche waren weit und breit nicht zu sehen oder hören. Der Wasserstand war hoch, aber die Wege um den Teich waren begehbar. Am Anfang meiner Runde traf ich ein Ehepaar mit Kind und Hund. Diese warfen den Enten Brot zu. Die meisten von uns wissen: Brot für Enten nicht gut. Wenn die Enten trinken, quillt das Brot auf und liegt schwer im Magen. Sie...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.03.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Die grüne Lunge des Ruhrgebiets - der Baldeneysee

Der im Essener Süden gelegene Baldeneysee gilt als grüne Lunge der Ruhrgebietsmetropole. Als Naherholungsgebiet bietet der Baldeneysee zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Aufgrund der zahlreichen und gut ausgebauten Wege tummeln sich hier etliche Radfahrer, Inline-Skater und Spaziergänger.

  • Essen-Kettwig
  • 24.08.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
51 Bilder

die Westruper Heide ist in voller Blüte

Westruper Heide Die Westruper Heide am nördlichen Rand des Ruhrgebiets ist die größte Zwergstrauch Heide Westfalens und bietet zahlreichen Pflanzen- und Tierarten Lebensraum. Verschlungene Sandwege zwischen großen Wacholdersträuchern und weite Heideflächen bieten Naturgenuß pur. Man mag es kaum glauben, aber das Ruhrgebiet ist ja bekanntlich nicht nur sehr grün, sondern hat auch eigene Heidelandschaften zu bieten! Hoch im Norden bei Haltern am See liegt die Westruper Heide. Diese bereits 1937...

  • Haltern
  • 19.08.19
  • 11
  • 5
Reisen + Entdecken

Typisch Ruhrgebiet
Kettwig bei Essen

Inmitten eines romantisch reizvollen Berglandes, am linken Ufer der Ruhr gelegen ist Kettwig für die Bewohner der umliegenden Städte ein schnell erreichbares Ausflugsgebiet.

  • Essen-Ruhr
  • 21.07.19
  • 5
Natur + Garten
9 Bilder

Wohlfühlort
Rundgang um den Hexenteich Menden am Donnerstag, dem 18.07.2019

Hexenteich Menden, Oesberner Weg, 58706 Menden, 14.30 Uhr Mein Wohnfühlort ist der Hexenteich in Menden. Schnell ist er von meinem Zuhause aus erreichbar und liegt im Wald; der ganze Rundweg liegt fast im Schatten. Zu sehen gab es heute ein paar Enten und einige Wasserschildkröten, die leider sehr weit weg auf auf einem Baumstamm in der Sonne lagen. An den Seerosen konnte ich mich gar nicht satt sehen. Wer Ruhe sucht, ist beim Hexenteich Menden genau richtig.

  • Menden (Sauerland)
  • 18.07.19
  • 2
  • 3
Natur + Garten
Besichtigung der sanierten Deponie Brandheide: im Vordergrund der Fischaufstieg, im Hintergrund die Sickerwasserbehandlungsanlage.

Grün statt Abfall
Sanierung der Deponie Brandheide ist abgeschlossen

Der Abschluss der Sanierung der ehemaligen Deponie Brandheide wurde am Freitag (12. Juli) mit einem Fest gefeiert. Bereits seit einigen Wochen ist das Areal als Naherholungsgebiet für die Öffentlichkeit freigegeben. Noch sind aber nicht alle Arbeiten abgeschlossen. Im Herbst folgen die Durchforstung des Waldes und bis zum Frühjahr 2020 die Wiederherstellung der Straße Brandheide. „Wir haben keinen Oberflächenabschluss, und Laubbäume verlieren ihre Blätter“, erklärte EUV-Vize Thorsten Werth-von...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.07.19
Politik
Schloss_Kalkum_(c)_www.duesseldorf.de_bv_05
2 Bilder

Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER unterstützt Kalkumer Bürger

Düsseldorf, 1. Juli 2019 Sonntag Mittag haben rund 500 Kalkumer Bürger für den Erhalt der Ackerflächen, der Frischluftschneisen und dem Naherholungsgebiet westlich des Schloß Kalkums demonstriert. Alexander Führer, stellv. Geschäftsführer der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER: „Das Düsseldorf bezahlbaren Wohnraum benötigt, ist bekannt. Die nun im Zusammenhang mit dem Schloß Kalkum diskutierten Flächen sollten aber bitte nicht angedacht und nicht zur Verfügung stehen. Dies ernsthaft...

  • Düsseldorf
  • 01.07.19
Ratgeber
4 Bilder

Naherholungszonen
Baldeneysee

Niederrheiner besucht das Ruhrgebiet Lokalreporter besucht eines der schönsten Naherholungszonen des Ruhrgebiets, den Baldeneysee. Mit dem Fahrrad rund um den Baldensee erwarte ich am Montag den alten Emmericher Jungen Henry am Bahnhof in Essen-Kupferdreh. Ja, es war ein langersehnter Wunsch von Henry S. einmal diese herrliche Landschaft zu genießen. Henry, ich heiße Dich herzlich Willkommen und wünsche Dir eine gute Anreise!

  • Herne
  • 30.06.19
  • 8
  • 1
Natur + Garten
12 Bilder

Spaziergang um den Hexenteich Menden am Samstag, 01.06.2019

Hexenteich Menden, Oesberner Weg, 58706 Menden, 13.30 Uhr Seit längerer Zeit war ich heute bei strahlendem Sonnenschein am Hexenteich Menden und habe einen Rundgang um ihn gemacht. Herrlich. Meine Runde war fast beendet, kam mir ein Elternpaar mit Kind und einer großen Tüte mit Brot entgegen. Ich habe sie angesprochen, dass das Füttern mit Weißbrot für Enten nicht gut sei. Wenn die Enten trinken, quillt das Brot auf und liegt schwer im Magen. Sie finden genug zu fressen im Teich. Ob mein...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.06.19
  • 2
Natur + Garten
In den Naherholungsgebieten wurden neue Rettungspunkte eingerichtet.

Schnell Hilfe finden - Wenn fernab der nächsten Straße etwas passiert

In den Naherholungsgebieten wie der Haard und der Hohen Mark, aber auch auf Halden und entlang der Lippe tummeln sich Radfahrer, Reiter, Jogger und Spaziergänger. Doch was tun, wenn bei dem Freizeitvergnügen etwas passiert? Seit 2015 wurden im Kreis über 100 Rettungspunkte eingerichtet. Das sind festgelegte Punkte, deren Standortangabe auf einheitlichen, DIN A4-großen Hinweistafeln mit roter Umrandung zu finden ist. Bei den Standortkoordinaten (zum Beispiel: RE 789-268) handelt es sich um die...

  • Recklinghausen
  • 31.05.19
Natur + Garten

Fotos Abskücher Teich
Werbung im Naherholungsgebiet?

Am Samstag den 25.04.2019 bin ich, wie schon so oft, zu meinem Lieblingsplatz dem Abtskücher Teich gefahren.  Doch was war das, der Blick auf den Teich wurde von zwei großen Plakaten behindert. Am Zaun, direkt am Wasser, hingen Plakate mit Werbung zur Europawahl.  Wenn jeder hier Werbeplakate aufstellen würde, wäre Das Ufer um den Teich sicherlich mehrmals zu getextet. Das verstehe ich nicht als „ Ruhe- und Rückzugsraum für Tiere und als Naherholungsgebiet“ Darf jeder am Abskücher Teich Plakate...

  • Heiligenhaus
  • 26.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.