Namenszusatz

Beiträge zum Thema Namenszusatz

Politik

Rat beschließt Namenszusatz
Herdecke - "Stadt der Stauseen"

„Herdeckes besondere Lage an der Ruhr mit seinen zwei Stauseen hat die Stadt auf ganz verschiedene Weise geprägt“, so steht es einleitend in der Beschlussvorlage zur Einführung eines Namenszusatzes für Herdecke. Mit der notwendigen Dreiviertelmehrheit der gesetzlichen Zahl der Mitglieder hat der Rat der Stadt den Namenszusatz bereits am vergangenen Donnerstag (5. Dezember) beschlossen. Herdecke möchten nun den Titel „Stadt der Ruhrseen“ führen. Die erforderliche Genehmigung wird nun beim...

  • Herdecke
  • 11.12.19
  •  1
Politik

Schwerte ist ab sofort „Hansestadt an der Ruhr“ - Namenszusatz jetzt genehmigt

Ab sofort darf sich die Stadt Schwerte mit der Zusatzbezeichnung „Hansestadt an der Ruhr“ schmücken. Die Genehmigung des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes NRW (MIK) ging jetzt im Rathaus ein. Formal muss jetzt noch durch den Rat der Stadt Schwerte die Hauptsatzung angepasst werden. Für die Sitzung am 9. Mai wird eine entsprechende Beschlussvorlage vorbereitet. Danach darf dann die amtliche Zusatzbezeichnung der Stadt Schwerte geführt werden, wie sie der Rat der Stadt Mitte...

  • Schwerte
  • 02.05.12
Überregionales

Kein Geld, kein Namenszusatz - armes Duisburg!

Elf Städte und Gemeinden in NRW haben’s jetzt schriftlich. Sie dürfen, amtlich genehmigt vom Innenministerium, nun einen Beinamen führen. Brüggen beispielsweise darf jetzt hoch offiziell als Burggemeinde für sich werben, Kerpen als Kolpingstadt von sich reden machen. Erlaubt wurden unter anderem auch: die Sennegemeinde Hövelhof und die Klingenstadt Solingen. In Duisburg aber müssen wir auf einen Namenszusatz warten. Dabei hätte die bürgerschaftliche Vereinigung proDuisburg zum 500....

  • Duisburg
  • 20.03.12
  •  2
Politik

Straßenumbenennungen in Lünen - mit sachlicher Diskussion und Berücksichtigung aller Argumente

Bei einer Diskussion über Straßenumbenennungen und grundsätzlichen Entscheidungssituationen kann man natürlich in Abhängigkeit von der Gewichtung der einzelnen Argumente durchaus zu unterschiedlichen Schlussfolgerungen und Entscheidungen kommen. Wichtig ist nur, dass alle entscheidungsrelevanten Argumente berücksichtigt wurden. Eine öffentliche Sachdiskussion mit Populismus gleichzusetzen, so wie es die Ratsfraktion Die Linke tut, ist demokratiefern und mit Nachdruck abzulehnen. Wir sollten...

  • Lünen
  • 09.03.12
  •  3
Politik

GFL-Fraktion plädiert für Beibehaltung der Straßennamen Karl Wagenfeld und Agnes Miegel mit Hinweisschild auf NS-Vergangenheit

Die Diskussion in Lünen um eine Umbenennung der Agnes-Miegel- und Karl-Wagenfeld-Straße greift nach Auffassung der GFL-Fraktion zu kurz. Öffentlich gebotene Informationen waren sachlich wie methodisch von extremer Einseitigkeit des geladenen Gutachters („Schriften der Miegel-Gesellschaft habe ich nicht gelesen.“) gekennzeichnet, wenn man nur an die Informationsveranstaltung am 28. 11. 2011 im Ratshausfoyer denkt. Methodische Fehler sind bei so spektakulären Entscheidungen dringend zu...

  • Lünen
  • 06.03.12
Politik

Stadt denkt über Namenszusatz nach

Velbert - Stadt der Schlösser und Beschläge. Künftig können Städte einen Namenszusatz zu der amtlichen Bezeichnung führen. Der Landtag hat vor einigen Wochen eine Änderung der Gemeindeordnung beschlossen. „Mit dem offiziellen Zusatz können Gemeinden und Kreise ihre Einzigartigkeit bekannt machen. Das stiftet Identität und stärkt das kommunale Selbstbewusstsein“, so Landesinnenminister Ralf Jäger. „Auch in Velbert wird über einen solchen Zusatz nachgedacht“, weiß der städtische...

  • Velbert
  • 09.11.11
  •  1
Politik

Namenszusatz für Schilder: Das muss nicht sein

Einen Namenszusatz für die Stadt auf dem Ortseingangsschild oder an anderen Orten? Die meisten Bürger sind der Meinung: Wir haben doch zur Zeit auch andere Probleme. Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen hat sich online auf dem Hattinger Lokalkompass geäußert. Er hat mit dem Zusatz „Ruhrstadt“ zwar eine Idee, doch auch für ihn ist das Geld eine wichtigere Angelegenheit. „Das kostet Geld, was wir nicht haben“. Dabei denkt der Hattinger nicht nur an die Ortseingangsschilder, sondern vor allem an...

  • Hattingen
  • 04.11.11
  •  1
Politik
2 Bilder

Machen Sie mit beim Voting für Wesels Stadtnamen!

"Domstadt Köln", "Kaiserstadt Aachen" oder "Pottstadt Duisburg" (Scherz!) sind Positiv-Beispiele. Wie aber könnte der Zusatzname für Wesel lauten? Jedenfalls machte der NRW-Landtag kürzlich den Weg frei für Zusatznamen, die auf historische oder kulturelle Besonderheiten der Städte hinweisen können dürfen sollen. Ziel der Neuregelung ist die Identifikation der Bürger mit ihrer Kommune zu fördern und die Profile der Städte, Kreise und Gemeinden zu schärfen, begründen die Gesetzesmacher....

  • Wesel
  • 02.11.11
  •  16
Überregionales

Namenszusatz beim Stadtschild erwünscht?

Das Ministerium für Inneres und Kommunales hat nun beschlossen, dass Gemeinden, Städte und Kreise künftig zusätzlich zu ihrem Namen eine amtliche Bezeichnung führen können. „Mit dem offiziellen Zusatz können Gemeinden und Kreise ihre Einzigartigkeit bekannt machen. Das stiftet Identität und stärkt das kommunale Selbstbewusstsein“, sagte Kommunalminister Ralf Jäger in Düsseldorf. Künftig können Räte und Kreistage mit einer Mehrheit von drei Vierteln der Mitglieder Bezeichnungen bestimmen...

  • Hattingen
  • 28.10.11
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.